Portrait / Landscape:

Sie befinden sich hier: wanted.de > Genuss > Grill >

Grill: Grillrezepte mit Rind, Kalb und Lamm

...
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Grill: Grillrezepte mit Rind, Kalb und Lamm" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Grill: Grillrezepte mit Rind, Kalb und Lamm" gefallen hat.

 
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Tipps vom Grillprofi - Rind, Kalb und Lamm

aktualisiert am 03.09.2013, 18:17 Uhr | © NGV mbH

Ein perfektes Stück Rindfleisch ist dunkelrot und hat glänzende Schnittflächen. Das feinfaserige Fleisch sollte von weißen Fettadern durchzogen sein. Damit es beim Garen schön zart wird, muss es zudem sehr gut abgehangen sein – zu frisches Rindfleisch ist weniger mürbe und aromatisch und außerdem auch weniger bekömmlich. wanted.de stellt Ihnen leckere Grillrezepte mit Rind, Kalb und Lamm vor.

Leckeres Lammkarree vom Grill. (Quelle: © NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)

Leckeres Lammkarree vom Grill. (Quelle: © NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)

Neben Alter und Geschlecht der Tiere sind für den Geschmack des Fleisches die Zuchtform, die Rasse und das jeweilige Teilstück entscheidend. Besonders schmackhaft sind Rassen, die langsam wachsen und dadurch eine festere Fleischstruktur aufweisen wie Black Angus, Charolais, Galloway und Kobe.

Kalbfleisch ist das Fleisch von jungen Rindern im ersten Lebensjahr. Es sollte hellrosa sein. Im Gegensatz zum Rindfleisch ist es zarter, magerer und hat keine Marmorierung. Sowohl Rind- als auch Kalbfleisch eignen sich wunderbar zum Grillen.

Besonders beliebt sind Steaks wie Entrecôte, Rumpsteak, Porterhousesteak und T-Bone-Steak aus dem Zwischenrippenstück (Roastbeef), das doppelte Filetsteak Chateaubriand, das Rib-Eye-Steak aus der Hochrippe und Steaks aus der Hüfte. >>

Anzeige

Aber auch ein ganzes Rinderfilet oder ein Roastbeef am Stück und ein klassischer Rinder- oder Kalbsbraten lassen sich hervorragend auf dem Grill garen. Kalbfleisch sollte beim Grillen generell nicht zu heißen Temperaturen ausgesetzt werden, da das Fleisch sehr mager ist und schnell trocken wird. Ein Kalbssteak ist gar, wenn nach dem Wenden klarer Saft aus den Poren tritt.

Weitere Grill-Rezepte

Rind- und Kalbfleisch harmonieren gut mit Gewürzen, Aromen und Kräutern wie Knoblauch, Rosmarin, Salbei, Oregano, Thymian, Zitronenschale, Paprikapulver, Ingwer, Petersilie, Meerrettich und Chili.

Kleine Steakkunde

Nehmen Sie Steaks (und anderes Fleisch) ungefähr zwei Stunden vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank, damit sie Zimmertemperatur annehmen. So lassen sie sich gleichmäßiger garen. >>

Das Kuba-Duo
Das perfekte kubanische Doppel: Zigarren und Rum von der Karibik-Insel (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Diese Rum- und Zigarren-Sorten lieben Experten. [more]

Cocktail-Sommer
Selbst gemixt von Jörg Meyer: Ein Gin Basil Highball sorgt im Sommer für die ersehnte Erfrischung. (Quelle: Arnd Veuskens : bigshrimp)

Star-Barkeeper Jörg Meyer gibt Tipps zum Nachmixen. [more]

Steaks sollten mindestens zwei bis drei Zentimeter dick sein, so dass die Garzeit ausreichend lang ist, damit die Steaks außen schön bräunen, aber innen saftig bleiben. Greifen Sie nicht zum magersten Fleisch! Eine zarte Fettmaserung löst sich beim Grillen auf und sorgt dafür, dass das Fleisch saftig und zart bleibt. Auch ein kleiner Fettrand bewahrt es vor dem Austrocknen. Bei Steaks mit ausgeprägtem Fettrand wie beispielsweise Rumpsteaks sollte der Rand vor dem Grillen nicht komplett entfernt werden, da so das Fleisch saftiger bleibt. Die Fettschicht sollte jedoch in ca. ein Zentimeter breiten Abständen eingeschnitten werden, damit sich das Steak nicht wölbt. Dabei nicht in das Fleisch schneiden!

Grillzange verwenden Steaks sollten generell nicht mit einer Gabel gewendet werden, da beim Einstechen der wertvolle Fleischsaft austritt und die Steaks trocken werden. Steaks sollten während des Grillens nur einmal gewendet werden. Ausnahme: Sehr dicke Steaks wie das Porterhousesteak mehrfach wenden und umplatzieren!

Garstufen für Steaks

Beim Grillen von Steaks unterscheidet man folgende Garstufen:

• blutig (rare): Steak ist innen roh und hat außen eine dünne braune Kruste

• englisch (medium rare): Steak ist im Kern roh, um den Kern herum rosa und hat außen eine braune Schicht

• rosa (medium): Steak hat einen rosafarbenen Kern und ist nach außen hin durchgebraten

• durchgebraten (well done): Steak ist völlig durchgebraten

Der richtige Garpunkt lässt sich mithilfe einer Druckprobe recht gut bestimmen. Wenn Sie Ihr Steak beispielsweise "englisch" mögen, führen Sie Ihren Mittelfinger und den Daumen zusammen (nicht pressen) und drücken Sie mit einem Finger der anderen Hand auf den Handballen unterhalb des Daumens. Drücken Sie dann auf das Fleisch, um zu sehen, wie stark es nachgibt. Wenn es sich genauso anfühlt, ist Ihr Steak englisch. Wenn Sie Ihr Steak "medium" mögen, gehen Sie genauso vor, verwenden Sie aber anstelle des Mittelfingers den Ringfinger. Um Ihr Steak „well done“ zu braten, nehmen Sie den kleinen Finger.
Wer es genauer haben möchte, misst zur Bestimmung des Gargrades mithilfe eines Bratenthermometers die Kerntemperatur im Innern des Steaks: liegt die Temperatur bei 50 Grad, ist es rare; liegt sie zwischen 52–58 Grad, ist es medium; ab 62 Grad ist das Steak well done. >>

Lammfleisch zeichnet sich durch seinen feinen, würzigen Geschmack aus. Lämmer werden meist im Alter von drei bis vier Monaten geschlachtet. Generell darf nur das Fleisch von Tieren bis zu einem Jahr als Lammfleisch verkauft werden. Beim Einkauf kann das Alter der Tiere an der Farbe des Fettes abgeschätzt werden: Das Fett junger Tiere ist weiß, das älterer Tiere dagegen gelblich. Das Fleisch selbst sollte eine matt-rote Farbe aufweisen.

Lammfleisch eignet sich gut zum Grillen. Besonders geeignete Stücke sind Nacken, Schulter, Keulen, Koteletts, Rücken, Brust und Filet. Passende Kräuter und Gewürze für Lamm sind Rosmarin, Thymian, Minze, Knoblauch oder Zitronenschale.

Garzeiten-Tabelle für Rind, Kalb und Lamm

Fleisch

Grilldauer

Grillmethode

Steaks (2 cm) medium

4 - 6 Minuten

direkt

Spieße (3 cm) medium

6 - 8 Minuten

direkt

Rinderfilet / Roastbeef am Stück (1 kg) medium

ca. 30 Minuten

direkt

ca. 45 Minuten

indirekt

Rinderbraten (1 kg) well done

ca. 1,5 Stunden

indirekt

Kalbssteaks (2 cm) medium

ca. 10 Minuten

direkt

Lammkoteletts medium

4 - 6 Minuten

direkt

Weitere Grillrezepte mit Geflügel, Schwein, Fisch oder Rind, Kalb und Lamm finden Sie in unseren Foto-Shows.

Quelle: © NGV mbH

Schwein gehabt
Kostbare Spezialität: Oberste Schinkenliga ist alles, was sich "Jamón Ibérico de Bellota", also Eichelschinken nennen darf. (Quelle: fotolia/slunicko1977)

Bester Schinken aus der Extremadura. [more]

Perfekter Burger
Ein perfekter Burger ist ein Genuss. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Es gibt ihn tatsächlich: den perfekten Burger. [more]

Räucher-Rezepte
Kalt-, Warm- oder Heißräuchern ist hier die Frage. (Quelle: Fackelträger-Verlag)

Leckeres zum Kalt-, Warm- oder Heißräuchern. [more]

Anzeige
Teure Tropfen
In Christoph Gärtners Auktionshaus in Bietigheim-Bissingen wurde die Sammlung versteigert. (Quelle: dpa\Bernd Weißbrod)

Riesige Whiskysammlung versteigert. [more]

Der Whisky-Test
Der große wanted.de-Whisky-Test (Quelle: Matthias Wahl, t-online.de)

Blindverkostung in der Redaktion von wanted.de: Das sind die besten Single Malts, Bourbons und Blends. [more]

Wanted
Gourmet-Ostern

Vier Gerichte von Star-Koch Wohlfahrt. [more]

Extra scharf

Unterwegs im radikalen Ferrari 458 Speciale. [more]

Urlaub mit Kick

Acht Alternativen zum Club-Urlaub. [more]

Sportmode 2014

Funktionelle Sportswear muss her! [more]


 (Quelle: Hersteller)
Elegant & hochwertig

Unterstreichen Sie Ihre eigene Persönlichkeit. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Inspirierender Duft

Der neue Duft von BVLGARI entführt an das Mittelmeer. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Sportliche Eleganz

Perfekter Hingucker zum Anzug oder legeren Jeans. [wanted.de-Shop]

*
Die besten Zigarren - jetzt Preise vergleichen - bei preisvergleich.t-online.de
Für echte Kenner

Zubehör für den perfekten Zigarrengenuss. [Preise vergleichen]

 (Quelle: Hersteller)
Sommerlich leicht

Leichtes Leinen-Hemd für den urbanen Look. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Zeitlosigkeit & Klasse

Eine hochwertige Sonnenbrille im Aviator-Stil. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Schmal & klassisch

Diese Jeans eignet sich für viele Kombinationen. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Britischer Dandy-Stil

Edles schwarzes Glattleder für den Dandy Look. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Sportliche Eleganz

Das Sakko für ein legeres Business-Outfit. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Perfekt für den Alltag

Mit Scotch & Soda beweisen Sie Stilsicherheit. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Luxuriöses Mode-Statement

Ein stilvoller Begleiter für sonnige Frühlingstage. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Der starke & frische Duft

Dieser Duft wurde von der Stärke des Himalayas inspiriert. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Klassisch & stilsicher

Ein Mix aus Eleganz und originellen Sneakers. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Der Klassiker im Biker-Stil

Genau das Richtige für Liebhaber von Lederjacken. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Modischer Kord von Japan Blue

Dieses Label gilt in Japan als Meister der Hosenfertigung. [wanted.de-Shop]

 (Quelle: Hersteller)
Tragen Sie frische Farben

Mit diesem Hemd bringen Sie Farbe in den Alltag. [wanted.de-Shop]

*

© Deutsche Telekom AG 2014