wanted.de > Genuss >

Grill

Räuchern: Hähnchen mal ganz anders

Nach vier bis fünf Stunden im heißen Räucherofen ist das Hähnchen fertig gegart. (Quelle: Fackelträger-Verlag)

Nach vier bis fünf Stunden im heißen Räucherofen ist das Hähnchen fertig gegart.

Zu dem Hähnchen passt Basmatireis, der mit Knoblauch, Limette und Koriander verfeinert wird. (Quelle: Fackelträger-Verlag)

Zu dem Hähnchen passt Basmatireis, der mit Knoblauch, Limette und Koriander verfeinert wird.

Die geräucherten Landjäger eignen sich perfekt als Proviant für den nächsten Ausflug. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Landjäger
Räuchern: Landjäger
Nach etwa einer Stunde ist der heiß geräucherte Lachs verzehrfertig. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: geräucherter Lachs
Räuchern: geräucherter Lachs
Nach ausreichender Trockenpökelung wird das Rindfleisch 6 - 8-mal überräuchert. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Rinderschinken
Räuchern: Rinderschinken
Die Fleischrohmasse wird mit Salz, Zucker, Salpeter, gemahlenem Pfeffer und Kadamom sowie Senfkörnern und Knoblauch gewürzt. Rum rundet die Masse geschmacklich ab. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Bauernmettwurst
Räuchern: Bauernmettwurst
Wenn das Salz im Räucherofen leicht bräunlich wird, ist die Gewürzmischung fertig. Nach dem Abkühlen ist sie mehrere Monate haltbar. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Rauchsalz und Rauchpfeffer
Räuchern: Rauchsalz und Rauchpfeffer
Wenn sich die Bauchflosse der Forelle leicht entfernen lässt und das Bauchfleisch klar weißlich ist, ist die Forelle fertig gegart. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Zarte Forellen
Räuchern: Zarte Forellen
Bevor die Schweinerippchen geräuchert werden, sollten sie über Nacht in einer Marinade durchziehen. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Schweinerippchen
Räuchern: Schweinerippchen
Nachdem die Red-Snapper-Steaks eine bis zwei Stunden im heißen Rauch gegart und geräuchert wurden sind sie servierfertig. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Red-Snapper-Steaks
Räuchern: Red-Snapper-Steaks
Nach ungefähr zwei Stunden im heißen Rauch sind die Aale fertig gegart. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Geräucherter Aal
Räuchern: Geräucherter Aal
Nach einer Stunde im Räucherschrank sind die Austern verzehrfertig. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Geräucherte Austern
Räuchern: Geräucherte Austern
Die mit Frühstücksspeck eingerollten Lamm-Sirloins garen für rund 90 Minuten im heißen Räucherofen. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Zarte Lamm-Sirloins
Räuchern: Zarte Lamm-Sirloins
Die Tintenfische werden in einer Gewürzmischung aus Salz, braunem Zucker, gemahlenem weißen Pfeffer, Knoblauch und Zwiebelpulver über Nacht eingelegt. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Geräucherter Tintenfisch
Räuchern: Geräucherter Tintenfisch
Bevor der Schweinenacken geräuchert wird, sollte er ausreichend lange gepökelt werden. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Schinken vom Schweinenacken
Räuchern: Schinken vom Schweinenacken
Die Harzer Roller werden in einer Gewürzmischung aus Knoblauch, Salz, Paprikapulver, weißer Pfeffer, Piement- und Wacholderkörnern gewendet. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Harzer Roller
Räuchern: Harzer Roller
Die Marinade für das Zwiebel-Knoblauch-Hähnchen wird aus Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Salbei, Majoran, Hähnchengewürz und Lorbeerblättern gemischt. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Zwiebel-Knoblauch-Hähnchen
Räuchern: Zwiebel-Knoblauch-Hähnchen
Nach ungefähr einer Stunde im Räucherofen sind die Miesmuscheln fertig für den Verzehr. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Geräucherte Miesmuscheln
Räuchern: Geräucherte Miesmuscheln
Der filetierte Lachs wird vor dem Räuchern mit Salz, Zucker, weißem Pfeffer und Dill gewürzt. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Räuchern: Graved Lachs
Räuchern: Graved Lachs
Ganze Schinken zu räuchern, ist für den Hobbyräucherer nicht unproblematisch. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Omas Gaumenschmaus - Kalträuchern
Omas Gaumenschmaus - Kalträuchern
Beim Räuchern (Smoken) können Chips, Späne oder Mehle verschiedener Holzarten verwendet werden. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Delikatessen mal anders - Warmräuchern
Delikatessen mal anders - Warmräuchern
Was sich einst auf den Plantagen der Südstaaten aus den Schlachtfesten entwickelte und große soziale Ereignisse waren, das Heißrauchgaren großer Fleischstücke – gemeint ist das indirekte Garen in der abgestrahlten Hitze eines Feuers– wurde in den USA perfektioniert. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Zurück zu den Wurzeln
Zurück zu den Wurzeln
Sehr wichtig beim Räuchern sind spezielle Räucherhaken, die es in Anglergeschäften, aber auch bei den Herstellern von Räuchergeräten gibt. (Quelle: Fackelträger-Verlag)
Viel Rauch um viel Genuss
Viel Rauch um viel Genuss
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016