wanted.de > Reisen > Destination >

London - Wahrer Luxus in Knightsbridge

Ein Wochenende in London: Luxus in Knightsbridge

17.12.2012, 18:11 Uhr | Claudia Carstens/srt

In Knightsbridge leben die Reichen und Schönen. (Quelle: Reuters)

In Knightsbridge leben die Reichen und Schönen.

(Quelle: Reuters)
Knightsbridge: So heißt eine Straße entlang des Hyde Parks, und so heißt auch das Viertel rundherum. Entlang der Straße gibt es Häuser, die aussehen wie Königspaläste, ein Luxusmarkenshop folgt dem anderen.  (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Knightsbridge: So heißt eine Straße entlang des Hyde Parks, und so heißt auch das Viertel rundherum. Entlang der Straße gibt es Häuser, die aussehen wie Königspaläste, ein Luxusmarkenshop folgt dem anderen.

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))
Mit der "Tube", der U-Bahn Londons, kann man direkt zum Luxus-Kaufhaus Harrods fahren. (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Mit der "Tube", der U-Bahn Londons, kann man direkt zum Luxus-Kaufhaus Harrods fahren.

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))
Alt und Jung warten vor den schmalen Eingangstüren, um ab Punkt zehn Uhr den Einkauf zu erledigen oder ein Souvenir zu ergattern. (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Alt und Jung warten vor den schmalen Eingangstüren, um ab Punkt zehn Uhr den Einkauf zu erledigen oder ein Souvenir zu ergattern.

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))
Die Food-Abteilung ist bombastisch: Verzierte Törtchen, Breakfast Tea in allen Sorten und die feinsten Schokopralinen lassen einen schnell nach der Kreditkarte suchen.  (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Die Food-Abteilung ist bombastisch: Verzierte Törtchen, Breakfast Tea in allen Sorten und die feinsten Schokopralinen lassen einen schnell nach der Kreditkarte suchen.

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))
Noch etwas schicker geht's im Luxuskaufhaus Harvey Nichols zu. Das befindet sich nur ein paar Häuser weiter, in der Knightsbridge Nr. 109-125, direkt gegenüber vom Mandarin Oriental. (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Noch etwas schicker geht's im Luxuskaufhaus Harvey Nichols zu. Das befindet sich nur ein paar Häuser weiter, in der Knightsbridge Nr. 109-125, direkt gegenüber vom Mandarin Oriental.

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))
Das Luxushotel Mandarin Oriental. Königlich ist eine Übernachtung in diesem Tempel der Belle Epoque. Der größte Teil der Inneneinrichtung wurde original aus dem 19. Jahrhundert in die Gegenwart herüber gerettet. (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Das Luxushotel Mandarin Oriental: Königlich ist eine Übernachtung in diesem Tempel der Belle Epoque. Der größte Teil der Inneneinrichtung wurde original aus dem 19. Jahrhundert in die Gegenwart herüber gerettet.

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))
Eine Übernachtung in der Royal Suite kostet pro Nacht 14500 britische Pfund (umgerechnet 18000 Euro). Beim weit günstigeren Mittagessen und Kaffee im hoteleigenen Restaurant fühlt man sich selbst wie ein Mitglied der Königsfamilie. (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Eine Übernachtung in der Royal Suite kostet pro Nacht 14500 britische Pfund (umgerechnet 18000 Euro). Beim weit günstigeren Mittagessen und Kaffee im hoteleigenen Restaurant fühlt man sich selbst wie ein Mitglied der Königsfamilie.

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))
Am nahen Sloane Square gibt es edle Lädchen. Im Parfumgeschäft Ormonde Jayne in der Pavilion Road Nr. 192 kann sich jeder seinen individuellen Duft erschnuppern. Die Kundin riecht an diversen Essenzen von Fresien über Vanille bis hin zu grünem Tee und Basmati-Reis-Flavour. Die Aromen, die der Nase am besten munden, ergeben das ganz persönliche Parfum. (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Am nahen Sloane Square gibt es edle Lädchen. Im Parfumgeschäft Ormonde Jayne in der Pavilion Road Nr. 192 kann sich jeder seinen individuellen Duft erschnuppern. Die Kundin riecht an diversen Essenzen von Fresien über Vanille bis hin zu grünem Tee und Basmati-Reis-Flavour. Die Aromen, die der Nase am besten munden, ergeben das ganz persönliche Parfum.

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))
Frisch eingehüllt geht's zum Abendessen ins Zuma in der Raphael Street Nr. 5, wenn dort noch ein Tisch frei ist. Der Investmentbanker sagt: "Im Zuma gibt's das beste Sushi der Stadt."  (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Frisch eingehüllt geht's zum Abendessen ins Zuma in der Raphael Street Nr. 5, wenn dort noch ein Tisch frei ist. Der Investmentbanker sagt: "Im Zuma gibt's das beste Sushi der Stadt."

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))
Sonntags morgens im Hyde Park, kurz nach zehn. Zwei Reiter traben in voller Montur gemütlich eine Runde. Es sind nur ein paar wenige Jogger und Radfahrer zu sehen. (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Sonntags morgens im Hyde Park, kurz nach zehn. Zwei Reiter traben in voller Montur gemütlich eine Runde. Es sind nur ein paar wenige Jogger und Radfahrer zu sehen.

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))
Die warmen Sonnenstrahlen blinzeln durch die Äste der hohen, mächtigen Bäume, und ein niedliches Eichhörnchen knuspert in aller Ruhe an roten Beeren auf dem Boden. Außer dem sanften Wehen der Blätter im Wind sind nur vereinzelte Vogelstimmen zu hören. Kein Autohupen, keine Arbeitsmail, keine Hektik. Ein entspannter Spaziergang im Hyde Park ist - bestimmt auch für einige Investmentbanker aus Knightsbridge - der wahre Luxus.  (Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

Die warmen Sonnenstrahlen blinzeln durch die Äste der hohen, mächtigen Bäume, und ein niedliches Eichhörnchen knuspert in aller Ruhe an roten Beeren auf dem Boden. Außer dem sanften Wehen der Blätter im Wind sind nur vereinzelte Vogelstimmen zu hören. Kein Autohupen, keine Arbeitsmail, keine Hektik. Ein entspannter Spaziergang im Hyde Park ist - bestimmt auch für einige Investmentbanker aus Knightsbridge - der wahre Luxus.

(Quelle: srt (28.11.2012/C. Carstens))

In Knightsbridge leben die Reichen und Schönen. Dort wohnen diejenigen unter den jungen Investmentbankern, die sich trotz Finanzkrise weiter das Leben in dem noblen Londoner Stadtteil leisten können. Es könnte aber auch sein, dass einem plötzlich die Prinzen William und Harry im Hyde Park entgegen spazieren. So erzählt man sich zumindest. Also nichts wie los zu einem Luxuswochenende an der Themse!

Knightsbridge: So heißt eine Straße entlang des Hyde Parks, und so heißt auch das Viertel rundherum. Entlang der Straße gibt es Häuser, die aussehen wie Königspaläste, ein Luxusmarkenshop folgt dem anderen. Die Taxis hupen und schlängeln sich neben roten Doppeldeckerbussen in engen Reihen Stück für Stück vorwärts. Gut, dass man gut zu Fuß überall hinkommt. Sonst nimmt man wie auch der Investmentbanker einfach die "Tube", die U-Bahn. Vor dem Luxuskaufhaus Harrods in der Brompton Road spielen zwei ältere Männer auf Steel Pans karibische Melodien. Alt und Jung warten vor den schmalen Eingangstüren, um ab Punkt zehn Uhr den Einkauf zu erledigen oder ein Souvenir zu ergattern. Die Food-Abteilung ist bombastisch: Verzierte Törtchen, Breakfast Tea in allen Sorten und die feinsten Schokopralinen lassen einen schnell nach der Kreditkarte suchen.

In der Mitte des Untergeschosses prangt ein mitreißendes Denkmal für Prinzessin Diana und Freund Dodi. Auf dem Weg nach oben zur riesigen Spielzeugabteilung passiert man einen prächtigen ägyptischen Bereich mit einer goldfarbenen Sphinx. Schicke Pumps im nächsten Floor, eine hübsche Lederclutch für 650 britische Pfund - hier reihen sich Luxusartikel an Luxusartikel. Noch etwas schicker geht's im Luxuskaufhaus Harvey Nichols zu. Das befindet sich nur ein paar Häuser weiter, in der Knightsbridge Nr. 109-125, direkt gegenüber vom "Mandarin Oriental".

Das "Mandarin Oriental"! Königlich ist eine Übernachtung in diesem Tempel der Belle Epoque. Der größte Teil der Inneneinrichtung wurde original aus dem 19. Jahrhundert in die Gegenwart herüber gerettet. Wirklich beeindruckend. Wie auch der Preis: Eine Übernachtung in der Royal Suite kostet pro Nacht 14.500 britische Pfund (umgerechnet 18.000 Euro). Beim weit günstigeren Mittagessen und Kaffee im hoteleigenen Restaurant fühlt man sich selbst wie ein Mitglied der Königsfamilie. Tipp: Der "Tipsy Cake" ist ursprünglich ein Nachtisch aus dem Jahr 1810.

Neu kreiert vom berühmten Sternekoch Heston Blumenthal, befindet sich das leckere Dessert aus gerösteter Ananas nebst fluffigem Teig heute für zwölf britische Pfund auf der Menükarte. Am nahen Sloane Square gibt es edle Lädchen. Im Parfumgeschäft Ormonde Jayne in der Pavilion Road Nr. 192 kann sich jeder seinen individuellen Duft erschnuppern. Die Kundin riecht an diversen Essenzen von Fresien über Vanille bis hin zu grünem Tee und Basmati-Reis-Flavour. Die Aromen, die der Nase am besten munden, ergeben das ganz persönliche Parfum. Frisch eingehüllt geht's zum Abendessen ins Zuma in der Raphael Street Nr. 5, wenn dort noch ein Tisch frei ist. Der Investmentbanker sagt: "Im Zuma gibt's das beste Sushi der Stadt." Wer kein Sushi mag, der isst in der Bar Boulud richtig. Im stylischen Restaurant in der Knightbridge Nr. 66 findet der Luxusliebhaber gehobenes mediterranes Essen und leckere After-Shopping-Drinks von Champagner bis hin zu den feinsten Cocktails. Das Vergnügen hat allerdings nur, wer vorher einen Tisch reserviert hat, sonst heißt es den Luxustag woanders ausklingen zu lassen. Sonntags morgens im Hyde Park, kurz nach zehn. Zwei Reiter traben in voller Montur gemütlich eine Runde. Es sind nur ein paar wenige Jogger und Radfahrer zu sehen. Die warmen Sonnenstrahlen blinzeln durch die Äste der hohen, mächtigen Bäume, und ein niedliches Eichhörnchen knuspert in aller Ruhe an roten Beeren auf dem Boden. Außer dem sanften Wehen der Blätter im Wind sind nur vereinzelte Vogelstimmen zu hören. Kein Autohupen, keine Arbeitsmail, keine Hektik. Ein entspannter Spaziergang im Hyde Park ist - bestimmt auch für einige Investmentbanker aus Knightsbridge - der wahre Luxus. Impressionen von London können Sie sich in unserer Foto-Show ansehen.

Quelle: Claudia Carstens/srt, srt

Anzeige
Schippern Sie mit einem Hausboot durch die Grachten dem Sommer entgegen. (Quelle: imago/Joana Kruse)
Hausbooturlaub: Frühling auf Grachten und Kanälen

Eine Woche Urlaub der besonderen Art auf einem Hausboot - das ist der Inbegriff der Gemütlichkeit: ...

Sensen ist eines von vielen alten Handwerken, die sie in Urlaubskursen erlernen können. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Altes Handwerk lernen - Urlaub für echte Kerle

Der Gegensatz zum Büroalltag: Handwerkliche Urlaubskurse zum Schmieden, Tischlern oder Sensen ...

Beim Heli-Skiing werden die Teilnehmer zu unberührten Tiefschneeabfahrten gebracht. (Quelle: srt/05.12.2014/BMW)
Heli-Skiing in den Alpen: Top-Spots für Tiefschneefreuden

Einmal im Leben mit dem Helikopter zu unberührten Tiefschneehängen schweben und dann im schönsten ...

0915-pornfelder
Pornfelder

Ein besonderer Wein aus der Pfalz vom vielleicht buntesten Vogel der deutschen Winzer-Szene.

Pornfelder
Moderatorin Sonja Zietlow war vor ihrer TV-Karriere Berufspilotin. WANTED.DE zeigt Promis mit Pilotenschein. (Quelle: dpa)
Diese VIPs heben ab - Promis mit Pilotenschein

WANTED.DE zeigt internationale und deutsche VIPs mit Pilotenschein. Für manche von ihnen ist die Fliegerei sogar mehr als nur ein Hobby.

VIP-Piloten
Dieser schrottreife Aston Martin kommt unter den Hammer und ist trotz seines Zustand Millionen wert. (Quelle: Bonhams)
Teurer Schrotthaufen sucht neuen Besitzer

Seltener Aston Martin unterm Hammer. Doch der Bolide mit Geschichte ist einem miesen Zustand.

Aston Martin DB2
Der neue Aston Martin Vanquish Zagato hat schon jetzt das Zeug zum Klassiker. (Quelle: Hersteller)
Neuer Supersportwagen von Aston Martin

Den neuen Aston Martin Vanquish Zagato gibt es nur in einer exklusiven Kleinserie.

Kommender Klassiker
So erkennen Sie einen handwerklich gut gemachten Burger. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So erkennen Sie ein gutes Burger-Restaurant

Nutzlose Burgershow oder Top-Qualität- ein Experte erklärt, was ein gutes Burgerhaus ausmacht. 

So erkennen Sie gute Burger
Seit 100 Jahren findet im US-Bundesstaat Colorado das legendäre Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb statt. (Quelle: Hersteller)
Pikes Peak: Das ist das härteste Bergrennen der Welt

Dieses Event sollten sich Motorsportfans nicht entgehen lassen. Am Wochenende findet mit der Pikes Peak International Hill Climb das größte und wohl auch härteste Bergrennen der Welt statt.  Die Amerikaner vergessen Daytona, Le Mans oder den Nürburgring – es ist Hill-Climb-Zeit. Eine der ältesten und verrücktesten ...

Pikes Peak: der Berg ruft
Top-3 der teuersten Serien der Welt 8Screenshot: ZoomIn)
Die teuersten Serien der Welt

"Game of Thrones" ist nur auf Platz 3 - wer belegt die ersten zwei Plätze?

Teurer TV-Stoff
Diese Mountainbike-Abfahrt geht nicht etwa über Stock und Stein, sondern führt geradewegs durch die Bob- und Rodelbahn der Olympischen Winterspiele von 1984. (Screenshot: Bit Projects)
Mit dem Bike die Bobbahn runter

Diese Mountainbike-Abfahrt führt geradewegs durch die Bobbahn der Olympischen Winterspiele von 1984.

Spektakuläre Tour
So könnten die Autos der Zukunft aussehen. (Screenshot: t-online.de)
Die Autos der Zukunft

Anlässlich des 100. Jubiläums stellt BMW diese futuristisch anmutende Coupé-Vision vor.

Autos der Zukunft
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016