wanted.de > Genuss > Gentlemen´s Lounge >

Whisky aus Niedersachsens "Highlands"

Whisky aus Niedersachsens "Highlands"

04.03.2013, 15:22 Uhr | Carsten Albert

Diese edle Tropfen kommt aus dem Harz. (Quelle: dapd)

Diese edle Tropfen kommt aus dem Harz.

(Quelle: dapd)
Eine Detailaufnahme der Aufschrift "Brennerei" auf einer Brennereianlage der Spirituosenmanufaktur Hammerschmiede. (Quelle: dapd)

Eine Detailaufnahme der Aufschrift "Brennerei" auf einer Brennereianlage der Spirituosenmanufaktur Hammerschmiede.

(Quelle: dapd)
Inhaber Alexander Buchholz befeuert die Brennereianlage mit Buchenholz. (Quelle: dapd)

Inhaber Alexander Buchholz befeuert die Brennereianlage mit Buchenholz.

(Quelle: dapd)
Der prüfende Blick in die Brennblase. (Quelle: dapd)

Der prüfende Blick in die Brennblase.

(Quelle: dapd)
Und hier die Temperaturanzeige der Brennanlage. (Quelle: dapd)

Und hier die Temperaturanzeige der Brennanlage.

(Quelle: dapd)
Hier sieht man die so genannte Verstärker-Kolonne mit den Umkehrböden einer Brennereianlage. (Quelle: dapd)

Hier sieht man die so genannte Verstärker-Kolonne mit den Umkehrböden einer Brennereianlage.

(Quelle: dapd)
Inhaber Alexander Buchholz riecht an einer Probe mit Alkohol. (Quelle: dapd)

Inhaber Alexander Buchholz riecht an einer Probe mit Alkohol.

(Quelle: dapd)
Mindestens drei Jahre und einen Tag muss der Whisky der Spirituosenmanufaktur Hammerschmiede reifen, bevor er sich Single Malt Whisky nennen darf.  (Quelle: dapd)

Mindestens drei Jahre und einen Tag muss der Whisky der Spirituosenmanufaktur Hammerschmiede reifen, bevor er sich Single Malt Whisky nennen darf.

(Quelle: dapd)
Inzwischen liegen rund 400 Fässer à 250 Liter "Glen Els" im Keller der Destillerie und reifen. (Quelle: dapd)

Inzwischen liegen rund 400 Fässer à 250 Liter "Glen Els" im Keller der Destillerie und reifen.

(Quelle: dapd)
Die jährliche Abfüllmenge ist "äußert überschaubar". Große Destillerien produzieren pro Stunde so viel wie er in einem Jahr. (Quelle: dapd)

Die jährliche Abfüllmenge ist "äußert überschaubar". Große Destillerien produzieren pro Stunde so viel wie er in einem Jahr.

(Quelle: dapd)
Einer der beiden Inhaber Alexander Buchholz beschriftet die Eichenfässer. (Quelle: dapd)

Einer der beiden Inhaber Alexander Buchholz beschriftet die Eichenfässer.

(Quelle: dapd)
Eine Positivform für die Beschriftungen auf Eichenholzfässer mit der Prägung "The Glen Els". (Quelle: dapd)

Eine Positivform für die Beschriftungen auf Eichenholzfässer mit der Prägung "The Glen Els".

(Quelle: dapd)
Der Experte beim Geruchs-Test des Whiskys. (Quelle: dapd)

Der Experte beim Geruchs-Test des Whiskys.

(Quelle: dapd)
Der Produktname "Glen Els" ist eine Hommage an bekannte Scotch-Marken sowie an den Harz. "Glen ist gälisch für Tal und aus der hiesigen Els-Quelle stammt das Wasser für unseren Whisky", erläutert der Schnapsbrenner. (Quelle: dapd)

Der Produktname "Glen Els" ist eine Hommage an bekannte Scotch-Marken sowie an den Harz. "Glen ist gälisch für Tal und aus der hiesigen Els-Quelle stammt das Wasser für unseren Whisky", erläutert der Schnapsbrenner.

(Quelle: dapd)
Der britische Whisky-Papst Jim Murray bekennt sich offen zu dem Single Malt aus den niedersächsischen "Highlands". In seiner "Bible", in der er rund 4500 Sorten aus aller Welt bewertet, verleiht Murray dem "Alrik By The Glen Els", einer inzwischen ausverkauften Whiskysorte Buchholz', 95 von 100 Punkten. (Quelle: dapd)

Der britische Whisky-Papst Jim Murray bekennt sich offen zu dem Single Malt aus den niedersächsischen "Highlands". In seiner "Bible", in der er rund 4500 Sorten aus aller Welt bewertet, verleiht Murray dem "Alrik By The Glen Els", einer inzwischen ausverkauften Whiskysorte Buchholz', 95 von 100 Punkten.

(Quelle: dapd)
Der im Eichenfass gereifte Kornbrand aus dem Harz erhielt damit die beste jemals für einen deutschen Single Malt vergebene Bewertung des Briten. Für Schnapsbrenner ist dies "eine besondere Ehre", denn viele anerkannte Whiskymarken aus Schottland und Irland haben dagegen ein nicht annähernd so gutes Prädikat erhalten. (Quelle: dapd)

Der im Eichenfass gereifte Kornbrand aus dem Harz erhielt damit die beste jemals für einen deutschen Single Malt vergebene Bewertung des Briten. Für Schnapsbrenner ist dies "eine besondere Ehre", denn viele anerkannte Whiskymarken aus Schottland und Irland haben dagegen ein nicht annähernd so gutes Prädikat erhalten.

(Quelle: dapd)
Neben den Whiskys stellt die Spirituosenmanufaktur Hammerschmiede auch Liköre her. (Quelle: dapd)

Neben den Whiskys stellt die Spirituosenmanufaktur Hammerschmiede auch Liköre her.

(Quelle: dapd)
Das Aushängeschild ist und bleibt aber der "Glen Els"-Whisky. (Quelle: dapd)

Das Aushängeschild ist und bleibt aber der "Glen Els"-Whisky.

(Quelle: dapd)

Whisky aus Deutschland? Das klingt nach einem widerlichen Gesöff. So genießbar wie Felgenreiniger. Whiskybrennen ist ein Mysterium. Und das Wissen darum bewahren Schotten und Iren seit Jahrhunderten für sich. Ein 28-Jähriger aus dem Harz belehrt indes alle Kritiker eines Besseren: Alexander Buchholz brennt einen mit Bestnoten prämierten Single Malt.

Glasklar rinnt das Destillat aus einem kleinen Hahn des holzbefeuerten Kupferkessels der Zorger Schnapsbrennerei. Schwere süßliche Aromen erfüllen den Raum - mit einer zarten Note von Karamell. Alexander Buchholz hält Zeige- und Mittelfinger in die Flüssigkeit, verreibt ein paar Tropfen in seinen Händen und riecht daran. "Die Qualität wird mit der Nase geprüft", erklärt der 28-Jährige. Den Geruchstest wiederholt er mehrfach, dann dreht er den Hahn zu: "Jetzt wird's zu scharf". Den Nachlauf füllt er in einen extra Behälter. Variationen und Experimente Seinen ersten Whisky habe er mit 18 getrunken, sagt Alexander Buchholz. Dann lacht er. "Naja. Zumindest ist das die offizielle Version", merkt er an. Aber die Idee zum Whiskybrennen sei ihm in diesem Alter gekommen. Für die "Bourbon-Kola-Variationen" seiner Klassenkameraden habe er sich wenig interessiert.

Vielmehr sei er von Geschichte, Herstellungs- und Reifeverfahren des Whiskys fasziniert gewesen. So habe er sich inzwischen, nach absolviertem Betriebswirtschaftsstudium, seiner Leidenschaft gewidmet.

"Die Schotten teilen ihr Wissen nicht", sagt Buchholz, deshalb habe er sich die Kunst des Brennens in den vergangenen zehn Jahren selbst beigebracht. Da aber sein Vater eine kleine Spirituosenmanufaktur führe, sei der Weg zum ersten eigenen Single Malt nicht allzu schwierig gewesen, gibt er zu. Ein halbes Jahr habe er unterschiedliche Verfahren ausprobiert und dann die ersten beiden Fässer gebrannt. Inzwischen lägen rund 400 Fässer à 250 Liter "Glen Els" im Keller der Destillerie und reiften. Der Produktname sei eine Hommage an bekannte Scotch-Marken sowie an den Harz. "Glen ist gälisch für Tal und aus der hiesigen Els-Quelle stammt das Wasser für unseren Whisky", erläutert der Schnapsbrenner. Die jährliche Abfüllmenge sei aber "äußert überschaubar".

Große Destillerien produzierten pro Stunde so viel wie er in einem Jahr. "Nicht schlimm", befindet der 28-Jährige. Viel Geld lasse sich mit dem deutschen Whisky sowieso nicht verdienen. Dieser sei eben nur für Liebhaber. "Whisky entsteht im Fass", erklärt der Zorger. Von dem Eichenholz erhalte der Brand erst Geschmack und Farbe. Und hier gelte: je älter, desto besser. Teils in ehemaligen Sherry- und Weinfässern lagere er das Destillat. Mindestens drei Jahre und einen Tag. Erst dann dürfe auch "Whisky" auf dem Etikett stehen. McAllister soll ein "Fan" sein "Fans" nennt Buchholz seine Kunden. Und zu diesen soll auch ein prominenter Niedersachse mit schottischen Wurzeln zählen: Ministerpräsident David McAllister (CDU) kredenzt angeblich Gästen der Staatskanzlei hin und wieder einen Glen Els. Bestätigen wollte der Politiker das auf dapd-Anfrage jedoch nicht. Und auch Buchholz hält sich diesbezüglich bedeckt. Der britische Whisky-Papst Jim Murray bekennt sich dagegen offen zu dem Single Malt aus den niedersächsischen "Highlands". In seiner "Bible", in der er rund 4500 Sorten aus aller Welt bewertet, verleiht Murray dem "Alrik By The Glen Els", einer inzwischen ausverkauften Whiskysorte Buchholz', 95 von 100 Punkten. Der im Eichenfass gereifte Kornbrand aus dem Harz erhielt damit die beste jemals für einen deutschen Single Malt vergebene Bewertung des Briten. Für Schnapsbrenner ist dies "eine besondere Ehre", denn viele anerkannte Whiskymarken aus Schottland und Irland haben dagegen ein nicht annähernd so gutes Prädikat erhalten.

Quelle: Carsten Albert, dpa, wanted.de

Anzeige
Whisky mit Nosing-Glas (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So erkennen Sie einen guten Whisky

Sie sind absoluter Whisky-Laie und wollen das ändern? Wir haben effektive Tipps für Sie.

Samantha Gradoville gehört zu den heißesten Damen der Instagram-Welt. (Quelle: Instagram/Splash News)
Die hübschesten Perlen auf Instagram

Diese Schönheiten lassen uns fleißig an ihrem Privatleben teilhaben. WANTED.DE zeigt Ihnen die hübschesten Selfie-Göttinnen.

Instagram-Perlen
Ein Hauch Karibik und eine Prise 'Revolución': Cuba Libre schmeckt natürlich immer - aber besonders gut im Sommer. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Nicht jeder Rum darf in einen Cuba Libre

Ob der Drink schmeckt, hängt entscheidend von der Rum- und Cola-Sorte ab. Deshalb haben wir uns Rat beim Experten geholt.

Cuba Libre
Sophia Thomalla zählt zu den schönsten Frauen Deutschlands. WANTED.DE verrät, auf welchen Männer-Typus Frauen wie sie stehen. (Quelle: dpa)
So lieben Deutschlands schönste Frauen

Sophia Thomalla, Mandy Capristo und Sarah Nowak sehen umwerfend aus. Wir verraten, welche Männer bei ihnen Chancen haben.

Power-Frauen
Moderatorin Sonja Zietlow war vor ihrer TV-Karriere Berufspilotin. WANTED.DE zeigt Promis mit Pilotenschein. (Quelle: dpa)
Diese VIPs heben ab - Promis mit Pilotenschein

WANTED.DE zeigt internationale und deutsche VIPs mit Pilotenschein. Für manche von ihnen ist die Fliegerei sogar mehr als nur ein Hobby.

VIP-Piloten
Dieser schrottreife Aston Martin kommt unter den Hammer und ist trotz seines Zustand Millionen wert. (Quelle: Bonhams)
Teurer Schrotthaufen sucht neuen Besitzer

Seltener Aston Martin unterm Hammer. Doch der Bolide mit Geschichte ist einem miesen Zustand.

Aston Martin DB2
Der neue Aston Martin Vanquish Zagato hat schon jetzt das Zeug zum Klassiker. (Quelle: Hersteller)
Neuer Supersportwagen von Aston Martin

Den neuen Aston Martin Vanquish Zagato gibt es nur in einer exklusiven Kleinserie.

Kommender Klassiker
So erkennen Sie einen handwerklich gut gemachten Burger. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So erkennen Sie ein gutes Burger-Restaurant

Nutzlose Burgershow oder Top-Qualität- ein Experte erklärt, was ein gutes Burgerhaus ausmacht. 

So erkennen Sie gute Burger
Seit 100 Jahren findet im US-Bundesstaat Colorado das legendäre Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb statt. (Quelle: Hersteller)
Pikes Peak: Das ist das härteste Bergrennen der Welt

Dieses Event sollten sich Motorsportfans nicht entgehen lassen. Am Wochenende findet mit der Pikes Peak International Hill Climb das größte und wohl auch härteste Bergrennen der Welt statt.  Die Amerikaner vergessen Daytona, Le Mans oder den Nürburgring – es ist Hill-Climb-Zeit. Eine der ältesten und verrücktesten ...

Pikes Peak: der Berg ruft
Top-3 der teuersten Serien der Welt 8Screenshot: ZoomIn)
Die teuersten Serien der Welt

"Game of Thrones" ist nur auf Platz 3 - wer belegt die ersten zwei Plätze?

Teurer TV-Stoff
Diese Mountainbike-Abfahrt geht nicht etwa über Stock und Stein, sondern führt geradewegs durch die Bob- und Rodelbahn der Olympischen Winterspiele von 1984. (Screenshot: Bit Projects)
Mit dem Bike die Bobbahn runter

Diese Mountainbike-Abfahrt führt geradewegs durch die Bobbahn der Olympischen Winterspiele von 1984.

Spektakuläre Tour
So könnten die Autos der Zukunft aussehen. (Screenshot: t-online.de)
Die Autos der Zukunft

Anlässlich des 100. Jubiläums stellt BMW diese futuristisch anmutende Coupé-Vision vor.

Autos der Zukunft
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016