wanted.de

Die ersten kahlen Stellen? So können Sie Haarausfall behandeln. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die Vampirmethode

Haarausfall stoppen und das ganz ohne Operation: Die Eigenblut-Therapie macht das möglich. Eine Expertin erklärt wanted.de, wie diese innovative Methode funktioniert.


Graf Dracula holte sich frische Lebensenergie dank dem Blut anderer. Ganz so funktioniert die Vampir-Methode nicht, denn hier zapfen Sie sich selbst an: Das das plättchenreiche Plasma (Platelet Rich Plasma/PRP) im eigenen Blut kurbelt das Haarwachstum an. In der kosmetischen Chirurgie wurde die sogenannte PRP-Therapie ursprünglich gegen Falten eingesetzt. Eine recht blutige Alternative zu Botox, dafür wird jedoch kein Fremdkörper injiziert. Promi-Ladies wie Kim Kardashian und Model Bar Rafaeli gehörten zu den Pionierinnen. Für haarausfallgeplagte Herren wie Schauspieler James Nesbitt und Fußballer Wayne Rooney hätte PRP eine wirkungsvolle Alternative zur Haartransplantation sein können. Was ist PRP? "Bei PRP handelt es sich um das konzentrierte, angereicherte Blutplasma des Patienten mit einer hohen Menge an Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und Proteinen", klärt Doktor Sema Seker auf. In ihrer Aschaffenburger Praxis bietet die Medizinerin diese Therapiemethode gegen Haarausfall erfolgreich an. >> ...

Vampirmethode
Haarausfall (Foto: imago)
Haarausfall - der Albtraum des Mannes

Nicht wenige Männer zwischen 30 und 50 fürchten sich vor dem morgendlichen Blick in den Spiegel. Denn sofort fallen ihnen die größer werdenden Kahlstellen auf dem Kopf ins Auge: Geheimratsecken, das zurückgehende Haar auf dem Oberkopf oder die Pracht, die immer dünner wird. Das Urteil scheint unumstößlich zu sein: Haarausfall ist erblich bedingt und kommt daher unaufhaltsam. Doch es gibt auch Hoffnung: Man(n) kann trotzdem etwas dagegen unternehmen. Lesen Sie hier neun Mythen zum Thema Glatze und Haarausfall.


Haarausfall ist ein Rätsel für die Wissenschaft ...

Viele Männer kennen das Problem, das Haar lichtet sich. Wir erklären Ihnen, wie Sie kahle Stellen kaschieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So kaschieren Sie gekonnt die ersten kahlen Stellen

Das Haar lichtet sich und auf dem Hinterkopf wird eine kahle Stelle sichtbar. So kaschieren Sie eine aufkommende Glatze.


Fast jeder Mann kennt diese Problem nur zu gut: Mit zunehmendem Alter scheint das Haar am Kopf weniger und dafür an anderen Körperstellen mehr zu werden. Wenn sich bei Ihnen langsam eine kahle Stelle am Hinterkopf abzeichnet, können Sie zunächst mit dem passenden Styling gegenwirken: "Verwenden Sie eher matte Produkte, statt Wachs oder Gel. Sie lassen das Haar dünner wirken", rät Friseurmeister Harry Huth aus Berlin. ...

Kahle Stelllen
Matte statt Glatze: Das Rezept für starkes Männer-Haar. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Tipps, um Männerhaar zu kräftigen

Wenn das Haar schütter wird, muss man das nicht hinnehmen. wanted.de stellt Ihnen Geheimtipps, alte Hausrezepte und Produkte vor, die das Haar kräftigen sollen.


Kraftloses oder schütteres Haar – das ist eine Herausforderung, der sich viele Männer im Laufe ihres Lebens stellen müssen. Ursache ist eine Überempfindlichkeit der Haarwurzeln gegenüber dem körpereigenen Botenstoff Dihydrotestosteron, ein Beiprodukt von Testosteron. Was des Mannes Kraft ist, ist zugleich also des Mannes Last. Hausmittel und Ernährung Mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung lässt sich mehr viel bewirken: Da Haare aus dem Protein Keratin bestehen, kann eine proteinreiche Ernährung einiges verändern. Eiweißreiche Lebensmittel, wie Huhn, Fisch, Eier, Linsen und Käse sollten auf Ihrem Speiseplan stehen. Lachs ist reich an Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien – er nährt sozusagen Ihre Kopfhaut. In der Beauty-Apotheke Ihrer Liebsten steht es schon längst: Biotin. Das Vitamin stärkt Haut, Haare und Nägel. Hülsenfrüchte und Erdnüsse sind voll mit dem Vitamin. Ebenso dürfen B-Vitamine nicht fehlen. Sie stecken in Vollkornprodukten. >> ...

Schöner Luxus: Eine Botox-Spritze (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Schönheits-OPs für Männer

Das letzte Tabu fällt, Schönheit wird zum Luxus: Auch Männer legen sich verstärkt unters Messer und lassen sich spritzen. Fettabsaugen, Nasenkorrektur - allen voran Haartransplantationen sind gefragt. Der Mann von Welt investiert gerne ein paar tausend Euro. Was sind die Trends in der plastischen Chirurgie? wanted.de hat nachgeforscht.


Nach einer neuen Studie der American Society of Aesthetic Plastic Surgery (ASAPS) ist ein deutlicher Anstieg der Schönheitsoperationen bei Männern in den USA zu verzeichnen. Und auch in Deutschland steigt die Nachfrage vor allem bei Haartransplantationen, wie eine Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) 2012 ergeben hat. Überhaupt bieten inzwischen immer mehr deutsche Ärzte Botox-Spritzen an - selbst Zahnärzte. Kloppo steht zur Haartransplantation Das neue Schönheitsbewusstsein bei Männern führte im vergangenen Jahr bei der Klinikgruppe Medical One allein bei Haartransplantationen zu einem Anstieg um 40 Prozent. Besonders beliebt sind auch Fettabsaugen, Nasenkorrekturen und Lidstraffungen sowie Botox- und Hyaluronbehandlungen. >> ...

Auch Männerhaar muss gepflegt werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Drei Haarbasics, die jeder Mann braucht

Was soll Man(n) denn noch alles im Bad anstellen? Wer sein Haar kennt, der kann seine Haarpflege entsprechend darauf abstimmen und so jede Menge Zeit sparen. Damit Sie sich keinen Kopf um Ihren Kopf machen müssen, haben wir die wichtigsten Basics für verschiedene Haartypen zusammengestellt.


Männerhaar braucht Pflege. Ja, aber spezielle Pflege, denn ihr Haar ist so unterschiedlich wie Männer es nun mal sind. Jeder Motor läuft mit einem speziellen Öl am besten, sonst sind Sie Dauergast in Ihrer Werkstatt. Wer will das schon? Damit Sie also bei Ihrer Männerfrisur wertvolle Zeit sparen, sollten Sie gezielt auf Ihren Haartyp abgestimmte Produkte benutzen. Was Männern Ihre Männlichkeit gibt, sorgt leider auch für eines der männlichsten Probleme: Haarausfall. Das Sexualhormon Testosteron beziehungsweise sein Abbauprodukt ist dafür verantwortlich, dass sich die Wachstumsphase der Haare verkürzt, die Haarfollikel sterben ab und die Haare fallen aus. Was tun? Ein Koffeinshampoo regt Ihre Haarwurzeln zu mehr Wachstum an. Das gilt jedoch nur, wenn der Haarausfall nicht genetisch bedingt ist. Mit Haartoniken verpassen Sie Ihrer Kopfhaut eine tägliche Frischzellenkur. Als Spray, Schaum oder Wässerchen erhältlich, massieren Sie das Produkt in die Kopfhaut ein. >> ...

Selbst David Beckham hat sie: Geheimratsecken. (Quelle: dpa)
Geheimratsecken

Mit zunehmendem Alter wird bei den meisten Männern das Haar lichter. Doch die ersten Geheimratsecken lassen sich geschickt kaschieren – mit der richtigen Frisur. Ein Friseurmeister erklärt wanted.de das Styling.


Irgendwie gehören sie zu einem gestandenen Mann, wie die ersten grauen Haarsträhnen: Geheimratsecken. Promis wie David Beckham, Jude Law, Moritz Bleibtreu und Justin Theroux sind trotz des vermeintlich haarigen Problems enorm erfolgreich – einfach weil sie wissen, wie sie sich richtig in Szene setzen. Problemzone lichtes Haar Schon mit 20 bis 30 Jahren beginnt bei vielen Männern sich das Haar zu lichten und erste Geheimratsecken werden sichtbar. Das ist jedoch noch lange kein Grund zu verzweifeln. Friseurmeister Harry Huth aus Berlin weiß Rat für alle Haarlängen, schließlich kommen tatsächlich alle seine Kunden mit diesem Problem. Schon beim Styling kann man einiges tun. "Verwenden Sie eher matte Produkte, statt Wachs oder Gel. Sie lassen das Haar dünner wirken", rät der Friseurmeister. >> ...

Geheimratsecken
 Haarwuchsmittel können für Potenzprobleme verantwortlich sein (Quelle: Zoonar)
Haarwuchsmittel als Potenzkiller

Volles Haupthaar oder lieber uneingeschränkte Potenz: Geht man nach einer US-Studie, müssen sich viele Männer wohl oder übel für eine der beiden Optionen entscheiden. Zumindest gilt das für Männer, die Haarwuchsmittel mit dem Inhaltsstoff Finasterid anwenden. Wissenschaftler der George Washington University Medical School wollen herausgefunden haben, dass eben diese Präparate in nahezu allen Fällen zu Erektionsproblemen führen.


Für ihre Studie untersuchten die Forscher 71 Männer zwischen 21 und 46 Jahren. Alle Probanden waren gesund und nahmen durchschnittlich 28 Monate lang Haarwuchsmittel mit Finasterid. Bei 94 Prozent der Studienteilnehmer stellten die Mediziner einen verminderten Sexualtrieb fest. Fast genauso viele Männer litten unter erektiler Dysfunktion oder entwickelten andere Potenzprobleme. Schwierigkeiten beim Orgasmus hatten 70 Prozent der Beteiligten. Besonders schlimm: Die Potenzprobleme blieben bis zu 40 Monate bestehen, auch nach Absetzen des Haarwuchsmittels. Das vollständige Studienergebnis ist im "Journal of Sexual medicine" erschienen. ...

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017