wanted.de > Motor > Auto >

Lyonheart K: Neuauflage des Jaguar E-Type

Comeback des E-Type

29.02.2012, 17:42 Uhr | Patrick Schäfer

Der Lyonheart K ähnelt dem Jaguar E-Type. (Quelle: Hersteller)

Der Lyonheart K ähnelt dem Jaguar E-Type.

(Quelle: Hersteller)
Growler E war gestern, jetzt kommt der Lyonheart K. (Quelle: Hersteller)

Growler E war gestern, jetzt kommt der Lyonheart K.

(Quelle: Hersteller)
Wie schon die Studie zieren auch den Lyonheart zahlreiche Reminiszenzen an den legendären E-Type von Jaguar. (Quelle: Hersteller)

Wie schon die Studie zieren auch den Lyonheart zahlreiche Reminiszenzen an den legendären E-Type von Jaguar.

(Quelle: Hersteller)
In der Seitenansicht erkennt man die  klassische Linie und den Hüftschwung des E-Type wieder. (Quelle: Hersteller)

In der Seitenansicht erkennt man die klassische Linie und den Hüftschwung des E-Type wieder.

(Quelle: Hersteller)
Auch die Rückleuchten sind an das Vorbild angelehnt. (Quelle: Hersteller)

Auch die Rückleuchten sind an das Vorbild angelehnt.

(Quelle: Hersteller)
Unter der langen Motorhaube mit klassischen Luftschlitzen arbeitet ein fünf Liter großer V8-Kompressor von Jaguar. (Quelle: Hersteller)

Unter der langen Motorhaube mit klassischen Luftschlitzen arbeitet ein fünf Liter großer V8-Kompressor von Jaguar.

(Quelle: Hersteller)
Das Aluminium-Triebwerk leistet 550 PS und 680 Newtonmeter Drehmoment.  (Quelle: Hersteller)

Das Aluminium-Triebwerk leistet 550 PS und 680 Newtonmeter Drehmoment.

(Quelle: Hersteller)
In weniger als vier Sekunden soll der Sprint auf Tempo 100 km/h erledigt sein. (Quelle: Hersteller)

In weniger als vier Sekunden soll der Sprint auf Tempo 100 km/h erledigt sein.

(Quelle: Hersteller)
Rund 500.000 Euro soll der Lyonheart kosten. (Quelle: Hersteller)

Rund 500.000 Euro soll der Lyonheart kosten.

(Quelle: Hersteller)
Erster Blick ins Cockpit: Auch hier treffen Klassik und Moderne zusammen. (Quelle: Hersteller)

Erster Blick ins Cockpit: Auch hier treffen Klassik und Moderne zusammen.

(Quelle: Hersteller)
Der Lyonheart K wird in Coventry in Handarbeit hergestellt. (Quelle: Hersteller)

Der Lyonheart K wird in Coventry in Handarbeit hergestellt.

(Quelle: Hersteller)
Growler E 2011: Das ist die Neuinterpretation des Jaguar E-Type, die auf dem Autosalon 2011 in Genf Aufsehen erregte.  (Quelle: Vizualtech)

Growler E 2011: Das ist die Neuinterpretation des Jaguar E-Type, die auf dem Autosalon 2011 in Genf Aufsehen erregte.

(Quelle: Vizualtech)
Lange Motorhaube, Hüftschwung, Speichenräder - wohin das Auge blickt, man wird an den E-Type erinnert.  (Quelle: Vizualtech)

Lange Motorhaube, Hüftschwung, Speichenräder - wohin das Auge blickt, man wird an den E-Type erinnert.

(Quelle: Vizualtech)
Auch das Heck des Growler E 2011 zeigt sich stark vom Original inspiriert. (Quelle: Vizualtech)

Auch das Heck des Growler E 2011 zeigt sich stark vom Original inspiriert.

(Quelle: Vizualtech)
An der Front kommen allerdings Doppelscheinwerfer zum Einsatz. Dafür gibt es wieder chromgeschmückte Stoßfänger.  (Quelle: Vizualtech)

An der Front kommen allerdings Doppelscheinwerfer zum Einsatz. Dafür gibt es wieder chromgeschmückte Stoßfänger.

(Quelle: Vizualtech)
Die Basis für den Retro-Sportwagen liefert der aktuelle Jaguar XKR.  (Quelle: Vizualtech)

Die Basis für den Retro-Sportwagen liefert der aktuelle Jaguar XKR.

(Quelle: Vizualtech)
600 PS liefert das Triebwerk aus dem XKR. Der V8 hat fünf Liter Hubraum und arbeitet mit Kompressorunterstützung. (Quelle: Vizualtech)

600 PS liefert das Triebwerk aus dem XKR. Der V8 hat fünf Liter Hubraum und arbeitet mit Kompressorunterstützung.

(Quelle: Vizualtech)
Die schwedischen Designer Bo Zolland und Robert Palm haben den Growler E 2011 für Fans entworfen, denen das aktuelle Jaguar-Design nicht gefällt. (Foto: Vizualtech) (Quelle: Vizualtech)

Die schwedischen Designer Bo Zolland und Robert Palm haben den Growler E 2011 für Fans entworfen, denen das aktuelle Jaguar-Design nicht gefällt.

(Quelle: Vizualtech)
Der Sportwagen soll in Kleinserie gebaut werden - der Preis soll zwischen 750.000 und einer Million Euro liegen. Jaguar selbst plant derzeit keinen Nachfolger des E-Type. (Foto: Vizualtech) (Quelle: Vizualtech)

Der Sportwagen soll in Kleinserie gebaut werden - der Preis soll zwischen 750.000 und einer Million Euro liegen. Jaguar selbst plant derzeit keinen Nachfolger des E-Type.

(Quelle: Vizualtech)

Im vergangenen Jahr feierte eine Auto-Legende 50. Geburtstag - der Jaguar E-Type. Jetzt gibt es einen neuen E-Type, aber nicht von Jaguar: Auf der Neuinterpretation des Kultautos - das bereits auf dem Autosalon in Genf als Growler E stand - prangt nun am Heck der fette Schriftzug "Lyonheart".

Der aktuelle Jaguar XKR wird als Plattform genutzt, um darüber eine wunderschöne Karosserie zu spannen. Die Designer Bo Zolland und Robert Palm ließen sich dabei vom Original inspirieren und verpassten dem Sportwagen lange Scheinwerfer, einen ovalen Kühlerschlund, eine lange Motorhaube mit Kühlrippen und vor allem viel Chrom. Der klassische Hüftschwung des E-Type findet sich wieder, auch die Heckleuchten erinnern an das Original. Statt Jaguar prangt am Heck nun der fette Schriftzug "Lyonheart". Leichtbau-Sportwagen Viel Wert wurde auf ein möglichst geringes Gewicht gelegt, um den Sportler agil zu machen. Ein Aluminium-Chassis und viele Karbonelemente halten das Gewicht unter 1600 Kilogramm. Zum Vergleich: Der XKR wiegt mit über 1,7 Tonnen satte 150 Kilogramm mehr.

Unter der Haube des Leichtbau-Sportlers werkelt der 5,0 Liter große Supercharged-V8 aus dem Hause Jaguar. 550 PS und 680 Newtonmeter Drehmoment leistet das Aluminium-Triebwerk. Damit soll in weniger als vier Sekunden Tempo 100 erreicht werden, die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit liegt bei 300 km/h. Der Preis startet bei 500.000 Euro Der Lyonheart K wird in Coventry in Handarbeit hergestellt. Die ersten 50 Bestellungen werden ab sofort entgegengenommen. Der Preis startet bei 495.000 Euro ohne Steuern und ist damit deutlich günstiger als die rund eine Million, die voriges Jahr noch im Gespräch war. Nach rund 18 Monaten soll das Auto dann lieferbar sein.

Quelle: Patrick Schäfer, wanted.de

Anzeige
Porsche-Gegner mit Stern: der Mercedes-AMG GT R. (Quelle: Hersteller)
Premiere des Monsters aus der "Grünen Hölle"

Mercedes stellt den Mercedes AMG GT R vor: Wir haben alle Infos zu dem neuen Rennwagen mit Straßenzulassung.

Grünes Monster
Der neue Aston Martin Vanquish Zagato hat schon jetzt das Zeug zum Klassiker. (Quelle: Hersteller)
Neuer Supersportwagen von Aston Martin

Den neuen Aston Martin Vanquish Zagato gibt es nur in einer exklusiven Kleinserie.

Kommender Klassiker
Seit 100 Jahren findet im US-Bundesstaat Colorado das legendäre Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb statt. (Quelle: Hersteller)
Pikes Peak: Das ist das härteste Bergrennen der Welt

1400 Meter Höhenunterschied: Das Pikes Peak International Hill Climb feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag.

Pikes Peak: der Berg ruft
Der Rolls-Royce Vision Next 100 ist wohl die Zukunft des Luxus. WANTED.DE zeigt, in welche Richtung der Autobauer gehen will. (Quelle: Hersteller)
So will Rolls-Royce in 24 Jahren aussehen

Das Auto der Zukunft: Lenkrad und Armaturenbrett fehlen, dafür begrüßt ein roter Teppich die Passagiere. 

Rolls-Royce der Zukunft
Der Mercedes SL 400 fährt gegen das Porsche 911 Carrera Cabriolet – welches Topless-Modell wohl das Rennen macht?  (Quelle: Christian Schulte, Auto, Motor und Sport)
Zwei schwäbische Cabrio-Ikonen im Duell

SL gegen 911 – mehr geht nicht bei deutschen Premium-Sportwagen. Welches Cabrio wohl das Rennen macht?

Cabrio-Duell: SL gegen 911
Das Millionending: Der Mercedes Typ SS aus dem Werksfundus ist für einen zweistelligen Millionenbetrag versichert. (Quelle: Daimler AG/Thomas Starck)
Dieses Auto ist für Millionen versichert

Der Vorkriegswagen Mercedes Typ SS ist eine absolute Rarität. Wir erklären, was an dem Wagen so besonders ist.

1000 Meilen für die Ewigkeit
Der DB9-Nachfolger baut auf der neuen Aluminium-Leichtbauplattform von Aston Martin auf.   (Quelle: Aston Martin)
Ein Ausblick in die Zukunft von Aston Martin

Aston Martin macht auf Porsche: Die Marke will ihre Modellpalette um einen SUV ergänzen und Sportwagen neu auflegen.

Aston Martins Zukunft
Asphalt statt Rasen: Diese Autos fahren unsere Profi-Fußballer. (Quelle: Audi AG)
Diese Autos fahren Neuer, Hummels und Özil

Vom Sportwagen bis zum Customized-SUV: Unsere Profi-Fußballer machen auch auf dem Asphalt eine gute Figur.

Fußballer
Der neue Basis-R8 von Audi ist 70 PS schwächer als das Topmodell.  (Quelle: Rossen Gargolov)
Audi R8 V10 im Test: Wie dynamisch ist der Basis-R8?

Der Audi R8 V10 liegt 70 PS und 20 Nm unterhalb des Plus-Modells. Reicht die Motorpower?

Audi R8 V10
Donkervoort D8 GTO-RS: Mit dem neuen Extrem-Roadster bringt die kleine Manufaktur ein legendäres Modell zurück auf die Straße. (Quelle: Hersteller)
Neuer Extrem-Roadster aus den Niederlanden

Comeback für den Donkervoort D8 GTO-RS. Nur 40 Exemplare soll es vom puristischen Roadster geben. 

Roadster
Neuer Audi TT feiert in Genf Weltpremiere (Foto: United PIctures TV)
Die dritte Generation

Die Ingolstädter feierten ihre Weltpremiere mit dem Sportwagen auf dem Genfer Autosalon.

Dritte Generation
Mercedes S-Klasse-Coupé feiert Weltpremiere auf Genfer Autosalon (Screenshot: news2do)
Fünf Meter Luxus pur

Das S-Klasse-Coupé war auf dem Genfer Autosalon sicherlich eines der Highlights.

S-Klasse-Coupé
Mit Stil: Chevrolet Corvette Stingray (Screenshot: Deutsche Welle)
Corvette Stingray

Eine lange Motorhaube und ein knackiges Fließheck - sie ist der Traum aller Sportwagenfans.

Corvette Stingray
Zu den Höhepunkten des Sommers gehört der Besuch einer Eisdiele. Doch welche macht das beste Speiseeis? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die beliebtesten Eisdielen Deutschlands

Welches Café Deutschlands bietet das leckerste Eis? Wir haben uns auf die Suche gemacht und präsentieren eine Auswahl.

Eisdielen
Moderatorin Sonja Zietlow war vor ihrer TV-Karriere Berufspilotin. WANTED.DE zeigt Promis mit Pilotenschein. (Quelle: dpa)
Diese VIPs heben ab - Promis mit Pilotenschein

WANTED.DE zeigt internationale und deutsche VIPs mit Pilotenschein. Für manche von ihnen ist die Fliegerei sogar mehr als nur ein Hobby.

VIP-Piloten
Dieser schrottreife Aston Martin kommt unter den Hammer und ist trotz seines Zustand Millionen wert. (Quelle: Bonhams)
Teurer Schrotthaufen sucht neuen Besitzer

Seltener Aston Martin unterm Hammer. Doch der Bolide mit Geschichte ist einem miesen Zustand.

Aston Martin DB2
So erkennen Sie einen handwerklich gut gemachten Burger. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So erkennen Sie ein gutes Burger-Restaurant

Nutzlose Burgershow oder Top-Qualität- ein Experte erklärt, was ein gutes Burgerhaus ausmacht. 

So erkennen Sie gute Burger
Knappe Slips oder weite Shorts? WANTED.DE verrät, welche Badehosen dieses Jahr angesagt sind. (Quelle: Orlebar Brown)
Die schicksten Badehosen für den Sommer

Meeresrauschen und Poolplätschern locken ins kühle Nass. Das einzige, was fehlt, ist die perfekte Badehose. Unsere Stilexpertin verrät Ihnen in welchen Badehosen und Shorts sich Man(n) diesen Sommer an Strand und See blicken lassen kann. Was sich im Kleiderschrank der meisten Männer findet, gleicht oft ...

Bademodentrends 2016
Training für muskulöse Arme. (Screenshot: t-online.de)
Training für muskulöse Arme

Schöne definierte Arme vervollständigen den Look eines athletischen Körpers.

Training für muskulöse Arme
Porsche Boxster 718: 'Der schärfste Boxster, den es je gab'. (Screenshot: Car News)
Der schärfste Boxer

Von Außen ist der 718 ein größeres Boxster Facelift, unter dem Blech aber ändert sich Entscheidendes.

"Schärfster Boxer"
Top-3 der teuersten Serien der Welt 8Screenshot: ZoomIn)
Die teuersten Serien der Welt

"Game of Thrones" ist nur auf Platz 3 - wer belegt die ersten zwei Plätze?

Teurer TV-Stoff
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016