Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Erotik >

Was tun, wenn sie fremdgegangen ist?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seitensprung  

Was tun, wenn sie Sie betrogen hat?

30.08.2016, 16:50 Uhr | Sabine Kelle - wanted.de

Was tun, wenn sie fremdgegangen ist?. Können Sie ihr den Seitensprung verzeihen? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Können Sie ihr den Seitensprung verzeihen? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie dachten Ihre Liebste könnte kein Wässerchen trüben. Und dann ist es doch passiert: Sie hat Sie betrogen. Was tun: Schluss machen? Duellieren? Verzeihen oder revanchieren? So gehen Sie mit dem Betrug um.

Zunächst gilt es herauszufinden, warum sie Sie betrogen hat. War es nur aus einer Laune heraus? Hatte sie einen lustigen Abend mit Freundinnen und jeder Menge Alkohol? Denken Sie nach, das kennen Sie doch selbst: Die Hemmschwelle sinkt und mit jeder Umdrehung mehr, wird die Frau an der Bar hübscher und interessanter. Am Morgen danach können Sie nicht mehr nachvollziehen, was Sie an der Unbekannten so aufregend fanden. Vielleicht hatte sie einen ähnlichen Aussetzer. Das finden Sie jedoch nur heraus, wenn Sie ihr zuhören.

Keine Chance für Eifersucht

Die beleidigte Leberwurst oder den Eifersüchtigen heraushängen zu lassen, bringt gar nichts. Armin Fischer, Autor von "Frauen eine Bedienungsanleitung, die selbst Männer verstehen", bestätigt: "Eifersucht ist das Verhalten eines schwachen, unsicheren Mannes." Nicht gerade der Archetyp, den Frauen suchen. Er empfiehlt: "Lassen Sie ihr den Spaß und gönnen Sie sich vielleicht selbst auch etwas." Das muss natürlich nicht in quid pro quo ausarten, dass Sie sich für jeden Fehltritt Ihrer Liebsten einen eigenen leisten. Sie sollten ihr jedoch zeigen, "dass Sie nicht auf sie angewiesen sind" und auch ohne sie jede Menge Spaß haben können. Das macht vielen Frauen klar, was sie verlieren könnten.

In jedem Fall sollten Sie den Grund für das Fremdgehen herausfinden, damit kein Dauerzustand daraus wird. >>

Liegt dieser in einer Unzufriedenheit mit Ihrer Beziehung, dann ist eventuell noch etwas zu retten. "Liebhaber füllen eine offensichtliche Lücke – sie haben mehr Enthusiasmus im Bett und sind bessere Zuhörer, aber zeigen Sie mir eine Ehe, die ein paar Jahre gedauert hat und wo die Anziehungskraft im Schlafzimmer und die Fähigkeit zuzuhören nicht ein wenig nachgelassen haben", sagt Sigurd Vedal, Gründer der Fremdgeh-Seite Victoria Milan. Grundsätzlich sind die meisten Frauen daran interessiert, die Beziehung zu erhalten. Reden ist jetzt Gold. Finden Sie heraus, womit sie unzufrieden ist. Meist ist es recht einfach: Mit der Zeit haben sich Langeweile und Routine eingeschlichen. Eben die Dinge, die Sie wahrscheinlich ebenso stören.

Machen Sie sich interessant

Versuchen Sie sich zu erinnern, was sie früher so aufregend an Ihnen fand.

Waren es Ihre coolen Motorradtouren mit den Kumpels, die Sie ihr zuliebe an den Nagel gehängt haben? Dann ab auf die Piste! Frauen hassen Couchpotatoes (was Frauen noch hassen, erfahren Sie hier). Machen Sie sich wieder interessant für sie. Sie sollen kein Macho werden, aber auch nicht der langweilige Ehemann bleiben.

Eine andere Frau Hatte sie eine heiße Nacht mit einer anderen Frau? Dann kann dies ein Experiment gewesen sein. Gönnen Sie ihr in dem Fall den Spaß. Vielleicht lässt Sie sie das nächste Mal sogar daran teilhaben. Mit einer Frau können Sie sowieso nicht konkurrieren, schon gar nicht, wenn sie es ernst meint. Hat sie einer lange unterdrückten Leidenschaft das Go gegeben, oder diese Seite überhaupt erst an sich entdeckt, dann haben Sie keine Chance mehr. Jetzt hilft es wenig, sauer auf sie zu sein, sie wird mindestens ebenso verwirrt über die neue Situation sein wie Sie. Halten wir uns deswegen lieber an eine Konkurrenz, mit der Sie es aufnehmen können: andere Männer. In diesem Fall sollten Sie keinesfalls rumheulen wie ein Schoßhund - das lässt Sie schwach aussehen. Auch wenn Sie Ihre Beziehung etwas schleifen lassen haben, seien Sie bloß nicht zu verständnisvoll und tappen Sie in die Kumpelfalle – ein Abturner per se. Auch wenn es paradox klingt: "Wenn Sie sie behalten wollen, müssen Sie ernsthaft in Kauf nehmen, sie zu verlieren." Cool bleiben

"Sie krampfhaft zu halten", findet Armin Fischer keine gute Idee. Denn dann "werden Sie sie erst recht verlieren". Eine Frau will eben kein anhängliches, weinerliches Männchen.

Sie sind sauer und verletzt, das dürfen Sie auch sein. Bleiben Sie trotzdem cool und behalten Sie einen klaren Kopf. Wenn Sie nicht bei Ihnen bleiben will, kann sie auch gehen. Sie ist schließlich nicht die einzige Frau im Universum, schon gar nicht in Ihrem. Machen Sie das ihr und vor allem sich selbst klar. Hat sich dieser Gedanke bei Ihnen erst manifestiert, werden Sie entspannter und strahlen genau das aus. So wirken Sie für sie deutlich interessanter, denn nicht sie hat die Wahl, sondern Sie. 

Die Tipps zum Umgang mit Betrug finden Sie auch in unserer Fotoshow.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017