wanted.de >

Stil

Die Top-Modelle bei den Luxus-Wohnmobilen bieten eine Garage für ein Begleitfahrzeug. (Quelle: Press-Inform)
So luxuriös kann Camping sein: die Premium-Wohnmobile 2016

Auf dem Caravan Salon 2016 gibt sich die Camping-Branche wieder ein Stelldichein. Auch die Freunde luxuriöser Wohnmobile kommen auf ihre Kosten. WANTED.DE zeigt die Highlights.


Bei der weltgrößten Caravan-Messe in Düsseldorf zeigen noch bis zum 4. September rund 590 Aussteller die Trends der Branche. In den Messehallen sind mehr als 2100 Wohnmobile, Caravans und Basisfahrzeuge zu sehen.

Caravan Salon
Damit der Wildnis-Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, darf moderne Technik nicht fehlen. (Quelle: Stanley)
Diese Ausrüstung brauchen Sie für ein Wildnis-Wochenende

Klettern im Elbsandsteingebirge, Kanufahren an der Lahn oder Hochseeangeln an der Nordsee - der Sommer wartet. Mit welcher Ausrüstung der Trip in die Natur so richtig gelingt – WANTED.DE hat die besten Tools für Sie zusammengestellt.


Egal ob Urlaub oder einfach nur ein Wochenende – einen echten Outdoor-Fan kann keine Jahreszeit und kein Wetter vom Trip zu Mutter Natur abhalten. Damit der Wildnis-Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, darf moderne Technik aber nicht fehlen.

Into the Wild
Landyachting - Wohnmobile der Luxus-Klasse (Quelle: dpa)
Landyachting - auf Tour im Luxus-Wohnmobil

Sie sind drei Meter breit und gut zehn Meter lang: Wohnmobile der Edelklasse bieten Campern auf viel Raum alle Annehmlichkeiten. Experten sprechen von Landyachting - man gleitet so mondän über die Straßen wie mit einer Jacht auf hoher See.


Zelt, Luftmatratze, Gaskocher - das reicht dem Camping-Urlauber schon lange nicht mehr. Übernachten im Wohnmobil? Aber bitte mit großmöglichem Komfort! Glamping heißt der Trend, doch ein anderes Wort trifft es womöglich noch besser: Landyachting. Damit ist gemeint: Wie eine Yacht auf dem Meer gleitet das fahrende Heim im Urlaub über den Asphalt. Und macht dort Halt, wo es dem Fahrer gefällt. Landyachting statt Camping Jörg Käse und Gertrud Eisele vom Viate-Buchverlag aus Rottweil haben den Begriff Landyachting maßgeblich geprägt, durch ihre Reiseführer über die besondere Freiheit des Mobilseins auf hohem Niveau. Doch das Wort wurde bereits in den 50er- und 60er-Jahren genutzt, um die Größe und den Luxus der ersten Straßenkreuzer zu beschreiben. >>

Komfortabel und fahrbar: die amerikanischen Riesencamper. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die Riesencamper aus Amerika

Camping sollte einmal etwas Ursprüngliches sein. Doch Luxus-Wohnmobile haben mittlerweile jeglichen Komfort. Und in den USA gibt es eine Wagenklasse, die mehr bietet als manche Wohnung und dementsprechend auch mehr kostet. Wir stellen Ihnen die Riesencamper aus Amerika vor.


Diese "Häuser" haben Wohn-, Schlaf- und Badezimmer, Dusche und Küche - und vier Räder: Die Rede ist von gewaltigen Wohnmobilen, die normalen Wohnungen in nichts nachstehen. Die Camper, so groß wie in Deutschland ein Reisebus, werden in den USA immer beliebter. Dem Komfort - und dem Preis - sind keine Grenzen gesetzt. Fast wie ein normaler Haushalt Das große "Wohnzimmer" hat einen gefliesten Boden, dahinter steht ein Schreibtisch und gegenüber befinden sich Toaster, Herd und Backofen, Mikrowelle, Espresso- sowie Spülmaschine. Im Schlafzimmer steht ein normales Doppelbett, dahinter sind drei große Türen. Einbauschränke sind rechts und in der Mitte, hinter der linken Tür ist die Waschmaschine. Es ist ein normalgroßes Markengerät, genau wie der Trockner darüber. >>

Die besten Outdoor-Gadgets (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Das braucht Mann in der Wildnis

Ab in den Urlaub – aber mal ganz anders. Hotel, Ferienhaus oder Glamour-Camping sind out. Echte Kerle suchen Einsamkeit und Wildnis, Spaß macht, was richtig kernig ist. Wir sagen, mit welchen Outdoor-Gadgets Sie bestens gerüstet sind.


Die Fahrt ins Abenteuer beginnt. Jede Menge Platz auch bei kleinen Fahrzeugen bringt der Anhänger Go von Sylvansport mit. Bis zu 630 Kilogramm Ausrüstung können in den laut Eigenwerbung "Coolest Camper Ever" gepackt werden. Dabei erweist sich der Go als echter Verwandlungskünstler, weil er zum Transport von Motorrädern oder einem Quad ebenso geeignet ist wie für Kajaks oder Fahrräder. Camp Mobil mit Grill Der Clou: Mit wenigen Handgriffen lässt sich der Anhänger zum Camp-Mobil aufbauen. Dazu werden vier Stangen an den Ecken hochgekurbelt, die Betten aufgeklappt, eine Zeltplane aufgespannt und der Tisch eingehängt – das geht fast genauso flott, wie es klingt, bis zu vier Leute finden im Go-Zelt Platz. Das aus Aluminium gefertigte Vehikel gibt es in zwei Versionen für 9900 und für 11.500 Euro über www.sylvansport.eu. Und wir haben noch eine besonders robuste Alternative aus Down Under für Sie. >>

Glamping nennt sich die luxuriöse Variante des Zeltens. Eine besonders authentische Glamping-Erfahrung bietet 'The Glendoria'. (Quelle: The Glendoria)
Glamping in Polen: Zelten mit allem Komfort

Camping in der Natur und Luxus zur gleichen Zeit geht nicht? Geht wohl! Nennt sich Glamping und ist einer der Trends der Stunde. In der Ferienanlage "The Glendoria" an der Masurischen Seenplatte in Polen können Gäste in Luxuszelten nächtigen.


Normalerweise künden Hotelschilder schon Kilometer vor dem Ziel, wie man dort hin findet. Der Weg nach "Glendoria" hingegen gerät zu einem abenteuerlichen Suchspiel - und das ist so gewollt. Seit Artur Kurmin und seine Lebensgefährtin Krystyna Lipska die erste Glamping-Anlage Polens in Ermland-Masuren eröffneten, kamen jede Menge Neugierige. "Aber Gaffer wollen wir nicht, sondern Gäste", sagt Artur. "Und die bekommen bei uns einen detaillierten Anreiseplan." Den braucht man auch, um ins "Glendoria" zu gelangen. Zu einsam ist die Gegend rund 150 Kilometer von Danzig entfernt, zu ähnlich sind die vielen Storchendörfer am Straßenrand, die man passiert. Ein neuer Reisetrend Glamping ist ein neuer Reisetrend, eine Wortschöpfung aus glamourös und Camping, was so viel bedeutet wie: Hier kann man naturnah und trotzdem komfortabel übernachten. Natur gibt es in "Glendoria", in der Nähe des kleinen Ortes Lukta ohne Frage. >>

Der Bowlus Road Chief gilt als der Ur-Wohnwagen der Amerikaner. (Quelle: Bowlus Road Chief LLC / John Long)
Bowlus Road Chief: Diesen Hänger liebt man länger

Kunstwerke hängen gewöhnlich an Wänden, nicht an der Anhängerkupplung. Der Bowlus Road Chief ist eine Ausnahme: Er ist ein Wohnwagen, und im Vergleich zu herkömmlichen Modellen wirkt er wie ein Bauhaus von Gropius neben einem langweiligen Reihenhäuschen.


Für den Software-Entwickler und Unternehmer John Long war Road Chief zunächst so etwas wie ein Accessoire für seine Oldtimer-Sammlung. "Er passte einfach hervorragend zu dem 1947er Tatra 87, mit dem meine Frau und ich viel gereist sind", sagt er. Besonders fasziniert war er aber vom modernen Design des Caravans, von dessen leichtem Gewicht und der aerodynamischen Form. "Der Road Chief war in den Dreißigern schon innovativer als die Wohnwagen von heute", findet er. Erfinder entwickelte Spirit of St. Louis Hawley Bowlus, Erfinder und Namensgeber dieses Alu-Trailers, war ein genialer Konstrukteur. Den größten Ruhm erntete er nicht für einen Wohnwagen, sondern für die Entwicklung der Spirit of St. Louis - jenem Flugzeug, mit dem Charles Lindbergh 1927 den Atlantik überquerte. >>

Das 'eleMMent palazzo' von Marchi Mobile. (Quelle: AP/dpa)
Wohnmobil für 2,3 Millionen Euro

Dieses Gefährt ist der absolute Hingucker auf jedem Campingplatz: Das 20 Tonnen schwere und zwölf Meter lange Luxus-Wohnmobil "eleMMent palazzo" der österreichischen Firma Marchi Mobile wirkt wie ein Palast. Jetzt hat es auch einen neuen Besitzer gefunden. Für 2,3 Millionen Euro wurde dieses mit Gold überzogene Traumhaus auf sechs Rädern laut Medienberichten in Dubai verkauft. Damit ist das Mobil wohl der teuerste Camper der Welt. Bilder des Edel-Liners sehen Sie in unserer Foto-Show.


Die Wohnmobilhersteller von Marchi Mobile setzen mit dem "eleMMent palazzo" neue Maßstäbe des Reisens: Dank einer Fußbodenheizung bekommt man zum Beispiel im dem Super-Wohnmobil garantiert keine kalten Füße. Und für Sonnenhungrige gibt es eine ausfahrbare Dachterrasse. Ein Club auf Rädern Auch der Party-Spaß kommt nicht zu kurz. Per Knopfdruck lässt sich der gemütliche Couchbereich in eine Bar mit Club-Atmosphäre verwandeln. Wer nach einer heißen Feier eine erfrischende Dusche braucht, benutzt das großzügige Badezimmer. Zu einem Nickerchen lädt das Kingsize-Bett im Schlafzimmer ein. Sind einmal mehr Personen zu Gast, fährt man im geparkten Zustand einfach den zusätzlichen Erker aus. >>

Umfragen zeigen: Wer mit Lebensmitteln zaubern kann, kommt bei Frauen besonders gut an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Diese Hobbys finden Frauen attraktiv

Hobby-Koch, Fußballer oder Gamer – wir zeigen Ihnen, wer laut Umfragen die besseren Karten bei der Damenwelt hat.

Attraktive Hobbys
Was Männern untenrum steht und Frauen mögen: Unterwäsche heute ist vielfältig. (Quelle: Spitzenjunge)
Der Unterhosen-Knigge: Darauf stehen Frauen

Welche Buxe darf unter welche Hose und was geht nicht? Diese und andere Fragen klärt unser Unterhosen-Knigge.

Unterhosen-Knigge
Die Whisky-Branche ist im Umbruch. Top-Qualität kommt nicht nur aus Schottland. (Quelle: imago/Lars Reimann)
Whisky-Trends
Whisky-Trends

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017