Portrait / Landscape:

Sie befinden sich hier: wanted.de > Reisen > Inspiration >

Segeln im Polarmeer

...
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Segeln im Polarmeer " verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Segeln im Polarmeer " gefallen hat.

 
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Extrem-Segeln im Polarmeer

03.01.2013, 11:34 Uhr | Frank Lansky

Während Tausende die Pisten stürmen, sich beim Jagertee und in der Sauna entspannen, sucht Arved Fuchs die Kälte und Einsamkeit des hohen Nordens. Der bekannteste deutsche Abenteurer verbringt Weihnachten und Neujahr auf dem Polarmeer und segelt zu den norwegischen Lofoten. Das heißt: eisige Temperaturen, Dunkelheit und rund acht Wochen ohne Dusche. Was für ein Abenteuer!

Arved Fuchs und seine Crew beim Segeln auf dem Polarmeer.  (Quelle: Arved Fuchs )

Arved Fuchs und seine Crew beim Segeln auf dem Polarmeer. (Quelle: Arved Fuchs )

Die Lofoten sind eine Gruppe von rund 80 Inseln im Norden Norwegens, sie erstrecken sich bis zu 300 Kilometer nördlich des Polarkreises im Atlantik. Hier leben rund 24.000 Nachfahren der Wikinger hauptsächlich vom Fischfang. Seine Reise beginnt Fuchs am 28. Dezember in Flensburg, den Jahreswechsel will der Skipper in Skagen an der Nordspitze Dänemarks feiern.

Auf den Spuren der Lofot-Fischer

Nach etwa 1000 Seemeilen und einem Abstecher im norwegischen Bergen wird Fuchs mit seinem Schiff Dagmar Aaen um den 20. Januar in den Lofoten eintreffen. Der umgebaute Kutter fährt somit in etwa auf der Hurtigroute, die im Polarsommer bei ständigem Sonnenschein die kleinen Dörfer an der norwegischen Küste mit allem Notwendigen versorgt. Und was ist der Grund für die Reise? "Inspiriert hat mich das Buch "Die Lofot Fischer" des norwegischen Autors Johan Bojer." >>

Anzeige

Der Roman aus den zwanziger Jahren beschrieb den Fischfang auf den Lofoten. "Mich interessiert die Frage: Wie viel Kabeljau dürfen wir fangen, ohne die Bestände zu gefährden?", betont Fuchs im Gespräch mit wanted.de.

Weitere Themen

Schon jetzt freut sich der Seemann auf das Highlight des Törns – er erwartet weit im Norden Polarlichter. Zudem sieht er mit Spannung einer Ausfahrt in historischen Norlandsbooten entgegen. Hauptsponsor ist ein Hersteller von Outdoor-Bekleidung. Außerdem wird Fuchs einen Film über die Reise drehen, er steht ferner in Verhandlungen über eine Reportage mit einem großen deutschen Magazin. Vielleicht folgt auch ein Buch.

Berüchtigt sind die starken Gezeiten zwischen den einzelnen Inseln, hier entstehen gefährliche Strudel - am bekanntesten ist der so genannte Mahlstrom oder Moskenstraumen. Eine besondere Herausforderung ist zudem die Dunkelheit. >>

London mit Stil
Die britische Hauptstadt London zählt zu den beliebtesten Reisezielen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Top 5 Boutique-Hotels in London. [more]

Höhenrausch
Eine der spektakulärsten Seilbahnen steht in Rio und fährt auf den Zuckerhut. (Quelle: dpa)

Aufregende Seilbahnen in tollen Städten. [more]

In der Polarnacht ist es fast durchweg duster; je weiter es nach Norden geht, desto kürzer ist die Dämmerphase am Mittag. Somit ist Treibgut kaum auszumachen. Zwar ist die Dagmar Aaen mit Radar ausgerüstet – das erfasst aber nur Objekte über der Wasseroberfläche; ein Echolot tastet vor allem den Grund direkt unter dem Boot ab.

Video: Käfer-Wüsten-Rennen
Käfer-Rennen in der Wüste. (Quelle: Screenshot: ZoomIn)

Rennfahrer-Legenden geben Gas bei der Qatar Motor Show. [video]

Daher besteht für die Eichenbohlen des Schiffes durch voraus treibende verlorene Container die größte Gefahr – die versiegelten Stahlkolosse dümpeln knapp unter der Wasser-Oberfläche. Ebenfalls sehr gefährlich sind Baumstämme, die von russischen Firmen im hohen Norden gefällt und die Flüsse hinab geflößt werden.

Bricht ein Floß auseinander, schwimmen die meterlangen Baumstämme ins Meer. Immerhin ist im warmem Golfstrom kein Treibeis zu erwarten – das wäre bei einer Kollision hart wie Beton und kann dem Haikutter einigen Schaden zufügen.
Der Begriff Haikutter hat übrigens nichts mit dem Haifisch-Fang zu tun. Er stammt aus den Dreißiger Jahren, als die ersten motorisierten Fischkutter quasi die schnellen Raubfische waren, die weit entlegene Fischgründe zuerst plünderten

Schlafen im verschlossenen Wandschrank

Und was sind die gefährlichsten Momente auf solch einer Reise? "Dazu gehört ganz klar ein Sturm auf hoher See. Da gibt es keine Zuflucht, jeder Matrose muss den Seegang abwettern – das kann sehr zermürbend sein, wenn es über mehrere Tage geht. Hohe Wellen beeindrucken mich trotz aller Erfahrung noch immer: Ein Liter Wasser wiegt ein Kilogramm, bei großen Brechern darf man sich keine Fehler erlauben."

An Bord der Dagmar Aaen sind nur Profis, Fuchs muss sich bei Extrem-Herausforderungen auf seine feste Crew von sechs bis acht Leuten verlassen. >>

Fuchs selbst hat sich zuhause ein Fitness-Center eingerichtet, in dem er läuft und Rad fährt. "Natürlich müssen wir auf See absolut fit sein – der Organismus wird durch die ständige Schiffsbewegung gefordert, Schlaf gibt es nur wenig." Geschlafen wird in kleinen Kombüsen, die wie ein Wandschrank verschlossen werden können. Damit fallen die Matrosen nicht heraus, wenn das Schiff im Seegang rollt.

Winterurlaub der besonderen Art

Gewöhnungsbedürftig ist an Bord auch die Hygiene. Es gibt zwar eine eigene Toilette mit kleinem Waschraum – aber keine Dusche. In südlichen Gefilden nutzt die Crew somit heftige Regengüsse, was im Norden natürlich schwierig wird. Bleibt der Besuch in einem Hallenbad in den kleinen Hafenstädten des Nordens.

Der Tagesablauf der Seeleute sieht ansonsten so aus: vier Stunden Wache, acht Stunden Pause. Ihre Freizeit verbringen sie meist mit dösen und lesen, bei gutem Wetter auf dem Deck. Bei schwierigen Manövern wird die gesamte Crew gebraucht – gerade der Segelwechsel bringt bei schlechtem Wetter einige sehr unruhige Momente. In diesen All-Hands-Phasen muss jeder jederzeit mit anpacken, weshalb Alkohol an Bord auch verpönt ist.

Und wie sieht es aus mit den Ladies? Der Skipper hat wenig übrig für den Aberglauben, wonach Frauen an Bord Unglück bringen: "Eine gemischte Crew ist viel angenehmer, als eine reine Männer- oder komplette Frauen-Mannschaft". Dann steht ja dem perfekten Winterurlaub nichts mehr im Wege…

Bilder von Arved Fuchs und dem Nordpolarmeer sehen Sie in unserer Foto-Show.

Quelle: Frank Lansky, wanted.de

Luxus: Karibik
Diese Hotels in der Karibik sind absolut exklusiv. (Quelle: Musha Cay)

Die Top 10 der teuersten Karibik-Hotels. [more]

Luxus auf Sizilien
Zu den schönsten Luxushotels auf Sizilien gehört das Hotel Villa Athenaim Tal von Agrigent. (Quelle: Hersteller)

Hotels in atemberaubender Lage. [more]

Estoril & Cascais
Beliebt und exklusiv: die Badeorte Cascais und Estoril an der Westküste Portugals. (Quelle: dpa\Estoril Coast/Rui Cunha)

Prachtvolle Villen und wunderschöne Strände. [more]

Anzeige
Chili-Hauptstadt
Der Chili-Prof: er forscht nach der schärfsten Chili der Welt. (Quelle: Verena Wolff)

Die vielleicht "schärfste Stadt" der Welt. [more]

Nur für Erwachsene
Mehr Erotik und weniger Kindergeschrei in "Adults only Hotels".  (Quelle: srt (26.06.2012/Adam & Eve Hotel))

Fast jeder Reiseveranstalter hat jetzt kinderfreie Hotels für Erwachsene im Programm. Aber was erwartet den Gast dort? [more]

Wanted
London mit Stil

Top 5 Boutique-Hotels in London. [more]

BMW-Renn-Tourer

Die neue K 1300 S Motorsport setzt auf Rennflair. [more]

Top-Luxushotels

Die Gewinner der Travellers‘ Choice Awards. [more]

Leicht und locker

Das sind die Schuh-Trends für den Sommer 2014. [more]


 (Quelle: Vilebrequin)
Carribian Feeling

Die lavendelblaue Vilebrequin Badeshorts bringt gute Laune. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Gaastra)
Gaastra Hemd

Das Hemd Ocean Breeze ist für den Sommer ideal. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Das gewisse Etwas

Ein Kaschmir-Tuch aus interessantem Materialmix. [wanted.de-Shop]

*
Die besten Zigarren - jetzt Preise vergleichen - bei preisvergleich.t-online.de
Für echte Kenner

Zubehör für den perfekten Zigarrengenuss. [Preise vergleichen]

 (Quelle: Hersteller)
Der perfekte Stiefel

Passend zu Ihrem Anzug oder auch zur Jeans. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Lässiger Schnitt

Mit diesem Hemd gelingen Ihnen unzählige Kombis. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Zeigen Sie Streifen

Für den nächsten Segeltörn gerüstet sein. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Elegant & hochwertig

Unterstreichen Sie Ihre eigene Persönlichkeit. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Auflockernder Kontrast

Auffällige Desert Boots mit farbigen Schnürsenkeln. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Sommerlich leicht

Leichtes Leinen-Hemd für den urbanen Look. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Zeitlosigkeit & Klasse

Eine hochwertige Sonnenbrille im Aviator-Stil. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Schmal & klassisch

Diese Jeans eignet sich für viele Kombinationen. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Britischer Dandy-Stil

Edles schwarzes Glattleder für den Dandy Look. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Sportliche Eleganz

Das Sakko für ein legeres Business-Outfit. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Perfekt für den Alltag

Mit Scotch & Soda beweisen Sie Stilsicherheit. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Luxuriöses Mode-Statement

Ein stilvoller Begleiter für sonnige Frühlingstage. [wanted.de-Shop]

*

© Deutsche Telekom AG 2014