wanted.de > Motor > Auto >

Liebeserklärung an den VW Bulli

VW Bulli: Liebeserklärung an eine Legende

19.02.2016, 12:29 Uhr | STG/press-inform

Der VW T2, den alle nur Bulli nennen, ist mittlerweile eine Legende. (Quelle: Janis Lacis / Shutterstock)

Der VW T2, den alle nur Bulli nennen, ist mittlerweile eine Legende.

(Quelle: Janis Lacis / Shutterstock)
Der VW T2 - auch liebevoll "Bulli" genannt - ist das Lieblingsmobil der wilden Siebziger. (Quelle: Cameron Self / Delius Klasing Verlag)

Der VW T2 - auch liebevoll "Bulli" genannt - ist das Lieblingsmobil der wilden Siebziger.

(Quelle: Cameron Self / Delius Klasing Verlag)
Von vielen wurde der Bulli liebevoll umgestaltet und nach eigenem Gusto individualisiert. (Quelle: Conrad Yates, Jersey / Delius Klasing Verlag)

Von vielen wurde der Bulli liebevoll umgestaltet und nach eigenem Gusto individualisiert.

(Quelle: Conrad Yates, Jersey / Delius Klasing Verlag)
Er diente nicht nur als Nutzfahrzeug, sondern war auch vielen Reisen dabei. (Quelle: pndtFoto.com / Delius Klasing Verlag)

Er diente nicht nur als Nutzfahrzeug, sondern war auch vielen Reisen dabei.

(Quelle: pndtFoto.com / Delius Klasing Verlag)
Liebhaber verbinden mit dem Bulli das Gefühl der Freiheit und Unabhängigkeit. (Quelle: Janis Lacis / Shutterstock / Delius Klasing Verlag)

Liebhaber verbinden mit dem Bulli oft das Gefühl der Freiheit und Unabhängigkeit.

(Quelle: Janis Lacis / Shutterstock / Delius Klasing Verlag)
Auch wenn Ende 2013 die Ära des T2 zu Ende ging - die Legende lebt noch einige Zeit weiter. Zum Beispiel durch den Bildband "Bulli forever" (Delius Klasing Verlag, 16,90 Euro), der dem legendären VW Bus ein Denkmal setzt.  (Quelle: Jean Viljoen / Delius Klasing Verlag)

Auch wenn Ende 2013 die Ära des T2 zu Ende ging - die Legende lebt noch einige Zeit weiter. Zum Beispiel durch den Bildband "Bulli forever" (Delius Klasing Verlag, 16,90 Euro), der dem legendären VW Bus ein Denkmal setzt. 

(Quelle: Jean Viljoen / Delius Klasing Verlag)
Für die einen war er Lastesel, für andere Wohnmobil und für die nächsten der erste Schritt in die Freiheit. Im brasilianischen VW-Stammwerk im Südwesten von São Paulo tuckerte 2013 der letzte Bulli vom Band.   (Quelle: Pressinform)

Für die einen war er Lastesel, für andere Wohnmobil und für die nächsten der erste Schritt in die Freiheit. Im brasilianischen VW-Stammwerk im Südwesten von São Paulo tuckerte 2013 der letzte Bulli vom Band.  

(Quelle: Pressinform)
Im T2 sitzt man hoch zu Ross und hält ein Lenkrad in den Händen, dessen üppiger Durchmesser mindestens genauso ungewöhnlich ist wie die Neigung. Einmal im Leben Busfahrer – nur eben in einem kleinen Bus. (Quelle: Pressinform)

Im T2 sitzt man hoch zu Ross und hält ein Lenkrad in den Händen, dessen üppiger Durchmesser mindestens genauso ungewöhnlich ist wie die Neigung. Einmal im Leben Busfahrer – nur eben in einem kleinen Bus.

(Quelle: Pressinform)
Der graue Sitzbezug mit Testbildmuster findet sich auch auf den beiden Sitzbänken hinten wieder. (Quelle: Pressinform)

Der graue Sitzbezug mit Testbildmuster findet sich auch auf den beiden Sitzbänken hinten wieder.

(Quelle: Pressinform)
Gewohntermaßen gibt es am Heck zwei Klappen. Hinter der oberen kann man den hoch gelegenen Laderaum erreichen. Vor dem Laderaum lassen sich beiden Sitzbänke keinesfalls problemlos umklappen. Wer mehr Platz braucht, muss die Sitze mit rund einem Dutzend Schrauben ausbauen und in der Garage lagern.  (Quelle: Pressinform)

Gewohntermaßen gibt es am Heck zwei Klappen. Hinter der oberen kann man den hoch gelegenen Laderaum erreichen. Vor dem Laderaum lassen sich beiden Sitzbänke keinesfalls problemlos umklappen. Wer mehr Platz braucht, muss die Sitze mit rund einem Dutzend Schrauben ausbauen und in der Garage lagern. 

(Quelle: Pressinform)
Auch wenn Ende 2013 die Ära des T2 zu Ende ging - die Legende lebt noch einige Zeit weiter. (Quelle: Pressinform)

Auch wenn Ende 2013 die Ära des T2 zu Ende ging - die Legende lebt noch einige Zeit weiter.

(Quelle: Pressinform)
Die bislang stärkste Vette in „Blade Silver Metallic“ trägt Karosserieelemente in Sichtcarbon (Quelle: Patrick Schäfer)
Frühlingsgefühle in der Corvette

Die Z06 Convertible bietet eine super Performance mit 659 PS. Doch bald wird sie von einem neuen Modell überboten.

Top-Performance
Noch dominieren in Basel klassische Zeitmesser wie etwa die attraktiven Modelle von Breitling. Doch Smartwatches werden für die Branche immer wichtiger. (Quelle: Reuters/Arnd Wiegmann)
Top-Uhren auf der Baselworld 2017

Auf der Baselworld zeigen die Top-Hersteller ihre neuesten Luxusuhren. Smartwatches werden immer wichtiger.

Baselworld 2017
Wurst muss nicht zwangsläufig auf dem Brot oder dem Grill enden. Wir verraten drei leckere Rezepte. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Ran an die Wurst

Viel zu schade fürs Brot: Ein Profi-Koch verrät Rezepte für Nudeln, Fisch und Teig-Päckchen – mit Wurst natürlich.

Ran an die Wurst
Ryan Gosling hat zwar nicht den Oscar als bester Schauspieler in 'La La Land' erhalten, aber mit seiner klassischen Frisur fliegen ihm viele, viele Frauenherzen zu.  (Quelle: imago/ZUMA Press)
Auf diese Frisuren stehen Frauen

Welche Frisur punktet bei der Damenwelt? WANTED.DE checkt die Looks der Promi-Männer.

Top-Frisuren
Sport kann so sexy machen. Wir zeigen Ihnen welche Fitness-Fanatikerinnen sich auf Instagram von ihren trainiertesten Seiten zeigen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So sexy kann Fitness sein

Sie motivieren zum Sport: Yoga-Göttinnen und Trainerinnen – sie alle zeigen auf Instgram, wie sexy Fitness sein kann.

In Top-Form
Das 'Ikos Olivia' im griechischen Gerakini bietet All-Inclusive-Angebote und ein herrliches Urlaubserlebnis.  (Quelle: Ikos Resorts)
Luxus All Inclusive

In diesen Hotels ist alles inbegriffen – doch auf gehobenem Niveau. 0815-Buffet und betrunkene Gäste gibt es hier nicht.

Luxus All Inclusive

Er läuft und läuft und läuft und hat so manchen durch wilde Jahre begleitet. Heute wird der liebevoll "Bulli" genannte VW T2 nicht mehr gebaut. Eine Hommage an das Lieblingsmobil der wilden Siebziger.

Können diese Kulleraugen lügen? Rundliche Formen, große Glasflächen und ein Design, was jeder seit seinen Kindertagen kennt – der VW Bulli war Jahrzehnte ein Liebling der Massen. Für die einen war er Lastesel, für andere Wohnmobil und für die nächsten der erste Schritt in die Freiheit. Im brasilianischen VW-Stammwerk im Südwesten von São Paulo tuckerte 2013 der letzte Bulli vom Band.   Hoch zu Ross im Mini-Bus Im T2 sitzt man hoch zu Ross und hält ein Lenkrad in den Händen, dessen üppiger Durchmesser mindestens genauso ungewöhnlich ist wie die Neigung. Einmal im Leben Busfahrer – nur eben in einem kleinen Bus. Das Cockpit ist eher karg: Außer dem Tachometer, ein paar Blinkleuchten und einer LCD-Anzeige für den Kilometerstand gibt es nicht viel. Zwei Lichtschalter und ein Lüftungsregler – Radio, Heizung oder irgendwelche elektrischen Helfer? Nicht die Spur. Stattdessen sticht zwischen den Beinen die Lenksäule steil nach oben.

Die Sitze lassen sich kaum verstellen. Wenn auf allen drei Frontsitzen Erwachsene Platz genommen haben sollten, wird es zumindest kuschelig. Der graue Sitzbezug mit Testbildmuster findet sich auch auf den beiden Sitzbänken hinten wieder.

2006 legte Volkswagen do Brasil den T2 neu auf, obwohl er über die Jahrzehnte nie aus dem Programm verschwunden war. Lange Zeit hatte man eine Mischlösung aus dem 1967 ausgelaufenen T1 und seinem Nachfolger T2 auf die brasilianischen Straßen geschickt. Auf den unwegsamen Pisten von São Paulo, Rio de Janeiro oder Brasilia ist der T2 eine feste Größe im Straßenbild. Ein schwerfälliger Bekannter Der zuletzt gebaute VW T2 fährt sich – abgesehen vom fehlenden Boxerklang und den damit verbundenen Auspuffknallern beim Ausdrehen – wie ein alter Bekannter, den man schon viel zu lange vermisst hat.

Die Lenkung ist schwergängig, der Wendekreis gigantisch und bei Hügeln zur Verkehrsberuhigung kommt das aus den 50-er-Jahren stammende Fahrwerk des Bullis an seine Grenzen.

Unschlagbar ist die Übersicht, denn wo die Scheiben enden, ist auch beim 4,51 Meter langen Auto Schluss. Wie von den Vorgängern gewohnt, gibt es am Heck zwei Klappen. Hinter der oberen kann man den hoch gelegenen Laderaum erreichen. Vor dem Laderaum lassen sich beiden Sitzbänke keinesfalls problemlos umklappen. Wer mehr Platz braucht, muss die Sitze mit rund einem Dutzend Schrauben ausbauen und in der Garage lagern. So war das nun einmal in den unsteten 60-er- und 70-er-Jahren. Fahrleistung hat sich nie großartig verändert Unter der zweiten Klappe dröhnt das Triebwerk. Statt des blubbernden und bollernden Boxers arbeitet hier ein 1,4 Liter großer Reihenvierzylinder mit 78 PS und 125 Newtonmeter maximalem Drehmoment. Die 1,3 Tonnen Leergewicht und die wenig ausgeklügelte Aerodynamik verhindern, dass sich die Fahrleistungen nennenswert von denen abheben, als der T2 Ende der 70-er-Jahren in unseren Breiten auslief. Vier nicht immer leicht einzulegende Gänge – mehr gibt es nicht. Und zur Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h gehört ein gutes Stück Mut. Ansonsten ist man unterhalb von 100 km/ besser aufgehoben. Der Verbrauch: rund zehn Liter. Die Legende lebt weiter Auch wenn Ende 2013 die Ära des T2 zu Ende ging - die Legende lebt noch einige Zeit weiter. Zum Beispiel durch den Bildband "Bulli forever" (Delius Klasing Verlag, 16,90 Euro), der dem legendären VW Bus ein Denkmal setzt.

Dieser zeigt den Bulli auf 60 Farbfotos - und mit ihm die Sorglosigkeit und den Enthusiasmus einer ganzen Generation.  Sehen Sie den Bulli und einige Fotos aus dem Bildband auch in unserer Fotoshow.

 (Quelle: wanted.de/Cohiba)
GENTLEMEN'S LOUNGE

Erleben Sie in unserer Gentlemen's Lounge alles, was Männern Spaß macht: heiße Erotik, feine Spirituosen, edle Zigarren und vieles mehr.

GENTLEMEN'S LOUNGE

Quelle: STG/press-inform, aja

Anzeige
Die bislang stärkste Vette in „Blade Silver Metallic“ trägt Karosserieelemente in Sichtcarbon (Quelle: Patrick Schäfer)
Frühlingsgefühle in der Corvette Z06 Convertible

Die Z06 Convertible bietet eine super Performance mit 659 PS. Doch bald wird sie von einem neuen Modell überboten.

Top-Performance
Auf dem Genfer Autosalon sind wieder zahlreiche Supersportwagen dabei. Machen Boliden wie der Techrules TREV leisten über 1000 PS. WANTED.DE zeigt die Highlights. (Quelle: Techrules)
Über 1000 PS sind keine Seltenheit mehr

WANTED.DE zeigt die heißesten Sportwagen vom Autosalon Genf.

Top-Sportler in Genf
Audi zeigt auf dem Genfer Autosalon den neuen Audi RS5. (Quelle: Audi)
Genfer Autosalon: Premiere für den neuen Audi RS5

Weniger Hubraum und weniger Zylinder: Bei der neuen Version des Sportcoupés RS5 dürften nicht alle Fans jubeln. 

Porsche legt den Panamera als Kombi auf. Premiere feiert das Modell auf dem Genfer Autosalon. (Quelle: Porsche)
Das ist der erste Kombi von Porsche

Für den Panamera-Kombi musste Porsche ein neuartiges Aerodynamikbauteil entwickeln.

Porsche zeigt Panamera-Kombi
Italdesign lässt eine alte Tradition aufleben und baut wieder Sportwagen. (Quelle: Italdesign)
Dieses Supercar ist aggressiver als ein Lamborghini

Das neue Modell von Italdesign basiert auf dem Lamborghini Huracan und lässt das Original fast bieder aussehen.

Neuer Sportler
Der Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid ist die neue Topversion der Panamera-Baureihe. (Quelle: Hersteller)
Erste Fahrt im Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid

Mörderischer Schlag ins Kreuz: Der neue Hybrid-Panamera zeigt, dass sich das Umschwenken auf Elektrifizierung lohnt.

Wende bei Porsche
Auf dem Genfer Autosalon zeigt Pagani den Huayra als Roadster.  (Quelle: Pagani)
Neuer Supersportler von Pagani angeblich ausverkauft

Endlich kommt die Roadster-Version des Huayra auf den Markt. Auf eine Besonderheit müssen die Fans verzichten.

Pagani Huayra Roadster
Ein Spupersportwagen wie der McLaren 540C lässt die Herzen von Autofans höher schlagen. Doch im Alltag haben solche Geschosse auch ihre Tücken. (Quelle: Marcel Sommer)
McLaren 540C: Rasanter Sportler mit Luxusproblemen

Besitzer von Sportwagen werden um ihre Geschosse beneidet. Doch im Alltag bergen die Boliden ihre Tücken.

Sportwagen mit Luxusproblemen
Kämpft sich mühelos durch unwegsames Gelände: der Mercedes Maybach G 650 Landaulet. (Quelle: Hersteller)
Das Non-Plus-Ultra unter den Geländewagen

Wer in Sachen Geländewagen den Kaiser unter den Königen sucht, findet ihn mit dem Mercedes Maybach G 650 Landaulet.

Nobel-Hochsitz
Spyder GT heißt der sehenswerte Umbau eines Jaguar E-Type Cabrios der Firma Eagle. (Quelle: Eagle)
Oldtimer mit neuer Technik unter der Haube

Für Puristen gelten Umbauten von Oldtimern als Unding. Dabei können sich die Ergebnisse durchaus sehen lassen.

Moderne Oldtimer
Tags zu diesem Artikel
Noch dominieren in Basel klassische Zeitmesser wie etwa die attraktiven Modelle von Breitling. Doch Smartwatches werden für die Branche immer wichtiger. (Quelle: Reuters/Arnd Wiegmann)
Der Kampf ums Handgelenk hat gerade erst begonnen

Auf der Baselworld zeigen die Top-Hersteller ihre neuesten Luxusuhren. Smartwatches werden immer wichtiger.

Baselworld 2017
Wurst muss nicht zwangsläufig auf dem Brot oder dem Grill enden. Wir verraten drei leckere Rezepte. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Ran an die Wurst: drei überraschende Rezepte

Viel zu schade fürs Brot: Ein Profi-Koch verrät Rezepte für Nudeln, Fisch und Teig-Päckchen – mit Wurst natürlich.

Ran an die Wurst
Ryan Gosling hat zwar nicht den Oscar als bester Schauspieler in 'La La Land' erhalten, aber mit seiner klassischen Frisur fliegen ihm viele, viele Frauenherzen zu.  (Quelle: imago/ZUMA Press)
Diese Frisuren finden Frauen attraktiv

Welche Frisur punktet bei der Damenwelt? WANTED.DE checkt die Looks der Promi-Männer.

Top-Frisuren
Das 'Ikos Olivia' im griechischen Gerakini bietet All-Inclusive-Angebote und ein herrliches Urlaubserlebnis.  (Quelle: Ikos Resorts)
All-Inclusive-Urlaub: Ferien für den Taschenrechner

In diesen Hotels ist alles inbegriffen – doch auf gehobenem Niveau. 0815-Buffet und betrunkene Gäste gibt es hier nicht.

Luxus All Inclusive
WANTED.DE zeigt aktuelle Trends in der Welt der Weine und Spirituosen. (Quelle: Monika Skolimowska/dpa)
Die Weinwelt wird größer, bunter und lauter

Die Weinwelt wird größer, bunter und lauter: Das zeigt die ProWein in Düsseldorf, die inzwischen wichtigste Wein- und Spirituosenmesse der Welt. Über 60.000 Besucher und 6500 Aussteller aus mehr als 60 Nationen kamen. Auch ein paar Prominente wie Popstar Sting waren darunter. WANTED.DE zeigt, welche Trends ...

Die Trends der ProWein 2017
Eine kalifornische Firma hat den Nachrüstsatz entwickelt (Screenshot: Bitprojects)
Jedes Fahrrad in 60 Sekunden zum E-Bike umrüsten

Mit diesem Nachrüstsatz kann man ein herkömmliches Fahrrad ruckzuck in ein E-Bike verwandeln.

Jedes Fahrrad in 60 Sekunden zum E-Bike umrüsten
Hennessey Venom GT Spyder. (Screenshot: Hennessey Performance)
Das ist das schnellste Cabrio der Welt

Der amerikanische Hersteller Hennessey hat einen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt.

Das ist das schnellste Cabrio der Welt
Optimal Fett verbrennen und die Leistung steigern – so geht’s. (Quelle: Anne Kissner)
Training mit High oder Low Intensity?

Optimal Fett verbrennen und die Leistung steigern – so geht’s.

Training mit High oder Low Intensity?
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017