wanted.de > Genuss >

Hessische Küche: Apfelwein und mehr

Apfelwein und mehr

13.11.2012, 16:54 Uhr | Sabine Maurer/srt

Der Apfelwein gilt als "das" Nationalgetränk der Hessen und ist für Nicht-Hessen angeblich erst ab dem siebten Glas genießbar. (Quelle: hessen-tourismus.de)

Der Apfelwein gilt als "das" Nationalgetränk der Hessen und ist für Nicht-Hessen angeblich erst ab dem siebten Glas genießbar.

(Quelle: hessen-tourismus.de)
Bembel und Geripptes: Der Krug und die gerippten Gläser sind die traditionellen Gefäße für hessischen Apfelwein. Er kann pur getrunken werden, aber auch "gespritzt" mit Wasser oder Limonade. Letztere mildert den säuerlichen Geschmack des Weines ab. Auf den Weihnachtsmärkten wird er oft auch heiß, und mit Nelken gewürzt, angeboten. (Quelle: hessen-tourismus.de)

Bembel und Geripptes: Der Krug und die gerippten Gläser sind die traditionellen Gefäße für hessischen Apfelwein. Er kann pur getrunken werden, aber auch "gespritzt" mit Wasser oder Limonade. Letztere mildert den säuerlichen Geschmack des Weines ab. Auf den Weihnachtsmärkten wird er oft auch heiß, und mit Nelken gewürzt, angeboten.

(Quelle: hessen-tourismus.de)
Die Frankfurter Kleinmarkthalle ist ein echter Geheimtipp für Feinschmecker. Auch wenn es um hessische Spezialitäten geht, kommen Gourmets hier ins Schwärmen.  (Quelle: imago)

Die Frankfurter Kleinmarkthalle ist ein echter Geheimtipp für Feinschmecker. Auch wenn es um hessische Spezialitäten geht, kommen Gourmets hier ins Schwärmen.

(Quelle: imago)
Perfekt für zwischendurch und allseits beliebt: das Frankfurter Würstchen. Frankfurter Würstchen darf man auf keinen Fall kochen, sie sollen nur etwa acht Minuten in heißem Wasser ziehen bis sie schön knackig sind. Gegessen werden sie traditionellerweise mit Brot, Senf, Meerrettich und Kartoffelsalat. (Quelle: imago)

Perfekt für zwischendurch und allseits beliebt: das Frankfurter Würstchen. Frankfurter Würstchen darf man auf keinen Fall kochen, sie sollen nur etwa acht Minuten in heißem Wasser ziehen bis sie schön knackig sind. Gegessen werden sie traditionellerweise mit Brot, Senf, Meerrettich und Kartoffelsalat.

(Quelle: imago)
Damit die Gäste schneller ins Gespräch kommen, gibt es in den Frankfurter Apfelweinkneipen im Stadtteil "Alt-Sachsenhausen" immer nur Tische mit Bänken, damit die Gäste schneller ins Gespräch kommen. (Quelle: imago)

Damit die Gäste schneller ins Gespräch kommen, gibt es in den Frankfurter Apfelweinkneipen im Stadtteil "Alt-Sachsenhausen" immer nur Tische mit Bänken.

(Quelle: imago)
Die genauen Zutaten sind Geheimnis des jeweiligen Kochs - sieben Kräuter gehören aber auf jeden Fall in die "Grüne Soße" (Quelle: hessen-tourismus.de)

Die genauen Zutaten sind ein Geheimnis des jeweiligen Kochs - sieben Kräuter gehören aber auf jeden Fall in die "Grüne Soße".

(Quelle: hessen-tourismus.de)
Die Kräuter zur traditionellen "Grünen Soße" werden oft auch tagesfrisch abgepackt beim Gemüsehändler angeboten. Es ist wichtig dass die Kräuter von Hand und nicht mit dem Mixer geschnitten werden, da sie nur so ihr volles Aroma entfalten können. Für die "Grüne Soße" vermischt man die gehackten Kräuter mit Magerquark und schmeckt das Ganze mit Zitrone, Pfeffer und Salz ab. Einfach lecker!  (Quelle: imago)

Die Kräuter zur traditionellen "Grünen Soße" werden oft auch tagesfrisch abgepackt beim Gemüsehändler angeboten. Es ist wichtig dass die Kräuter von Hand und nicht mit dem Mixer geschnitten werden, da sie nur so ihr volles Aroma entfalten können. Für die "Grüne Soße" vermischt man die gehackten Kräuter mit Magerquark und schmeckt das Ganze mit Zitrone, Pfeffer und Salz ab. Einfach lecker!

(Quelle: imago)
Auch Süßes ist bei den Hessen beliebt, wie beispielsweise der leckere "Frankfurter Kranz". Diese Buttercremetorte mit Biskuitboden, roter Konfitüre und Krokant ist eine wahre Kalorienbombe. (Quelle: imago)

Auch Süßes ist bei den Hessen beliebt, wie beispielsweise der leckere "Frankfurter Kranz". Diese Buttercremetorte mit Biskuitboden, roter Konfitüre und Krokant ist eine wahre Kalorienbombe.

(Quelle: imago)
Trendsetter David Beckham trägt einen modischen Pompadour in der aktuellen Kampagne des Britischen Labels Cent & Curwen. (Quelle: T01 Kent & Curwen)
Die Trendfrisuren 2017

Ciao Undercut, willkommen gegelte Tolle: Die neuen Frisuren präsentieren den Mann von seiner eleganten Seite.

Frisurentrends
Der Rekord-Rum wurde 1966 vom Traditionshersteller Clément gebrannt. (Quelle: Philippe Tournaire)
Rum für 100.000 Euro verkauft

Der Rum der Traditionsmarke Clément stammt von Insel Martinique. Die Flasche ist mit Gold und Diamanten verziert.

Rum für 100.000 Euro verkauft
Umfragen zeigen: Wer mit Lebensmitteln zaubern kann, kommt bei Frauen besonders gut an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Hobbys: Darauf stehen Frauen

Hobby-Koch, Fußballer oder Gamer – wir zeigen Ihnen, wer laut Umfragen die besseren Karten bei der Damenwelt hat.

Attraktive Hobbys
Was Männern untenrum steht und Frauen mögen: Unterwäsche heute ist vielfältig. (Quelle: Spitzenjunge)
Der Unterhosen-Knigge

Welche Buxe darf unter welche Hose und was geht nicht? Diese und andere Fragen klärt unser Unterhosen-Knigge.

Unterhosen-Knigge
Modeschöpfer Hubert de Givenchy zählt zu den berühmtesten Modedesignern. Die lebende Legende wird am 20. Februar 90 Jahre alt. (Quelle: dpa/Bart Maat/epa/dpa)
Hubert de Givenchy wird 90

Vor allem seine legendären Kleider für die Hollywood-Ikone Audrey Hepburn machten Givenchy berühmt.

Givenchy wird 90
BMW Motorrad präsentierte die Werke japanischer Konstrukteure. Das Basismotorrad war die R nineT. (Quelle: BMW)
Die Custom Bikes der Profis

Motorräder "von der Stange" sind vielen Bikern zu langweilig. Wer es kann, baut um, was das Zeug ...

In der hessischen Küche stehen vor allem schmackhafte und deftige Gerichte auf dem Speiseplan. Ob "Frankfurter Rippsche", "Äppelwoi" oder "Handkäs' mit Musik", wanted.de hat die hessischen Köstlichkeiten probiert und für sehr lecker befunden. Und falls Sie schon immer mal den Unterschied zwischen Apfelwein und Cidre erfahren wollten, lesen Sie ihn hier.

Er hat etliche Schreibweisen, gilt als "das" Nationalgetränk der Hessen und ist für Nicht-Hessen angeblich erst ab dem siebten Glas genießbar. Denn der Apfelwein - auch "Äppelwo", "Appelwein", "Ebbelwoi", "Ebbelwei", "Stöffsche" oder einfach nur "Schobbe" genannt - schmeckt sauer und ist auch nach Ansicht von Stefan Zindler vom hessischen Tourismusverband gewöhnungsbedürftig. "Aber er hat Suchtpotenzial", fügt der Wiesbadener hinzu. Ein "Schobbe" in Sachsenhausen Gegessen wird in Hessen wie in anderen Bundesländern auch gerne deftig. Zu den Klassikern gehören etwa Rippchen mit Sauerkraut und Kartoffelbrei, dazu wird - natürlich - Apfelwein getrunken. Allerdings eher in Mittel- und Südhessen: Dort gibt es etliche urige Apfelweinkneipen, wie im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen. Er wird häufig von den Kneipiers noch selbst gekeltert. In der Mainmetropole gibt es sogar den "Ebbelwei-Express" - eine historische Straßenbahn, die durch die Stadt fährt.

Apfelwein kann pur getrunken werden, aber auch "gespritzt" mit Wasser oder Limonade. Letztere mildert den säuerlichen Geschmack des Weins ab. Im Winter wird er heiß angeboten, oft gewürzt zum Beispiel mit Nelken. Im Sommer wird er gerne zur Erfrischung getrunken. Viele Varianten des Apfelweins kennt Michael Stöckl, der sich in seinem Restaurant in Weilrod im Hochtaunuskreis auf das "Stöffsche" spezialisiert hat. Er gilt als der erste Apfelwein-Sommelier Deutschlands.

"Es gibt mittlerweile auch relativ milde Apfelweine für Anfänger", sagt er. Sie haben noch etwas Restsüße und daher nicht den herben Geschmack des Originals. Eine andere Möglichkeit, das Getränk zu versüßen, ist die Mischung etwa mit Beeren. Serviert wird Apfelwein stets im Geripptem - dem typischen Glas - oder im Bembel, einem Krug. Überhaupt gibt es nach Ansicht von Marion Maurer vom hessischen Gaststättenverband in Wiesbaden nicht "die" hessische Spezialität, sondern viele regionale Besonderheiten.

So zum Beispiel in Nordhessen die "Ahle Worscht", in der Rhön den delikaten Braten vom Rhönschaf und im Rhein-Main-Gebiet "Handkäs' mit Musik" sowie die "Grie Soß", wie die Grüne Soße auf Hessisch genannt wird. "Grie Soß" Sie besteht immer aus sieben Kräutern, unter ihnen Borretsch, Kerbel, Kresse, Pimpinelle und Schnittlauch. Dazu kann etwa Joghurt, Quark, Sahne, Essig und Öl oder Mayonnaise verwendet werden, denkbar sind weitere Zutaten wie Knoblauch oder Zwiebeln. Das ist allerdings auch schon das einzige, was über das Rezept verraten wird. "Da wird ein richtiges Geheimnis drum gemacht. Jede Wirtschaft hat ihr eigenes Rezept, das sie nicht verrät", sagt Zindler. Zu der Grie Soß werden in jedem Fall Kartoffeln gegessen, dazu gibt es entweder gekochtes Rindfleisch oder gekochte Eier. Die Saison der Soße dauert von Frühjahr bis zum Herbst. Sie wird kalt serviert und ist daher vor allem im Sommer beliebt.

Das gilt auch für den Handkäs' mit Musik. Dazu wird ein Sauermilchkäse in eine aus Essig, Öl und Zwiebeln gefertigte Soße eingelegt. Auf echt Hessisch wird der Name "Handkäs' mit Mussigg" ausgesprochen. "Was mit der Musik gemeint ist, weiß jeder, der schon mal Zwiebeln gegessen hat und die entsprechenden Geräusche bei der Verdauung kennt", erklärt Maurer. Wie der Apfelwein ist allerdings auch dieses Gericht für Nicht-Hessen eher gewöhnungsbedürftig. Das gleiche gilt auch für die nordhessische Ahle Worscht. Auf Hochdeutsch bedeutet der Name "alte Wurst". Sie besteht aus Schweinefleisch und -speck und muss lange abhängen. Während die Ahle Worscht eher eine regionale Berühmtheit ist, hat ein anderes hessisches Würstchen Weltkarriere gemacht: Die "Frankfurter" werden angeblich schon seit über 500 Jahren hergestellt. Auch sie bestehen aus Schweinefleisch und dürfen nur Frankfurter genannt werden, wenn sie auch tatsächlich aus der Rhein-Main-Region stammen.

Ein "Frankfurter" kann man gut als Zwischenmahlzeit essen, zu einer vollständigen Mahlzeit gibt es traditionell Brot, Senf und Kartoffelsalat dazu. Die Hessen essen auch gern süß In Hessen wird auch gerne süß gegessen. So gibt es zum Beispiel den Frankfurter Kranz: Diese Buttercremetorte mit Biskuitböden, roter Konfitüre und Krokant ist eine wahre Kalorienbombe. Ein Klassiker auf den Weihnachtsmärkten sind die Bethmännchen, ein mit Mandelhälften verziertes Gebäck aus Marzipan. Erfahren Sie mehr über die hessische Küche in unserer Foto-Show.

Quelle: Sabine Maurer/srt, srt, wanted.de

Anzeige
Die Whisky-Branche ist im Umbruch. Top-Qualität kommt nicht nur aus Schottland. (Quelle: imago/Lars Reimann)
Whisky-Trends: Der Luxus langer Reife

Die Whisky-Branche ist im Umbruch. Ein erfahrener Szenekenner erklärt, was 2017 für Whiskyfans wichtig wird.

Whisky-Trends
Kein sexuelles Interesse an Ihrer Partnerin oder Sprachlosigkeit - dann sollten Sie Ihre Beziehung überdenken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Zehn Zeichen, dass Sie Schluss machen sollten

Ist die Krise nur eine Momentaufnahme oder ist Ihre Beziehung eigentlich schon am Ende? WANTED.DE nennt die Anzeichen.

Beziehung in der Krise
Sherry ist nicht gleich Sherry. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Weder altbacken noch verstaubt: die besten Sherry-Sorten

Sherry ist nicht gleich Sherry. Wir nennen die verschiedenen Sorten und nennen das Rezept für den "Adonis-Cocktail".

Sherry
Whisky mit Nosing-Glas (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Beim Tasting nicht durchfallen: So erkennen Sie einen guten Whisky

Sie sind absoluter Whisky-Laie und wollen das ändern? Wir haben effektive Tipps für Sie.

Guten Whisky erkennen
Trendsetter David Beckham trägt einen modischen Pompadour in der aktuellen Kampagne des Britischen Labels Cent & Curwen. (Quelle: T01 Kent & Curwen)
Sleek und kurz: Das sind die Trendfrisuren 2017

Ciao Undercut, willkommen gegelte Tolle: Die neuen Frisuren präsentieren den Mann von seiner eleganten Seite.

Frisurentrends
Der Rekord-Rum wurde 1966 vom Traditionshersteller Clément gebrannt. (Quelle: Philippe Tournaire)
Teuerster Rum für 100.000 Euro verkauft

Der Rum der Traditionsmarke Clément stammt von Insel Martinique. Die Flasche ist mit Gold und Diamanten verziert.

Rum für 100.000 Euro verkauft
Umfragen zeigen: Wer mit Lebensmitteln zaubern kann, kommt bei Frauen besonders gut an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Diese Hobbys finden Frauen attraktiv

Hobby-Koch, Fußballer oder Gamer – wir zeigen Ihnen, wer laut Umfragen die besseren Karten bei der Damenwelt hat.

Attraktive Hobbys
Was Männern untenrum steht und Frauen mögen: Unterwäsche heute ist vielfältig. (Quelle: Spitzenjunge)
Der Unterhosen-Knigge: Darauf stehen Frauen

Welche Buxe darf unter welche Hose und was geht nicht? Diese und andere Fragen klärt unser Unterhosen-Knigge.

Unterhosen-Knigge
Modeschöpfer Hubert de Givenchy zählt zu den berühmtesten Modedesignern. Die lebende Legende wird am 20. Februar 90 Jahre alt. (Quelle: dpa/Bart Maat/epa/dpa)
Hubert de Givenchy wird 90 Jahre alt

Modeschöpfer Hubert de Givenchy ist bereits zu Lebzeiten eine Legende. Er hat sich mehr als 50 Jahre lang mit schönen Frauen und Dingen umgeben und kleidete so berühmte Schauspielerinnen wie Elizabeth Taylor und vor allem Audrey Hepburn ein. Heute feiert der Ästhet seinen 90. Geburtstag.   Weißes, dichtes ...

Givenchy wird 90
Harrison Ford mit Flugzeug auf Abwegen. (Screenshot: Reuters)
Harrison Ford ist mit einem Flugzeug auf Abwegen

Nun droht dem Hollywood-Star nach dem missglückten Landemanöver der Entzug seiner Fluglizenz.

Harrison Ford ist mit einem Flugzeug auf Abwegen
Faltbares ballistisches Schutzschild für Polizisten. (Screenshot: Zoomin)
Faltbares Kevlar Schutzschild soll Polizisten schützen

US-Forschern entwickeln Schutzschild aus Kevlar mit Origami-Falttechniken.

Kevlar-Schutzschild
Baggerfahrer zeigen hier ihr Können. (Screenshot: Bit Projects)
Baggerfahrer zeigen hier ihr Können

Ein Arbeiter fährt mit dem Bagger rückwärts auf einen Betonblock. Nicht ganz ungefährlich.

Baggerfahrer-Stunts
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017