wanted.de

Der 54-jährige Werbetechniker Wolfgang Hagemann aus Cloppenburg widmet sich dem Erhalt einer heute fast vergessenen Kunst. (Quelle: SP-X/Wolfgang Schäffer)
Das ist der Retter alter Rennradkunst

Sammlungen historischer Fahrzeuge gibt es unzählige. Aber wahrscheinlich nur einen Enthusiasten, der sich auf alte Rennräder mit besonderem Stammbaum spezialisiert hat.


Wolfgang Hagemann ist so etwas wie ein Retter. Dem 54-jährigen Werbetechniker aus Cloppenburg geht es um den Erhalt einer heute fast vergessenen Kunst. Er sammelt handgefertigte Rennräder aus Stahl mit besonderen Rahmendesigns, eigenwillig konstruierten Bremsen oder Lenkern. Und er restauriert diese Relikte aus der Vergangenheit. ...

Rennradkunst
Neue Perspektiven dank hochmoderner Technik. (Quelle: Samsung)
Der neue Luxus der IFA

Größer, schneller, flacher, schärfer, bunter, feiner, teurer: Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin gibt es viele Superlative. wanted.de stellt die außergewöhnlichsten und luxuriösesten Gadgets und Neuheiten der Branche vor.


Das Wort Fernseher ist zum Schimpfwort abgestiegen. Kein Hersteller verwendet mehr den Begriff "Fernseher", der noch mit Antenne und Bildrauschen verbunden ist. Zur aktuellen IFA ist Home Cinema mit HD schon die Technik von gestern. Der aktuelle TV-Standard heißt Ultra HD (UHD), doch dessen Halbwertszeit liegt eher in Monaten denn in Jahren. Die 1080 Pixelzeilen des HD-Standards verdoppelt sich auf 2160, die Pixelspalten von 1920 auf 3840. Damit vervierfacht sich die Auflösung gegenüber dem fast schon veralteten Full HD – daher das Kürzel "4K". Das K steht im Englischen für Kilo - also tausend. Ultra High Definition Zwar senden nur sehr wenige TV-Sender in UHD, doch Fernsehen war gestern. Vor allem Video-on-demand-Anbieter wie Netflix streamen hippe 4K-Serien wie "Breaking Bad" oder "House of Cards". Die Hardware-Hersteller >> ...

Laut einer Studie der attraktivste Männerberuf: Der Architekt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Frauen orientieren sich "nach oben"

Der Chefarzt heiratet die Krankenschwester, die Chefärztin aber nicht den Pfleger: Veraltetes Vorurteil oder heute noch gültig? Die Online-Partnervermittlung ElitePartner.de untersuchte in der größten Singlestudie Deutschlands, welche Berufe Singles beim anderen Geschlecht attraktiv finden. Das Ergebnis: Frauen fühlen sich vor allem zu Alpha-Männern mit hohem sozialen Status hingezogen. Top-Ten-Liste der attraktivsten Männerberufe.


Bei der Studie wurden insgesamt 12.622 Singles nach ihren Vorlieben befragt. Dabei wurden die Angaben von Akademikerinnen mit denen von Frauen ohne akademischen Abschluss verglichen. Bei Akademikerinnen haben Männer mit Berufen, die keinen Studienabschluss erfordern, wenig Chancen. So finden nur 15 Prozent der Akademikerinnen Handwerker attraktiv. Bei Frauen ohne akademischen Abschluss ist es jede vierte Frau, die Handwerker attraktiv findet. Eine ähnliche Diskrepanz zeigen die Angaben in Bezug auf Köche und Feuerwehrmänner. Es greifen unbewusste Muster Männer in eher weiblich konnotierten Berufen sind bei Frauen weniger begehrt, während Frauen in diesen Berufen bei Männern sehr gut ankommen. So findet jeder vierte Mann Krankenschwestern sexy, >> ...

Partnersuche: Diese Berufe finden Frauen unsexy. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Studie: Diese Berufe törnen Frauen ab

Handwerker, Polizist oder Arzt? Der Beruf beeinflusst die Attraktivität von Männern und übt bei der Partnerwahl einen wesentlichen Einfluss auf Frauen aus. Doch es gibt einige Berufsgruppen, die besonders unbeliebt sind. Die Uni Bremen hat zusammen mit einer Single-Börse die Top Ten der Berufe mit dem geringsten Sex-Appeal erstellt. Welche Berufe Frauen abtörnen, erfahren Sie hier.


Für die Studie wurden in Zusammenarbeit mit der Universität Bremen die Daten von 23.000 Mitgliedern der Single-Börse Parship ausgewertet. Das Ergebnis: Singles, deren Beruf "nur" eine einfache Ausbildung erfordert, beeindrucken besonders wenig. Unter den Top Ten der unattraktivsten Berufe finden sich deshalb Berufe wie Metzger, Maler, Lagerist oder Hausmeister wieder. Verdienst spielt eine Rolle "Die Partnersuchenden scheinen durch den Beruf eines potentiellen Partners automatisch auf verschiedene andere sozio-ökonomische Aspekte zu schließen, die die Partnerwahl beeinflussen", so Professor Uwe Engel vom Institut für empirische und angewandte Soziologie an der Universität Bremen. Sicherlich spiele der damit verbundene Verdienst eine wesentliche Rolle, so der Soziologe. >> ...

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017