wanted.de > Zeit > Zeitgeschichten >

Schwerter: Stahlharte Klingen aus Toledo

Stahlharte Klingen aus Toledo

10.04.2013, 16:33 Uhr | Johanna Rüdiger/Raufeld

Echtes Traditionshandwerk: die Schwertschmiede in Toledo. (Quelle: Raufeld)

Echtes Traditionshandwerk: die Schwertschmiede in Toledo.

(Quelle: Raufeld)
In der Schmiedewerkstatt von Mariano Zamorano im spanischen Toledo, lässt sich eine Handwerkskunst bestaunen die so wohl einzigartig in der Welt ist. (Quelle: Raufeld)

In der Schmiedewerkstatt von Mariano Zamorano im spanischen Toledo, lässt sich eine Handwerkskunst bestaunen die so wohl einzigartig in der Welt ist.

(Quelle: Raufeld)
Mariano Zamorano blickte seinem Vater schon mit zwölf Jahren über die Schulter, von dem er die Schmiedekunst lernte. Seit 150 Jahren fertigt seine Familie Schwerter in Toledo. Mittlerweile lebt er hauptsächlich von Touristen.   (Quelle: Raufeld )

Mariano Zamorano blickte seinem Vater schon mit zwölf Jahren über die Schulter, von dem er die Schmiedekunst lernte. Seit 150 Jahren fertigt seine Familie Schwerter in Toledo. Mittlerweile lebt er hauptsächlich von Touristen.

(Quelle: Raufeld )
In anderen Schmieden kommen mittlerweile technische Hilfsmittel zum Einsatz...Mariano Zamorano verzichtet darauf und fertigt die Dolche und Schwerter vollständig per Hand. (Quelle: Raufeld)

In anderen Schmieden kommen mittlerweile technische Hilfsmittel zum Einsatz...Mariano Zamorano verzichtet darauf und fertigt die Dolche und Schwerter vollständig per Hand.

(Quelle: Raufeld)
Toledo, in der "La Mancha"-Region Kastiliens gelegen, ist außer der Schwertschmieden berühmt für die besonders schönen Pferde aus der "Hernandez" Zucht. (Quelle: Raufeld )

Toledo, in der "La Mancha"-Region Kastiliens gelegen, ist außer der Schwertschmieden berühmt für die besonders schönen Pferde aus der "Hernandez" Zucht.

(Quelle: Raufeld )

Das mittelalterliche Toledo in Zentralspanien ist Unesco-Weltkulturebe und berühmt für seine Schwertschmiede. Einer der letzten seiner Zunft ist Mariano Zamorano, in dessen Schmiedewerkstatt am Ende der Calle Ciudad in Toledo, die Zeit still zu stehen scheint. Begleiten Sie uns auf die Spuren einer Handwerkskunst die weltweit einmalig ist.

Wer sich durch den winzigen Laden schiebt, in dem Schwerter und Dolche in allen Größen an den Wänden hängen, steht vor Zamoranos offener Feuerstelle, dem Herzstück seines Reiches. Berge von schwarzer Asche türmen sich hier, schmale Klingen liegen neben wuchtigen Hämmern, darunter ein Sack Kohle - bereit für den Schmied, wie vor Hunderten von Jahren.



"Arbeit an den Verzierungen"



Doch dieser Tage bleibt das Feuer aus, schließlich sind diese letzten Augusttage drückend heiß, der Schweiß perlt auf Zamoranos Stirn. Er beugt sich über seine Arbeitsplatte, in einem Schraubstock klemmt ein schmales Holzstück, mit einer Säge ritzt er vorsichtig ein Muster in das Holz – der Griff eines Schwertes. "Im Sommer arbeite ich an den Verzierungen, da bleibt das Feuer aus, erst ab November schmiede ich wieder Klingen", erklärt er. Ein Tagwerk, das sich nach dem Rhythmus der Jahreszeiten richtet, das war schon immer so.

"Seit 150 Jahren fertigt meine Familie hier Schwerter" Die Schmiedekunst hat in ganz Toledo eine lange Tradition. Im Mittelalter zählte die Stadt, die 1986 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zu den wichtigsten des Landes, war sie doch damals Hauptstadt Spaniens und religiöses Zentrum des Königreichs. Auch heute noch wird Toledo wegen seiner mehr als 80 Kirchen das "Jerusalem des Westens" genannt.

Handwerkskunst zunehmend in Vergessenheit geraten



Seit der Westgotenzeit, also dem 6. Jahrhundert, gilt der Stahl aus Toledo als einer der besten der Welt - weil er so biegsam ist, eignet er sich besonders für die Herstellung der Schwerter. Doch als im 17. Jahrhundert die Schusswaffen erfunden wurden, geriet die Handwerkskunst zunehmend in Vergessenheit. Heute sind es vor allem die Touristen, die Handwerkern wie Zamorano das Einkommen sichern.

Hollywood steigert Produktion



So gibt es in der Altstadt kaum eine Gasse, die nicht mindestens ein Geschäft vorweisen kann, das Klingen in allen möglichen Formen verkauft. Vor allem Nachbildungen von Säbeln berühmter historischer Persönlichkeiten sind gefragt, El Cids, Napoleons oder König Arthurs Schwerter machen sich an der Wand des heimischen Wohnzimmers wohl gut. Auch Hollywood kurbelt die Produktion an: Ob Johnny Depp in "Fluch der Karibik" oder Viggo Mortensen in "Herr der Ringe" - schwingt ein Schauspieler ein historisch anmutendes Schwert, stehen die Chancen gut, dass es genau hier geschmiedet wurde.



Das Geheimnis liegt in der Fertigung, aber auch im Material: "Unsere Klingen sind nicht aus reinem Stahl, sondern aus einem Eisenkern, der von Stahl umhüllt ist", sagt Zamorano und drückt demonstrativ eine Schwertspitze in seine Handfläche. Die Klinge biegt sich gefährlich, dann schnellt sie zurück.

Schmiedekunst vor dem Aussterben



Allerdings kommen auch in Toledo mehr und mehr Maschinen zum Einsatz, zu kostspielig ist die Produktion von Hand. Zamorano ist der letzte hier, der noch ganz auf solche Hilfsmittel verzichtet - und mit ihm wird diese Kunst wohl aussterben. Der Schmied seufzt und zuckt mit den Schultern, wenn man ihn auf seine Nachfolge anspricht.



"Nichts getan als beobachtet"



Der Sohn baut als Mechaniker lieber Flugzeuge, die Tochter unterrichtet in der örtlichen Schule. Und Lehrlinge ausbilden? Zamorano schüttelt bekümmert den Kopf. Schließlich müsse ein Schüler zunächst jahrelang dem Meister zusehen, bevor er ihn überhaupt an eine Klinge lasse. Er selbst habe seinem Vater schon mit zwölf Jahren über die Schulter geschaut. "Zwei Jahre lang habe ich nichts getan als beobachtet und zugesehen, mit 14 Jahren habe ich dann mein erstes Schwert geschmiedet", sagt er.

"Aber wer kann sich das heute noch leisten, zwei Jahre lang nichts zu verdienen?". Rund 75 lange Schwerter und 50 kurze Dolche verkauft Zamorano in einem Jahr, die einige Hundert Euro pro Stück kosten. Für besonders kunstvolle Kreationen nimmt er auch schon mal 600 Euro.



Die Kunden kommen aus aller Welt, meist Museen oder private Sammler. Mit den maschinell gefertigten Produkten kann der Schmied preislich natürlich nicht mithalten – in den vielen Souvenirläden werden schließlich schon Florette für 35 Euro angeboten.



Sehen Sie Bilder zur handwerklichen Schmiedekunst in Toledo in unserer Foto-Show.

Quelle: Johanna Rüdiger/Raufeld, Raufeld

Anzeige
Sensoren in den Startblöcken erkennen Fehlstarts - die Zeitmessung bei Olympia wird immer raffinierter. (Quelle: Omega)
Olympia: So viel Hightech steckt in der Zeitmessung

WANTED.DE erklärt, warum die Regeln der Wettbewerbe manchmal die Zeitmessung ausbremsen. 

Olympia in Rio
Neue Fliegeruhren wie die Flieger Professional DIN von Stowa müssen einiges aushalten. (Quelle: Stowa GmbH+CO KG)
DIN 8330: Das sind die neuen Fliegeruhren

Eine neue Industrienorm will mehr Transparenz bei Fliegeruhren schaffen. Bald kommen die ersten Modelle auf den Markt. 

Neue Fliegeruhren
Grenzenlos unterwegs mit nur einer Uhr: Wir stellen die schönsten Weltzeituhren vor. (Quelle: Breitling)
Die besten Uhren für Jetsetter und Global Player

Wir zeigen schöne Weltzeituhren und Modelle mit GMT-Funktion, damit bei Ihnen an jedem Ort die richtige Stunde schlägt.

Jetsetter-Uhren
0915-pornfelder
Pornfelder

Ein besonderer Wein aus der Pfalz vom vielleicht buntesten Vogel der deutschen Winzer-Szene.

Pornfelder
Dreharbeiten zu 'Schimanski' (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
Schimanskis Einsatzwagen: der Citroën CX 25

Götz George ist viel zu früh gestorben. Wenn er als Schimanski durch den Pott cruiste, dann am liebsten mit diesem. 

Citroën CX 25
Der Brosé ist eine neue Whisky-Variante: mit frischen Früchten und im Weinglas serviert. (Quelle: Katharina Flick)
Männer trinken jetzt Brosé - die neuen Cocktails mit Whisky

Auf Spurensuche in New York: Wir haben frische, neue sowie altbekannte Whisky Cocktails zusammengetragen.

Männer trinken Brosé
Die schönste Bergziege der Welt: der Mercedes 190 SL-R. (Quelle: Press-Inform)
Heiliges Blechle! Die wohl schönste Bergziege der Welt

Dieser Kult-Wagen als Rennversion ist der Traum aller Männer und eine vergötterungswürdige Schönheit.

Heiliges Blechle!
Außen Understatement – innen Power pur: Die BMW M5 Competition Edition lässt alle anderen M5er alt aussehen. (Quelle: Hersteller)
BMW bringt stärksten M5er aller Zeiten auf den Markt

Kraftprotz: Die besonders scharfe M5-Variante mit 600 PS wird jedoch nicht lange verfügbar sein.

Stärkster M5er
US-Musiker Lenny Kravitz räumte bei der Preisverleihung ab. (Quelle: dpa)
Das sind Männer des Jahres 2014

Die deutsche Ausgabe des Männer-Magazins "GQ" hat zum 16. Mal ihre "Männer des Jahres"-Awards verliehen. Zu den Preisträgern zählten internationale Showstars wie Lenny Kravitz. Auch WM-Held Miroslav Klose darf sich als "Mann des Jahres" bezeichnen. Und die Damenwelt kam bei der Preisverleihung ebenfalls ...

Schauspieler Götz George ist tot. (Screenshot: Reuters)
Viel zu früh von uns gegangen: Götz George

Der Schauspieler starb am 19. Juni nach kurzer Krankheit.

Schauspieler Götz George ist tot
Emily Ratajkowski weiß knappe Höschen zu schätzen . (Screenshot: Zoomin)
Emily mag knappe Höschen

Das Supermodel posiert für ihre erste eigene Kampagne als sexy Badenixe.

Emilys knappe Höschen
Antonov An-124 auf der Farnborough Airshow. (Screenshot: Bit Projects)
Riesige Antonov startet

Farnborough Airshow: Für Luftfahrt-Fans gibt es in der englischen Grafschaft Hampshire einiges zu staunen.

Antonov startet
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016