wanted.de > Genuss >

Genuss vom Allerfeinsten: Austern

Genuss vom Allerfeinsten: Austern

06.12.2012, 18:50 Uhr | Marion Schalk

Die "Tsarskaya"- Auster gilt als echte Delikatesse unter Feinschmeckern.  (Quelle: AFP)

Die "Tsarskaya"- Auster gilt als echte Delikatesse unter Feinschmeckern.

(Quelle: AFP)
Die besonderen "Tsarskaya" Austern werden an Frankreichs Westküste in der Nähe von Biarritz gezüchtet und sind durch ihren hohen Fleischanteil extrem lecker. (Quelle: AFP)

Die besonderen "Tsarskaya" Austern werden an Frankreichs Westküste in der Nähe von Biarritz gezüchtet und sind durch ihren hohen Fleischanteil extrem lecker.

(Quelle: AFP)
Für viele Gourmets reichen schon ein paar Spritzer Zitrone, Pfeffer und Salz, um den Austern-Genuss perfekt zu machen. Da bei Austern die Frische ganz entscheidend ist, gilt: je früher sie nach der Entnahme aus dem Wasser verzehrt werden, umso besser.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für viele Gourmets reichen schon ein paar Spritzer Zitrone, Pfeffer und Salz, um den Austern-Genuss perfekt zu machen. Da bei Austern die Frische ganz entscheidend ist, gilt: je früher sie nach der Entnahme aus dem Wasser verzehrt werden, umso besser.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Rohe Austern sind nicht jedermanns Sache und so sind gratinierte Austern eine gute und sehr leckere Alternative für Einsteiger. Bei der klassischen Variante werden die Austern in ihrer Muschel mit Gruyère-Käse und Blattspinat gratiniert. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Rohe Austern sind nicht jedermanns Sache und so sind gratinierte Austern eine gute und sehr leckere Alternative für Einsteiger. Bei der klassischen Variante werden die Austern in ihrer Muschel mit Gruyère-Käse und Blattspinat gratiniert.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die runden und flachen "Europäischen Austern" (Ostrea edulis), die im Französischen "huitre plate" genannt werden, sind seit einer Austernkrankheit im Jahr 2008 selten und teuer geworden. Wenn sie zu bekommen sind, sollte man sie als echter Austern-Liebhaber unbedingt probieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die runden und flachen "Europäischen Austern" (Ostrea edulis), die im Französischen "huitre plate" genannt werden, sind seit einer Austernkrankheit im Jahr 2008 selten und teuer geworden. Wenn sie zu bekommen sind, sollte man sie als echter Austern-Liebhaber unbedingt probieren.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die in Deutschland verzehrten Austern kommen zum größten Teil aus Frankreich. Wie bei 90 Prozent der weltweit konsumierten Austern, handelt es sich um "Pazifische Felsenaustern" ( Crassostrea gigas). (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die in Deutschland verzehrten Austern kommen zum größten Teil aus Frankreich. Wie bei 90 Prozent der weltweit konsumierten Austern, handelt es sich um "Pazifische Felsenaustern" ( Crassostrea gigas).

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Das Öffnen der mineralstoffreichen Mollusken will gelernt sein und erfordert einige Übung. Spezielle Handschuhe aus Stahlgewebe und ein richtiges Austernmesser helfen dabei und sind unbedingt erforderlich, um Verletzungen zu vermeiden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Öffnen der mineralstoffreichen Mollusken will gelernt sein und erfordert einige Übung. Spezielle Handschuhe aus Stahlgewebe und ein richtiges Austernmesser helfen dabei und sind unbedingt erforderlich, um Verletzungen zu vermeiden.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die "Sylter Royal" Austern wachsen im mineralienhaltigen Sylter Wattenmeer heran. Diese gilt als intaktes Biotop und liegt fernab von Industrie und Berufsschifffahrt. (Quelle: Dittmeyer´s Austern-Compagnie GmbH )

Die "Sylter Royal" Austern wachsen im mineralienhaltigen Sylter Wattenmeer heran. Diese gilt als intaktes Biotop und liegt fernab von Industrie und Berufsschifffahrt.

(Quelle: Dittmeyer´s Austern-Compagnie GmbH )
Erntefrisch von den Austernbänken vor List auf Sylt kommt die einzige deutsche Auster, die "Sylter Royal", im berühmten "Austernmeyer" auf den Tisch. In dem nordischen Bistro werden die Edelmuscheln naturbelassen, geräuchert oder mit Pernodbutter überbacken serviert. (Quelle: Dittmeyer´s Austern-Compagnie GmbH )

Erntefrisch von den Austernbänken vor List auf Sylt kommt die einzige deutsche Auster, die "Sylter Royal", im berühmten "Austernmeyer" auf den Tisch. In dem nordischen Bistro werden die Edelmuscheln naturbelassen, geräuchert oder mit Pernodbutter überbacken serviert.

(Quelle: Dittmeyer´s Austern-Compagnie GmbH )
Die "Sylter Royal" kann als perfektes Einsteiger-Modell für alle dienen, die vielleicht noch nie Austern probiert haben. Sie schmeckt weder salzig noch fischig und damit einfach nur lecker. (Quelle: Dittmeyer´s Austern-Compagnie GmbH )

Die "Sylter Royal" kann als perfektes Einsteiger-Modell für alle dienen, die vielleicht noch nie Austern probiert haben. Sie schmeckt weder salzig noch fischig und damit einfach nur lecker.

(Quelle: Dittmeyer´s Austern-Compagnie GmbH )

Das Verspeisen der Edelmuschel kann ein wahres Geschmackserlebnis werden – wenn man die wichtigsten Faustregeln beachtet. wanted.de lässt Sie in die Geschmackswelt der Austern eintauchen und zeigt Ihnen wie man den wahren Austern-Genuss am besten erlebt. Informieren Sie sich also bei uns über diese Schätze des Meeres.

Kühl breitet sich der Geschmack von Frische und Meer im Mund aus, dann rutscht das Austernfleisch auf die Zunge. Zunächst weich, dann erstaunlich fest beim Kauen. Lange kauen, denn nur so kann sich der subtile Geschmack voll entfalten. Es entwickelt sich ein nussiges Aroma. Im Abgang – sofern man das bei einer Muschel sagen kann – bleibt ein nicht zu aufdringliches, leichtes Algenbouquet zurück; angenehm, wider Erwarten überhaupt nicht fischig. Welch ein Geschmackserlebnis! Das ist also der Grund, warum Feinschmecker so verrückt nach diesem lebend zu verspeisenden Krustentier sind. Die wichtigsten Sorten Eigentlich gibt es ja nur zwei Arten, die hier in Europa eine wichtige Rolle spielen: Die längliche, spitz zulaufende Pazifische Felsenauster (Crassostrea gigas) und die seltenere Europäische Auster mit ihrer runden, flachen Form (Ostrea edulis).

Ab und an begegnet  man auch noch der Portugiesischen Felsenauster (Crassostrea angulata), ebenfalls länglich, jedoch nicht so stark gewölbt wie die Pazifische. Angesichts zahlreicher Handelsnamen und Größen – die je nach Region und Sorte unterschiedlich deklariert werden - kann jedoch leicht die Orientierung verloren gehen. Da hilft nur eins: Ein Profi muss Klarheit schaffen, wie man sein persönliches Austernerlebnis zum kaiserlichen Genuss werden lassen kann.

Auf die Frische kommt es an Erste Faustregel für den lukullischen Genuss ist die Frische. Die kann man vor dem Kauf einfach prüfen: "Die Austern müssen mit der Auswölbung nach unten lagern und die Schale muss fest verschlossen sein", sagt Gianluigi Pau, als Leiter des Einkaufs beim Delikatesshändler Frischeparadies Frankfurt ausgewiesener Austernexperte. "Zur Not kurz antippen – bleibt die Schale zu, ist alles gut." Nur dann lebt die Auster noch und ist genießbar. "Am besten schmeckt sie drei bis vier Tage nach der Ernte", sagt er.

Dann habe sie sich vom Stress des Transports erholt. Die Muscheln in diesem Zeitraum zu bekommen, dürfte in Deutschland kein Problem sein. "In der Regel braucht die Ware nicht länger als 24 Stunden zum Beispiel aus Frankreich. Bei uns meist nur zwischen zehn bis 14 Stunden ." Genießbar sind die Schalentiere bis zu zehn Tagen, eine ununterbrochene Kühlkette vorausgesetzt.

Geschmackssache Und welche Auster gilt nun als die beste? "Das ist letztendlich Geschmackssache", sagt der Profi. Die beliebteste Auster bei seinen Feinschmecker-Kunden ist die "Gillardeau"-Auster. Die zur Familie der Pazifischen Felsenaustern gehörende Delikatesse kommt aus Frankreichs bekanntester Austernregion Marennes-Oléron, deren Früchte mit ihrem zartgrünen Fleisch und nussigen Geschmack als besonders delikat gelten. Wer sich als Züchter einen so guten Namen erarbeitet hat wie Gillardeau, dessen Muscheln werden - nicht wie sonst üblich nach Herkunftsregion - nach dem Züchter selbst benannt. Andere bekannte Austernsorten aus der Gegend sind unter anderem die "Fines de Claires", die "Speciales de Claire" oder die "Oléronnaises". Diese Namen verraten dem Kenner, welche Zuchtqualität die Austern haben. Grundsätzlich gilt: "Erst mal sind alle Austern gleich - und wild", erklärt Pau, übrigens ausgebildeter Koch. Die aufwendige und langwierige Austernzucht beginnt mit dem "Einfangen" der winzigen Larven im Meer, die sich nach einer Freischwimmerphase einen Platz zum Andocken suchen. Dabei helfen die Züchter: "Sie bieten zum Beispiel mit Kalk überzogene Plattformen an." Rund acht Monate später verpacken die Züchter die Austern in flache Drahtkästen oder grobmaschige Plastiksäcke und ziehen die Tiere in die sogenannten "Parcs" in der Gezeitenzone um. Diese geschützten, oftmals vergitterten Parzellen dürfte jeder kennen, der schon einmal durch ein Austernzuchtgebiet gefahren ist. Mit der Flut wird immer wieder neues Plankton herein geschwemmt, an dem sich die Austern drei bis vier Jahre groß fressen.

Dann kommt es zur wahren Kunst des Züchters: Das Mästen und Verfeinern in den "Claires". In diesen bis zu 500 Quadratmeter großen rechteckigen Becken, oftmals ein Stück im Landesinnern zu finden, werden Meer- und Süßwasser gemischt. Das salzärmere und besonders planktonreiche Wasser dient der Klärung: "Hier filtern die Tiere Schlamm, Sand und alle Umweltgifte heraus, die sie während ihrer Zeit im Meer mitbekommen haben," erklärt Pau.

Süsse Verführung

Paris: "Salon du chocolate" zeigt, was man aus Schokolade zaubern kann.

Video: Süsse Verführung

Die richtige Größe

Noch ein Tipp: Je tiefer die Ausbuchtung der Muschelunterseite, desto mehr Fleisch enthält die Auster. Dies bedeutet aber nicht grundsätzlich eine bessere Qualität. Die Sorte "Pied de Cheval" zum Beispiel sind Europäische Austern, die bis zu 500 Gramm schwer werden können. Doch der Experte meint: "So viel Auster wollen Sie nicht im Mund haben, schon 100 Gramm sind zu viel." Der Geschmack gehe dann völlig verloren. Deshalb verwende man große Austern auch eher zum Kochen, zum Beispiel werden sie gratiniert.

Zum Schlürfen empfiehlt Pau Austern Austern mit der Größe M ( für "moyenne" wie mittelgroß), die rund 60 bis 80 Gramm wiegen. "Das entspricht in der am häufigsten verwendeten Skala in Frankreich der Größe 3 bis 4". Aber Vorsicht: Je nach Betrieb können die Größenangaben unterschiedlich ausfallen. In Frankreich gilt im Generellen die Skala von 0 bis 5 – wobei 0 am größten und 5 mit rund 45 bis 60 Gramm am kleinsten ausfällt. Außerdem gibt es noch die französische Skala TG (très gros wie sehr groß), G (gros - wie groß)." Erfahren Sie in unserer Foto-Show alles was Sie über diese besondere Delikatesse noch wissen sollten.

Quelle: Marion Schalk

Anzeige
Sophia Thomalla zählt zu den schönsten Frauen Deutschlands. WANTED.DE verrät, auf welchen Männer-Typus Frauen wie sie stehen. (Quelle: dpa)
So lieben Deutschlands schönste Frauen

Sophia Thomalla, Mandy Capristo und Sarah Nowak sehen umwerfend aus. Wir verraten, welche Männer bei ihnen Chancen haben.

Deutschlands schönste Frauen
Die Spitzenmarke der Habanos ist die Cohiba. (Quelle: Hersteller)
Ode an eine der bekanntesten Zigarrenmarken

Die Cohiba wird 50. Ein Zigarrenexperte erklärt die Faszination und erläutert, warum Cohibas Genuss pur sind.

Cohibas
Shake it, Baby: So mixen Sie die besten Cocktails. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Zubehör und Spirituosen: Was in die perfekte Hausbar gehört

Ein Bar-Profi erklärt, wie Sie im Wohnzimmer die leckersten Drinks zubereiten. Wichtig: Bloß kein Crushed Ice verwenden! Mit Rezepten.

Hausbar
Gute oder schlechte Zigarre? Hier erfahren Sie die Kriterien. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Gute Zigarren erkennen

Beim Essen mit dem Chef steht plötzlich eine Auswahl Zigarren auf dem Tisch. Welche ist gut und mit welcher blamieren Sie sich? Ein Zigarrenprofi gibt Rat.

Gute Zigarren
Bar, Massageliegen und Kinoleinwand an Bord eines Flugzeugs: So fliegen wohl in Zukunft die oberen Zehntausend. (Quelle: Lufthansa Technik GmbH)
So fliegen in Zukunft die Oberen Zehntausend

Bar, Massageliegen und Kinoleinwand an Bord eines Flugzeugs: Die neuen Kabinen haben es in sich.

A350 für VIPs
Damit der Wildnis-Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, darf moderne Technik nicht fehlen. (Quelle: Stanley)
Diese Ausrüstung brauchen Sie für ein Wildnis-Wochenende

Mit welcher Ausrüstung der Trip in die Natur so richtig gelingt – WANTED.DE hat die besten Tools für Sie zusammengestellt.

Into the Wild
Siziliens Ledervirtuose Francesco 'Ciccio' Liberto – jeder Rennfahrer kennt ihn. Denn der Schuster fertigt ihre Treter.  (Quelle: PressInform)
Der Schuhmacher der Weltmeister

Er hat die Rennschuhe erfunden und fertigt in seiner Schuhmanufaktur feine Treter für Niki Lauda und Sebastian Vettel.

WM-Schuhe
Die BMW R 5 ist wiederauferstanden.  (Quelle: Hersteller)
R 5: BMW würdigt ein wegweisendes Motorrad

Diese Neuauflage lässt keinen Retro-Fan kalt: Die BMW R 5 von 1936 ist wiederauferstanden. 

BMW R 5 Hommage
Concorso d'Eleganza (Quelle: BMW)
Die Höhepunkte des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2016

Eine hochkarätige Show für Old- und Youngtimer sowie Konzeptfahrzeuge ist der Concorso d'Eleganza Villa d'Este. Er gilt als eines der weltweit exklusivsten Events für historische Automobile und Motorräder. Fans aus aller Welt pilgern hierfür an den Comer See. In diesem Jahr stand die Show unter dem Motto "Back ...

Edle Oldtimer
Eine türkische Werft stellt einen Rettungskreuzer vor. (Screenshot: Bit Projects)
So ein Schiff kann nicht kentern

Selbstaufrichter: Eine türkische Werft stellt einen neuen Rettungskreuzer vor.

Dieses Schiff kann nicht kentern
Gewagtes Experiment mit einem Stier. (Screenshot: Bit Projects)
Gewagtes Experiment

Der Versuchsleiter will beweisen, dass ein Stier nur angreift, wenn er provoziert wird.

Gewagtes Experiment mit einem Stier
Flugzeug donnert im Tiefflug durch Budapest. (Screenshot: t-online.de)
Im Tiefflug durch Budapest

Zum Glück ist das alles nur Teil der „Nagy Futam Motor Sports Show“.

Im Tiefflug durch Budapest
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016