wanted.de > Stil > Mode >

Männermode für den Herbst und Winter

Vorbei mit Softeislutschern - Männermode wird dezenter

19.08.2013, 15:50 Uhr | Phillip Laage

Männer kombinieren in diesem Herbst und Winter verschiedene Stoffe miteinander: Jeans und Cord liegen etwa im Trend - wie auch Hosenhersteller "Alberto" zeigt. (Quelle: Hersteller)

Männer kombinieren in diesem Herbst und Winter verschiedene Stoffe miteinander: Jeans und Cord liegen etwa im Trend - wie auch Hosenhersteller "Alberto" zeigt.

(Quelle: Hersteller)
Wenn es Farbe am Mann sein darf, dann Zurückhaltende: Etwa Mitternachtsblau, was "Boss" als Anzug tragen lässt. (Laufsteg-Look, Preise auf Anfrage) (Quelle: Hersteller/Boss)

Wenn es Farbe am Mann sein darf, dann Zurückhaltende: Etwa Mitternachtsblau, was "Boss" als Anzug tragen lässt. (Laufsteg-Look, Preise auf Anfrage)

(Quelle: Hersteller / Boss)
Ein mysteriöses Violett sehen die Experten in diesem Winter am Mann - "Eduard Dressler" zeigt dies an einer Krawatte. (Anzug 499 Euro) (Quelle: Hersteller/Eduard Dressler)

Ein mysteriöses Violett sehen die Experten in diesem Winter am Mann - "Eduard Dressler" zeigt dies an einer Krawatte. (Anzug 499 Euro)

(Quelle: Hersteller / Eduard Dressler)
Ein dunkles Flaschengrün liegt im Trend - bei "Eton" die Farbe für ein Sakko. (Hemd 145 Euro, Krawatte 80 Euro) (Quelle: Hersteller/Eton)

Ein dunkles Flaschengrün liegt im Trend - bei "Eton" die Farbe für ein Sakko. (Hemd 145 Euro, Krawatte 80 Euro)

(Quelle: Hersteller / Eton)
Das höchste der Gefühle am Mann sind leicht bunte Accessoires: "United Colors of Benetton" hält sich zum Beispiel an Schwarz und Anthrazit. Auf dem hellgrauen Schal sind bunte Tupfer zu sehen. (Jacke 139 Euro, Hose circa 70 Euro, Rollkragenpulli circa 80 Euro) (Quelle: Hersteller/United Colors of Benetton)

Das höchste der Gefühle am Mann sind leicht bunte Accessoires: "United Colors of Benetton" hält sich zum Beispiel an Schwarz und Anthrazit. Auf dem hellgrauen Schal sind bunte Tupfer zu sehen. (Jacke 139 Euro, Hose circa 70 Euro, Rollkragenpulli circa 80 Euro)

(Quelle: Hersteller / United Colors of Benetton)
Keine Spielchen mehr mit Farbe: Eine Trendkombi des Winter ist ein dunkler Anzug mit einem grauen Oberteil - das zeigt zum Beispiel "Cinque". (Anzug circa 300 Euro) (Quelle: Hersteller/Cinque)

Keine Spielchen mehr mit Farbe: Eine Trendkombi des Winter ist ein dunkler Anzug mit einem grauen Oberteil - das zeigt zum Beispiel "Cinque". (Anzug circa 300 Euro)

(Quelle: Hersteller / Cinque)
Wein- statt Feuerwehrrot: Die Modefarben für den Mann in diesem Herbst und Winter sind wesentlich dezenter als noch im Sommer - wie "Atelier Torino" zeigt. (Sakko im EK 96 Euro) (Quelle: Hersteller/Atelier Torino)

Wein- statt Feuerwehrrot: Die Modefarben für den Mann in diesem Herbst und Winter sind wesentlich dezenter als noch im Sommer - wie "Atelier Torino" zeigt. (Sakko im EK 96 Euro)

(Quelle: Hersteller / Atelier Torino)
Männer kombinieren in diesem Herbst und Winter verschiedene Stoffe miteinander: Jeans und Cord liegen etwa im Trend - wie auch Hosenhersteller "Alberto" zeigt. (Hose circa 100 Euro) (Quelle: Hersteller/Alberto)

Männer kombinieren in diesem Herbst und Winter verschiedene Stoffe miteinander: Jeans und Cord liegen etwa im Trend - wie auch Hosenhersteller "Alberto" zeigt. (Hose circa 100 Euro)

(Quelle: Hersteller / Alberto)
Koffein meets Spirituose: Wir stellen Ihnen schmackhafte Kaffee Mix-Ideen vor. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Kaffee mit Schuss

Kennen Sie Diplomatenkaffee, Rüdesheimer oder den Holländischen Kaffee? Wir zeigen spannende Variationen.

Kaffee mit Schuss
Hier erhaschen Sie exklusive Mode-Schnäppchen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Designer-Schnäppchen

Outlets, Fabrikverkäufe und Shopping-Clubs: Wir verraten, wo die größten Rabatte für Designer-Kleidung locken.

Schnäppchen-Tipps
Unsere Fitness-Experten zeigen den richtigen Einsatz des Thera-Bandes. (Quelle: Anne Kissner)
Workout mit dem Thera-Band

Unsere Experten zeigen fünf Übungen mit dem Thera-Band, die den ganzen Körper trainieren.

Das Thera-Band
Welche Flasche ist top – welche ein Flop? Wir geben Hinweise. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Guten Prosecco erkennen

Ein Experte erklärt, was einen echten Prosecco ausmacht und welche Varianten es gibt.

Guter Prosecco
Raspelkurz: Wir stellen Haarschneider im Vergleich vor. (Quelle: Braun)
Haare selbst schneiden

Statt beim Friseur zu sitzen, können Sie zu Hause selbst Hand anlegen. Wenn Sie die richtige Maschine haben.

Raspelkurz
Erotische Bücher: Wir empfehlen Lese-Freuden für lange Nächte. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Erotische Literatur-Tipps

Von der prickelnden Kurzgeschichte bis zu Graphic Novels und erotischen Klassikern – wir nennen die erotischsten Bücher.

Lust zum Lesen

Die Männermode war lange Zeit vor allem knallbunt. Doch diese abgedrehte Farbigkeit endet mit diesem Sommer: keine bunten Socken zum Anzug mehr, keine aufgerollten Chinos in Bonbonfarben, keine knalligen Shirts. Die Herbst- und Wintermode gibt eine neue Richtung vor: Es geht wieder zurück zu dunkleren Tönen. Die aktuelle Herbstmode 2016 finden Sie hier.

Es gehörte viel Ignoranz dazu, den großen Modetrend des Sommers zu übersehen: Selbst das biederste Label drapierte knallbunte Shirts und Shorts in den Auslagen der Geschäfte. Das Angebot ähnelte farblich dem Sortiment im Süßwarenladen. Glaubt man den Modeexperten der Republik, ist es damit im Herbst und Winter aber vorbei. Das Deutsche Mode-Institut (DMI) in Köln spricht in seinem halbjährlichen Trendbericht von Pragmatismus, von Reduktion, gar von Ernüchterung in der Mode. Echte Männlichkeit "Die jungen Männer, die frech aussehen wollen, diese ganzen Softeislutscher-Typen, das ist vorbei", sagt André Bangert von der Fachzeitschrift Textilwirtschaft. "Es darf ein bisschen mehr Macho sein." Die Modedesignerin Astrid Werle aus Düsseldorf sieht das ähnlich: "Es gibt eine Rückbesinnung auf echte Männlichkeit." Diese zeige sich in der Kleidung und in den Frisuren.

"Wir hatten einen Sommer, in dem die Männer so stark wie selten auf Farbe angesprungen sind", erklärt Bangert. "Jetzt im Herbst gewinnt Schwarz an Bedeutung, eine elegante Dunkelheit ergreift Raum." DMI-Geschäftsführer Gerhard Müller-Thomkins beschreibt es so: "Diese hedonistische Leichtigkeit geht etwas zurück." Es bleibt im Winter nicht so bunt, wie es einmal war: "Der Peak ist überschritten." Die Männer würden Farbe deutlich verhaltener tragen. "Grundtöne treten wieder stärker in den Vordergrund."

Wenn es Farbe sein darf, dann Zurückhaltendes: Etwa Mitternachtsblau, was Boss als Anzug tragen lässt, und dunkles Flaschengrün, bei Eton das Sakko. Atelier Torino nutzt hingegen Weinrot für die Anzugjacke. Eine weitere Trendfarbe ist sattes Violett, bei Eduard Dressler die Krawatte. "Das erzeugt seinen sehr wertigen, mysteriösen Look", sagt André Bangert. "Die Farbe speist sich diesen Herbst und Winter aus der Dunkelheit."

Astrid Werle setzt stark auf Schwarz, "Mal matt, mal glänzend." Auch dunkles Tannengrün und Grautöne sind in Mode. "Durch die Struktur der Stoffe wird es nicht so trist." Die Zeit der irren Kontraste jedenfalls sei vorbei. Für Bangert sind vor allem bunte Hosen eher etwas von gestern. Diese würden mittlerweile vor allem von älteren Männern gekauft, die damit ihre Jugendlichkeit zeigen wollten. "Die jungen Männer kaufen sich eher wieder eine graue Jeans." Der Trend gehe zu Denim statt Chino. Obenrum wachse die Bedeutung von Samt, Seide und Leder. Es sei mehr ein Spiel der Oberflächen als der Farben. Alberto kombiniert eine Jeansjacke zur Cordhose, Daniel Hechter macht es andersherum.

Unverändert bleibt jedoch der Trend zur schlanken Passform: "Je enger, desto sexier", sagt Bangert. "Die Schnitte bleiben slim", bestätigt Müller-Thomkins vom DMI. "Es ist erstaunlich, wie lange sich diese körpernahen Linien halten." Je älter die Männer seien, umso größer sei der Drang zur Schlankheit. Die Anzüge seien eng geschnitten, sagt Astrid Werle. "Sie sitzen noch perfekter." Der Look wird auch nicht mehr durch knallige Farben gebrochen: "Eher schwarzer Anzug und graues T-Shirt, keine bunten Accessoires", sagt Bangert. Diese Kombination zeigt etwa Cinque. Weiße Hemden sind die beliebte Alternative. United Colours of Benetton hält sich auch an Schwarz und Anthrazit. Auf dem hellgrauen Schal dazu sind aber bunte Tupfer zu sehen. Meistens trägt Mann nun jedoch statt bunter Accessoires das Gegenteil: "Eine Rosenkette aus Metall, eine etwas derbere Gürtelschnalle, ein Metallarmband", zählt Bangert auf. Oberteile und Lederjacken mit Nieten würden wieder häufiger getragen. "Das ist ein Signal hin zu rougheren Looks." In der klassischen Herrenmode sieht Astrid Werle Strick- und Wollkrawatten im Kommen, ebenso wie schlanke Wollhosen mit fünf Taschen, teilweise auch Varianten aus Cord. Die Daunenweste trage Mann im Winter über dem Sakko. In der Freizeit griffen die Männer oft zu einfarbigen Pullovern mit Rundhals. Außerdem: weniger Blousons. "Man wird Sachen in den Läden finden, die nicht zu warm und nicht zu kalt sind, weil wir in Deutschland diese ewigen Übergangsjahreszeiten haben", ergänzt Bangert. Die Jacken seien deshalb sehr leicht und praktisch.

Was Stoffe betrifft, bewegt sich die Mode im Herbst und Winter zwischen Vergangenheit und Zukunft. "Die Materialität hat nach wie vor viel mit dem Wechselspiel zwischen Natürlichkeit und Technik zu tun", sagt DMI-Chef Gerhard Müller-Thomkins. André Bangert sieht deutliche Sportswear-Einflüsse. "Outdoor-Innovationen bereichern auch die klassische Mode, man muss damit nicht immer doof aussehen." Klassische Looks würden über leichte Stoffe modern interpretiert. Umdenken wegen veränderter Erwartungen an den Mann Auch die Muster sind zunehmend futuristisch: "Eine Alternative zu Karos und Streifen sind Drucke", erklärt Bangert. "Die speisen sich auch mal aus architektonischen und geometrischen Formen." Waben, Rauten oder minimale Quadrate, zählt Astrid Werle auf. Das passt zu den auffällig reduzierten Tönen. Die starke Farbigkeit habe sich in gedämpfte und subtile Töne gewandelt, die mit feinen Abstufungen, Glanz und Reflexion sowie Licht, Helligkeit und Dunkelheit spielten, resümiert das Deutsche Mode-Institut: Die Looks seien zunehmend clean, reduziert und mit einer Affinität zur Funktionalität. Für Gerhard Müller-Thomkins hat das mit den veränderten Erwartungen an den Mann zu tun, der die oft nüchterne Realität fest im Blick habe. Das lustvolle Spiel der knallbunten Klamotten ist damit vorerst vorbei.

Quelle: Phillip Laage, dpa, wanted.de

Anzeige
Hier erhaschen Sie exklusive Mode-Schnäppchen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Designerkleidung günstig kaufen: Schnäppchen-Tipps

Outlets, Fabrikverkäufe und Shopping-Clubs: Wir verraten, wo die größten Rabatte für Designer-Kleidung locken.

Schnäppchen-Tipps
Raspelkurz: Wir stellen Haarschneider im Vergleich vor. (Quelle: Braun)
Die besten Haarschneidemaschinen im Vergleich

Statt beim Friseur zu sitzen, können Sie zu Hause selbst Hand anlegen. Wenn Sie die richtige Maschine haben.

Raspelkurz
Kleiden wie Professor Boerne – wir geben Mode-Tipps. (Quelle: WDR/Martin Valentin Menke)
Kleiden wie Professor Boerne: elegant und stilsicher

Wir nehmen den Stil des Gerichtsmediziners unter die Lupe und schlagen Ihnen passende Outfits vor.

Tatort-Looks
Zweifelsfrei schön – keine Frage – ist Joe Cockers Ranch. Sie steht nur am völlig falschen Ort. (Quelle: Supreme Auctions)
Joe Cockers Kitsch-Villa will keiner haben

Seine Ranch steht schon seit Jahren zum Verkauf – ohne Erfolg. Vermutlich wegen des eigenwilligen Geschmacks.

Cockers Ranch
Diese Säge ist nur was für richtige Männer (Screenshot: Bit Projects)
Die Säge für richtige Männer

Das Ungetüm wird von einem leistungsstarken V8 Motor angetrieben.

Eine Säge für Männer
Koffein meets Spirituose: Wir stellen Ihnen schmackhafte Kaffee Mix-Ideen vor. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Wachmacher mit Umdrehungen: Rezepte für Kaffee mit Schuss

Kennen Sie Diplomatenkaffee, Rüdesheimer oder den Holländischen Kaffee? Wir zeigen spannende Variationen.

Kaffee mit Schuss
Welche Flasche ist top – welche ein Flop? Wir geben Hinweise. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Das Etikett verrät die Qualität des Proseccos

Ein Experte erklärt, was einen echten Prosecco ausmacht und welche Varianten es gibt.

Guter Prosecco
Cruisen mit tollem Klang aus dem Radio – auch in älteren Autos möglich? Ja! (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Guter Sound im alten Auto: Oldtimer richtig nachrüsten

Im legendären Mercedes 220 oder Citroën DS fehlt meist nur eins: guter Sound. Tipps: Wie feinster Klang auch in alte Autos kommt.

Oldies mit Sound
Der Maserati Ghibli Diesel 2017 macht eine gute Figur auf der Straße. (Quelle: Hersteller)
Was bringt die Frischzellenkur für den Ghibli?

Nach drei Jahren auf dem Markt lag der Maserati das erste Mal unterm Messer. Wir zeigen das Ergebnis.

Facelift
Hier fährt das schnellste dieselbetriebene Luxus-SUV der Welt. (Quelle: Hersteller)
Hier fährt das weltschnellste dieselbetriebene Luxus-SUV

Der Bentayga ist der erste Bentley mit einem Dieselmotor. Mit 270 km/h ist er zugleich das schnellste Diesel-SUV der Welt. Das neueste Familienmitglied der Edelmarke aus Großbritannien ist der Bentayga. Oder anders formuliert: Das neue Volumenmodell aus Crewe wird zum luxuriösen Dauerläufer mit Sprinterqualitäten. ...

Diesel-Bentayga
Die besten Kreuzfahrtschiffe der Welt. (Screenshot: t-online.de)
Das sind die besten Kreuzfahrtschiffe der Welt

Schiff-Kritiker Douglas Ward hat seinen berühmten Kreuzfahrtschiff-Guide für 2017 herausgebracht.

Das sind die besten Kreuzfahrtschiffe der Welt
Schnelles und effektives Workout mit dem Thera Band. (Screenshot: t-online.de)
Schnelles und effektives Workout mit dem Thera Band

Wir brauchen nur fünf verschiedene Übungen um den ganzen Körper zu beanspruchen.

Schnelles und effektives Workout mit dem Thera Band
Wiesn-Playmate lässt für uns die Hüllen fallen. (Screenshot: Playboy)
Wiesn-Playmate lässt für uns die Hüllen fallen

Beim sexy Shooting auf dem Land setzt sich die Blondine gekonnt in Szene.

Wiesn-Playmate lässt für uns die Hüllen fallen
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2016