wanted.de > Motor > Motorrad >

Russenboxer von Ural

Russenboxer mit Coolness-Garantie

23.08.2012, 10:04 Uhr | Frank Lansky

Mehr Retro geht nicht - dieses Motorrad ist eine Zeitmaschine.  (Quelle: imago)

Mehr Retro geht nicht - dieses Motorrad ist eine Zeitmaschine.

(Quelle: imago)
Der persönliche Liebling von Schwaighofer – der uns auch ganz besonders gefällt – ist die Retro-Ausgabe. Die deutsch-russische Schönheit beeindruckt mit ihrer tiefen und langen Linie und den wunderbar ausladenden Satteln.  (Quelle: Hersteller)

Der persönliche Liebling von Schwaighofer – der uns auch ganz besonders gefällt – ist die Retro-Ausgabe. Die deutsch-russische Schönheit beeindruckt mit ihrer tiefen und langen Linie und den wunderbar ausladenden Satteln.

(Quelle: Hersteller)
Ein 4-Takt-Motor, 4-Gang-Getriebe mit Rückwärtsgang und der Preis von rund 14.000 Euro machen die "Retro-Maschine" zu einem absoluten Traum-Bike. (Quelle: Hersteller)

Ein 4-Takt-Motor, 4-Gang-Getriebe mit Rückwärtsgang und der Preis von rund 14.000 Euro machen die "Retro-Maschine" zu einem absoluten Traum-Bike.

(Quelle: Hersteller)
Hier sind 18-Zoll-Räder statt der üblichen 19-Zoller eingebaut und der tropfenförmige Tank rutscht nach vorne. Das macht die Maschine niedriger. Zu haben in Schwarz, Rot, Olive und Blau. (Quelle: Hersteller)

Hier sind 18-Zoll-Räder statt der üblichen 19-Zoller eingebaut und der tropfenförmige Tank rutscht nach vorne. Das macht die Maschine niedriger. Zu haben in Schwarz, Rot, Olive und Blau.

(Quelle: Hersteller)
Zum 70. Geburtstag im Jahr 2011 brachte Ural das T-Modell heraus. Das steht eigentlich für Tourist, erinnert aber auch an das legendäre Auto Model T von Ford.  (Quelle: Hersteller)

Zum 70. Geburtstag im Jahr 2011 brachte Ural das T-Modell heraus. Das steht eigentlich für Tourist, erinnert aber auch an das legendäre Auto Model T von Ford.

(Quelle: Hersteller)
Die Maschine ist reduziert auf das Wesentliche und nur komplett in schwarz erhältlich, was die Prozesse vereinfacht und den Preis senkt. Das Gespann kostet neu knapp 10.000 Euro. (Quelle: Hersteller)

Die Maschine ist reduziert auf das Wesentliche und nur komplett in schwarz erhältlich, was die Prozesse vereinfacht und den Preis senkt. Das Gespann kostet neu knapp 10.000 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Natürlich können alle bei der "Ural T" fehlenden Ausstattungsmerkmale jederzeit nachgerüstet werden. Das Modell T wird schon etwas länger in den USA angeboten und das mit großem Erfolg. Vor allem junge Leute und Einsteiger in die Gespannszene greifen gerne zu der Maschine. (Quelle: Hersteller)

Natürlich können alle bei der "Ural T" fehlenden Ausstattungsmerkmale jederzeit nachgerüstet werden. Das Modell T wird schon etwas länger in den USA angeboten und das mit großem Erfolg. Vor allem junge Leute und Einsteiger in die Gespannszene greifen gerne zu der Maschine.

(Quelle: Hersteller)
Selten zu haben, aber wunderschön ist die "Ural Solo Retro". (Quelle: Hersteller)

Selten zu haben, aber wunderschön ist die "Ural Solo Retro".

(Quelle: Hersteller)
Ein klar gegliederter Doppelschleifrahmen, die hintere Schwinge im Look einer Geradewegfederung, ein Tropfentank, Schwingsattel und der Tacho im Scheinwerfer machen dieses klassische Motorraddesign aus. (Quelle: Hersteller)

Ein klar gegliederter Doppelschleifrahmen, die hintere Schwinge im Look einer Geradewegfederung, ein Tropfentank, Schwingsattel und der Tacho im Scheinwerfer machen dieses klassische Motorraddesign aus.

(Quelle: Hersteller)
Der luftgekühlte Zweizylinder-Boxer leistet 39 PS. Der Clou des Vierganggetriebes ist der zusätzliche Rückwärtsgang, ein Relikt aus Gespanntagen. Neu bei dem Modell 2005 sind Scheibenbremse vorn, elektronische Zündung und E-Starter. (Quelle: Hersteller)

Der luftgekühlte Zweizylinder-Boxer leistet 39 PS. Der Clou des Vierganggetriebes ist der zusätzliche Rückwärtsgang, ein Relikt aus Gespanntagen. Neu bei dem Modell 2005 sind Scheibenbremse vorn, elektronische Zündung und E-Starter.

(Quelle: Hersteller)
Die chinesische Variante. Die Firma Jörg Warnke Fahrzeugtechnik in Lehnstedt bietet aufgepeppte CJ750 für unter 7000 Euro an. (Quelle: Hersteller)

Die chinesische Variante. Die Firma Jörg Warnke Fahrzeugtechnik in Lehnstedt bietet aufgepeppte CJ750 für unter 7000 Euro an.

(Quelle: Hersteller)

Bahn frei für die Ural: Wunderbar altmodisch und unglaublich schön erobert sich das Kult-Bike seine Fan-Gemeinde in Deutschland. Mehr Retro geht nicht - dieses Motorrad ist eine Zeitmaschine. Ihre Vorfahren bollerten schon im Zweiten Weltkrieg an die Front. Seitdem hat sich ihr Aufbau kaum verändert, die Technik aber sehr wohl verbessert. wanted.de hat sich das lebende Fossil genauer angeschaut.

Der Zeitgeist meint es gut mit den Russen: Im Westen rollt die Vintage-Welle über den Markt für Uhren, Autos und auch Motorräder. Und das bringt den Charme-Bolzen aus dem Werk Irbit in Sibirien nach vorne. Selbst Brad Pitt hat eine Ural "Brad Pitt hat sich eine Ural in Kalifornien gekauft, auch Ewan McGregor - der Obi Wan Kenobi aus Star Wars - fährt eine", begeistert sich Hari Schwaighofer, Chef des Europa-Importeurs Ural Motorcycles GmbH in Linz. Gute Gebrauchte sind kaum zu bekommen, erläutert der Experte im Gespräch mit wanted.de weiter und empfiehlt Produkte ab dem Jahr 2006. "Eine Ural ist einfach etwas Besonderes – sie ist ideal geeignet für das entschleunigte Gleiten. Die puristische Maschine ist somit genau das Richtige für Motorrad-Neulinge und für Wiedereinsteiger."

Besonderer Clou: Das Motorrad hat einen Rückwärtsgang und das Seitenwagen-Rad kann zugeschaltet werden, damit wird der Vortrieb besser. Die Old-School-Maschine zieht stets alle Blicke auf sich: "Wenn fünf teure Harleys vor einem Café stehen und ich dann vorfahre, dann stehlen wir allen die Show". Kein Wunder, der "altneue" Oldtimer ist de facto eine BMW aus den Vierziger Jahren.

Die Ural ist eigentlich eine BMW Alles begann während des Hitler-Stalin-Paktes. Der Legende nach beobachtete der sowjetische Generalstab bei gemeinsamen Manövern mit der deutschen Wehrmacht aufmerksam die wendigen deutschen BMW-R-71-Motorradgespanne mit ihren aufgepflanzten Maschinen-Gewehren. Die Krads wurden von 1938 bis 1941 in München produziert. Der berühmte Nachfolger im Krieg war die verbesserte R-75. Die Sowjets kauften sich umgehend in Schweden fünf R-71 mit dem Zweizylinder-Boxermotor und bauten sie nach. Später fügten sie einige Features der R-75 ein.

Als das Deutsche Reich die UdSSR überfiel, wurde die Fabrikation von Leningrad, Moskau, Charkow und Gorki hinter das Ural-Gebirge jenseits von Jekaterinburg verlagert – daher der Name Ural. Nach dem Krieg machte das unverwüstliche Gespann nicht nur in der Roten Armee Karriere, sondern auch als Pack-Karre auf den Kolchosen.

Westliche Technik und russische Robustheit Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde die Irbitski Motozikletny Sawod – IMZ (Motorrad-Fabrik Irbit) im Jahr 1998 privatisiert, blieb aber trotz eines Produktionseinbruches der weltweit führende Hersteller von Gespannen. Seitdem hat sich einiges bei den 40-PS-Maschinen zum Besseren verändert: Eingebaut werden heute beispielsweise japanische Keihin-Vergaser, Katalysatoren, eine elektronische Zündanlage von Ducati Energia, eine Lichtmaschine von Denso, Stoßdämpfer von ZF Sachs und Bremsen von Brembo. Obwohl Schwaighofer die verbesserte Qualität lobt, raten Händler trotzdem zu einem Finetuning der Maschinen vor dem Kauf. Schrauber-Fähigkeiten sind hilfreich und Idealisten allemal gefragt. "Ein Gespann erfordert natürlich mehr körperlichen Einsatz, als ein herkömmliches Motorrad. Eine Ural ist die Königsklasse der Motorräder", erläutert der österreichische Experte. Auch die Ladys sind begeistert Und selbst skeptische Freundinnen und Ehefrauen, die auf Sicherheit bedacht sind und die Finanzen zusammenhalten, schmelzen beim Anblick der russischen Schönheit schnell dahin, versichert Schwaighofer. Tatsächlich ist ein Gespann wesentlich stabiler als ein Solo-Motorrad und bei Zuschaltung des Seitenrades de facto ein Trike. Außer natürlich, es geht in eine steile Rechtskurve und der Seitenwagen hebt ab. Der Doppelantrieb auf der Hinterachse lässt den robusten Russen auch im Winter auf Schnee gut aussehen.  Eine Ural ist als Einsteiger-Modell neu schon für um die 10.000 Euro zu haben.

"Dass sich die Gattinnen schnell umstimmen lassen, hat auch mit dem Seitenwagen zu tun – hier sitzt die Dame nicht hinter dem Mann, sondern fliegt elegant und entspannt über den Asphalt dahin". Der 750-Kubik-Motor schafft Geschwindigkeiten bis 130 Stundenkilometer, wobei dann aber der Wind recht heftig wird und einige Kraft notwendig ist, um das Ruckeln zu beherrschen. Ein Wechsel des Gespannes in eine Solo-Maschine ist bei einigen Modellen relativ leicht möglich – umgekehrt ist es schwieriger. Zu klären ist allerdings die Zulassung. Verwandte aus China und der Ukraine Die Ural hat übrigens noch zwei entfernte Verwandte, die Schwaighofer aber skeptisch sieht. Die in Kiew produzierten "Dnepr" und die aus China stammenden "Chang Jiang" orientieren sich an den ganz frühen Modellen und haben den technischen Anschluss verpasst. Sie erfüllen die Euro-3-Norm nicht und sind nur etwas für Extrem-Schrauber mit Nerven wie Stahlseilen. Die "Dnepr" wird seit 2002 gar nicht mehr produziert. Wer sich trotzdem auf das Abenteuer einlässt, sollte nachgebesserte Maschinen von Profis kaufen. Immerhin nutzte das chinesische Militär die Motorräder selten – ein Jeep ist bequemer, somit sind diese Räder meist noch in relativ gutem Zustand, egal ob aus China, der Ukraine oder Russland: Als nettes Hobby für die Landstraße sind die Russenboxer ein Riesenspaß. Sehen Sie sich die "Zeitmaschine der Motorräder" in der Foto-Show an.

Quelle: Frank Lansky, wanted.de

Anzeige
Die 160 PS starke Multistrada 1200 Enduro (Quelle: fbn/SP-X)
Neues Motorrad ist Ducatis Kampfansage an BMW

Mit der Enduro-Variante der Multistrada 1200 S will Ducati den Marktführer attackieren.

Kampfansage
Die Scout Sixty gehört zu den coolen Cruisern von Indian Motorcycle. (Quelle: Hersteller)
Indian Motorcycle sagt Harley-Davidson den Kampf an

Der erste Motorradhersteller Amerikas zeigt seine Neuvorstellungen.

Urgesteine
Ein Power-Cruiser: die Ducati XDiavel. (Quelle: Ducati)
Kurvenjäger

Ducati macht mit der XDiavel Harley-Davidson Konkurrenz. Denn sie ist super bequem und sitzt wie ein Maßanzug.

Kurvenjäger
Diese Yamaha zählt zu den teuersten Bikes der Welt. (Quelle: Hersteller)
Kostbare Bikes

Vergoldet und von Künstlern lackiert - das sind die teuersten Motorräder der Welt.

Kostbare Bikes
Der Helm der Zukunft stammt von BMW und verfügt über ein Head-Up Display. (Quelle: BMW Group)
BMW zeigt Super-Helm

Dieser Helm macht alle James Bonds und Ethan Hunts neidisch: Er zeigt Geschwindigkeit, Tankfüllung und weitere Infos direkt im Sichtfeld an.

Super-Helm
Missglückter Stunt hätte ein schlimmes Ende haben können (Screenshot: Bit Projects)
Fataler Motorrad-Trick

Bitte nicht nachmachen: Bleibt zu hoffen, dass diese gefährliche Aktion für den Mann eine Lehre ist.

Das ging schief
Gamma Racing: So heiß ist die Formel 1 (Screenshot: Bit Projects)
So heiß ist die Formel 1

Je heller die Farben desto höher ist die Temperatur an dieser Stelle. So heiß geht es bei der Formel 1 wirklich zu.

Heiße Formel 1
Überholmanöver mit 300 Km/h (Screenshot: BitProjects)
Bizarres Überholmanöver

Wenn man denkt, da geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Audi her. RS 6 zeigt Kawasaki die Rücklichter.

Überholmanöver
Wo schmeckt Steak wirklich nach Steak? Bei den vielen Steakhäusern in Deutschland ist es nicht leicht, die Qualität auf Anhieb zu erkennen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Woran Sie ein gutes Steakhaus erkennen

Steakhäuser gibt es in jeder Stadt aber wie erkennt man, wo es gut schmeckt? Ein Experte erklärt, worauf es ankommt.

Steakhaus
Traumberuf Model: Ordentlich posen, hübsche Frauen kennenlernen und dabei Geld verdienen. Doch wissen Sie, ob Sie die Kriterien erfüllen würden? (Quelle: Calvin Klein)
Würden Sie sich als Männermodel eignen?

Jung, sexy und muskulös – reicht das schon? Wir nennen die Kriterien, um als Männermodel erfolgreich zu sein.

Models
Shake it, Baby: So mixen Sie die besten Cocktails. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Zubehör und Spirituosen: Was in die perfekte Hausbar gehört

Ein Bar-Profi erklärt, wie Sie im Wohnzimmer die leckersten Drinks zubereiten. Wichtig: Bloß kein Crushed Ice verwenden! Mit Rezepten.

Hausbar
Shades: Die Sonne kann kommen. (Quelle: Linda Farrow)
Die Sonnenbrillentrends 2016 sind goldrichtig

Oversize-Rahmen, Verspiegelungen und goldene Details – die neuen Sonnenbrillen zeigen sich von ihrer Sonnenseite.

Shades
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Porsche zelebriert das 40-jährige Jubiläum des Trans-Axle-Antriebsstrangs. Dabei befand sich der Motor, anders als bei Porsche üblich, vorne. Höhepunkt und zugleich Ende dieser Bauweise war der 928 GTS. Der Bolide hatte einen mächtigen Fan: den Chef höchst persönlich. Wendelin Wiedeking fuhr den außergewöhnlichen ...

Wiedekings Auto
Einmal im Jahr wird die Rennstrecke im englischen Dorf Angmering zum Schrottplatz. (Quelle: Reuters)
Autoweitsprung

Gas geben und abheben: Im englischen Angmering messen sich zehn Kontrahenten im Autoweitsprung.

Autoweitsprung
Erster Trailer: 'Die glorreichen Sieben'. (Quelle: Sony Pictures)
"Die glorreichen Sieben" reiten wieder

Star-besetztes Remake des Western-Klassikers mit Yul Brynner.

"Die glorreichen Sieben" reiten wieder
Welche Stars bei 'Twin Peaks' mitspielen werden. (Quelle: t-online.de)
Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden

„Twin Peaks“: Unter den Schauspielern sind alte Bekannte und viele neue Stars.

Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016