wanted.de > Technik >

Luxus-Handys

Ferrari & Co: Smartphones der Luxus-Klasse

15.08.2013, 10:42 Uhr | Benedikt Sauer

Das Vertu Ti Ferrari ist auf 2013 Stück limitiert. (Quelle: Hersteller)

Das Vertu Ti Ferrari ist auf 2013 Stück limitiert.

(Quelle: Hersteller)
Mal eben ein paar tausend Euro für ein Smartphone locker machen: Bei der Luxus-Handyschmiede Vertu passiert Ihnen das ganz schnell. Deren neues Flaggschiff heißt Vertu "Ti" Ferrari. Es besteht aus Alutex oder DLC-Carbon - Materialen, die  auch im aktuell schnellsten Ferrari, dem F12, verbaut sind. (Quelle: Hersteller)

Mal eben ein paar tausend Euro für ein Smartphone locker machen: Bei der Luxus-Handyschmiede Vertu passiert Ihnen das ganz schnell. Deren neues Flaggschiff heißt Vertu "Ti" Ferrari. Es besteht aus Alutex oder DLC-Carbon - Materialen, die auch im aktuell schnellsten Ferrari, dem F12, verbaut sind.

(Quelle: Hersteller)
Zudem glänzt das Smartphone in den Ferrari-typischen Farben rot und schwarz. Ein Schmankerl für Ferraristi: Die vorinstallierte „Ferrari App“ gibt exklusive Einblicke in die Welt des italienischen Autobauers. Das 3,7 Zoll große Touch-Display wird von besonders robustem Saphirglas geschützt. Die Edition ist auf 2013 Stück limitiert und kostet 12.500 Euro, rund 4500 Euro mehr als die einfachste Ausführung des "Ti". (Quelle: Hersteller)

Zudem glänzt das Smartphone in den Ferrari-typischen Farben rot und schwarz. Ein Schmankerl für Ferraristi: Die vorinstallierte „Ferrari App“ gibt exklusive Einblicke in die Welt des italienischen Autobauers. Das 3,7 Zoll große Touch-Display wird von besonders robustem Saphirglas geschützt. Die Edition ist auf 2013 Stück limitiert und kostet 12.500 Euro, rund 4500 Euro mehr als die einfachste Ausführung des "Ti".

(Quelle: Hersteller)
Das "Vertu Ti" in der Standardausführung kostet mindestens 7900 Euro. In der Top-Variante mit polierten Rotgold-Elementen und schwarzem Leder werden 16500 Euro fällig. (Quelle: Hersteller)

Das "Vertu Ti" in der Standardausführung kostet mindestens 7900 Euro. In der Top-Variante mit polierten Rotgold-Elementen und schwarzem Leder werden 16500 Euro fällig.

(Quelle: Hersteller)
Auch der Schweizer Uhrenhersteller TAG Heuer hat einige exklusive Smartphones im Angebot. Das "Racer" mit Android-Betriebssystem kostet zwischen 2800 und 6500 Euro und bietet nicht nur ein luxuriöses Design mit einem 3,5-Zoll-Display, sondern mit seinem 1-GHz-Prozessor und bis zu 32 GB Speicher auch potente Hardware. (Quelle: Hersteller)

Auch der Schweizer Uhrenhersteller TAG Heuer hat einige exklusive Smartphones im Angebot. Das "Racer" mit Android-Betriebssystem kostet zwischen 2800 und 6500 Euro und bietet nicht nur ein luxuriöses Design mit einem 3,5-Zoll-Display, sondern mit seinem 1-GHz-Prozessor und bis zu 32 GB Speicher auch potente Hardware.

(Quelle: Hersteller)
Das exklusivste Smartphone von TAG Heuer ist aktuell das auf 500 Stück limitierte Racer "Sub Nano". Das Besondere:  Es soll absolut wasserdicht sein und 3D-Inhalte abspielen können. Das aus Kohlenstofffaser und Titanium bestehende Smartphone kostet um die 5000 Euro. (Quelle: Hersteller)

Das exklusivste Smartphone von TAG Heuer ist aktuell das auf 500 Stück limitierte Racer "Sub Nano". Das Besondere: Es soll absolut wasserdicht sein und 3D-Inhalte abspielen können. Das aus Kohlenstofffaser und Titanium bestehende Smartphone kostet um die 5000 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Porsche Design hat ein goldenes Blackberry im Programm. Das auf 25 Stück limitierte Smartphone P'9981 Gold besitzt ein Edelstahl-Gehäuse mit einer goldfarbenen Titannitrit-Beschichtung sowie einer Beschichtung aus 24-Karat Gold. Es kostet rund 1450 Euro. (Quelle: Porsche Design)

Porsche Design hat ein goldenes Blackberry im Programm. Das auf 25 Stück limitierte Smartphone P'9981 Gold besitzt ein Edelstahl-Gehäuse mit einer goldfarbenen Titannitrit-Beschichtung sowie einer Beschichtung aus 24-Karat Gold. Es kostet rund 1450 Euro.

(Quelle: Porsche Design)
Für viele Fans von elegantem Design ist Apples "iPhone 5" das Nonplusultra. Bei Amousu Couture lässt sich der hübsche Alleskönner für knapp 3450 Euro in ein Prestige-Objekt verwandeln, das bestimmt nicht jeder hat. (Quelle: Hersteller)

Für viele Fans von elegantem Design ist Apples "iPhone 5" das Nonplusultra. Bei Amousu Couture lässt sich der hübsche Alleskönner für knapp 3450 Euro in ein Prestige-Objekt verwandeln, das bestimmt nicht jeder hat.

(Quelle: Hersteller)
Extrem robustes Gehäuse mit einprägsamem Retro-Schick: Das Gresso "Cruiser" gibt's nur 555 mal auf der Welt zu einem Preis von bis zu 1900 Euro. Das elegante Gehäuse besteht aus gebürstetem Titan, das Zehner-Tastenfeld aus Stahl-Elementen. Meisterhafte Technik dürfen Sie hier jedoch auf keinen Fall erwarten. (Quelle: Hersteller)

Extrem robustes Gehäuse mit einprägsamem Retro-Schick: Das Gresso "Cruiser" gibt's nur 555 mal auf der Welt zu einem Preis von bis zu 1900 Euro. Das elegante Gehäuse besteht aus gebürstetem Titan, das Zehner-Tastenfeld aus Stahl-Elementen. Meisterhafte Technik dürfen Sie hier jedoch auf keinen Fall erwarten.

(Quelle: Hersteller)
Samsung baut Luxus-Handys? Ja, zumindest in China! Dort wurde für die gehobene Oberschicht extra das "W2013" mit aufklappbarem 3,7-Zoll-Display, 1,4 GHz-Prozessor und 8-Megapixel-Kamera entworfen, das von Jackie Chan höchstpersönlich beworben wird. Preis: umgerechnet etwa 2300 Euro. (Quelle: Hersteller)

Samsung baut Luxus-Handys? Ja, zumindest in China! Dort wurde für die gehobene Oberschicht extra das "W2013" mit aufklappbarem 3,7-Zoll-Display, 1,4 GHz-Prozessor und 8-Megapixel-Kamera entworfen, das von Jackie Chan höchstpersönlich beworben wird. Preis: umgerechnet etwa 2300 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Wenn ein Smartphone dem "iPhone 5" Konkurrenz machen kann, dann ist es derzeit wohl das Samsung "Galaxy S4". Beste Technik und ein großes 5-Zoll-Display zu einem Preis ab 649 Euro. Beim Veredler Amosu Couture gibt's das "Galaxy S3" auch mit Swarovski-Steinen bespickt für umgerechnet 2400 Euro. (Quelle: dpa)

Wenn ein Smartphone dem "iPhone 5" Konkurrenz machen kann, dann ist es derzeit wohl das Samsung "Galaxy S4". Beste Technik und ein großes 5-Zoll-Display zu einem Preis ab 649 Euro. Beim Veredler Amosu Couture gibt's den Vorgänger, "Galaxy S3", auch mit Swarovski-Steinen bespickt für umgerechnet 2400 Euro.

(Quelle: dpa)
Zu den wohl teuersten Handys der Welt gehört das "Equilibrium" von Goldvish, das es in diversen Editionen mit den unterschiedlichsten Edelmaterialen verziert gibt. Die Preisspanne für ein solches Luxus-Phone liegt zwischen 6900 und 110.000 Euro. Dafür bleibt dem Betrachter jedoch auch kein Zweifel, dass der Besitzer ziemlich wohlhabend ist. (Quelle: Hersteller)

Zu den wohl teuersten Handys der Welt gehört das "Equilibrium" von Goldvish, das es in diversen Editionen mit den unterschiedlichsten Edelmaterialen verziert gibt. Die Preisspanne für ein solches Luxus-Phone liegt zwischen 6900 und 110.000 Euro. Dafür bleibt dem Betrachter jedoch auch kein Zweifel, dass der Besitzer ziemlich wohlhabend ist.

(Quelle: Hersteller)

Für viele ist das "iPhone 5" oder das Samsung "Galaxy S4" das höchste der Gefühle: erhabene Technik mit schickem Design zu einem stolzen Preis. Doch wie so oft ist in Sachen Exklusivität noch viel Platz nach oben. So präsentiert die Luxus-Handyschmiede Vertu ein Ferrari-Smartphone, das aus den gleichen Materialen wie der Renn-Bolide F12 besteht. Hier ist eine aktuelle Auswahl der edelsten, spektakulärsten und teuersten Handys der Welt.

Mal eben ein paar tausend Euro für ein Smartphone locker machen: Bei der Luxus-Handyschmiede Vertu passiert Ihnen das ganz schnell. Deren neues Flaggschiff heißt Vertu "Ti" Ferrari. Es besteht aus Alutex oder DLC-Carbon - Materialen, die auch im aktuell schnellsten Ferrari, dem F12 Berlinetta, verbaut sind. Zudem glänzt das Smartphone in den Ferrari-typischen Farben rot und schwarz. Ein Schmankerl für Ferraristi: Die vorinstallierte „Ferrari App“ gibt exklusive Einblicke in die Welt des italienischen Autobauers. Das 3,7 Zoll große Touch-Display wird von besonders robustem Saphirglas geschützt. Insgesamt besteht das Gerät aus 184 Einzelteilen, die in England von Hand zu einem wahren Prestige-Objekt zusammengesetzt werden. Echte Motorsport-Fans müssen allerdings tief in die Tasche greifen. Die Edition ist auf 2013 Stück limitiert und kostet 12.500 Euro, rund 4500 Euro mehr als die einfachste Ausführung des "Ti".

Wie alle Vertu-Handys besitzt auch das "Ti" Ferrari einen Concierge-Service, den Sie über eine spezielle Taste an der Seite jederzeit erreichen können. In Sachen Technik ist das "Ti" – im Gegensatz zu vielen anderen Edel-Handys – noch einigermaßen auf der Höhe der Zeit. Mit Android 4.0, einem 1,7 GHz Prozessor, 64 GB Speicher und einer 8-Megapixel-Kamera lässt sich so einiges anstellen.

Auch Lamborghini hat ein Luxus-Smartphone im Programm:  Mit dem "TL700", das bislang nur in Russland zu bekommen ist, zeigt der Edel-Autobauer, dass er auch ein schickes Smartphone kreieren kann. Dessen Gehäuse glänzt im mit Gold und feinstem Krokodilleder verzierten, markanten Lamborghini-Design und umschließt das 3,7-Zoll-Display aus Saphirglas. Der Qualcom-Prozessor, 4-Gigabyte-Speicher und Android 2.3 sind zwar nicht mehr wirklich zeitgemäß, doch für E-Mail, Surfen und Musikhören reicht es allemal. Der Preis für den schnittigen Schönling: 2200 Euro.

Alles andere als smart, dafür luxuriös: Wer es mit High-Tech und Funktionalität nicht so genau nimmt, wird sich vielleicht am Gresso "Cruiser" erfreuen, das in der Fachpresse gerne mal als das teuerste Low-End-Handy der Welt vorgestellt wird. Bis zu 1900 Euro zahlen Sie für ein auf 555 Stück limitiertes Modell aus der Titanium-Reihe mit einem Gehäuse aus gebürstetem Titan und einem Zehner-Tastenfeld aus Stahl. Schön und elegant sieht es aus, ja. Ein Handy für alle, die mit modernen Touch-Displays nichts anfangen können und sich nach alten Bedienelementen sehnen. Doch mehr als Telefonieren und SMS schreiben ist damit hardwarebedingt wohl kaum möglich. Dafür soll es laut Hersteller kein anderes Handy geben, das robuster ist. Modernste Technik nur als Pimp-Variante Wer ein Luxushandy mit besonders leistungsstarkem Innenleben sucht, kommt derzeit nicht an den Geräten von der Stange vorbei. Doch für die beliebtesten Modelle wie "iPhone 5" oder "Galaxy S IV" gibt es diverse Veredler, die gegen einen satten Aufpreis aus einem Massenprodukt etwas ganz Besonderes machen. So gibt es etwa bei Amousu Couture das "iPhone 5" in 24-karätigem Gold mit Swarovski-Steinen verziert für umgerechnet knapp 3450 Euro. Da wird es sicher nicht lange dauern, bis auch HTCs Super-Smartphone, das One, das mit seiner opulenten Technik Schlagzeilen macht, einer Luxus-Behandlung unterzogen wird. Echtes Full HD auf einem großen 4,7-Zoll-Display, eine 13-Megapixel-Kamera und ein 1,7-GHz-Quadcore-Prozessor sind nur wenige der vielen Highlights. Ein Gehäuse, das fast vollständig aus Metall gefertigt ist, sorgt für einen sehr edlen Eindruck. Bei einem Preis von 600 Euro zählt das "HTC One" immerhin zu den verhältnismäßig günstigeren Smartphones aus dem High-End-Segment.

Quelle: Benedikt Sauer, wanted.de

Anzeige
Automarken auf zwei Rädern: Die Fahrräder der Fahrzeugbauer (Quelle: Hersteller)
Diese Fahrräder gibt es von Porsche und Co.

Von vielen Autobauern gibt es auch tolle Fahrräder. Manche Drahtesel sind sogar teurer als Autos.

Zwei Räder
Überschall-Privatjet oder Flugzeug mit Panorama-Dach: So könnten die Luftfahrt bald aussehen. (Quelle: Spike Aerospace)
Eine neue Concorde-Generation soll kommen

Überschall-Jets mit extremen Komfort: Sieht so die Zukunft des Fliegens aus? 

Fliegen
Dank 360-Grad-Aufnahmen kann der Zuschauer in die Szenen eintauchen. (Quelle: Aspecteins)
360 Grad

Mittendrin statt nur vorm Bildschirm: Welche Technik zum Aufnehmen und Bearbeiten der 360-Grad-Videos nötig ist.

360-Grad-Videos: Mittendrin im Film
Passt nicht - gibt’s nicht! (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Dieses Werkzeug brauchen Männer wirklich

Damit Schäden schnell repariert sind, benötigt man präzises, hochwertiges Werkzeug. Welches sein Geld wert ist.

Hammer & Säge
Ein Schleifer poliert in der Manufaktur Güde einen Messergriff. (Quelle: dpa)
Scharfes aus Solingen: So entstehen die Meister-Messer

Schmieden, härten, schleifen, reiden - seit Jahrhunderten entstehen so in Solingen Klingen, ...

0401-baselworld-interview-vertu
Luxus-Smartphone von Vertu

Der britische Fabrikant stellte auf der Baselworld 2014 seine neueste Schöpfung vor.

Luxus-Smartphone
SUV-Hammer von Range Rover (Screenshot: news2do)
SUV-Hammer von Range Rover

Der neue Range Rover Sport hat jede Menge Technologien unter der Haube. Britisches Understatement im Gelände.

Totaler SUV-Hammer
Agiler Sportler: Die Audi S3 Limousine im Test (Screenshot: Deutsche Welle)
Die Audi S3 Limousine

Mehr Sportlichkeit und Leistung versprechen Fahrspaß pur in der überarbeitete Luxus-Limousine.

Der Audi S3
Shake it, Baby: So mixen Sie die besten Cocktails. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Zubehör und Spirituosen: Was in die perfekte Hausbar gehört

Ein Bar-Profi erklärt, wie Sie im Wohnzimmer die leckersten Drinks zubereiten. Wichtig: Bloß kein Crushed Ice verwenden! Mit Rezepten.

Hausbar
Shades: Die Sonne kann kommen. (Quelle: Linda Farrow)
Die Sonnenbrillentrends 2016 sind goldrichtig

Oversize-Rahmen, Verspiegelungen und goldene Details – die neuen Sonnenbrillen zeigen sich von ihrer Sonnenseite.

Shades
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Der langjährige Porsche-Boss setzte auf den Porsche 928 GTS. Autos dieser Baureihe verfügten über einen ungewöhnlichen Antrieb.

Wiedekings Auto
Hersteller von Luxusautos bieten auch Parfüms. Das sind die Düfte von Ferrari, Mercedes und Co. (Quelle: Ferrari)
Duftmarken: Parfüms von Ferrari, Mercedes und Co.

Luxusautobauer setzen auch außerhalb der Straße Ihre Duftmarken. WANTED.DE zeigt die Parfüms Ferrari, Mercedes und Co.

Duftmarken
Al Capone hatte mit der Polizei öfter zu tun, als ihm lieb war. Nun kommt eine Verbrecherdatei unter den Hammer. (Quelle: imago)
Verbrecherkartei von Al Capone wird versteigert

Kein US-Gangster ist vermutlich bekannter als Al Capone. Der schillernde Mafiosi  ist auch heute noch in Filmen und TV-Serien allgegenwärtig. Nun können Sammler eine seltene Preziose ersteigern. Seine Verbrecherkartei kommt in Dallas im US-Bundesstaat Texas unter den Hammer.  Auf der Kartei von 1929 ...

Al Capone
Erster Trailer: 'Die glorreichen Sieben'. (Quelle: Sony Pictures)
"Die glorreichen Sieben" reiten wieder

Star-besetztes Remake des Western-Klassikers mit Yul Brynner.

"Die glorreichen Sieben" reiten wieder
Welche Stars bei 'Twin Peaks' mitspielen werden. (Quelle: t-online.de)
Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden

„Twin Peaks“: Unter den Schauspielern sind alte Bekannte und viele neue Stars.

Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden
Mit diesen Übungen bekommen auch Sie einen sexy Sixpack. (Screenshot: t-online.de)
So trainiert man seine Bauchmuskeln richtig

Mit diesen Übungen bekommen auch Sie einen sexy Sixpack.

So trainiert man seine Bauchmuskeln
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016