wanted.de > Zeit > Uhren >

Lange & Söhne: Die Geschichte der "Lange 1"

Die Geschichte der "Lange 1"

26.12.2012, 13:57 Uhr

Das Großdatum prägt das Erscheinungsbild der neuen "Großen Lange 1". (Quelle: Hersteller)

Das Großdatum prägt das Erscheinungsbild der neuen "Großen Lange 1".

(Quelle: Hersteller)
"Große Lange 1" auf Zinnwaldit: Elegante Proportionen prägen das Erscheinungsbild der Uhr, die im Januar 2012 mit überarbeiteten Dimensionen und einem neuen Innenleben vorgestellt wurde. (Quelle: Hersteller)

"Große Lange 1" auf Zinnwaldit: Elegante Proportionen prägen das Erscheinungsbild der Uhr, die im Januar 2012 mit überarbeiteten Dimensionen und einem neuen Innenleben vorgestellt wurde.

(Quelle: Hersteller)
Ihr Markenzeichen ist natürlich das Lange´sche Großdatum. (Quelle: Hersteller)

Ihr Markenzeichen ist natürlich das Lange´sche Großdatum.

(Quelle: Hersteller)
Die neue Version ist ein guter Grund an die Geschichte hinter dem berühmten Doppelfenster zu erinnern. (Quelle: Hersteller)

Die neue Version ist ein guter Grund an die Geschichte hinter dem berühmten Doppelfenster zu erinnern.

(Quelle: Hersteller)
So ist die Fünf-Minuten-Uhr über der Bühne der Semperoper ein Höhepunkt sächsischer Uhrmacherkunst. Ihre damals revolutionäre Digitalanzeige zeigt seit 1841 bei allen musikalischen Meisterwerken die genaue Zeit. (Quelle: imago)

So ist die Fünf-Minuten-Uhr über der Bühne der Semperoper ein Höhepunkt sächsischer Uhrmacherkunst. Ihre damals revolutionäre Digitalanzeige zeigt seit 1841 bei allen musikalischen Meisterwerken die genaue Zeit.

(Quelle: imago)
Rund 150 Jahre später inspirierte sie A. Lange & Söhne zur "Lange 1" mit der ersten Großdatumsanzeige in einer Serienarmbanduhr. Die neue "Große Lange 1" (Bild) wurde Anfang des Jahres vorgestellt. (Quelle: Hersteller)

Rund 150 Jahre später inspirierte sie A. Lange & Söhne zur "Lange 1" mit der ersten Großdatumsanzeige in einer Serienarmbanduhr. Die neue "Große Lange 1" (Bild) wurde Anfang des Jahres vorgestellt.

(Quelle: Hersteller)
Ein neues Werk schafft die Voraussetzungen für perfekte Proportionen bei der "Große Lange 1". In der Uhr kommt das Manufakturkaliber L095.1 zum Einsatz. (Quelle: Hersteller)

Ein neues Werk schafft die Voraussetzungen für perfekte Proportionen bei der "Große Lange 1". In der Uhr kommt das Manufakturkaliber L095.1 zum Einsatz.

(Quelle: Hersteller)
Bei der "Großen Lange 1" erlaubt ein von Grund auf neu entwickeltes Uhrwerk eine angenehm flache Bauweise. Bei einem Durchmesser von 40,9 Millimetern ist das Gehäuse aus Rotgold, Gelbgold oder Platin nur 8,8 Millimeter hoch und bietet damit ein äußerst harmonisches Verhältnis von Breite zu Höhe. (Quelle: Hersteller)

Bei der "Großen Lange 1" erlaubt ein von Grund auf neu entwickeltes Uhrwerk eine angenehm flache Bauweise. Bei einem Durchmesser von 40,9 Millimetern ist das Gehäuse aus Rotgold, Gelbgold oder Platin nur 8,8 Millimeter hoch und bietet damit ein äußerst harmonisches Verhältnis von Breite zu Höhe.

(Quelle: Hersteller)
Außerdem ist es gelungen, die genau austarierte Zifferblatt-Anordnung der "Lange 1" frei von Überschneidungen auf das größere Modell zu übertragen. (Quelle: Hersteller)

Außerdem ist es gelungen, die genau austarierte Zifferblatt-Anordnung der "Lange 1" frei von Überschneidungen auf das größere Modell zu übertragen.

(Quelle: Hersteller)
Ausgewählte Mitglieder der "Lange 1"-Familie aus den Jahren 1994 bis 2012. (Quelle: Hersteller)

Ausgewählte Mitglieder der "Lange 1"-Familie aus den Jahren 1994 bis 2012.

(Quelle: Hersteller)

Die Fünf-Minuten-Uhr über der Bühne der Semperoper ist ein Höhepunkt sächsischer Uhrmacherkunst. Ihre damals revolutionäre Digitalanzeige zeigt seit 1841 bei allen musikalischen Meisterwerken die genaue Zeit. Rund 150 Jahre später inspirierte sie A. Lange & Söhne zur "Lange 1" mit der ersten Großdatumsanzeige in einer Serienarmbanduhr.

Das Lange´sche Großdatum prägt auch das Erscheinungsbild der neuen "Großen Lange 1", die im Januar 2012 mit überarbeiteten Dimensionen und einem neuen Innenleben vorgestellt wurde. Die neue Version ist ein guter Grund an die Geschichte hinter dem berühmten Doppelfenster zu erinnern.



Außergewöhnlicher Zeitmesser



"Eine Uhr, die von allen Plätzen aus gut zu lesen ist", so lautete die Bestellung des sächsischen König Friedrich August II. für den Zuschauerraum seines neuen Hofoperntheaters. Aus der königlichen Order entstand vor 150 Jahren ein in jeder Hinsicht außergewöhnlicher Zeitmesser: die Fünf-Minuten-Uhr der Semperoper.



Der bahnbrechende Entwurf stammt von dem Dresdner Kunstuhrenfabrikanten Johann Christian Friedrich Gutkaes, dem genialen Lehrherrn und Mentor Ferdinand A. Langes. Zusammen schufen sie eine der ersten Digitaluhren der Welt.

Dabei war die Idee aus der Not geboren. Denn über dem Bühnenportal gab es nur wenig Platz. Mit einem runden Zifferblatt wäre die Ablesbarkeit im dunklen Zuschauerraum nicht zu erreichen gewesen. So fiel die Entscheidung für eine beispiellose Konstruktion mit zwei gegenläufig drehenden Walzen. In einem prachtvoll umrahmten Doppelfenster hoch über der Bühne zeigen sie die Stunden und Minuten, letztere im Fünfer-Intervall. Die Uhr war ein Riesenerfolg, der Ferdinand A. Lange zu einem noch kühneren Schritt ermutigte: der Gründung seiner eigenen Manufaktur.

Das Doppelfenster mit den großen Zahlen sollte anderthalb Jahrhunderte später ein strahlendes Comeback feiern. Als erstes Großdatum in einer Serienarmbanduhr fand es seinen Platz rechts oben auf dem dezentral gegliederten Zifferblatt der "Lange 1".



Mit ihrem markanten Design wurde sie rasch zum Gesicht der Marke und schrieb ein wichtiges Kapitel in der Geschichte von A. Lange & Söhne. Heute zählt sie zweifellos zu den Uhrenklassikern des zwanzigsten Jahrhunderts.

Bei der "Großen Lange 1" erlaubt ein von Grund auf neu entwickeltes Uhrwerk eine angenehm flache Bauweise. Bei einem Durchmesser von 40,9 Millimetern ist das Gehäuse aus Rotgold, Gelbgold oder Platin nur 8,8 Millimeter hoch und bietet damit ein äußerst harmonisches Verhältnis von Breite zu Höhe. Außerdem ist es gelungen, die genau austarierte Zifferblatt-Anordnung der "Lange 1" frei von Überschneidungen auf das größere Modell zu übertragen.



Beeindruckende Gangautonomie



Wie genau es die Lange’schen Produktentwickler mit der Maßstabstreue nehmen, beweisen selbst kleinste Details: das Lange-Großdatum, die Zeiger und selbst die aufgesetzten Appliken aus massivem Gold wuchsen in der gleichen Relation wie das Gehäuse. Trotz der geringen Werkhöhe von nur 4,7 Millimetern verfügt die "Große Lange 1" über eine beeindruckende Gangautonomie von 72 Stunden. Platzsparend wurde sie mit nur einem Federhaus realisiert. Im Inneren des aufwendig von Hand dekorierten und zweifach montierten Lange-Manufakturkalibers L095.1 sorgt eine Unruhspirale aus eigener Fertigung für höchste Präzision.



Bestaunen Sie die schönsten Modelle der "Großen Lange 1" von Lange & Söhne auch in unserer Foto-Show. Die unverbindliche Preisempfehlung der Variante in Platin (117.025) liegt bei 42.000 Euro, in Rotgold bei 31.000 Euro.

Quelle: wanted.de

Anzeige
Sensoren in den Startblöcken erkennen Fehlstarts - die Zeitmessung bei Olympia wird immer raffinierter. (Quelle: Omega)
Olympia: So viel Hightech steckt in der Zeitmessung

WANTED.DE erklärt, warum die Regeln der Wettbewerbe manchmal die Zeitmessung ausbremsen. 

Olympia in Rio
Neue Fliegeruhren wie die Flieger Professional DIN von Stowa müssen einiges aushalten. (Quelle: Stowa GmbH+CO KG)
DIN 8330: Das sind die neuen Fliegeruhren

Eine neue Industrienorm will mehr Transparenz bei Fliegeruhren schaffen. Bald kommen die ersten Modelle auf den Markt. 

Neue Fliegeruhren
Grenzenlos unterwegs mit nur einer Uhr: Wir stellen die schönsten Weltzeituhren vor. (Quelle: Breitling)
Die besten Uhren für Jetsetter und Global Player

Wir zeigen schöne Weltzeituhren und Modelle mit GMT-Funktion, damit bei Ihnen an jedem Ort die richtige Stunde schlägt.

Jetsetter-Uhren
Baselworld 2014: Top-Neuheiten der Uhren-Champions (Screenshot: t-online.de)
Neuheiten der Uhren-Profis

Die Baselworld läuft auf Hochtouren. wanted.de hat hinter den Kulissen Top-Neuheiten entdeckt.

Uhren-Geheimtipps
Das sind die Highlights der Baselworld im Video. (Quelle: wanted.de)
Baselworld-Highlights

wanted.de war auf der Luxusmesse in Basel unterwegs. Wir haben in den Pavillons mit Machern geplaudert und neue Uhren gefilmt.

Baselworld
Ebel zeigt neue Uhren
Klassiker fürs Handgelenk

Baselworld 2014: Loek Oprinsen vom Traditionshaus Ebel gewährte wanted.de einen Blick auf die neuen Wave-Modelle.

Moderner Klassiker
Dreharbeiten zu 'Schimanski' (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
Schimanskis Einsatzwagen: der Citroën CX 25

Götz George ist viel zu früh gestorben. Wenn er als Schimanski durch den Pott cruiste, dann am liebsten mit diesem. 

Citroën CX 25
Der Brosé ist eine neue Whisky-Variante: mit frischen Früchten und im Weinglas serviert. (Quelle: Katharina Flick)
Männer trinken jetzt Brosé - die neuen Cocktails mit Whisky

Auf Spurensuche in New York: Wir haben frische, neue sowie altbekannte Whisky Cocktails zusammengetragen.

Männer trinken Brosé
Die schönste Bergziege der Welt: der Mercedes 190 SL-R. (Quelle: Press-Inform)
Heiliges Blechle! Die wohl schönste Bergziege der Welt

Dieser Kult-Wagen als Rennversion ist der Traum aller Männer und eine vergötterungswürdige Schönheit.

Heiliges Blechle!
Außen Understatement – innen Power pur: Die BMW M5 Competition Edition lässt alle anderen M5er alt aussehen. (Quelle: Hersteller)
BMW bringt stärksten M5er aller Zeiten auf den Markt

Kraftprotz: Die besonders scharfe M5-Variante mit 600 PS wird jedoch nicht lange verfügbar sein.

Stärkster M5er
US-Musiker Lenny Kravitz räumte bei der Preisverleihung ab. (Quelle: dpa)
Das sind Männer des Jahres 2014

Die deutsche Ausgabe des Männer-Magazins "GQ" hat zum 16. Mal ihre "Männer des Jahres"-Awards verliehen. Zu den Preisträgern zählten internationale Showstars wie Lenny Kravitz. Auch WM-Held Miroslav Klose darf sich als "Mann des Jahres" bezeichnen. Und die Damenwelt kam bei der Preisverleihung ebenfalls ...

Schauspieler Götz George ist tot. (Screenshot: Reuters)
Viel zu früh von uns gegangen: Götz George

Der Schauspieler starb am 19. Juni nach kurzer Krankheit.

Schauspieler Götz George ist tot
Emily Ratajkowski weiß knappe Höschen zu schätzen . (Screenshot: Zoomin)
Emily mag knappe Höschen

Das Supermodel posiert für ihre erste eigene Kampagne als sexy Badenixe.

Emilys knappe Höschen
Antonov An-124 auf der Farnborough Airshow. (Screenshot: Bit Projects)
Riesige Antonov startet

Farnborough Airshow: Für Luftfahrt-Fans gibt es in der englischen Grafschaft Hampshire einiges zu staunen.

Antonov startet
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016