wanted.de >

Zippo: Brennt auch nach 80 Jahren noch

Zippo: Brennt auch nach 80 Jahren noch

13.07.2012, 10:25 Uhr | nz (CF)

"Mit Feuer spielt man nicht!" Wer einmal ein Zippo-Feuerzeug in der Hand hat, vergisst wohl schnell diese von Kindesalter an verinnerlichte Warnung. Seit nunmehr 80 Jahren wird dieses Männerspielzeug in fast unveränderter Form hergestellt.

Statussymbole gibt es wie Sand am Meer. Was für den einen sein Luxusschlitten oder seine Jacht ist, ist für den anderen seine Uhr oder die teuren Treter irgendeiner Nobelmarke. Doch wer sich ein richtiger Mann nennen will, der braucht auch in stürmischen Zeiten das geeignete Werkzeug zur Hand. Eines, das vor allem dann seinen Dienst tut, wenn es um elementare Dinge geht. Feuermachen gehört eindeutig zu den Kernkompetenzen eines Mannes, selbst in der modernen Welt. Wer jetzt bloß nach Streichhölzern oder einem billigen Plastikfeuerzeug greifen kann, der hat sich für die falschen Statussymbole entschieden. Ein Zippo hätte es sein müssen. 1932 kam der Amerikaner George G. Blaisdell auf die Idee das Sturmfeuerzeug zu entwickeln und patentieren zu lassen. Dabei war die Idee, selbst bei schlechtestem Wetter noch Zigaretten und Zigarren anzünden (oder eben auch Feuer machen zu können), gar nicht so neu. Inspiriert von einem österreichischen Modell, dass sich allerdings viel zu umständlich bedienen ließ, fügte er der Verschlusskappe ein Scharnier hinzu und verpasste dem Docht zum Schutz einen Metallkamin. Geboren war das Feuerzeug, dass auch 80 Jahre später noch Kultstatus besitzt. Fehlte nur noch der passende Name.

Gut klingen sollte dieser. Und so entschied sich Blaisdell für Zippo, weil ihm der Klang des Namens des ebenfalls zu jener Zeit erfundenen Reißverschlusses so gut gefiel: Zipper. Interessanterweise ist aber auch das Zippo-Feuerzeug bekannt für seinen unverwechselbaren Klang: Das Klicken beim Öffnen der Metallkappe erkennen nicht nur Sammler unter Tausenden von anderen Geräuschen. Das Geräusch eines Zippos ist für Experten sogar ein ganz eindeutiges Merkmal zum Überführen von Fälschungen. Schließlich wurde das Benzinfeuerzeug in unzähligen Variationen hergestellt – zumindest, was seine Hülle angeht. Ob Werbung, Bandnamen oder andere Verzierungen: Fans dieses Must-haves für jeden Mann besitzen Tausende Zippos. Ein weiteres Merkmal für die Echtheit die Lifestyle-Accessoires ist das am Boden eingeprägte Herstellungsdatum, das Monat und Jahr anzeigt. Je nach Alter und Zustand des Feuerzeugs kosten Sammlerstücke ein Vielfaches der 1,95 US-Dollar, die die ersten Zippos gekostet haben sollen. Mittlerweile hat man in Bradford, Pennsylvania, mehr als 300 Millionen Exemplare produziert, mit denen sogar US-Soldaten unter anderem im Zweiten Weltkrieg ausgestattet wurden.

Zippo: Ein Feuerzeug für jede Gelegenheit

Das spricht eben für die Qualität der Sturmfeuerzeuge, die Sie übrigens bei Defekten 30 Jahre lang zurück an den Hersteller schicken und kostenlos wieder in einen tadellosen Zustand versetzen lassen können – zumindest solange die Reparaturen die Mechanik betreffen. Die ist nämlich bei jedem Feuerzeug gleich, ganz egal, welche äußere Form es besitzt: Im Inneren des Feuerzeugs befindet sich Watte, die das Benzin speichert. Darin liegt ein Docht, der durch den leichtgängigen Feuerstein entzündet wird und jedem Wetter standhält. Wer allerdings nicht all zu lange auf sein Zippo verzichten will, schickt es nicht ein, sondern pflegt es stattdessen genauso gründlich wie das teure Auto in der Garage. Das heißt: Nicht bloß Benzin nachfüllen, sondern auch regelmäßig den Feuerstein austauschen und bei Bedarf den Docht ein wenig nachziehen. So gepflegt kann kommen, was wolle – ob Sie sich bei einer gediegenen Cocktailparty ein Zigarre anstecken oder auf der Bergtour bei Sturm und Gewitter Feuer machen wollen: Das Zippo zündet immer. Auch nach 80 Jahren noch.

Quelle: nz (CF)

Anzeige
Die Whisky-Branche ist im Umbruch. Top-Qualität kommt nicht nur aus Schottland. (Quelle: imago/Lars Reimann)
Whisky-Trends: Der Luxus langer Reife

Die Whisky-Branche ist im Umbruch. Ein erfahrener Szenekenner erklärt, was 2017 für Whiskyfans wichtig wird.

Whisky-Trends
Kein sexuelles Interesse an Ihrer Partnerin oder Sprachlosigkeit - dann sollten Sie Ihre Beziehung überdenken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Zehn Zeichen, dass Sie Schluss machen sollten

Ist die Krise nur eine Momentaufnahme oder ist Ihre Beziehung eigentlich schon am Ende? WANTED.DE nennt die Anzeichen.

Beziehung in der Krise
Sherry ist nicht gleich Sherry. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Weder altbacken noch verstaubt: die besten Sherry-Sorten

Sherry ist nicht gleich Sherry. Wir nennen die verschiedenen Sorten und nennen das Rezept für den "Adonis-Cocktail".

Sherry
Whisky mit Nosing-Glas (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Beim Tasting nicht durchfallen: So erkennen Sie einen guten Whisky

Sie sind absoluter Whisky-Laie und wollen das ändern? Wir haben effektive Tipps für Sie.

Guten Whisky erkennen
Hier wird jede Zigarre mit der Hand gerollt (Screenshot: t-online.de)
Zigarren-Meisterroller

Habanos Meisterroller Hector Enrique Fonseca Puig - Zigarrenroller der Kategorie 9 bei seiner Arbeit am Tabak aus Vuelta Abajo.

Zigarren-Meisterroller
Neuer Trailer zu 'Die glorreichen Sieben' (Screenshot: Sony)
Trailer zu "Die glorreichen Sieben"

Denzel Washington, Ethan Hawke und Chris Pratt lassen die Colts rauchen.

Die glorreichen Sieben
Tags zu diesem Artikel
Trendsetter David Beckham trägt einen modischen Pompadour in der aktuellen Kampagne des Britischen Labels Cent & Curwen. (Quelle: T01 Kent & Curwen)
Sleek und kurz: Das sind die Trendfrisuren 2017

Ciao Undercut, willkommen gegelte Tolle: Die neuen Frisuren präsentieren den Mann von seiner eleganten Seite.

Frisurentrends
Der Rekord-Rum wurde 1966 vom Traditionshersteller Clément gebrannt. (Quelle: Philippe Tournaire)
Teuerster Rum für 100.000 Euro verkauft

Der Rum der Traditionsmarke Clément stammt von Insel Martinique. Die Flasche ist mit Gold und Diamanten verziert.

Rum für 100.000 Euro verkauft
Umfragen zeigen: Wer mit Lebensmitteln zaubern kann, kommt bei Frauen besonders gut an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Diese Hobbys finden Frauen attraktiv

Hobby-Koch, Fußballer oder Gamer – wir zeigen Ihnen, wer laut Umfragen die besseren Karten bei der Damenwelt hat.

Attraktive Hobbys
Was Männern untenrum steht und Frauen mögen: Unterwäsche heute ist vielfältig. (Quelle: Spitzenjunge)
Der Unterhosen-Knigge: Darauf stehen Frauen

Welche Buxe darf unter welche Hose und was geht nicht? Diese und andere Fragen klärt unser Unterhosen-Knigge.

Unterhosen-Knigge
Modeschöpfer Hubert de Givenchy zählt zu den berühmtesten Modedesignern. Die lebende Legende wird am 20. Februar 90 Jahre alt. (Quelle: dpa/Bart Maat/epa/dpa)
Hubert de Givenchy wird 90 Jahre alt

Modeschöpfer Hubert de Givenchy ist bereits zu Lebzeiten eine Legende. Er hat sich mehr als 50 Jahre lang mit schönen Frauen und Dingen umgeben und kleidete so berühmte Schauspielerinnen wie Elizabeth Taylor und vor allem Audrey Hepburn ein. Heute feiert der Ästhet seinen 90. Geburtstag.   Weißes, dichtes ...

Givenchy wird 90
Harrison Ford mit Flugzeug auf Abwegen. (Screenshot: Reuters)
Harrison Ford ist mit einem Flugzeug auf Abwegen

Nun droht dem Hollywood-Star nach dem missglückten Landemanöver der Entzug seiner Fluglizenz.

Harrison Ford ist mit einem Flugzeug auf Abwegen
Faltbares ballistisches Schutzschild für Polizisten. (Screenshot: Zoomin)
Faltbares Kevlar Schutzschild soll Polizisten schützen

US-Forschern entwickeln Schutzschild aus Kevlar mit Origami-Falttechniken.

Kevlar-Schutzschild
Baggerfahrer zeigen hier ihr Können. (Screenshot: Bit Projects)
Baggerfahrer zeigen hier ihr Können

Ein Arbeiter fährt mit dem Bagger rückwärts auf einen Betonblock. Nicht ganz ungefährlich.

Baggerfahrer-Stunts
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017