wanted.de > Zeit > Uhren >

Jaeger LeCoultre: Die Uhr der Navy Seals

Das ist die Uhr der Navy Seals

30.08.2013, 16:15 Uhr | Frank Lansky/Jan Fischer

Die Uhr der Navy Seals von Jaeger LeCoultre.  (Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)

Die Uhr der Navy Seals von Jaeger LeCoultre.

(Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)
Groß, stark, schwarz – Uhren für Elite-Kämpfer zeichnen sich durch härteste Materialien, größte Zuverlässigkeit und Übersichtlichkeit aus. Meist handelt es sich um Dreizeiger-Uhren, damit kein Totalisator den Blick für das Wesentliche verstellt. Zudem sind diese Stücke matt, damit sie dem Feind nicht durch eine dumme Reflektion im Mondlicht den Angriff der Schattenkrieger verraten. (Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)

Groß, stark, schwarz – Uhren für Elite-Kämpfer zeichnen sich durch härteste Materialien, größte Zuverlässigkeit und Übersichtlichkeit aus. Meist handelt es sich um Dreizeiger-Uhren, damit kein Totalisator den Blick für das Wesentliche verstellt. Zudem sind diese Stücke matt, damit sie dem Feind nicht durch eine dumme Reflektion im Mondlicht den Angriff der Schattenkrieger verraten.

(Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)
Auch Jaeger-LeCoultre bietet mit der Master Compressor Diving Alarm Navy Seals eine Armee-Uhr. Das Logo der Spezialeinheit findet sich auf dem Boden der Uhr, die auch über einen Wecker verfügt. Im Inneren tickt das Automatik-Kaliber 956. (Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)

Auch Jaeger-LeCoultre bietet mit der Master Compressor Diving Alarm Navy Seals eine Armee-Uhr. Das Logo der Spezialeinheit findet sich auf dem Boden der Uhr, die auch über einen Wecker verfügt. Im Inneren tickt das Automatik-Kaliber 956.

(Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)
Interessanterweise rät Jaeger-LeCoultre in seiner Gebrauchsanweisung der super-toughen Uhr von der Benutzung des Sprungbretts im Freibad ab – hierbei kann es sich nur um eine juristische Vorsichtsmaßnahme handeln.  (Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)

Interessanterweise rät Jaeger-LeCoultre in seiner Gebrauchsanweisung der super-toughen Uhr von der Benutzung des Sprungbretts im Freibad ab – hierbei kann es sich nur um eine juristische Vorsichtsmaßnahme handeln.

(Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)
Die Uhr wird auch Tauchern gefallen, denn sie ist durch eine vierfache Dichtung gesichert. Der Drehring rastet gut ein und steht fest. Die Uhr hält den Wasserdruck in 300 Meter Tiefe aus. (Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)

Die Uhr wird auch Tauchern gefallen, denn sie ist durch eine vierfache Dichtung gesichert. Der Drehring rastet gut ein und steht fest. Die Uhr hält den Wasserdruck in 300 Meter Tiefe aus.

(Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)
Die Gangreserve von 45 Stunden ist mehr als ausreichend. Jaeger-LeCoultre unterzieht jede Uhr einem tausendstündigen Testprogramm. (Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)

Die Gangreserve von 45 Stunden ist mehr als ausreichend. Jaeger-LeCoultre unterzieht jede Uhr einem tausendstündigen Testprogramm.

(Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)
Die doppelte Krone mit ihren glänzenden Flügelhebeln fällt auf. Ein weißer Pfeil zeigt beim Umdrehen an, dass die Krone dicht ist, zwei rote Pfeile warnen vor dem Tauchgang. Sie brauchen also nicht mehr wie bei anderen Uhren lange herum probieren, bis der Schraubverschluss greift. (Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)

Die doppelte Krone mit ihren glänzenden Flügelhebeln fällt auf. Ein weißer Pfeil zeigt beim Umdrehen an, dass die Krone dicht ist, zwei rote Pfeile warnen vor dem Tauchgang. Sie brauchen also nicht mehr wie bei anderen Uhren lange herum probieren, bis der Schraubverschluss greift.

(Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)
Fazit: Eine schöne Uhr – aber teuer, beim Preis findet die Fachsimpelei häufig ein Ende, obwohl die Marke eine Wertsteigerung verspricht. Soviel Coolness und Einsatzoptik gepaart mit Manufakturtechnik und Understatement in einer Uhr, für die Mann nur von Kennern bestaunt wird – das verkraften nur die wenigsten. (Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)

Fazit: Eine schöne Uhr – aber teuer, beim Preis findet die Fachsimpelei häufig ein Ende, obwohl die Marke eine Wertsteigerung verspricht. Soviel Coolness und Einsatzoptik gepaart mit Manufakturtechnik und Understatement in einer Uhr, für die Mann nur von Kennern bestaunt wird – das verkraften nur die wenigsten.

(Quelle: Jens Höfling / BAMphotography.de)
Eine sehr interessante Uhr in diesem Segment bietet Oris mit der Col Moschin an – benannt nach der legendären italienischen Spezialeinheit, für die der Zeitfaktor beim koordinierten Angriff ebenfalls eine entscheidende Rolle spielt. Das gute Stück kostet bei Wiederverkäufern rund 2300 Euro, bietet eine Gangreserve-Anzeige und misst 49 Millimeter. (Quelle: Hersteller)

Eine sehr interessante Uhr in diesem Segment bietet Oris mit der Col Moschin an – benannt nach der legendären italienischen Spezialeinheit, für die der Zeitfaktor beim koordinierten Angriff ebenfalls eine entscheidende Rolle spielt. Das gute Stück kostet bei Wiederverkäufern rund 2300 Euro, bietet eine Gangreserve-Anzeige und misst 49 Millimeter.

(Quelle: Hersteller)
Auch Deutschland kann im Segment der Einsatz-Zeitmesser punkten: Sinn hat zusammen mit der Anti-Terror-Einheit GSG 9 die UX SDR GSG 9 entwickelt. Die Uhr für die Helden von Mogadischu ist aus Seewassr-resistentem und extrem harten U-Boot-Stahl. Im Inneren arbeitet ein Quarz-Werk. Zu haben ab 1500 Euro. (Quelle: Hersteller)

Auch Deutschland kann im Segment der Einsatz-Zeitmesser punkten: Sinn hat zusammen mit der Anti-Terror-Einheit GSG 9 die UX SDR GSG 9 entwickelt. Die Uhr für die Helden von Mogadischu ist aus Seewassr-resistentem und extrem harten U-Boot-Stahl. Im Inneren arbeitet ein Quarz-Werk. Zu haben ab 1500 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Für den zivilen Gebrauch entwickelt, aber ebenfalls enorm hart im Nehmen ist der S.A.R. Rescue Timer des sächsischen Herstellers Mühle Glashütte. Die Uhr ist auf der Rettungs­flotte der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) im Dauertest. Diese Uhr haben wir für rund 1500 Euro gesehen. (Quelle: Hersteller)

Für den zivilen Gebrauch entwickelt, aber ebenfalls enorm hart im Nehmen ist der S.A.R. Rescue Timer des sächsischen Herstellers Mühle Glashütte. Die Uhr ist auf der Rettungs­flotte der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) im Dauertest. Diese Uhr haben wir für rund 1500 Euro gesehen.

(Quelle: Hersteller)

Abspringen, untertauchen, angreifen – die Welt der Einsatzuhren ist hart. Entsprechend begehrt sind die robusten Zeitmesser bei Soldaten, Sportlern und Tauchern – sie alle brauchen einen unzerstörbaren Begleiter, der sich durch nichts aus der Gang-Ruhe abbringen lässt. wanted.de hat mit der Master Compressor Diving Alarm Navy Seals von Jaeger-LeCoultre eine der Top-Uhren der Klasse getestet und sich auch die Konkurrenz angeschaut.

Mit den Navy Seals – das steht als Akronym für Sea, Air, Land – hat sich die renommierte Uhren-Manufaktur Jaeger-LeCoultre eine der härtesten Elite-Einheiten der Welt als Kooperationspartner ausgesucht. Einer der Top-Jobs der US-Truppe: Die Befreiung von Admiral Eric Olson, Kapitän der "Maersk Alabama", aus der Hand von Piraten vor der Küste von Somalia. Die Seehunde quälen angehende Rekruten übrigens mit tagelangem Schlafentzug, das Motto der rund 2400 Einzelkämpfer lautet: "The only easy day was yesterday". Uhren-Test bei Elite-Kämpfern Die tödlichen Haudegen gaben dem Hersteller einige wichtige Tipps: So monierten sie, dass die Lünette das Licht zu stark reflektiere und die Uhr insgesamt nicht matt genug ausfalle – außerdem habe sich der Drehring mitunter zu stark gelöst.

Davon war bei unserem Test nichts zu spüren, obwohl wir natürlich nicht am Seil vom Helikopter absprangen. Doch einen kleinen Härtetest bestand die Uhr bravourös: Auf den ewigen Baustellen am Darmstädter Kreuz fingen wir uns einen Nagel ein, bei 35 Grad Hitze litt die Konzentration beim Reifenwechsel auf dem heißen Asphalt doch ein wenig und die Uhr schloss Bekanntschaft mit Ruß und Felge – die Funktion ist aber weiter einwandfrei, von der Tortur ist weder auf dem Titan-Gehäuse noch auf dem Glas etwas zu sehen.

Die edle Uhr braucht ein sicheres Band Womit wir gleich bei den Ungereimtheiten wären: Das Uhrglas ist nicht oder nicht genug entspiegelt, ein Fakt, der hinter den feindlichen Linien schnell tödlich enden kann. Die Reflektionen stören auch Otto-Normalkämpfer, etwa bei tief stehender Sonne am Lenkrad. Zudem fragen wir uns, warum eine Uhr, deren Listenpreis bei 9900 Euro liegt, nur von einem Kautschuk- respektive Nato-Band gehalten wird.

Alleine ein bescheidener Metall-Dorn verhindert den Verlust eines kleinen Vermögens. Wir empfehlen stattdessen das Titan-Band mit Doppelfaltschließe. Ein Verlustrisiko bergen auch die herkömmlichen Federstege, welche das Band halten, massive, verschraubte Stege wären hier besser; wobei natürlich Kritiker monieren werden, dass die Verletzungsgefahr groß ist, wenn der Träger irgendwo hängen bleibt. Ein interessantes Feature ist der per Hand aufgezogene Wecker: Er lässt sich auf etwa sieben Minuten genau einstellen und klingelt 18 Sekunden lang, bevor er fünf Sekunden weiter rasselt; das ist Durchschnitt im Markt. Der Ton am Arm ist nicht übermäßig laut, im Wasser gedämpft; auf einem Holztisch lässt sich die Wirkung aber verstärken. Was uns auffiel: Wenn der Wecker nicht aufgezogen ist, dann ist ab und an ein Pling zu hören – das kann nicht im Sinne einer Spezialeinheit sein, dürfte den Einzelkämpfer im Büro aber weniger stören.

Starker Auftritt von Jaeger-LeCoultre Womit wir gleich beim Haupteinsatzgebiet der urbanen Frontkämpfer aus dem Management angelangt wären: Die feine Uhr macht an der Bar und im Büro mächtig Eindruck, ohne protzig zu wirken. Kenner kommen aus dem Staunen nicht heraus, denn die Master Compressor Alarm ist extrem wandelbar und spricht Männer aus den unterschiedlichsten Alters- und Einkommensschichten an. Zunächst fällt die doppelte Krone mit ihren glänzenden Flügelhebeln auf. Ein weißer Pfeil zeigt beim Umdrehen an, dass die Krone dicht ist, zwei rote Pfeile warnen vor dem Tauchgang. Sie brauchen also nicht mehr wie bei anderen Uhren lange herum probieren, bis der Schraubverschluss greift. Understatement pur mit der Edel-Uhr der Navy Seals Ferner sticht der massive Taucherdrehring in mattschwarz mit seiner aufgesetzten, silbern eingefassten Hauptmarkierung ins Auge und die übergroßen, nachleuchtenden Ziffern fallen auf, ohne sich aufzudrängen. Die Kombination aus satiniertem Titan, matt-anthrazit-farbiger Lünette, schwarzem Zifferblatt und schwarzem Band wirkt dezent und unglaublich attraktiv zugleich – und das passt auch prima zum Anzug.

Und das Wichtigste bleibt lange im Verborgenen: die Marke. Das dunkelgraue Logo auf schwarzem Zifferblatt ist kaum zu erkennen. Perfektes Understatement! Trotz des 44-mm-Gehäuses wirkt die Uhr keinesfalls klobig, schwer ist sie mit 110 Gramm inklusive Band auch nicht. Bei einem Manschettenhemd oder schmalen Hemdbündchen ist die Gehäusehöhe von 16,6 Millimeter allerdings zu viel des Guten. Bei einem Barbeque in einer schicken Berliner Rooftop-Bar zog die Jaeger-LeCoultre selbst die Blicke des angehenden Bräutigams auf sich. Zu hochgekrempeltem Karohemd, Chino-Hose, Oxford-Schnürern, Fliegerbrille und Stroh-Trilby war die Uhr der perfekte Mix aus Business und Casual. Ein stolzer Preis in einem hart umkämpften Markt Fazit: Eine schöne Uhr – aber teuer, beim Preis findet die Fachsimpelei häufig ein Ende, obwohl die Marke eine Wertsteigerung verspricht. Soviel Coolness und Einsatzoptik gepaart mit Manufakturtechnik und Understatement in einer Uhr, für die Mann nur von Kennern bestaunt wird – das verkraften nur die wenigsten. Bezahlbar sind die Col Moschin von Oris, die Sinn UX SDR GSG 9 und der SAR Rescue Timer von Mühle Glashütte – diese drei famosen Uhren können Sie in unserer Fotoshow bewundern.

 (Quelle: wanted.de/Cohiba)
GENTLEMEN'S LOUNGE

Erleben Sie in unserer Gentlemen's Lounge alles, was Männern Spaß macht: heiße Erotik, feine Spirituosen, edle Zigarren und vieles mehr.

GENTLEMEN'S LOUNGE

Quelle: Frank Lansky/Jan Fischer, wanted.de

Anzeige
Blaue Uhren wie zum Beispiel diese Modelle von Oris sind ein Hingucker. WANTED.DE zeigt Top-Modelle für jeden Geldbeutel. (Quelle: Hersteller)
Die blaue Stunde: Top-Uhren mit blauem Zifferblatt

WANTED.DE präsentiert Ihnen schicke Zeitmesser mit dem markanten Zifferblatt für alle Preisklassen.

Uhren in Blau
Viele Angaben zur Wasserdichtigkeit bei Uhren verwirren die Käufer. WANTED-DE erklärt die wichtigsten Begriffe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Wann eine Uhr wirklich wasserdicht ist

Viele Bezeichnungen zur Wasserdichtigkeit von Uhren verwirren die Käufer. WANTED.DE erklärt die wichtigsten Begriffe.

Wasserdicht?
Edler Chronometer oder doch einfacher Tand? Wir verraten, welche Merkmale den Unterschied machen. (Quelle: Bovet)
Woran erkennt man eine gute Uhr wirklich?

Ob wertvoller Chronometer oder einfacher Tand: Diese Siegel belegen, dass eine Uhr höchsten Standards entspricht.

Qualität
Moderatorin Sonja Zietlow war vor ihrer TV-Karriere Berufspilotin. WANTED.DE zeigt Promis mit Pilotenschein. (Quelle: dpa)
Diese VIPs heben ab - Promis mit Pilotenschein

WANTED.DE zeigt internationale und deutsche VIPs mit Pilotenschein. Für manche von ihnen ist die Fliegerei sogar mehr als nur ein Hobby.

VIP-Piloten
Dieser schrottreife Aston Martin kommt unter den Hammer und ist trotz seines Zustand Millionen wert. (Quelle: Bonhams)
Teurer Schrotthaufen sucht neuen Besitzer

Seltener Aston Martin unterm Hammer. Doch der Bolide mit Geschichte ist einem miesen Zustand.

Aston Martin DB2
Der neue Aston Martin Vanquish Zagato hat schon jetzt das Zeug zum Klassiker. (Quelle: Hersteller)
Neuer Supersportwagen von Aston Martin

Den neuen Aston Martin Vanquish Zagato gibt es nur in einer exklusiven Kleinserie.

Kommender Klassiker
So erkennen Sie einen handwerklich gut gemachten Burger. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So erkennen Sie ein gutes Burger-Restaurant

Nutzlose Burgershow oder Top-Qualität- ein Experte erklärt, was ein gutes Burgerhaus ausmacht. 

So erkennen Sie gute Burger
Seit 100 Jahren findet im US-Bundesstaat Colorado das legendäre Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb statt. (Quelle: Hersteller)
Pikes Peak: Das ist das härteste Bergrennen der Welt

Dieses Event sollten sich Motorsportfans nicht entgehen lassen. Am Wochenende findet mit der Pikes Peak International Hill Climb das größte und wohl auch härteste Bergrennen der Welt statt.  Die Amerikaner vergessen Daytona, Le Mans oder den Nürburgring – es ist Hill-Climb-Zeit. Eine der ältesten und verrücktesten ...

Pikes Peak: der Berg ruft
Top-3 der teuersten Serien der Welt 8Screenshot: ZoomIn)
Die teuersten Serien der Welt

"Game of Thrones" ist nur auf Platz 3 - wer belegt die ersten zwei Plätze?

Teurer TV-Stoff
Diese Mountainbike-Abfahrt geht nicht etwa über Stock und Stein, sondern führt geradewegs durch die Bob- und Rodelbahn der Olympischen Winterspiele von 1984. (Screenshot: Bit Projects)
Mit dem Bike die Bobbahn runter

Diese Mountainbike-Abfahrt führt geradewegs durch die Bobbahn der Olympischen Winterspiele von 1984.

Spektakuläre Tour
So könnten die Autos der Zukunft aussehen. (Screenshot: t-online.de)
Die Autos der Zukunft

Anlässlich des 100. Jubiläums stellt BMW diese futuristisch anmutende Coupé-Vision vor.

Autos der Zukunft
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016