wanted.de > Motor > Auto >

Rolls-Royce Dawn: Sonnenterasse der Superlative

Sonnenterrasse der Superlative

14.03.2016, 9:26 Uhr | Stefan Grundhoff, press-inform

Rolls-Royce Dawn: Entspannt reisen mit bis zu drei Freunden. (Quelle: James Lipman)

Rolls-Royce Dawn: Entspannt reisen mit bis zu drei Freunden.

(Quelle: James Lipman)
Wuchtiger Auftritt: Dem Rolls-Royce Dawn sieht man seine Herkunft sofort an. (Quelle: James Lipman)

Wuchtiger Auftritt: Dem Rolls-Royce Dawn sieht man seine Herkunft sofort an.

(Quelle: James Lipman)
Ein Platz an der Sonne? Der Dawn hat gleich für vier Personen einen davon! (Quelle: James Lipman)

Ein Platz an der Sonne? Der Dawn hat gleich für vier Personen einen davon!

(Quelle: James Lipman)
Die Frontpartie kennt der Dawn-Besitzer aus anderen Modellen der britischen Nobelschmiede. (Quelle: James Lipman)

Die Frontpartie kennt der Dawn-Besitzer aus anderen Modellen der britischen Nobelschmiede.

(Quelle: James Lipman)
Der Blick täuscht: Obwohl der Dawn aggressiv dreinschaut, reist man ungemein bequem. (Quelle: James Lipman)

Der Blick täuscht: Obwohl der Dawn aggressiv dreinschaut, reist man ungemein bequem.

(Quelle: James Lipman)
Im Innenraum sind sich die Briten weitestgehend treu geblieben. (Quelle: James Lipman)

Im Innenraum sind sich die Briten weitestgehend treu geblieben.

(Quelle: James Lipman)
Darf niemals fehlen: Emily, Gallionsfigur der britischen Nobelmarke. (Quelle: James Lipman)

Darf niemals fehlen: Emily, Gallionsfigur der britischen Nobelmarke.

(Quelle: James Lipman)
Klein ist was anderes: Mit über fünf Metern Länge legt der Dawn einen mächtigen Auftritt hin. (Quelle: James Lipman)

Klein ist was anderes: Mit über fünf Metern Länge legt der Dawn einen mächtigen Auftritt hin.

(Quelle: James Lipman)
Platz nehmen, bitte: Fahren will man den Dawn eigentlich fast nicht. Denn als Beifahrer reist es sich viel entspannter. (Quelle: James Lipman)

Platz nehmen, bitte: Fahren will man den Dawn eigentlich fast nicht. Denn als Beifahrer reist es sich viel entspannter.

(Quelle: James Lipman)
Oben ohne: 22 Sekunden braucht das Verdeck, um den Wagen in eine Sonnenterasse zu verwandeln. (Quelle: James Lipman)

Oben ohne: 22 Sekunden braucht das Verdeck, um den Wagen in eine Sonnenterasse zu verwandeln.

(Quelle: James Lipman)
Genug Platz auch im Fond: Zwei Gäste finden hinter Fahrer- und Beifahrer viel Raum. (Quelle: James Lipman)

Genug Platz auch im Fond: Zwei Gäste finden hinter Fahrer- und Beifahrer viel Raum.

(Quelle: James Lipman)

Der Rolls-Royce Dawn ist seit langem das erste Cabriolet, in dem vier Personen kommod miteinander reisen können. Der beste Platz an der Sonne muss dabei nicht zwangsläufig vorne sein.

Designer von Cabriolets und Coupés haben es bekanntlich etwas leichter als andere, denn die eleganten Formen dieser Fahrzeugklassen sprechen das Auge einfach stärker an. Seichte Designlinien werden deshalb oftmals mit einer kraftvollen Karosserie und einer entsprechend souveränen Motorisierung gepaart. Der Rolls-Royce Dawn macht hier keine Ausnahme.

Plötzlich ein anderes Auto

Wollte man es wenig charmant ausdrücken, ist der 5,29 Meter lange Brite mit geschlossenem Dach das schönste Coupé, das Rolls-Royce je gebaut hat. Doch 22 Sekunden später, nachdem sich die 4,7 Quadratmeter schwere Stoffmütze erst in den Himmel erhoben und dann im Hinterwagen versenkt hat, ist das mindestens 329.630 Euro teure Luxusgefährt ein völlig anderes Auto.

Jeder Kilometer wird so stilvoll inszeniert, wie man es von einer automobilen Sonnenterasse der Königsklasse erwarten darf. Die Luftfederung lässt den 2.560 Kilogramm schweren Koloss über alle nur erdenklichen Unwägbarkeiten der Fahrbahnoberfläche hinwegsegeln. Das gewohnt einen Hauch zu dünne und nach wie vor unbeheizte Lederlenkrad, frei von tastbaren Nähten, lässt einen zusammen mit den perfekten Ledersitzen nach wenigen Sekunden spüren, in einem Rolls-Royce zu sitzen.

Der Dawn ist dabei ein Reisecoupé allererster Güte. Fahrtwinde ziehen weitgehend unabhängig von der Geschwindigkeit Dank vielfach gefüttertem Dach und Doppelglas rundum an den Insassen vorbei. Bei geöffnetem Top wird es hinten schnell stürmisch. Doch die Reisenden genießen die üppigen Platzverhältnisse und den Reisekomfort eben nicht nur vorne, sondern auch auf den beiden Einzelsitzen im Fond, wo separate Klimatisierungen und eine Sitzheizung den Aufenthaltswert steigern.

Was fehlt, sind beheizte Paneele in den Türen oder den Mittelarmlehnen, die man bei anderen Modellen – auch aus dem BMW-Konzern – längst finden kann. Dafür werden die Fondbesetzer auf dem belederten Luxusgestühl mit einem perfekten Blick auf die "Flying Lady" entschädigt. "Wir haben die Figur extra ein Inch höher gesetzt", erklärt Chefdesigner Giles Taylor, "so ist sie nun auch aus dem Fond perfekt zu sehen."

Eindruck schinden gehört in dieser Liga mehr als irgendwo sonst dazu. Schließlich gibt es auch andere Luxuscabriolets, die einem jedoch nicht derart hintergründig die Sinne rauben wie der Dawn. Dass das Windschott nur die vorderen Insassen schützt und dann wenig standesgemäß auch noch manuell installiert und bedient werden muss, führt es im Alltag wohl eher ad absurdum. Schließlich will man sich damit auch nicht den 260 bis 321 Liter großen Laderaum verbauen.

Rolls-Royce bringt eine Mini-Cocktailbar in einem Koffer auf den Markt.  (Quelle: Hersteller)

Rolls-Royce bringt eine Mini-Cocktailbar in einem Koffer auf den Markt. 

(Quelle: Hersteller)
Die Minibar soll dabei alles bieten, was man zum Mischen und Genießen perfekter Cocktails benötigt. Jedes Element ist ein maßgeschneidertes Einzelstück. (Quelle: Hersteller)

Die Minibar soll dabei alles bieten, was man zum Mischen und Genießen perfekter Cocktails benötigt. Jedes Element ist ein maßgeschneidertes Einzelstück.

(Quelle: Hersteller)
Acht Wochen werden für die Herstellung des Koffers benötigt. (Quelle: Hersteller)

Acht Wochen werden für die Herstellung des Koffers benötigt.

(Quelle: Hersteller)
Der Koffer besteht aus amerikanischem Wurzelholz und fein gekörntem Leder - wie es auch in einigen Rolls-Royce-Modellen vorzufinden ist.  (Quelle: Hersteller)

Der Koffer besteht aus amerikanischem Wurzelholz und fein gekörntem Leder - wie es auch in einigen Rolls-Royce-Modellen vorzufinden ist. 

(Quelle: Hersteller)
31.515 Euro kostet der Koffer. Nur 15 Exemplare soll es geben. (Quelle: Hersteller)

31.515 Euro kostet der Koffer. Nur 15 Exemplare soll es geben.

(Quelle: Hersteller)
Beim Öffnen des Koffers wird dieser automatisch in ein warmes Licht getaucht, das - ganz dem Charakter einer klassischen Cocktailbar - von den integrierten Spiegelflächen reflektiert wird. (Quelle: Hersteller)

Beim Öffnen des Koffers wird dieser automatisch in ein warmes Licht getaucht, das - ganz dem Charakter einer klassischen Cocktailbar - von den integrierten Spiegelflächen reflektiert wird.

(Quelle: Hersteller)

Nicht nur zum Cruisen geeignet

Wer denkt, dass er in dem über 2,5 Tonnen schweren Luxusgefährt nur lässig cruisen kann, sieht sich ziemlich bald eines Besseren belehrt. Kaum merklich beschleunigt der 6,6 Liter große Zwölfzylinder-Turbo den Briten zu jeder nur erdenklichen Geschwindigkeit.

Das stattliche Drehmoment von 780 Nm steht glücklicherweise meist geräuschlos ab niedrigen 1.500 Umdrehungen zur freien Verfügung - 571 PS sei Dank. Dass bei 250 km/h Schluss ist, obschon der Rolls-Royce Dawn Richtung 300er-Marke laufen könnte, stört am Steuer der Cabrioversion weniger als im sportlicher positionierten Wraith. Aussteigen will man ohnehin nicht, nachdem man einmal Platz genommen hat.

Quelle: Stefan Grundhoff, press-inform

Anzeige
Asphalt statt Rasen: Diese Autos fahren unsere Profi-Fußballer. (Quelle: Audi AG)
Diese Autos fahren Neuer, Hummels und Özil

Vom Sportwagen bis zum Customized-SUV: Unsere Profi-Fußballer machen auch auf dem Asphalt eine gute Figur.

Fußballer
Der neue Basis-R8 von Audi ist 70 PS schwächer als das Topmodell.  (Quelle: Rossen Gargolov)
Audi R8 V10 im Test: Wie dynamisch ist der Basis-R8?

Der Audi R8 V10 liegt 70 PS und 20 Nm unterhalb des Plus-Modells. Reicht die Motorpower?

Audi R8 V10
Donkervoort D8 GTO-RS: Mit dem neuen Extrem-Roadster bringt die kleine Manufaktur ein legendäres Modell zurück auf die Straße. (Quelle: Hersteller)
Neuer Extrem-Roadster aus den Niederlanden

Comeback für den Donkervoort D8 GTO-RS. Nur 40 Exemplare soll es vom puristischen Roadster geben. 

Roadster
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Der langjährige Porsche-Boss setzte auf den Porsche 928 GTS. Autos dieser Baureihe verfügten über einen ungewöhnlichen Antrieb.

Wiedekings Auto
Mit Stil: Chevrolet Corvette Stingray (Screenshot: Deutsche Welle)
Corvette Stingray

Eine lange Motorhaube und ein knackiges Fließheck - sie ist der Traum aller Sportwagenfans.

Corvette Stingray
Diese Säge ist nur was für richtige Männer (Screenshot: Bit Projects)
Die Säge für richtige Männer

Das Ungetüm wird von einem leistungsstarken V8 Motor angetrieben.

Eine Säge für Männer
Weltpremierern auf der Detroit Motorshow 2014 (Screenshot: United Pictures TV)
Detroit Auto-Show

Die Automobilhersteller präsentieren voller Stolz ihre neuen Schätze - Neuheiten aus dem Hause Porsche, Audi und Co.

Detroit Auto-Show
Tags zu diesem Artikel
Bar, Massageliegen und Kinoleinwand an Bord eines Flugzeugs: So fliegen wohl in Zukunft die oberen Zehntausend. (Quelle: Lufthansa Technik GmbH)
So fliegen in Zukunft die Oberen Zehntausend

Bar, Massageliegen und Kinoleinwand an Bord eines Flugzeugs: Die neuen Kabinen haben es in sich.

A350 für VIPs
Damit der Wildnis-Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, darf moderne Technik nicht fehlen. (Quelle: Stanley)
Diese Ausrüstung brauchen Sie für ein Wildnis-Wochenende

Mit welcher Ausrüstung der Trip in die Natur so richtig gelingt – WANTED.DE hat die besten Tools für Sie zusammengestellt.

Into the Wild
Siziliens Ledervirtuose Francesco 'Ciccio' Liberto – jeder Rennfahrer kennt ihn. Denn der Schuster fertigt ihre Treter.  (Quelle: PressInform)
Der Schuhmacher der Weltmeister

Er hat die Rennschuhe erfunden und fertigt in seiner Schuhmanufaktur feine Treter für Niki Lauda und Sebastian Vettel.

WM-Schuhe
Die BMW R 5 ist wiederauferstanden.  (Quelle: Hersteller)
R 5: BMW würdigt ein wegweisendes Motorrad

Diese Neuauflage lässt keinen Retro-Fan kalt: Die BMW R 5 von 1936 ist wiederauferstanden. 

BMW R 5 Hommage
Concorso d'Eleganza (Quelle: BMW)
Die Höhepunkte des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2016

Eine hochkarätige Show für Old- und Youngtimer sowie Konzeptfahrzeuge ist der Concorso d'Eleganza Villa d'Este. Er gilt als eines der weltweit exklusivsten Events für historische Automobile und Motorräder. Fans aus aller Welt pilgern hierfür an den Comer See. In diesem Jahr stand die Show unter dem Motto "Back ...

Edle Oldtimer
Sechs Übungen für den Rücken. (Screenshot: t-online.de)
Sechs Übungen für den Rücken

Dieses Training kann bei Problemen Abhilfe schaffen.

Sechs Übungen für den Rücken
Bus der Zukunft: Erfindung könnte bei Verkehrschaos Abhilfe schaffen. (Screenshot: Zoomin)
Bus der Zukunft

China ist berüchtigt für seinen höllischen Verkehr. Diese Erfindung könnte Abhilfe schaffen.

Der Bus der Zukunft
Eine türkische Werft stellt einen Rettungskreuzer vor. (Screenshot: Bit Projects)
So ein Schiff kann nicht kentern

Selbstaufrichter: Eine türkische Werft stellt einen neuen Rettungskreuzer vor.

Wunder-Schiff
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016