wanted.de > Reisen > Alltagsabenteuer >

Wellness-Check im Hotel "Das Kranzbach"

Mission: Wellness-Check    

07.08.2012, 16:42 Uhr | Benedikt Sauer

Auch Männer stehen auf Wellness. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch Männer stehen auf Wellness.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Das "Mary Portman House" ist das einzige englische Schloss im bayerischen Voralpenland und Haupthaus des "Das Kranzbach"-Wellness-Refugiums. (Quelle:

Das "Mary Portman House" ist das einzige englische Schloss im bayerischen Voralpenland und Haupthaus des "Das Kranzbach"-Wellness-Refugiums.

(Quelle: "Das Kranzbach" Hotel- und Wellness-Refugium)
Jedes Zimmer im "Mary Portman House" wurde mit viel Liebe zum Detail individuell eingerichtet. (Quelle:

Jedes Zimmer im "Mary Portman House" wurde mit viel Liebe zum Detail individuell eingerichtet.

(Quelle: "Das Kranzbach" Hotel- und Wellness-Refugium)
Die Zimmer im angrenzenden Gartenflügel sind moderner gehalten. Warme, natürliche Materialien, Holztäfelung und Badezimmer mit Glasfront, damit man auch stets den Blick in die Natur findet. (Quelle:

Die Zimmer im angrenzenden Gartenflügel sind moderner gehalten. Warme, natürliche Materialien, Holztäfelung und Badezimmer mit Glasfront, damit man auch stets den Blick in die Natur findet.

(Quelle: "Das Kranzbach" Hotel- und Wellness-Refugium)
Im Nature-Spa-Bereich gibt’s auf 2500 Quadratmetern viel Raum zum Dösen, Lesen, Sonnen oder Plaudern. (Quelle:

Im Nature-Spa-Bereich gibt’s auf 2500 Quadratmetern viel Raum zum Dösen, Lesen, Sonnen oder Plaudern.

(Quelle: "Das Kranzbach" Hotel- und Wellness-Refugium)
Eine wichtige Erholungsregel des Kranzbach-Hotels: Alles soll es im Überfluss geben. Sie brauchen also nicht früh morgens runter zum Pool hetzen, um sich eine Liege zu sichern. (Quelle:

Eine wichtige Erholungsregel des Kranzbach-Hotels: Alles soll es im Überfluss geben. Sie brauchen also nicht früh morgens runter zum Pool hetzen, um sich eine Liege zu sichern.

(Quelle: "Das Kranzbach" Hotel- und Wellness-Refugium)
Lautes Kindergeschrei könnte den Gästen die nötige Ruhe rauben. Deshalb verzichtet das Hotel bewusst auf Kinder unter 12 Jahren. (Quelle:

Lautes Kindergeschrei könnte den Gästen die nötige Ruhe rauben. Deshalb verzichtet das Hotel bewusst auf Kinder unter 12 Jahren.

(Quelle: "Das Kranzbach" Hotel- und Wellness-Refugium)
Besonders viel frische Bergluft gibt’s beim Wandern durch die imponierende Bergwelt oder auch bei einer Mountainbike-Tour zur einem der sieben nahe gelegenen Bergseen. (Quelle:

Besonders viel frische Bergluft gibt’s beim Wandern durch die imponierende Bergwelt oder auch bei einer Mountainbike-Tour zur einem der sieben nahe gelegenen Bergseen.

(Quelle: "Das Kranzbach" Hotel- und Wellness-Refugium)
Sperriges Equipment wie Mountainbikes, Wanderstöcke, Schneeschuhe oder die Langlaufausrüstung können Sie getrost zu Hause lassen, denn alles kann vom Hotel kostenlos gestellt werden. (Quelle:

Sperriges Equipment wie Mountainbikes, Wanderstöcke, Schneeschuhe oder die Langlaufausrüstung können Sie getrost zu Hause lassen, denn alles kann vom Hotel kostenlos gestellt werden.

(Quelle: "Das Kranzbach" Hotel- und Wellness-Refugium)
Warme und kalte Pools, heiße Saunen oder pflegende Wellnessbehandlungen bieten wohltuenden Ausgleich. (Quelle:

Warme und kalte Pools, heiße Saunen oder pflegende Wellnessbehandlungen bieten wohltuenden Ausgleich.

(Quelle: "Das Kranzbach" Hotel- und Wellness-Refugium)
m Kranzbach hat man die Wahl zwischen unzähligen Wohlfühlangeboten – sei es die Heilmassage, das Ganzkörper-Peeling, eine Entschlackungsbehandlung oder Yoga in freier Natur. (Quelle:

m Kranzbach hat man die Wahl zwischen unzähligen Wohlfühlangeboten – sei es die Heilmassage, das Ganzkörper-Peeling, eine Entschlackungsbehandlung oder Yoga in freier Natur.

(Quelle: "Das Kranzbach" Hotel- und Wellness-Refugium)

Immer mehr Wellness-Hotels buhlen um die Gunst von ausgebrannten Geschäftsmännern. An nur einem Wochenende mal eben den kompletten Stressdampf ablassen, um dann mit voller Power wieder in die nächste Arbeitswoche zu starten – klingt irgendwie utopisch. Im Selbsttest sollte unser mächtig gestresster Autor Benedikt Sauer im Luxus-Hotel "Das Kranzbach" am Fuße der Zugspitze testen, ob das wirklich funktioniert.

Zugegeben: Als mich die Redaktionsleitung auf meine Mission schickte, konnte ich mir ein schelmisches Grinsen nicht verkneifen. Das Hotel will ich erleben, das es mit meinem aktuellen Stress-Pegel aufnehmen kann! Gerade in den letzten zwei Wochen hat sich das Burnout-Syndrom ganz gut mit mir angefreundet. 80 Mails am Tag waren keine Seltenheit, eine Deadline jagte die andere und die Nacht wurde gerne mal zum Tag. Wäre ich ein Smartphone, würde ich seit Tagen schon panisch die "Akku fast leer!"-Meldung herauskrächzen, um mich dann irgendwann komplett abzuschalten. Jeder kennt diesen Moment – und genauso weiß jeder, dass hier ein Wochenende auf der Couch nicht viel nützt. Streng nach Murphys Gesetz wird es immer irgendetwas geben, dass einen daran hindert, so richtig zu entspannen. Was fehlt ist ein Ort der absoluten Ruhe fernab vom Alltäglichen und eine ganze Schar an Bediensteten, die einem jegliche Arbeit abnehmen.

Kurz um: ein luxuriöses Wellness-Refugium wie "Das Kranzbach". Das Experiment beginnt Das Hotel empfiehlt erschöpften Männern wie mir ein einfaches Anti-Stress-Konzept: Sich erst mit einer ordentlichen Portion Sport so richtig auspowern, dann folgt die Tiefenentspannung mit allerlei Körper- und Gaumenschmeicheleien. Sauna, Yoga, erstklassige Küche, Massagen bis zum Abwinken.

Aber erst einmal lasse ich den besonderen Ort auf mich wirken: Eingebettet in ein Naturschutzgebiet, wirkt das einzige englische Schloss tief im bayerischen Voralpenland wie aus einem Märchen stibitzt. Ringsherum nur Wälder und satte Wiesen, der Blick auf das Karwendel- und Wetterstein-Gebirge lässt einem automatisch die Kinnlade herunterklappen. Am meisten imponiert jedoch die Ruhe. Großstadt-Männer werden hier schnell daran erinnert, was absolute Stille wirklich bedeutet.

Bis auf gelegentliches Vogelgezwitscher und das sanfte Rauschen der Blätter im Wind ist nichts zu hören. Das ist genau das, was ich jetzt brauche! Samstag: Volle Power! Nach einem vitaminreichen Frühstück geht’s am nächsten Tag mit dem 65-jährigen und erstaunlich fitten Guide "Franz" in forschem Schritttempo quer durch den Wald, über Hügel und Felder bis zu den Buckelwiesen – ein Naturschauspiel der Kalkalpen. Die Aussicht ist grandios, am liebsten möchte man sich alle paar Meter unter eine Fichte legen und den Rest des Tages dort verbringen. Aber Franz motiviert nach zwei Stunden Fußmarsch zum Rückweg und erklärt nebenbei mit witzigem Charme und viel Fachkenntnis das ein oder andere Natur-Highlight – darunter Pflanzen wie das großblättrige "Scheißbletsch’n", das angeblich im Mittelalter dazu benutzt wurde, um sich den Hintern abzuwischen. "Hält garantiert besser als das Zweilagige vom Discounter", sagt Franz.

Die Folgen der Wanderung sind schnell zu spüren: Die Beine schmerzen, jeder Schritt tut weh, als wäre man ein alter Greis. Da fühlt sich selbst der Gang zur professionellen Heilmassage an wie ein Spießrutenlauf. Doch oho: Nachdem sich die Dame mit den magischen Händen 25 Minuten lang nur um die schmerzenden Stellen gekümmert hat, tun die Beine zwar immer noch weh, aber irgendwie wohltuend. "Das ist Zauberei!", denke ich mir, genauso wie ein paar Stunden später beim 5-Gänge-Gourmet-Abendessen. Liebes Kranzbach: Touché! Sonntag: Entspannung pur Einige Gäste entscheiden sich für eine Mountainbike-Tour zum auf 1060 Höhenmetern gelegenen Ferchensee. Doch nach der gestrigen Anstrengung ist ein Tag Wellness im großzügigen Spa-Bereich jetzt das bessere Rezept für mich. Jeder wie er es mag, Hauptsache am Ende stimmt das erhoffte Ergebnis, so auch die Philosophie des Hotels.

Ein frischer Gedanke ist auch mit dabei: Wer sich an nur einem Wochenende wirklich erholen will, muss sich auch bewusst darauf einlassen. Die verpassten Anrufe? Interessieren mich nicht! Die vielen Mails im Postfach? Können warten! Die vollbusige Brünette, die im knappen Bikini vor dem Alpen-Panorama schwebt und mir hungrige Blicke zuwirft? Darf gerne bleiben! Und schwups: Sind die Augen auch schon zu.

Gegen Abend, nach viel Gedöse und unzähligen Entspannungsritualen in den wohlig warmen Außenpools, der Sauna, dem Dampfbad und meinem persönlichen Lieblings-Liegestuhl mit klarem Blick auf die Zugspitze, wage ich mich an ein Fazit: Das Wellness-Konzept für gestresste Männer ist tatsächlich aufgegangen. Für die absolute Tiefenentspannung hat es jedoch nicht gereicht. Dafür sollte es mindestens ein verlängertes Wochenende sein, zumal es locker zwei Wochen brauchen würde, um all die Angebote in einem solch gehobenen Wellness-Tempel in aller Ruhe zu genießen. Am wichtigsten ist aber der Ort, an dem man sich erholen möchte. Ruhig und naturnah sollte er sein. In einem Wellness-Hotel inmitten einer Großstadt wäre die Entspannung bestimmt nicht so intensiv gewesen wie im Kranzbach.

Bilder vom Wellness-Hotel "Das Kranzbach" bekommen Sie in unserer Foto-Show.

Quelle: Benedikt Sauer, wanted.de

Anzeige
Schippern Sie mit einem Hausboot durch die Grachten dem Sommer entgegen. (Quelle: imago/Joana Kruse)
Hausbooturlaub: Frühling auf Grachten und Kanälen

Eine Woche Urlaub der besonderen Art auf einem Hausboot - das ist der Inbegriff der Gemütlichkeit: ...

Sensen ist eines von vielen alten Handwerken, die sie in Urlaubskursen erlernen können. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Altes Handwerk lernen - Urlaub für echte Kerle

Der Gegensatz zum Büroalltag: Handwerkliche Urlaubskurse zum Schmieden, Tischlern oder Sensen ...

Beim Heli-Skiing werden die Teilnehmer zu unberührten Tiefschneeabfahrten gebracht. (Quelle: srt/05.12.2014/BMW)
Heli-Skiing in den Alpen: Top-Spots für Tiefschneefreuden

Einmal im Leben mit dem Helikopter zu unberührten Tiefschneehängen schweben und dann im schönsten ...

0915-pornfelder
Pornfelder

Ein besonderer Wein aus der Pfalz vom vielleicht buntesten Vogel der deutschen Winzer-Szene.

Pornfelder
Echte Männerarbeit erfordert Hosen, die einiges mitmachen. Wir stellen die robustesten Hosen vor. (Quelle: Engelbert Strauß)
Starke Hosen für starke Männer: wasser-, feuer- und säurefest

Echte Männerarbeit zwingt so Manchen auf die Knie – wir stellen Ihnen die robustesten Arbeitshosen vor.

Robuste Kleidung
Leckeres Kobe-Rind ist nur eine der zahlreichen edlen Rindfleischsorten der Welt. WANTED.DE zeigt die Spezialitäten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die besten Rindfleischsorten der Welt

Welches Rind zergeht auf der Zunge? Was kostet der Genuss? WANTED.DE auf der Suche nach dem ultimativen Stück Fleisch.

Bestes Rindfleisch
Bar, Massageliegen und Kinoleinwand an Bord eines Flugzeugs: So fliegen wohl in Zukunft die oberen Zehntausend. (Quelle: Lufthansa Technik GmbH)
So fliegen in Zukunft die Oberen Zehntausend

Bar, Massageliegen und Kinoleinwand an Bord eines Flugzeugs: Die neuen Kabinen haben es in sich.

A350 für VIPs
Damit der Wildnis-Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, darf moderne Technik nicht fehlen. (Quelle: Stanley)
Diese Ausrüstung brauchen Sie für ein Wildnis-Wochenende

Mit welcher Ausrüstung der Trip in die Natur so richtig gelingt – WANTED.DE hat die besten Tools für Sie zusammengestellt.

Into the Wild
Siziliens Ledervirtuose Francesco 'Ciccio' Liberto – jeder Rennfahrer kennt ihn. Denn der Schuster fertigt ihre Treter.  (Quelle: PressInform)
Der Schuhmacher der Weltmeister

Jeder Rennfahrer kennt den Sizilianer Francesco "Ciccio" Liberto. Denn seit Jahrzehnten stellt der Leder-Virtuose Rennschuhe für die besten Autofahrer der Welt her. Zu seiner Kundschaft zählt Niki Lauda ebenso wie Sebastian Vettel. Cefalù ist genau das, was man sich unter einem sizilianischen Badeort ...

WM-Schuhe
Sechs Übungen für den Rücken. (Screenshot: t-online.de)
Sechs Übungen für den Rücken

Dieses Training kann bei Problemen Abhilfe schaffen.

Sechs Übungen für den Rücken
Bus der Zukunft: Erfindung könnte bei Verkehrschaos Abhilfe schaffen. (Screenshot: Zoomin)
Bus der Zukunft

China ist berüchtigt für seinen höllischen Verkehr. Diese Erfindung könnte Abhilfe schaffen.

Der Bus der Zukunft
Eine türkische Werft stellt einen Rettungskreuzer vor. (Screenshot: Bit Projects)
So ein Schiff kann nicht kentern

Selbstaufrichter: Eine türkische Werft stellt einen neuen Rettungskreuzer vor.

Wunder-Schiff
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016