wanted.de > Motor >

Lamborghini Countach wird 40

Lamborghini Countach wird 40

13.12.2011, 15:55 Uhr | Clemens Niedenthal/Raufeld

Der Lamborghini Countach: ein Auto wie ein Schrei. (Quelle: Lamborghini)

Der Lamborghini Countach: ein Auto wie ein Schrei.

(Quelle: Lamborghini)
In der Automobilgeschichte ist der Lamborghini Countach ein monolythsicher Designklassiker - und Bindeglied zu den Kohlefaser-Racern des 21. Jahrhunderts. (Quelle: Lamborghini)

In der Automobilgeschichte ist der Lamborghini Countach ein monolythsicher Designklassiker - und Bindeglied zu den Kohlefaser-Racern des 21. Jahrhunderts.

(Quelle: Lamborghini)
Charakteristisch für den Lamborghini sind seine Flügeltüren. (Quelle: Lamborghini)

Charakteristisch für den Lamborghini sind seine Flügeltüren.

(Quelle: Lamborghini)
Der Lamborghini Countach gab es mit bis zu 748 PS als starken Zwölfzylinder zu kaufen. (Quelle: Lamborghini)

Der Lamborghini Countach gab es mit bis zu 748 PS als starken Zwölfzylinder zu kaufen.

(Quelle: Lamborghini)
Die kantige Heckansicht des Countach. Bevor er auf den Markt kam, war man fließende Formen  bei Sportwagen gewöhnt. (Quelle: Lamborghini)

Die kantige Heckansicht des Countach. Bevor er auf den Markt kam, war man fließende Formen bei Sportwagen gewöhnt.

(Quelle: Lamborghini)
Als er 1971 auf den Markt kam, war der Countach zunächst ein ungewohnter Anblick und eine Kampfansage an Ferrari. (Quelle: Lamborghini)

Als er 1971 auf den Markt kam, war der Countach zunächst ein ungewohnter Anblick und eine Kampfansage an Ferrari.

(Quelle: Lamborghini)
Der Innenraum besticht durch schlichte Eleganz. (Quelle: Lamborghini)

Der Innenraum besticht durch schlichte Eleganz.

(Quelle: Lamborghini)
Mit einer Höhe von 1,07 Metern wird es vermutlich eine Menge Schranken geben, unter denen ein Lamborghini Countach (hier Baujahr 1974) bequem durchpasst. (Quelle: Lamborghini)

Mit einer Höhe von 1,07 Metern wird es vermutlich eine Menge Schranken geben, unter denen ein Lamborghini Countach (hier Baujahr 1974) bequem durchpasst.

(Quelle: Lamborghini)
Auch die Sicht von oben lässt den Lamborghini futuristisch erscheinen. (Quelle: imago)

Auch die Sicht von oben lässt den Lamborghini futuristisch erscheinen.

(Quelle: imago)

Vor vierzig Jahren präsentierte Ferruccio Lamborghini den Countach – und erfand das Genre der Supersportwagen. Ferrari 250 GTO, Jaguar E-Type, Porsche 911 - fließende Formen waren das prägende äußerliche Kennzeichen des Sportwagendesigns. Bis ins Jahr 1971 zumindest. Damals nämlich schob sich ein Keil zwischen all die klassischen Kurven des beschleunigten Fahrens. Der Lamborghini Countach war vorgefahren.

Und dieser ultraflache, gerade einmal 1,07 Meter hohe Supersportwagen aus der norditalienischen Traktorenfabrik war eine ziemlich steile These. Und eine Kampfansage. An Ferrari vor allem. Und auch an den guten Geschmack. Ein Auto wie ein Schrei Anders gesagt: Vom Aston Martin DB 5, "dem aus 'Goldfinger'", bis zum Porsche 911 gab es immer wieder Sportwagen, die in ihrem vollkommenen Stilbewusstsein auch eine gewisse Zurückhaltung zelebrierten. Der Countach war das genaue Gegenteil. Ein Auto wie ein Schrei - auch wenn dem in den letzten Modelljahren bis zu 748 PS starken Zwölfzylinder gar nicht aufs Gaspedal getreten worden war. Meinen ersten Countach sah ich im Sommer 1984 in den Schweizer Alpen.

Ich wanderte mit meiner Familie in der Bergwelt des Julierpasses und erinnere mich, wie die Fahrertür lasziv nach oben klappte und eine sehr große, verspiegelte Sonnenbrille nach dem Weg fragte. "Geht's hier nach St. Moritz?" Der Lamborghini schwieg für wenige Sekunden. Für mich, der ich im VW Passat groß geworden war, wirkte er wie eine Skulptur aus einer fremden Welt. Ein Sience-Fiction-Auto.

Was folgte, war ein Grollen, das man ein halbes Jahr später in der gleichen alpinen Umgebung vermutlich für eine Lawine gehalten hätte. Ganz in diesem Sinne übrigens bedeutet "Countach" so viel wie "Donnerwetter", wobei der Name einem piemontesischen Dialekt entnommen ist. Monolithischer Designklassiker Im Rückblickspiegel der Automobilgeschichte ist der von Bertone-Mitarbeiter Marcello Gandini gezeichnete Lamborghini Countach ein monolithischer Designklassiker.

Er ist das Bindeglied zwischen den Sportwagenikonen der 1950er- und 1960er-Jahre mit ihren Holz-Lenkrädern und Speichenrädern einerseits und den Kohlefaser-Racern des 21. Jahrhunderts andererseits.

Supersportwagen wie der McLaren F1 oder der Koenigsegg CC jedenfalls - ob man sie nun mag oder nicht - wären ohne den Countach undenkbar. Er definierte das künftige Layout ultimativer Fahrmaschinen. Eine Ästhetik, die die inzwischen zum Volkswagen-Konzern gehörende Marke mit dem in diesem Frühjahr auf dem Genfer Salon vorgestellten Lamborghini Aventador auf die Spitze treibt. Aber selbst dieses so offensichtlich vom Kampfjet inspirierte Gefährt duckt sich nicht ganz so flach auf die Straße wie sein Urahn es tat. Kraft und Krise Bis ins Jahr 1990 wurde der Countach in Sant’Agata bei Bologna gebaut. Wobei der Konkurs der Sportwagen-Manufaktur die Einführung des epochalen Autos zunächst bis 1974 verzögert hatte. Ferruccio Lamborghini - eigentlich sollte der Countach seinen finalen Triumph über Enzo Ferrari, den Erzrivalen aus Maranello, markieren - widmete sich da bereits dem Weinbau. Seine Marke wechselte im Folgenden mehrfach die Besitzer, gehörte zwischenzeitlich zu Chrysler und ist seit 1998 eben Teil des Volkswagen-Konzerns. Konstruktiv übrigens war der Countach aus heutiger Sicht recht simpel gestrickt. Fundament war eine Rohrrahmenkonstruktion - ähnlich dem Monocoque eines Formel-Rennwagens - auf die die Stahlpaneele der Karosserie aufgeschweißt waren. Trotz des zunächst vier Liter großen und dementsprechend schweren Zwölfzylinders wog der Sportwagen dabei nur gut 1.400 Kilogramm. Das Fahr- und vor allem Kurvenverhalten sollte zudem sogar den für seine exzellente Straßenlage gerühmten Vorgänger Lamborghini Miura übertreffen.

Der Countach, dieser kühne Keil aus der Traktorenfabrik, hatte also auch die entsprechenden inneren Werte. Und doch war es sein unerhörtes Kleid, das ihn unsterblich machen sollte. Impressionen vom Lamborghini Countach bekommen Sie in unserer Foto-Show.

Quelle: Clemens Niedenthal/Raufeld, Raufeld

Anzeige
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Der langjährige Porsche-Boss setzte auf den Porsche 928 GTS. Autos dieser Baureihe verfügten über einen ungewöhnlichen Antrieb.

Wiedekings Auto
BMW M760Li xDrive (Quelle: Hersteller)
BMW 7er: Luxusliner mit Hightech-Anspruch

In unserem Fahrbericht testen wir, ob das bayerische Flaggschiff tatsächlich die technische Speerspitze für VIPs darstellt.

BMW 7er
Nichts für Weicheier: der BMW M4 GTS ist ein Rennwagen für die Straße. (Quelle: Hersteller)
BMW M4 GTS - hier willst du nicht mehr heraus

500 PS und die neueste Wassereinspritzung sorgen 30 Jahre nach der Premiere des Ur-M3 für Gänsehaut pur.

BMW M4 GTS
Der neue McLaren 675LT Spider ist bereits ausverkauft. Ein Test zeigt, worauf sich die Käufer freuen dürfen. (Quelle: McLaren)
McLaren 675LT Spider: Traum auf Rädern

In Schottland musste sich der bislang schnellste und stärkste, offene Seriensportwagen von McLaren beweisen. 

McLaren
Mit Stil: Chevrolet Corvette Stingray (Screenshot: Deutsche Welle)
Corvette Stingray

Eine lange Motorhaube und ein knackiges Fließheck - sie ist der Traum aller Sportwagenfans.

Corvette Stingray
50 Jahre Lamborghini – die aktuellen Modelle (Sreenshot: Car-News.TV)
50 Jahre Lamborghini

Momentan gibt es nur zwei Modellreihen die bald durch das neue Lamborghini-SUV ergänzt werden sollen.

50 Jahre Lambo
Riversimple hat sein neues Brennstoffzellenauto vorgestellt: den Rasa. (Quelle: Bit Projects)
Öko-Auto mit Stil

Der britische Fahrzeughersteller Riversimple hat sein neues Brennstoffzellenauto vorgestellt.

Stylischer Brite
Tags zu diesem Artikel
Wo schmeckt Steak wirklich nach Steak? Bei den vielen Steakhäusern in Deutschland ist es nicht leicht, die Qualität auf Anhieb zu erkennen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Woran Sie ein gutes Steakhaus erkennen

Steakhäuser gibt es in jeder Stadt aber wie erkennt man, wo es gut schmeckt? Ein Experte erklärt, worauf es ankommt.

Steakhaus
Traumberuf Model: Ordentlich posen, hübsche Frauen kennenlernen und dabei Geld verdienen. Doch wissen Sie, ob Sie die Kriterien erfüllen würden? (Quelle: Calvin Klein)
Würden Sie sich als Männermodel eignen?

Jung, sexy und muskulös – reicht das schon? Wir nennen die Kriterien, um als Männermodel erfolgreich zu sein.

Models
Shake it, Baby: So mixen Sie die besten Cocktails. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Zubehör und Spirituosen: Was in die perfekte Hausbar gehört

Ein Bar-Profi erklärt, wie Sie im Wohnzimmer die leckersten Drinks zubereiten. Wichtig: Bloß kein Crushed Ice verwenden! Mit Rezepten.

Hausbar
Shades: Die Sonne kann kommen. (Quelle: Linda Farrow)
Die Sonnenbrillentrends 2016 sind goldrichtig

Oversize-Rahmen, Verspiegelungen und goldene Details – die neuen Sonnenbrillen zeigen sich von ihrer Sonnenseite.

Shades
Hersteller von Luxusautos bieten auch Parfüms. Das sind die Düfte von Ferrari, Mercedes und Co. (Quelle: Ferrari)
Duftmarken: Parfüms von Ferrari, Mercedes und Co.

Gerade Luxus-Autobauer wissen - der Duft eines Autos ist ein wichtiges Kaufkriterium. Und so setzen Bentley, Ferrari, Mercedes-Benz - alles was auf der Straße Rang und Namen hat - Duftmarken in und außerhalb von Fahrzeugen. Der Düsseldorfer Parfum-Papst und Luxus-Experte Frank Schnitzler hat seine feine ...

Duftmarken
Einmal im Jahr wird die Rennstrecke im englischen Dorf Angmering zum Schrottplatz. (Quelle: Reuters)
Autoweitsprung

Gas geben und abheben: Im englischen Angmering messen sich zehn Kontrahenten im Autoweitsprung.

Autoweitsprung
Erster Trailer: 'Die glorreichen Sieben'. (Quelle: Sony Pictures)
"Die glorreichen Sieben" reiten wieder

Star-besetztes Remake des Western-Klassikers mit Yul Brynner.

"Die glorreichen Sieben" reiten wieder
Welche Stars bei 'Twin Peaks' mitspielen werden. (Quelle: t-online.de)
Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden

„Twin Peaks“: Unter den Schauspielern sind alte Bekannte und viele neue Stars.

Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016