wanted.de > Genuss >

Whisky: Irischer Whisky oder Amerikanischer Bourbon

Whisky: Mit einem Aroma von Torf und Gras

25.07.2013, 13:06 Uhr | Marion Hughes/Raufeld

Ob trocken, rauchig, malzig oder geschmeidig. Whisky ist ein echter Allrounder. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ob trocken, rauchig, malzig oder geschmeidig. Whisky ist ein echter Allrounder.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Whisky ist eine reine Geschmackssache, denn jede der zahlreichen Whisky-Sorten zeichnet sich aus durch ihre ganz charakteristische Note: ob Irischer Whiskey oder Amerikanischer Bourbon, Deutscher oder Kanada Whisky oder aber Scotch. Selbst aus Japan, nicht unbedingt das klassische Whisky-Land, kommen mittlerweile einige respektable Malts. Dass man mit Whisky auch leckere Gerichte verfeinern kann, zeigen unsere Whisky-Rezepte.

Malt Whisky oder Single Malt Whisky dürfen sich nämlich auch Whiskys nennen, die nicht aus Schottland stammen, sondern etwa aus Amerika, Irland oder eben Japan. Lagerung in Schottland Pflicht Die Bezeichnung Scotch hingegen ist geschützt und per Gesetz ist geregelt, was sich Scotch nennen darf und was nicht: Ein echter Scotch muss nach der Destillation mindestens drei Jahre in einem Fass in Schottland gelegen haben und sein Alkoholgehalt muss mindestens 40 Volumenprozent betragen, sonst gelangt er nicht in den Handel. Wer sich also für einen Single Malt Scotch Whisky entscheidet kann sicher sein, dass der Tropfen in Schottland und vielleicht sogar auf einer der bekannten Whisky-Inseln wie Islay oder den Orkney-Inseln seiner Vollendung entgegenreifte.

Eine Flasche Single Malt enthält laut Definition den Whisky einer Destillerie. Zumeist handelt es sich jedoch um eine Vermählung ("Vatting") mehrerer Produktionsläufe, die aus verschiedenen Fässern gemischt werden. Traditionell wird auf Fässer zurückgegriffen, die zuvor Sherry enthielten und aus europäischer oder amerikanischer Eiche bestehen.

Ihren ganz eigenen Geschmack aber haben die Single Malts der Landschaft zu verdanken, aus der sie stammen und die sie jeweils zu etwas ganz Einzigartigem macht: erdig, rauchig und etwas an Medizin erinnernd von der Küste oder den Inseln, nach Gras und Kräuter schmeckend aus den Lowlands und mit einer Note von Honig und Sherry aus der Highland Region Speyside. Welches Glas ist das Richtige? Malt-Liebhaber möchten ihren Whisky nicht nur auf der Zunge schmecken, sondern zuvor auch im Glas schimmern sehen.

Insofern ist der klassische Kristall-Tumbler (ein möglichst schwerer Becher), der als Whiskyglas schlechthin gilt, bei den Malt-Trinkern nicht so beliebt: Die Schrägen im Glas erhellen zwar die Farbe des Whiskys, verzerren sie aber auch. Zudem transportiert der Tumbler die Aromen des Whiskys nicht vollständig.

Besser eignen sich so genannte "nosing glasses", schmale Gläser, einer Sherry-Copita (einer kleinen Tulpe) ähnlich: Der Bauch des Glases ist nicht verziert, die Verjüngung hält das Aroma zurück und der ausgestellte Rand führt das Bouquet zur Nase. Wer möchte, kann dem Glas noch einen Deckel aufsetzte, der fängt das Aroma zwischen den Schlucken ein. Trinkt man ihn mit oder ohne Wasser? Manche bevorzugen Halb und Halb, andere lehnen Wasser aus Prinzip ab (auch in Form von Eiswürfeln), wieder andere sind der Meinung, dass die Konsistenz kräftiger, sherryartiger Malts durch Wasser beeinträchtigt wird. Doch Whisky pur getrunken kann den Gaumen belegen. Einige Tropfen Wasser aber erschließen oft erst die Komplexität vieler Malts. Bereits ein Tropfen Wasser im Whisky (am besten stilles Mineralwasser) kann die molekulare Zusammensetzung verändern und so die Aromen zur Entfaltung bringen. Wann sollte man Whisky trinken? Die meisten bevorzugen einen Whisky als Aperitif, da eignet sich am besten ein leichter, blumiger, trockener Malt. Nach dem Essen kann es dagegen ein üppiger, cremiger Malt mit Eichentönen sein. Zum Essen ist Whisky eher ungewöhnlich. Wer jedoch offen für Experimente ist, wird auf diese Weise feststellen, dass die Aromen von Whisky mit dem Geschmack des Essen wunderbar harmonieren können.

Leckere Rezeptvorschläge für Speisen, die mit Whisky verfeinert werden, finden Sie in unserer Artikel-Show.

Quelle: Marion Hughes/Raufeld, Raufeld

Anzeige
Gute oder schlechte Zigarre? Hier erfahren Sie die Kriterien. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Gute Zigarren erkennen

Beim Essen mit dem Chef steht plötzlich eine Auswahl Zigarren auf dem Tisch. Welche ist gut und mit welcher blamieren Sie sich? Ein Zigarrenprofi gibt Rat.

Gute Zigarren
Gin-Tonic: Wer passt zueinander? (Quelle: Windspiel)
Es muss passen

Nicht jeder Gin will mit jedem Tonic. Wir stellen die besten Kombinationen vor.

Es muss passen
Der Gentlemen‘s Circle in Berlin – eine Manufaktur für Herrenkultur. (Quelle: Gentlemen’s Circle)
Men only

Im Gentlemen's Circle in Berlin gibt es alles, was das Männerherz begehrt: Von der Rasur bis zum Maßanzug, von der Schweizer Uhr bis zur Zigarre.

Men only
Glasklar und ein Stück Zitrone - einer der beliebtesten Wodka-Drinks. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Wodka-Cocktails

Vom Martini bis zum White Russian: wanted.de stellt Ihnen die fünf populärsten Wodka-Drinks samt Rezepten vor.

Wodka-Cocktails
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Der langjährige Porsche-Boss setzte auf den Porsche 928 GTS. Autos dieser Baureihe verfügten über einen ungewöhnlichen Antrieb.

Wiedekings Auto
Hersteller von Luxusautos bieten auch Parfüms. Das sind die Düfte von Ferrari, Mercedes und Co. (Quelle: Ferrari)
Duftmarken: Parfüms von Ferrari, Mercedes und Co.

Luxusautobauer setzen auch außerhalb der Straße Ihre Duftmarken. WANTED.DE zeigt die Parfüms Ferrari, Mercedes und Co.

Duftmarken
Al Capone hatte mit der Polizei öfter zu tun, als ihm lieb war. Nun kommt eine Verbrecherdatei unter den Hammer. (Quelle: imago)
Verbrecherkartei von Al Capone wird versteigert

Kein US-Gangster ist vermutlich bekannter als Al Capone. Nun können Sammler eine seltene Polizeiakte des Verbrechers ersteigern.

Al Capone
Die Eiltesoldaten der Navy SEALs müssen starke Nerven haben. Wir verraten, wie Sie mental genauso stark werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Werden Sie mental stark wie ein Elitesoldat

Zehn Tipps, wie Sie Nerven wie Drahtseile bekommen. Ein ehemaliger Navy SEAL gibt Ratschläge.

Mentale Stärke
Am 28. April wäre der legendäre Gründer von Lamborghni, Ferruccio Lamborghini 100 Jahre alt geworden. WANTED.DE würdigt den Unternehmer, der auch abseits von Supersportwagen große Erfolge feierte. (Quelle: Imago/ Leemage)
Autonarr, Querdenker, Winzer: Ferruccio Lamborghini

Aus der Welt der Schönen und Reichen sind die Autos von Lamborghini nicht mehr wegzudenken. Die Boliden zählen heute zu den stärksten und exklusivsten Sportwagen der Welt. Maßgeblichen Anteil zum Erfolg trug der Firmengründer Ferruccio Lamborghini bei, der am 28. April 100 Jahre alt geworden wäre. Der legendäre ...

Lamborghini
Erster Trailer: 'Die glorreichen Sieben'. (Quelle: Sony Pictures)
"Die glorreichen Sieben" reiten wieder

Star-besetztes Remake des Western-Klassikers mit Yul Brynner.

"Die glorreichen Sieben" reiten wieder
Welche Stars bei 'Twin Peaks' mitspielen werden. (Quelle: t-online.de)
Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden

„Twin Peaks“: Unter den Schauspielern sind alte Bekannte und viele neue Stars.

Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden
Mit diesen Übungen bekommen auch Sie einen sexy Sixpack. (Screenshot: t-online.de)
So trainiert man seine Bauchmuskeln richtig

Mit diesen Übungen bekommen auch Sie einen sexy Sixpack.

So trainiert man seine Bauchmuskeln
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016