wanted.de > Motor > Auto >

Jeep Grand Cherokee SRT8

Jeep Grand Cherokee SRT8: Häuptling heisse Sohle

22.03.2013, 15:30 Uhr | Christian Sauer

In fünf Sekunden schafft es der Jeep Grand Cherokee SRT8 von 0 auf 100 km/h. (Quelle: Hersteller)

In fünf Sekunden schafft es der Jeep Grand Cherokee SRT8 von 0 auf 100 km/h.

(Quelle: Hersteller)
Der Grand Cherokee SRT8 ist der stärkste und schnellste Jeep aller Zeiten. Der Jeep ist mit 4,84 Metern Länge, 1,95 Metern Breite und 1,74 Metern Höhe ungefähr so groß wie ein Porsche Cayenne Turbo, BMW X5M und X6M, sowie wie der Mercedes-Benz M 63 AMG. (Quelle: Hersteller)

Der Grand Cherokee SRT8 ist der stärkste und schnellste Jeep aller Zeiten. Der Jeep ist mit 4,84 Metern Länge, 1,95 Metern Breite und 1,74 Metern Höhe ungefähr so groß wie ein Porsche Cayenne Turbo, BMW X5M und X6M, sowie wie der Mercedes-Benz M 63 AMG.

(Quelle: Hersteller)
Den SRT8 unterscheiden der in Wagenfarbe gehaltene Kühlergrill, die großen Luftöffnungen und der aerodynamische Frontspoiler. (Quelle: Hersteller)

Den SRT8 unterscheiden der in Wagenfarbe gehaltene Kühlergrill, die großen Luftöffnungen und der aerodynamische Frontspoiler.

(Quelle: Hersteller)
Groß und mächtig stellt sich der Bug in den Fahrtwind. Die verbreiteten Radhäuser machen Platz für die breiten Pirelli-Schlappen.  (Quelle: Hersteller)

Groß und mächtig stellt sich der Bug in den Fahrtwind. Die verbreiteten Radhäuser machen Platz für die breiten Pirelli-Schlappen.

(Quelle: Hersteller)
Sie versprechen viel Grip auch in schnell gefahrenen Kurven, die dem SRT8 nichts ausmachen. In engen Kehren merkt man dem Jeep allerdings seine 2,4 Tonnen Leergewicht an. Die Grenzen der Fahrphysik können die Amis auch nicht aushebeln. (Quelle: Hersteller)

Sie versprechen viel Grip auch in schnell gefahrenen Kurven, die dem SRT8 nichts ausmachen. In engen Kehren merkt man dem Jeep allerdings seine 2,4 Tonnen Leergewicht an. Die Grenzen der Fahrphysik können die Amis auch nicht aushebeln.

(Quelle: Hersteller)
Der Quadra-Trac Active On-Demand Allradantrieb ist mit der elektronisch geregelten Differenzialsperre an der Hinterachse, dem Gaspedal, dem Getriebe, der Traktionskontrolle und dem modernen Fahrwerk samt adaptivem Dämpfersystems vom deutschen Spezialisten Bilstein vernetzt. (Quelle: Hersteller)

Der Quadra-Trac Active On-Demand Allradantrieb ist mit der elektronisch geregelten Differenzialsperre an der Hinterachse, dem Gaspedal, dem Getriebe, der Traktionskontrolle und dem modernen Fahrwerk samt adaptivem Dämpfersystems vom deutschen Spezialisten Bilstein vernetzt.

(Quelle: Hersteller)
Dadurch wird ein sportlicher Testride im SRT8 nicht zum unkontrollierbaren Rodeo-Ritt. Für uns ist der Grand Cherokee der Häuptling der Indianer und genau das richtige für Asphalt-Cowboys, die neben scharfer Optik auch entsprechend viel Leistung suchen. (Quelle: Hersteller)

Dadurch wird ein sportlicher Testride im SRT8 nicht zum unkontrollierbaren Rodeo-Ritt. Für uns ist der Grand Cherokee der Häuptling der Indianer und genau das richtige für Asphalt-Cowboys, die neben scharfer Optik auch entsprechend viel Leistung suchen.

(Quelle: Hersteller)
Demnächst bekommt der SRT8, wie auch seine schwächeren Brüder der Grand Cherokee Familie, ein Facelift. Dies beinhaltet einen neuen Kühlergrill und schmalere Scheinwerfer vorn. (Quelle: Hersteller)

Demnächst bekommt der SRT8, wie auch seine schwächeren Brüder der Grand Cherokee Familie, ein Facelift. Dies beinhaltet einen neuen Kühlergrill und schmalere Scheinwerfer vorn.

(Quelle: Hersteller)
Am Heck gibt es breitere Rückleuchten mit LED-Technik, eine neue Kofferraumklappe und einen anderen Dachspoiler. (Fotos zeigen die US-Version) (Quelle: Hersteller)

Am Heck gibt es breitere Rückleuchten mit LED-Technik, eine neue Kofferraumklappe und einen anderen Dachspoiler. (Fotos zeigen die US-Version)

(Quelle: Hersteller)
Der SRT8 wird derzeit nur in vier unterschiedlichen Lackierungen angeboten. (Quelle: Hersteller)

Der SRT8 wird derzeit nur in vier unterschiedlichen Lackierungen angeboten.

(Quelle: Hersteller)
Neben Weiß und Rot, gibt es den Grand Cherokee SRT8 wahlweise auch in Schwarz oder einem dunklen Grau. (Quelle: Hersteller)

Neben Weiß und Rot, gibt es den Grand Cherokee SRT8 wahlweise auch in Schwarz oder einem dunklen Grau.

(Quelle: Hersteller)
Dank den sportlichen Zutaten lässt sich der SRT8 selbst auf Rennstrecken recht schnell bewegen, wenn auch er als SUV wegen seines hohen Schwerpunktes natürlich kein Sportwagen ist. (Quelle: Hersteller)

Dank den sportlichen Zutaten lässt sich der SRT8 selbst auf Rennstrecken recht schnell bewegen, wenn auch er als SUV wegen seines hohen Schwerpunktes natürlich kein Sportwagen ist.

(Quelle: Hersteller)
Vom Sound her hängt der Jeep dennoch so manche flache Flunder ab. (Quelle: Hersteller)

Vom Sound her hängt der Jeep dennoch so manche flache Flunder ab.

(Quelle: Hersteller)
Mit einer Art Trichter lässt Jeep die beiden Endrohre des SRT8 optisch noch größer aussehen, als sie in Wahrheit sind. Hauptsache der Sound stimmt! (Quelle: Hersteller)

Mit einer Art Trichter lässt Jeep die beiden Endrohre des SRT8 optisch noch größer aussehen, als sie in Wahrheit sind. Hauptsache der Sound stimmt!

(Quelle: Hersteller)
Die großen Luftöffnungen auf der Motorhaube sind keine Show, denn der V8 braucht sie zum Atmen. (Quelle: Hersteller)

Die großen Luftöffnungen auf der Motorhaube sind keine Show, denn der V8 braucht sie zum Atmen.

(Quelle: Hersteller)
SRT steht bei Chrysler, Dodge und Jeep traditionell für "Street and Racing Technology" und agiert wie die quattro GmbH bei Audi, die BMW M GmbH und AMG bei Mercedes-Benz als hauseigene Tuningabteilung. SRT begann als "Team Viper" und entwickelte die Dodge Viper. (Quelle: Hersteller)

SRT steht bei Chrysler, Dodge und Jeep traditionell für "Street and Racing Technology" und agiert wie die quattro GmbH bei Audi, die BMW M GmbH und AMG bei Mercedes-Benz als hauseigene Tuningabteilung. SRT begann als "Team Viper" und entwickelte die Dodge Viper.

(Quelle: Hersteller)
Selbst im Winter trägt der SRT8 20 Zoll große Räder mit Reifen von Pirelli, die auch im Sommer bedingt durch die Auslegung auf hohe Geschwindigkeiten weniger für Offroad-Touren geeignet sind. (Quelle: Hersteller)

Selbst im Winter trägt der SRT8 20 Zoll große Räder mit Reifen von Pirelli, die auch im Sommer bedingt durch die Auslegung auf hohe Geschwindigkeiten weniger für Offroad-Touren geeignet sind.

(Quelle: Hersteller)
Die Hochleistungsbremsen vom italienischen Spezialisten Brembo beißen gnadenlos zu und überfordern fast die Reifen. Sie symbolisieren auch die transatlantische Liaison zwischen Jeep als Chrysler-Tochter und der Konzernmutter Fiat. (Quelle: Hersteller)

Die Hochleistungsbremsen vom italienischen Spezialisten Brembo beißen gnadenlos zu und überfordern fast die Reifen. Sie symbolisieren auch die transatlantische Liaison zwischen Jeep als Chrysler-Tochter und der Konzernmutter Fiat.

(Quelle: Hersteller)
Der mächtige V8-HEMI schöpft 468 PS und 624 Nm Drehmoment aus Sage und Schreibe 6,4 Litern Hubraum. Wo gibt es das heute noch?! (Quelle: Hersteller)

Der mächtige V8-HEMI schöpft 468 PS und 624 Nm Drehmoment aus Sage und Schreibe 6,4 Litern Hubraum. Wo gibt es das heute noch?!

(Quelle: Hersteller)
Die Qualität im Cockpit ist für einen Ami überdurchschnittlich gut, wenn auch immer noch nicht auf dem Niveau der deutschen Premium-Konkurrenz.  (Quelle: Hersteller)

Die Qualität im Cockpit ist für einen Ami überdurchschnittlich gut, wenn auch immer noch nicht auf dem Niveau der deutschen Premium-Konkurrenz.

(Quelle: Hersteller)
Das für einen Wagen dieses Formats relativ kleine Lenkrad mit dickem Kranz ist an sich schön griffig, aber "allergisch" reagieren wir auf Plastik, gerade dort wo man hinfasst. (Quelle: Hersteller)

Das für einen Wagen dieses Formats relativ kleine Lenkrad mit dickem Kranz ist an sich schön griffig, aber "allergisch" reagieren wir auf Plastik, gerade dort wo man hinfasst.

(Quelle: Hersteller)
Den SRT8 unterscheiden entsprechende Logos und spezielle Dekorleisten im Carbon-Design von einem "normalen" Grand Cherokee. (Quelle: Hersteller)

Den SRT8 unterscheiden entsprechende Logos und spezielle Dekorleisten im Carbon-Design von einem "normalen" Grand Cherokee.

(Quelle: Hersteller)
Mit dem angekündigten Facelift wird es eine neu gestaltete Mittelkonsole mit größerem Display geben. (Quelle: Hersteller)

Mit dem angekündigten Facelift wird es eine neu gestaltete Mittelkonsole mit größerem Display geben.

(Quelle: Hersteller)
Bei der beeindruckenden Beschleunigung von Null auf Hundert in nur fünf Sekunden wird man richtig in die Sitze gedrückt. Die bieten in der ersten Reihe guten Seitenhalt und Komfort inklusive Sitzheizung und -belüftung. (Quelle: Hersteller)

Bei der beeindruckenden Beschleunigung von Null auf Hundert in nur fünf Sekunden wird man richtig in die Sitze gedrückt. Die bieten in der ersten Reihe guten Seitenhalt und Komfort inklusive Sitzheizung und -belüftung.

(Quelle: Hersteller)
Insgesamt herrschen im Innenraum des Grand Cherokee großzügige Platzverhältnisse für fünf Personen. Da macht auch der Kofferraum mit 782 bis 1554 Liter keine Ausnahme. (Quelle: Hersteller)

Insgesamt herrschen im Innenraum des Grand Cherokee großzügige Platzverhältnisse für fünf Personen. Da macht auch der Kofferraum mit 782 bis 1554 Liter keine Ausnahme.

(Quelle: Hersteller)
Die fünf Fahrprogramme des Selec-Trac-Systems lassen sich per Drehschalter auswählen. (Quelle: Hersteller)

Die fünf Fahrprogramme des Selec-Trac-Systems lassen sich per Drehschalter auswählen.

(Quelle: Hersteller)
Schon zu Beginn der letzten Saison konnten sich die Ferrari-Formel-1-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa über den SRT8 als neuen Dienstwagen freuen. (Quelle: Hersteller)

Schon zu Beginn der letzten Saison konnten sich die Ferrari-Formel-1-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa über den SRT8 als neuen Dienstwagen freuen.

(Quelle: Hersteller)
Möglich macht es die gemeinsame Zugehörigkeit von Ferrari und Jeep zum Fiat-Konzern. Nach der unglücklichen Ehe mit Daimler scheint das dem traditionsreichen Chrysler-Ableger gut zu tun und die Italiener profitieren vom Allrad-Knowhow der Amerikaner. (Quelle: Hersteller)

Möglich macht es die gemeinsame Zugehörigkeit von Ferrari und Jeep zum Fiat-Konzern. Nach der unglücklichen Ehe mit Daimler scheint das dem traditionsreichen Chrysler-Ableger gut zu tun und die Italiener profitieren vom Allrad-Knowhow der Amerikaner.

(Quelle: Hersteller)

Amerikanische SUVs und Geländewagen waren schon immer etwas anders als die aus Europa – vor allem unvernünftig groß und natürlich von voluminösen V8 befeuert – das sportlichste Jeep-Modell macht da (zum Glück) keine Ausnahme. Es setzt sogar noch einen drauf, wie unser Autor Christian Sauer in seinem Fahrbericht feststellt.

Ein Ferrari als Dienstwagen ist großartig, aber nicht immer praktisch. Das musste schon Michael Schumacher in seiner aktiven Zeit in Maranello feststellen und wich entsprechend auf alltagstauglichere Modelle aus dem Fiat-Konzern aus. Wie gut, dass Chrysler und damit auch Jeep seit 2011 zum gleichen Konzern gehören wie Ferrari. Das haben sich vielleicht auch die Formel-1-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa gedacht. Zu Beginn der letzten Saison gab es für beide nämlich den Jeep Grand Cherokee SRT8 als neuen Dienstwagen – selbstverständlich rot lackiert – ebenso wie die Bremssättel der bissigen Stopper. Passenderweise stammen die vom italienischen Spezialisten Brembo und überfordern fast die breiten Schlappen, die, wie könnte es wohl in dieser transatlantischen Liaison anders sein, von Pirelli stammen. Eine noch anspruchsvollere Herausforderung als die Verzögerung ist es für die Gummis aus Italien, die brachiale Leistung des mächtigen Triebwerkes auf die Straße zu bringen.

Der HEMI-Achtzylinder holt stolze 468 PS aus 6,4 Litern Hubraum. Sechs Komma vier Liter – das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen – Downsizing ist im Wilden Westen wohl (noch) nicht angekommen. Selbst wenn die europäischen Automobilhersteller dieses Thema ebenso wie die sparsamen Diesel-Motoren auch jenseits des großen Teiches propagieren, gehören großvolumige V8-Kraftprotze einfach zum Selbstverständnis der Amerikaner.

Und bei den derzeit wieder deutlich sinkenden Rohöl- und Benzinpreisen in den USA, scheint der Druck zum Spritsparen zumindest für die breite Masse nicht drängender zu werden. Erfreulich, dass der Durchschnittsverbrauch des neuen SRT8 im Vergleich zum 426 PS starken Vorgänger um immerhin rund zehn Prozent auf durchschnittlich 14,1 Liter reduziert werden konnte. Das ist natürlich immer noch eine Menge Stoff und wird hierzulande sicherlich einige Interessenten abhalten, sich den Verlockungen des amerikanischen Dickschiffes hinzugeben.

Das fällt allerdings nicht leicht, denn wer einmal den Startknopf des SRT8 gedrückt hat, wird sofort merken, was da für ein mächtiges Triebwerk am anderen Ende des Gaspedals hängt. Dumpf wummert es aus den beiden Schornsteinen am Heck, die optisch dank einer Art Trichter noch dominanter erscheinen. Für einen amerikanischen Wagen etwas ungewöhnlich, präsentiert sich die Leistungscharakteristik mit den Spitzen-Leistungen weit oberhalb des Drehzahlkellers. Erst bei 6250 Touren versammeln sich alle Pferdchen und auch das maximale Drehmoment von 624 Nm liegt erst bei 4100 an. Das verspricht nicht unbedingt Kraft von unten heraus. Aber zur Beruhigung aller US-Car-Fans sei erwähnt, dass bereits ab der Leerlaufdrehzahl über 300 Nm darauf warten, den 2,4 Tonnen schweren Koloss zum Geschoss zu verwandeln. In fünf Sekunden von 0 auf 100 Bei nur fünf Sekunden für den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h fällt es auch nicht so negativ auf, dass das Automatikgetriebe mit nur fünf Gängen auskommen muss. Natürlich lässt sich mit dem Ami auch entspannt cruisen, was wir ehrlich gesagt nicht anders erwartet hatten. Wenn die Automatik allerdings dann doch mal schalten muss, fallen die relativ langen Pausen umso mehr auf – da versprechen auch die Schaltpaddel nicht viel Besserung. Das wird sich hoffentlich demnächst ändern, wenn im Rahmen eines optischen und technischen Updates für den SRT8 eine 8-Stufen-Automatik zum Einsatz kommen soll.

Bereits jetzt arbeitet der Allradantrieb, den Jeep mit dem sperrigen Namenzusatz Quadra-Trac Active On-Demand versehen hat, mit einer elektronisch geregelten Differenzialsperre an der Hinterachse und dem Selec-Trac-System samt fünf Einstellungen zusammen. Die Vernetzung der Differenzialsperre mit dem Gaspedal, dem Getriebe, der Traktionskontrolle und dem modernen Fahrwerk mit adaptivem Dämpfersystem vom deutschen Spezialisten Bilstein sorgt dafür, dass eine sportliche Fahrweise nicht zum unkontrollierbaren Rodeo-Ritt wird. Selbst wenn das ESP im Modus "SRT Sport" und vor allem bei "SRT Track" die Zügel lockerer lässt, löst sich die V8-Power glücklicherweise nicht in Rauch auf. Der Jeep drängt gnadenlos nach vorn. Selbst bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn zeigt sich das Fahrwerk mit der Leistung nicht überfordert.

Ein steter Blick auf den Tacho sei an dieser Stelle dennoch wärmstens empfohlen, denn man merkt dem Grand Cherokee das hohe Tempo mit Topspeed 257 km/h nicht unbedingt an. Spätestens in engen Kurven holen einen die Grenzen der Physik dann aber wieder ein.

Mit dem relativ kleinen und dicken Lenkrad hat man den 4,84 Meter langen, 1,95 Meter breiten und 1,74 Meter hohen SRT8 fest in der Hand. Ebenfalls beheizbar sind die Sportsitze für Fahrer und Beifahrer und bieten neben der Belüftung vor allem auch guten Seitenhalt. Verglichen mit den deutschen Premium-SUVs, fällt der Qualitätseindruck im Innenraum immer noch etwas ab, doch in der Vergangenheit war der Unterschied eklatanter. Was die Individualisierungsmöglichkeiten und Assistenzsysteme angeht, bleiben die Europäer einen Schritt voraus. Ausstattungsdetails wie eine Rückfahrkamera, ein Panorama-Glasdach oder das Haman Kardon-Surround-Sound-System gibt es im SRT8 allerdings serienmäßig zum Preis von 75.200 Euro. Für einen BMW X5M / X6M, einen ML 63 AMG oder einen Porsche Cayenne Turbo mit ähnlicher Ausstattung muss man einige tausend Euro mehr berappen. Dafür bieten sie aber über 500 PS und (noch) modernere Technik als der SRT8. Doch nicht nur in Anbetracht des ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnisses hat der große Jeep unser Herz erobert. Aus unserer Sicht ist er sogar das bessere US-Muscle-Car, nicht nur für Großstadt-Indianer und Asphalt-Cowboys. Ride on!

Quelle: Christian Sauer , wanted.de

Anzeige
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Der langjährige Porsche-Boss setzte auf den Porsche 928 GTS. Autos dieser Baureihe verfügten über einen ungewöhnlichen Antrieb.

Wiedekings Auto
BMW M760Li xDrive (Quelle: Hersteller)
BMW 7er: Luxusliner mit Hightech-Anspruch

In unserem Wanted-Fahrbericht testen wir, ob das bayerische Flaggschiff tatsächlich die technische Speerspitze für Top-Manager und VIPs darstellt.

BMW 7er
Nichts für Weicheier: der BMW M4 GTS ist ein Rennwagen für die Straße. (Quelle: Hersteller)
BMW M4 GTS - hier willst du nicht mehr heraus

500 PS und die neueste Wassereinspritzung sorgen 30 Jahre nach der Premiere des Ur-M3 für Gänsehaut pur.

BMW M4 GTS
Der neue McLaren 675LT Spider ist bereits ausverkauft. Ein Test zeigt, worauf sich die Käufer freuen dürfen. (Quelle: McLaren)
McLaren 675LT Spider: Traum auf Rädern

In Schottland musste sich der bislang schnellste und stärkste, offene Seriensportwagen von McLaren beweisen. 

McLaren
Jeep Grand Cherokee im Test (Screenshot: Deutsche Welle)
Facelift: Jeep Grand Cherokee

Wir haben dem Geländewagen-Urgestein auf den Zahn gefühlt.

Jeep Grand Cherokee
Tags zu diesem Artikel
Hersteller von Luxusautos bieten auch Parfüms. Das sind die Düfte von Ferrari, Mercedes und Co. (Quelle: Ferrari)
Duftmarken: Parfüms von Ferrari, Mercedes und Co.

Luxusautobauer setzen auch außerhalb der Straße Ihre Duftmarken. WANTED.DE zeigt die Parfüms Ferrari, Mercedes und Co.

Duftmarken
Al Capone hatte mit der Polizei öfter zu tun, als ihm lieb war. Nun kommt eine Verbrecherdatei unter den Hammer. (Quelle: imago)
Verbrecherkartei von Al Capone wird versteigert

Kein US-Gangster ist vermutlich bekannter als Al Capone. Nun können Sammler eine seltene Polizeiakte des Verbrechers ersteigern.

Al Capone
Die Eiltesoldaten der Navy SEALs müssen starke Nerven haben. Wir verraten, wie Sie mental genauso stark werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Werden Sie mental stark wie ein Elitesoldat

Zehn Tipps, wie Sie Nerven wie Drahtseile bekommen. Ein ehemaliger Navy SEAL gibt Ratschläge.

Mentale Stärke
Am 28. April wäre der legendäre Gründer von Lamborghni, Ferruccio Lamborghini 100 Jahre alt geworden. WANTED.DE würdigt den Unternehmer, der auch abseits von Supersportwagen große Erfolge feierte. (Quelle: Imago/ Leemage)
Autonarr, Querdenker, Winzer: Ferruccio Lamborghini

WANTED.DE würdigt den legendären Unternehmer Ferruccio Lamborghini, der vor 100 Jahren geboren wurde. 

Lamborghini
Vielleicht keine Krone aber zumindest einen adeligen Namenszusatz? Wir verraten, wie Sie ihn kriegen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Von und zu: So bekommen Sie einen Adelstitel

Heute muss man weder Drachen töten noch Jungfrauen retten, um in den Adelsstand gehoben zu werden – so versprechen es jedenfalls zahlreiche Anbieter. Das Geschäft mit Adelstiteln scheint sich zu lohnen, doch was bringen die gekauften Grafen und Lords wirklich? Adoptieren lassen oder heiraten Per Heirat ...

Von und zu
Erster Trailer: 'Die glorreichen Sieben'. (Quelle: Sony Pictures)
"Die glorreichen Sieben" reiten wieder

Star-besetztes Remake des Western-Klassikers mit Yul Brynner.

"Die glorreichen Sieben" reiten wieder
Welche Stars bei 'Twin Peaks' mitspielen werden. (Quelle: t-online.de)
Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden

„Twin Peaks“: Unter den Schauspielern sind alte Bekannte und viele neue Stars.

Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden
Mit diesen Übungen bekommen auch Sie einen sexy Sixpack. (Screenshot: t-online.de)
So trainiert man seine Bauchmuskeln richtig

Mit diesen Übungen bekommen auch Sie einen sexy Sixpack.

So trainiert man seine Bauchmuskeln
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016