wanted.de

Bei der Pflege von Schallplatten gibt es einiges zu beachten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Der Schallplatten-Knigge

Eine eigene Plattensammlung war schon immer etwas besonderes, heute mehr denn je. Doch bedarf sie auch besonderer Pflege, wenn sie ein Leben lang ein echter Schatz bleiben soll. Das schwarze Gold ist anfällig für Schmutz, Staub, Kratzer und Verformungen. Die Liste der potentiellen Schädlinge ist lang, doch genauso umfassend sind die Mittel zur Abwehr. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Plattensammlung richtig lagern und pflegen.


Viele haben vor 30 Jahren, als die Musik-CD ihren Siegeszug antrat, ihre Plattensammlung irgendwann einfach irgendwo in den Keller verfrachtet. Ein böser Fehler, denn Keller sind bekanntlich gerne mal feucht und schmutzig, das mag die Schallplatte so gar nicht. Wie schön, dass seit einigen Jahren immer mehr Musikfans ihre tiefe Liebe zum Vinyl wiederentdecken. Dann dürfen die Schallplatten auch wieder an den Ort, an dem sie sich am wohlsten fühlen – in die Nähe eines edlen Plattenspielers, hochkant an einer trockenen, sauberen Stelle gelagert. Die Nadel springt Selbst die leichte Schieflage sollte bei der Lagerung unbedingt vermieden werden, auch wenn es im Regal vielleicht schicker ausschaut, um freie Räume im Regal zu füllen. Denn dadurch könnten sich die Platten mit der Zeit verformen. Auch durch zu großen Druck kann das passieren, >> ...

Top-Plattenspieler und Top-Platten: Vinyl, das schwarze Gold. (Quelle: clearaudio electronic GmbH)
Die besten Schallplattenspieler

Von wegen Old School: Die Renaissance der Vinyl-Schallplatte hält an. Dass die Branche die steigenden Ansprüche an die Technik erfüllt, belegt der Sieg eines deutschen Herstellers beim "Sound+Image"-Award. wanted.de hat sich das Thema "Schwarzes Gold" genauer angeschaut und verrät Ihnen, welches die besten Plattenspieler sind.


Ein Sieg für Made in Germany: Die Anlage Performance DC des Unternehmens Clearaudio aus Erlangen hat bei den "Sound+Image"-Awards des australischen Fachverlages "nextmedia AV Group" den Preis für den besten Plattenspieler in der Kategorie über 3000 Dollar abgeräumt. Das High-End-Gerät für 2850 Euro bietet exzellentes Hörvergnügen dank eines Motors mit Präzisionsgleitlager und Riemenantrieb sowie einem Plattenteller aus 40 Millimeter starkem POM (Polyoxymethylen, ein hochmolekularer thermoplastischer Kunststoff), der auf einem Keramikmagnetlager ruht. Nur der perfekte Sound zählt In Erlangen arbeiten die Techniker des Herstellers mit Physikern und Uhrmachern zusammen, um Vinyl-Liebhabern das perfekte Sounderlebnis zu bereiten. Vom Tonabnehmer mit millimeterkleinen Goldspulen über Tonarme und >> ...

Plattenspieler für unter 2000 Euro bieten viel Leistung fürs Geld (Quelle: Clearaudio)
Top-Geräte

Comeback des Vinyls: Heute setzen Klang-Fans wieder auf die Langspielplatte. Denn die analoge Technik gilt bei HiFi-Enthusiasten als Nonplusultra. wanted.de hat sich für Sie am Markt der Geräte bis 2000 Euro umgeschaut.


HiFi - klingt zunächst nicht gerade günstig. Zumal ein Plattenspieler allein nicht reicht, zumindest ein guter Verstärker und hochwertige Lautsprecher gehören auch noch dazu. Tatsächlich sagt Roland Stehle von der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu): "Hier geht es um sehr hochwertige Geräte, die aus sehr hochwertigen Komponenten und Materialien gefertigt sind. Auch fünfstellige Preise sind gerechtfertigt." Auf Boxen und Verstärker kommt es an Aber: Es geht auch günstiger, wenn die einzelnen Bausteine optimal aufeinander abgestimmt sind. Oder wie Heinz Lichtenegger, Chef des österreichischen Unternehmens Audiotuning, erklärt: "Es hilft kein 10.000-Euro-Plattenspieler, wenn Boxen und Verstärker nichts taugen!" >> ...

Top-Geräte
Die LP ist zurück (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Das Vinyl-Wunder: Die LP ist zurück

Totgesagte leben länger. Die LP war mit dem Aufkommen digitaler Musikproduktion sowie dem Siegeszug von CD und mp3 viele Jahre mausetot. Doch inzwischen bieten fast alle großen Bands und Künstler aus Klassik, Pop und Rock wieder Singles und Alben auf Vinyl an. Kein Wunder: Vinyl vermittelt eben etwas Besonderes.


So ist die LP: Ein opulentes Artwork mit Extras anstatt Kunst auf einer nur Badezimmerkachel-großen CD. Ein Sound, der wärmer und natürlicher klingt als die kühle CD-Transparenz. Das hat die LP zurückkehren lassen. Die Verkaufszahlen steigen und steigen analog zur Nachfrage bei edlen Plattenspielern. Schallplatte wieder gefragt 2014 kauften die Fans in Deutschland 1,8 Millionen LPs – so viele wie seit 1992 nicht mehr und 33 Prozent mehr 2013. Derzeit liegt der Marktanteil von Vinyl insgesamt bei bescheidenen 2,6 Prozent. Doch das ändert sich rasant. In den USA wurden 2014 schon über neun Millionen Alben und Singles verkauft – das sind 50 Prozent Zuwachs gegenüber 2013. Hier liegt der Anteil am US-Musikmarkt bereits bei sechs Prozent. Neben den Rockklassikern aus dem Archiv erscheinen >> ...

Platte und Plattenspieler liegen wieder im Trend. (Quelle: Hersteller)
Die Renaissance der Schallplatte

Vinyl galt schon als tot. Der Plattenspieler wurde in den Keller verbannt oder verstaubte im Regal bis zur Funktionsuntüchtigkeit. Und nun erlebt die Schallplatte ihre Renaissance, besonders als Männerdomäne. wanted.de klärt, woher der Trend kommt.


"Viele junge Leute kennen Vinyl gar nicht, legen dann zum ersten Mal eine Platte auf und denken: Wahnsinn, klingt das gut", sagt Benno Salgert, Mitinhaber eines der ältesten Hifi-Läden in Deutschland. Auf 600 Quadratmetern stehen in der alten Bonner Gründerzeitvilla gegenüber vom ehemaligen Kanzleramt um die 30.000 LPs sowie dutzende Musikanlagen ab 200 Euro aufwärts. 78.000-Euro-Spieler Das teuerste Model in schwarzem, verschnörkeltem Lack liegt bei 78.000 Euro, allein der Plattenteller wiegt zehn Kilo, das Gesamtgewicht beträgt 120 Kilo. "Bellagio Conquest Black King" heißt das gute Stück, der Firma Gold Note. 13 unterschiedlich gewölbte Sockel ermöglichen eine maximale Stabilisation und damit die bestmögliche Resonanz. Die laut einem internationalen Fachmagazin zur besten gekürte Schallplatten-Anlage kommt jedoch aus Deutschland von der Marke Clearaudio. >> ...

Das Ölgemälde "His Master's Voice" der berühmten Marke HMV, die bis heute Schallplatten in großem Stil verkauft. (Quelle: dpa)
Die Geschichte der Schallplatte

Als Datenträger der ersten Stunde gilt die Schallplatte bis heute aufgrund Ihres außergewöhnlichen Klangbildes als unschlagbares Mittel, um Musik und die Leidenschaft zu ihr in einem besonderen Maße zu genießen und zu zelebrieren. Wir zeigen ihren Werdegang, vom Anfang bis zum prophezeiten Ende, das bis heute noch nicht eingetreten ist.


Die Idee, Klang in Rillen zu bannen, fand 1860 mit dem "Phonautographen" des Franzosen Édouard-Léon Scott de Martinville ihre erste Form. Das Gerät war aber nicht dazu bestimmt, die aufgenommenen Schallwellen auch widerzugeben. Dieser Innovation nahm sich erst 1877 der amerikanische Erfinder Thomas Alva Edison mit seinem "Phonographen" an und erlangte dafür weltweiten Ruhm. Mit seinem Apparat, der Töne über eine an einer Membran befestigten Nadel auf eine mit Zinnfolie bezogenen Walze übertrug, war es möglich, Klang aufzunehmen, zu speichern, abzuspielen und reproduzierbar zu  machen. Die Geburt der Schallplatte Zehn Jahre später erfand Emil Berliner schließlich das Grammophon und meldete es zum Patent an. Der gebürtige Deutsche brachte die Rille in die Horizontale, was sich als entscheidender Vorteil herausstellen sollte. >> ...

Schallplatten: Vinyl und seltene Pressungen sammeln. (Quelle: Jürgen Schmich)
Plattensüchtig: Sammeln als Extremsport

Ist das noch normal? Wenn sich erwachsene Männer beim Anblick eines Schallplattenladens freuen wie kleine Kinder an Weihnachten? Wenn sie hunderte Euros für eine zerkratzte Single hinblättern? Wenn sie mehr Vinyl im Regal stehen haben als sie jemals hören können – und dennoch immer noch mehr wollen? Klare Antwort: Ja, das ist völlig normal – zumindest wenn man süchtig nach Schallplatten ist. Aber was macht einen echten Sammler aus, einen Plattenverrückten, einen Plattensüchtigen?


Es beginnt immer mit dem Wunsch, die ersten Schallplatten, die man zusammengetragen hat, zu strukturieren - aus einer konfusen Ansammlung also eine richtigeSchallplattensammlung zu machen. "Nachdem ich 50 oder 100 Platten hatte, fing ich an, Listen zu schreiben und die Platten alphabetisch und chronologisch einzuordnen", sagt beispielsweise Andreas Schmauder, renommierter Händler und Sammler von Schellack-Platten. Lücken zwischen den Platten Dabei sind die Ordnungssysteme so verschieden wie die Sammler selbst: alphabetisch, chronologisch, nach Musikrichtungen, nach Labels, nach Beats per Minute, sogar nach den Farben der Coverrücken werden die Platten sortiert. Das Schlimme: Während andere Leute Regale voll mit Vinyl sehen, sieht der Sammler nur die Lücken zwischen den Platten. >> ...

Schallplatten haben noch immer ihre Fangemeinde. Alte Platten in Ihrer Sammlung können wahre Schätze sein. (Quelle: dpa)
Vinyl - Schwarzes Gold für Sammler

Das Sammeln alter Platten ist zum beliebten Männerhobby mutiert. Dabei kann es sein, dass längst ein Schatz in ihrem Plattenschrank schlummert. Denn Vinyl eignet sich nicht nur zum Hören der Lieblingsmusik, sondern ebenso als lukrative Geldanlage. WANTED.DE erklärt, wie Sie den Wert Ihrer Sammlung erkennen können.


Die Sammelleidenschaft als auch die Wertermittlung ist eine zeitintensive Angelegenheit: Zur Klärung der Frage, ob Ihre alten Schallplatten etwas wert sind, müssen Sie jede einzelne Platte prüfen.Die Sammelleidenschaft als auch die Wertermittlung ist allerdings eine zeitintensive Angelegenheit: Zur Klärung der Frage, ob Ihre alten Schallplatten etwas wert sind, müssen Sie jede einzelne Platte prüfen. Etwa in Auktionskatalogen wie "Oldie-Markt" oder bei spezialisierten Internet-Plattformen wie discogs.com. "Einige Antiquariate bieten die Wertermittlung als Service an. Das kann aber recht kostenintensiv werden", erklärt Experte Peter Briefs, der seit über 40 Jahren Sammler ist. "Es zählt nämlich nicht allein der Interpret, sondern vieles mehr: Pressung, Label, Erscheinungsjahr. Vor allem der Zustand von Cover und Platte." ...

Vinyl
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017