Portrait / Landscape:

Sie befinden sich hier: wanted.de > Genuss > Grill >

Zartes Bratenfleisch aus dem Wald

...
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Zartes Bratenfleisch aus dem Wald" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Zartes Bratenfleisch aus dem Wald" gefallen hat.

 
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Zartes Bratenfleisch aus dem Wald

21.10.2013, 14:24 Uhr | Marion Hughes/Raufeld

Für die, die sich an den gängigen Fleischgerichten wie Rumpsteak oder Schweinebraten satt gegessen haben, gibt es eine Alternative aus den heimischen Wäldern: Wildfleisch. Egal ob Wildschwein, Hase oder Reh. Das Fleisch ist lecker, fettarm, gesund und zudem ökologisch korrekt. Was Sie über Wildfleisch wissen sollten und welche leckeren Gerichte man damit zaubern kann, können Sie in unserer Artikel-Show nachlesen.

Hirschmedallions, rosagebraten: zart, extrem mager und unbelastet. (Quelle: ExQuisine/Fotolia)

Hirschmedallions, rosagebraten: zart, extrem mager und unbelastet. (Quelle: ExQuisine/Fotolia)

Den meisten Menschen ist es sicher nicht bewusst: Wildfleisch ist das beste Biofleisch, das es gibt. Das in freier Flur aufgewachsene Tier ernährt sich weder mit chemischen Zusätzen, noch wird es gemästet. Schließlich frisst es nur das, was es wirklich braucht.

Nur bis zu acht Gramm Fett

So gesund wie es sich selbst ernährt, ist auch sein Fleisch: Die meisten Wildsorten haben nur bis zu acht Prozent Fett. Dafür ist es voller wertvoller Stoffe wie Eisen, Phosphor, Kalium, Kupfer und Zink. Der Jäger nutzt seine Bestände nachhaltig, er schießt nur so viel, wie es für das Gleichgewicht im Wald nützlich ist. Kein Fleisch kommt so frisch auf den Teller: Heimisches Wild hat kurze Transportwege. Es gibt also gute Gründe dafür, öfter mal ein Wildgericht auf den Speiseplan zu nehmen. Immer noch umweht das Wild die Aura des Besonderen. Früher kam es nur beim Adel auf den Tisch. Das Volk aß Hausschwein und Huhn statt Wildschwein und Fasan. >>

Anzeige

Letzterer kommt übrigens ursprünglich aus Asien, er wurde von den Römern bei uns angesiedelt. Viele Menschen glauben, Wild sei kompliziert zuzubereiten. Dabei hat sich vieles geändert seit Großmutters Zeiten. Einlegen, Marinieren und Beizen ist nicht mehr nötig, seit es Kühlschränke gibt.

Einfache Zubereitung

Seinen strengen Geruch bekam das Fleisch nur, wenn es lange und ungekühlt gelagert wurde. Kurz: Wild wird inzwischen genauso einfach zubereitet, wie jedes andere Fleisch auch.

Schmackhafte Rezepte für Wildgerichte finden Sie in unserer Artikel-Show.

Weitere Themen

Quelle: Marion Hughes/Raufeld, Raufeld

Schoko-Favoriten
Die perfekte Kombination: Erdbeere und Schokolade (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das sind die besten Sorten der Welt. [more]

So grillen Andere
Das Porthouse Steak gehört noch zu den bekannteren internationalen Grillgerichten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wie Südafrikaner und Japaner ihr Fleisch grillen. [more]

Beste Zigarren
Gold für Kuba: Große Zigarren-WM in der Schweiz (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Großer Test in der Schweiz. [more]

Anzeige
Anzeige
Bester Weisswein
Weißwein-Empfehlungen vom Master-Sommelier (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Favoriten des Meister-Sommeliers. [more]

Ein Männertraum
Showmaster Günther Jauch und sein Kellermeister und Geschäftsführer Andreas Barth auf dem Weingut von Othegraven in Kanzem an der Saar (Quelle: Uwe Kauss)

Wie geht es Günther Jauch auf seinem Weingut? Der Star entschleunigt und wäre ohne seinen Kellermeister verloren. [more]

Wanted
Himmelsbahn

Verlängerte Zug-Reiseroute in Tibet. [more]

Der Häuptling

Das neue Topmodell der Kult-Marke Indian. [more]

Edles Wagyu

Deutsche Züchter trotzen Japans Kobe-Rind. [more]

Biker-Outfits

Stylisch und gut geschützt auf dem Motorrad. [more]


 (Quelle: Tiger of Sweden)
Tiger of Sweden

Ein Teil des perfekten Casual Looks. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Drykorn)
Drykorn

Idealer Herbstlook mit dieser Hose im Khakiton. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: BOSS)
BOSS

Hochwertige Verarbeitung trifft auf Stil. [wanted.de-Shop]

*
Die besten Zigarren - jetzt Preise vergleichen - bei preisvergleich.t-online.de
Für echte Kenner

Zubehör für den perfekten Zigarrengenuss. [Preise vergleichen]

 (Quelle: Rebels & Legends)
Rebels & Legends

Mit viel Stauraum und klassischem Design. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Barbour)
Barbour

Farbenfroh geht's in den goldenen Herbst. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Maison Martin Margiela)
Maison Martin Margiela

Perfekter Used Look für den individuellen Style. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Das gewisse Etwas

Ein Kaschmir-Tuch aus interessantem Materialmix. [wanted.de-Shop]

*

© Deutsche Telekom AG 2014