wanted.de > Motor > Auto >

Porsche-Training: Auf Herz und Nieren geprüft

Porsche-Training: Auf Herz und Nieren geprüft

22.10.2012, 19:46 Uhr | Stefan Grundhoff/press-inform

Das Rauschen über den Handling-Parcours bringt enormen Spaß. (Quelle: press-inform)

Das Rauschen über den Handling-Parcours bringt enormen Spaß.

(Quelle: press-inform)
Beim Schleudertraining auf dem Wasserparcours können die Fahrer unter Beweis stellen, ob sie das Auto im Griff haben. (Quelle: press-inform)

Beim Schleudertraining auf dem Wasserparcours können die Fahrer unter Beweis stellen, ob sie das Auto im Griff haben.

(Quelle: press-inform)
Auf dem Handling-Parcours wird das Fahren bei extremen Bedingungen geübt - wie hier auf der Wasserstrecke... (Quelle: press-inform)

Auf dem Handling-Parcours wird das Fahren bei extremen Bedingungen geübt - wie hier auf der Wasserstrecke...

(Quelle: press-inform)
...auf der ein völlig anderes Fahrverhalten gefragt ist, als auf einer trockener Strecke.  (Quelle: press-inform)

...auf der ein völlig anderes Fahrverhalten gefragt ist, als auf einer trockener Strecke.

(Quelle: press-inform)
So ein Fahrtraining ist körperlich viel anstrengender als man denkt, daher gibt es jede Viertelstunde einen Fahrerwechsel.  (Quelle: press-inform)

So ein Fahrtraining ist körperlich viel anstrengender als man denkt, daher gibt es jede Viertelstunde einen Fahrerwechsel.

(Quelle: press-inform)
Das Fahren im Parcours bringt enormen Spaß, fordert aber die volle Konzentration der Fahrer.  (Quelle: press-inform)

Das Fahren im Parcours bringt enormen Spaß, fordert aber die volle Konzentration der Fahrer.

(Quelle: press-inform)
 Unterwegs auf dem Handling-Parcours am "Porsche Human Performance Centre" in Silverstone. (Quelle: press-inform)

Unterwegs auf dem Handling-Parcours am "Porsche Human Performance Centre" in Silverstone.

(Quelle: press-inform)
Die Ingenieure bei Porsche wollen die Eigenschaften ihrer Fahrzeuge konstant verbessern...auch die Straßenlage ist hierbei ein wichtiges Thema. (Quelle: press-inform)

Die Ingenieure bei Porsche wollen die Eigenschaften ihrer Fahrzeuge konstant verbessern. Auch die Straßenlage ist hierbei ein wichtiges Thema.

(Quelle: press-inform)
Bevor es ans Fahren geht, wird die Ausdauer der Teilnehmer getestet. Hier im "Porsche Human Performance Centre" gilt die Prämisse: "Jedes Fahrzeug kann nur so gut sein wie sein Fahrer".  (Quelle: press-inform)

Bevor es ans Fahren geht, wird die Ausdauer der Teilnehmer getestet. Hier im "Porsche Human Performance Centre" gilt die Prämisse: "Jedes Fahrzeug kann nur so gut sein wie sein Fahrer".

(Quelle: press-inform)
Gleich geht's auf die Strecke: Die Sicherheitshelme für die Testfahrer stehen schon bereit.  (Quelle: press-inform)

Gleich geht's auf die Strecke: Die Sicherheitshelme für die Testfahrer stehen schon bereit.

(Quelle: press-inform)
Sportwissenschaftler haben sich ein Zirkeltraining ausgedacht, bei dem speziell die Körperpartien trainiert werden, die später beim Fahren beansprucht werden. (Quelle: press-inform)

Sportwissenschaftler haben sich ein Zirkeltraining ausgedacht, bei dem speziell die Körperpartien trainiert werden, die später beim Fahren beansprucht werden.

(Quelle: press-inform)

An der Formel-1-Rennstrecke von Silverstone betreibt Porsche ein einzigartiges Trainingscenter: Im "Porsche Human Performance Centre" geht es nicht nur darum, die beste Leistung aus den Autos zu holen, sondern auch aus den Fahrern. Sportwissenschaftler und Ingenieure arbeiten hier Hand in Hand, um das Porsche-Fahrerlebnis zu optimieren.

Mit sichtlichem Stolz vermelden die Ingenieure des schwäbischen Sportwagenbauers Porsche jedes Kilo, das sie an einem neuen Modell wieder eingespart haben. Zum Beispiel am hinteren Längsträger vom neuen 911er: Im Vorgängermodell war er noch aus Stahlteilen mit einem Gewicht von 14,5 Kilogramm, im neuen Carrera ist er aus Aluminium-Druckguss und wiegt noch 8,6 Kilogramm. Fitness vor dem Fahren Nur konsequent, dass Porsche beim Optimieren nun auch den Fahrer entdeckt hat. Im hauseigenen "Human Performance Centre" an der britischen Rennstrecke Silverstone, wird aber nicht nur am Kampfgewicht der Porschepiloten gefeilt: Ein fein abgestuftes Fitnessprogramm für Fahrer und Fahrzeug steht dort auf dem Programm.

"Jedes Fahrzeug kann nur so gut sein wie sein Fahrer" Der studierte Sportwissenschaftler Andy Blow arbeitete schon für die Formel 1-Teams von Benetton und Renault und trainierte Fahrer wie Fernando Alonso, Jenson Button oder Mark Webber.

Er selbst hat Großbritannien bei Triathlon-Weltmeisterschaften vertreten und ist beim Ironman immer wieder unter den ersten Zehn zu finden. In Silverstone gehört er zum Trainerteam. Genauso wie Elliot Challifour, ebenfalls diplomierter Sportlehrer, Triathlet und "Ironman". Ein breit gefächertes Programm Blow und Challifour sind zwei der Mitarbeiter, die seit 2008 in dem kreisrunden Porschegebäude gut 500 Straßen- wie Rennfahrer fit fürs eher sportliche Fahren getrimmt haben. In dem Sportlabor wird ein breit gefächertes Programm angeboten.

Den Anfang machen spezifische Checks, beginnend mit Messungen des Blutdrucks und des Blutzuckers, der Körperzusammensetzung, ein aufs Fahren zugeschnittener Sehtest, Tests von Reaktionsgeschwindigkeit und Koordinationsfähigkeit, Krafttests und Lungenfunktionsanalysen. Optimale Getränke fürs Rennen Geforscht wird nach der chemischen Zusammensetzung des Körperschweiß' und der Stoffwechselrate, um die optimalen Getränke fürs Rennen zu finden oder einen optimalen Menüplan. Motorsportler können in Silverstone die ärztlichen Untersuchungen für ihre Rennlizenz machen lassen. Psychologische Tests zeigen, wie man unter Druck reagiert oder mit seinen Teammitgliedern umgeht.

Die Ergebnisse werden in Trainingspläne gegossen, die auch gleich vor Ort umgesetzt werden können. In einer Hitzekammer zum Beispiel kann man auf Renn- und Sportveranstaltungen in Ländern mit tropischen Temperaturen hin trainieren. Zirkeltraining Das ausgedehnte Zirkeltraining namens "Grid Fit" konzentriert sich auf Übungen, die für den Motorsport relevant sind und nutzt die Möglichkeiten der weitläufigen Anlage in Silverstone. Auf dem Programm stehen dabei ein Lauf über eine Meile, Reaktionsübungen oder Übungen wie Klimmzüge, Liegestütz, Reifenstemmen oder ein Benzinkanisterlauf. Zirkeltraining mitentwickelt "Grid Fit ermöglicht es Fahrern, ihr Fitness-Niveau zu bewerten und Schwächen gezielt zu identifizieren, um sie dann verbessern zu können", sagt Challifour, der das Zirkeltraining mitentwickelt hat.

Gleich vor dem Center parken die Porsche, mit denen es zum fahrpraktischen Teil auf dem insgesamt 3,1 Kilometer langen Handling-Parcours geht. Der Parcours selbst ist in vier Bereiche unterteilt, die auch unabhängig voneinander genutzt werden können. Fahrbahnbeläge mit unterschiedlichen Reibungswerten sind dort ebenso zu finden wie Wasserstrecken, Schleuderplatten oder rasante Kurvenläufe. Konzentration auf die körperliche Fitness Was das Porsche-Center allerdings zu etwas Besonderem macht ist nicht das - zugegeben lustvolle - Rauschen über den Handling-Parcours. Es ist die Konzentration auf die körperliche Fitness der Fahrer, die dann über diese Strecke brettern. Wie der Fahrspaß im "Porsche Human Performance Centre" optimiert wird, sehen Sie in unserer Foto-Show.

Quelle: Stefan Grundhoff/press-inform, wanted.de

Anzeige
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Der langjährige Porsche-Boss setzte auf den Porsche 928 GTS. Autos dieser Baureihe verfügten über einen ungewöhnlichen Antrieb.

Wiedekings Auto
BMW M760Li xDrive (Quelle: Hersteller)
BMW 7er: Luxusliner mit Hightech-Anspruch

In unserem Fahrbericht testen wir, ob das bayerische Flaggschiff tatsächlich die technische Speerspitze für VIPs darstellt.

BMW 7er
Nichts für Weicheier: der BMW M4 GTS ist ein Rennwagen für die Straße. (Quelle: Hersteller)
BMW M4 GTS - hier willst du nicht mehr heraus

500 PS und die neueste Wassereinspritzung sorgen 30 Jahre nach der Premiere des Ur-M3 für Gänsehaut pur.

BMW M4 GTS
Der neue McLaren 675LT Spider ist bereits ausverkauft. Ein Test zeigt, worauf sich die Käufer freuen dürfen. (Quelle: McLaren)
McLaren 675LT Spider: Traum auf Rädern

In Schottland musste sich der bislang schnellste und stärkste, offene Seriensportwagen von McLaren beweisen. 

McLaren
Mit vereinten Kräften: Beim Porsche anschieben machen die Herren keine gute Figur (Screenshot: Bit Projects)
Porsche anschieben

Mit vollem Körpereinsatz versuchen die Männer den Sportwagen zum Laufen zu bringen.

Porsche anschieben
Die Sportwagenikone der Neuzeit: Porsche 918 Spyder (Screenshot: United Pictures)
Extrem begehrt

Die Nachfrage nach dem Porsche 918 Spyder ist so hoch, dass er fast ausverkauft ist.

Extrem begehrt
Mit Stil: Chevrolet Corvette Stingray (Screenshot: Deutsche Welle)
Corvette Stingray

Eine lange Motorhaube und ein knackiges Fließheck - sie ist der Traum aller Sportwagenfans.

Corvette Stingray
Tags zu diesem Artikel
Wo schmeckt Steak wirklich nach Steak? Bei den vielen Steakhäusern in Deutschland ist es nicht leicht, die Qualität auf Anhieb zu erkennen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Woran Sie ein gutes Steakhaus erkennen

Steakhäuser gibt es in jeder Stadt aber wie erkennt man, wo es gut schmeckt? Ein Experte erklärt, worauf es ankommt.

Steakhaus
Traumberuf Model: Ordentlich posen, hübsche Frauen kennenlernen und dabei Geld verdienen. Doch wissen Sie, ob Sie die Kriterien erfüllen würden? (Quelle: Calvin Klein)
Würden Sie sich als Männermodel eignen?

Jung, sexy und muskulös – reicht das schon? Wir nennen die Kriterien, um als Männermodel erfolgreich zu sein.

Models
Shake it, Baby: So mixen Sie die besten Cocktails. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Zubehör und Spirituosen: Was in die perfekte Hausbar gehört

Ein Bar-Profi erklärt, wie Sie im Wohnzimmer die leckersten Drinks zubereiten. Wichtig: Bloß kein Crushed Ice verwenden! Mit Rezepten.

Hausbar
Shades: Die Sonne kann kommen. (Quelle: Linda Farrow)
Die Sonnenbrillentrends 2016 sind goldrichtig

Oversize-Rahmen, Verspiegelungen und goldene Details – die neuen Sonnenbrillen zeigen sich von ihrer Sonnenseite.

Shades
Hersteller von Luxusautos bieten auch Parfüms. Das sind die Düfte von Ferrari, Mercedes und Co. (Quelle: Ferrari)
Duftmarken: Parfüms von Ferrari, Mercedes und Co.

Gerade Luxus-Autobauer wissen - der Duft eines Autos ist ein wichtiges Kaufkriterium. Und so setzen Bentley, Ferrari, Mercedes-Benz - alles was auf der Straße Rang und Namen hat - Duftmarken in und außerhalb von Fahrzeugen. Der Düsseldorfer Parfum-Papst und Luxus-Experte Frank Schnitzler hat seine feine ...

Duftmarken
Einmal im Jahr wird die Rennstrecke im englischen Dorf Angmering zum Schrottplatz. (Quelle: Reuters)
Autoweitsprung

Gas geben und abheben: Im englischen Angmering messen sich zehn Kontrahenten im Autoweitsprung.

Autoweitsprung
Erster Trailer: 'Die glorreichen Sieben'. (Quelle: Sony Pictures)
"Die glorreichen Sieben" reiten wieder

Star-besetztes Remake des Western-Klassikers mit Yul Brynner.

"Die glorreichen Sieben" reiten wieder
Welche Stars bei 'Twin Peaks' mitspielen werden. (Quelle: t-online.de)
Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden

„Twin Peaks“: Unter den Schauspielern sind alte Bekannte und viele neue Stars.

Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016