wanted.de >

Frédérique Constant Automatik-Tourbillon

Frédérique Constant Automatik-Tourbillon

10.10.2011, 21:24 Uhr | kf (CF)

In der Welt derjenigen, die Uhren lieben, hat der Name Frédérique Constant einen guten Ruf, denn die Armbanduhren aus der Schweiz bestechen nicht nur durch ihre einzigartige Präzision, sondern auch durch ihr markantes Aussehen.

Seit dem Jahr 1904 steht der Name der Schweizer Uhrenfirma Frédérique Constant für handwerkliches Können, Leidenschaft und immer wieder aufregende Kollektionen. Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen aus Genf immer neue Uhren vorgestellt und die Welt mit technischen Neuerungen und ausgefallenem Design überrascht, wie zum Beispiel mit dem Automatik-Tourbillon, einer Uhr, deren Uhrwerk aus 188 Teilen besteht und die eine der ersten Modelle war, in denen das Metall Silizium in Form eines Silizium-Ankerrades verarbeitet wurde. Das Automatik-Tourbillon war nicht die erste Uhr von Frédérique Constant, die preisgekrönt wurde, und sie wird vielleicht auch nicht die letzte Uhr gewesen sein, denn bei Frédérique Constant sind Uhren nicht nur Geräte, mit denen die Zeit abgelesen werden kann, sondern vielmehr auch immer ein Stück Lebensqualität. Uhrenfreunde wissen das zu schätzen und viele der Uhren, die aus der Schweiz in alle Welt gehen, sind heute schon begehrte Sammlerstücke bei Liebhabern exklusiver Stücke. Die Uhren, die sich durch innovative Ideen und viel viel Liebe zum Detail auszeichnen, machen das Unternehmen zu einem der führenden Uhrenhersteller weltweit.

Die Geschichte von Frédérique Constant begann 1904 mit der Gründung eines Unternehmens, das sich auf die Herstellung von Zifferblättern für Großuhren spezialisiert hatte. Frédérique Schreiner und Constant Stas hießen die beiden Männer, die das Unternehmen ins Leben riefen und ihre Namen wurden sehr schnell zu einem Begriff für Schweizer Präzisionsarbeit. Heute heißt der Chef Peter Constant Stas und er führt das Unternehmen bereits in der vierten Generation als reinen Familienbetrieb weiter. Im Jahre 1988 spezialisierte sich die Firma Frédérique Constant auf die Herstellung von ungewöhnlichen und auch extravaganten Armbanduhren. Sechs Modelle umfasste die erste Kollektion 1994 und schon die 1996er-Kollektion der sogenannten Heart Beat-Uhren brachte den internationalen Durchbruch für das Unternehmen. Das Besondere an diesen Herzschlag-Uhren war eine Öffnung im Zifferblatt, durch die das pulsierende Uhrwerk betrachtet werden konnte. Später konnte das Unternehmen durch das Automatik-Tourbillon, das als ein Meisterwerk der Schweizer Uhrmacherkunst gilt, wieder einen Clou vollführen. Heute hat das Unternehmen seinen Sitz in Plan-les-Quates, einem kleinen Vorort von Genf, in dem sich auch andere bekannte Uhrmacher wie Rolex niedergelassen haben.

Frédérique Constant – eine extravagante Uhrenwelt

Mit dem Automatik-Tourbillon sollte eine ganz neue Generation von Armbanduhren auf den Markt kommen, denn zum ersten Mal spielte auch das seltene Metall Silizium eine Rolle. Das galt in Fachkreisen als eine Art Revolution und zugleich auch als ein Schritt in eine neue Zukunft. Frédérique Constant setzte das Material für das Ankerrad der Uhr ein. Es ist leicht und stabil und verringert durch seine beinahe reibungslose Funktionsweise Verschleiß und den Verlust von Energie. Das Automatik-Tourbillon wurde im Jahr 2008 zunächst in Rotgold vorgestellt und 188 Mal gebaut. Ein Jahr später kam auch eine Variante in Weißgold auf den Markt, allerdings in einer noch kleineren Auflage von nur 88 Exemplaren. Die geringe Stückzahl und das wertvolle Material machen das Automatik-Tourbillon zu einer wertvollen Luxusuhr, für die Sie rund 30.000 Euro bezahlen müssen, falls es Ihnen gelingt, ein Exemplar zu erhalten. Diese besondere Uhr ist ausgesprochen robust und nimmt selbst bei starken Temperaturschwankungen keinen Schaden. Die Maße der Weißgold-Variante von 42 Millimetern im Durchmesser und einer Höhe von elf Millimetern sind ideal für eine elegante und nicht zu große Uhr.

Quelle: kf (CF)

Anzeige
Die H. Moser Swiss Mad Watch besteht zu einem Teil aus Käse. Die Uhr ist nur eine der zahlreichen Neuheiten der SIHH 2017 in Genf. (Quelle: Reuters/Pierre Albouy)
Uhren: Das waren die Highlights der SIHH 2017

Bei den Materialien kennen die Uhrenhersteller keine Grenzen. Ein Luxusmodell ist aus Käse.

SIHH 2017
2006: In der Lange Uhren GmbH im sächsischen Glashütte steht der Urenkel des Firmengründers, Walter Lange, vor dem Großfoto einer Luxusuhr. (Quelle: Matthias Hiekel/dpa)
Luxusuhren-Legende Walter Lange ist gestorben

Ein riesiger Verlust für die gesamte Uhrenindustrie: Er prägte eine ganze Branche.

W. Lange ist tot
Goldene Uhren wie diese Rolex Oyster Day Date 40 werden in China oder der Türkei aus Messing gefertigt und zu geringen Kosten vergoldet. Die Gewinnspanne der Fälschung steigt so enorm. Entlarven lässt sie sich aber nur, wenn man ins Gehäuse kratzt. (Quelle: Rolex/Alain Costa )
Ein Millimeter ist entscheidend: Fälschungen erkennen

Schweizer Edeluhr oder billiges China-Imitat? So erkennen Sie Plagiate von Luxusuhren wie etwa Rolex oder Breitling.

Replica?
Eines der wertvollsten Zifferblätter der Welt. Wir zeigen Ihnen das Liebhaberstück für Uhrensammler. (Quelle: Phillips)
Armbanduhr für elf Millionen Schweizer Franken versteigert

Ein Bieter hat bei einer Auktion eine Unsumme gezahlt – doch es geht sogar noch teurer.

Elf Millionen
Das Kult-Auto Ford Thunderbird im Portrait (Screenshot: Deutsche Welle)
Kult-Auto: Ford Thunderbird

Das Cabriolet von 1955 gilt neben der Corvette als einziger "echter" US-Sportwagen.

Ford Thunderbird
Jeep Grand Cherokee im Test (Screenshot: Deutsche Welle)
Facelift: Jeep Grand Cherokee

Wir haben dem Geländewagen-Urgestein auf den Zahn gefühlt.

Jeep Grand Cherokee
„Ben Hur“: Trailer zur Neuverfilmung des Klassikers. (Quelle: Paramount)
Ben Hur kommt zurück

Neuverfilmung des Klassikers: Das größte Wagenrennen der Filmgeschichte wird ordentlich aufpoliert.

Ben Hur kommt zurück
Umfragen zeigen: Wer mit Lebensmitteln zaubern kann, kommt bei Frauen besonders gut an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Diese Hobbys finden Frauen attraktiv

Hobby-Koch, Fußballer oder Gamer – wir zeigen Ihnen, wer laut Umfragen die besseren Karten bei der Damenwelt hat.

Attraktive Hobbys
Was Männern untenrum steht und Frauen mögen: Unterwäsche heute ist vielfältig. (Quelle: Spitzenjunge)
Der Unterhosen-Knigge: Darauf stehen Frauen

Welche Buxe darf unter welche Hose und was geht nicht? Diese und andere Fragen klärt unser Unterhosen-Knigge.

Unterhosen-Knigge
Modeschöpfer Hubert de Givenchy zählt zu den berühmtesten Modedesignern. Die lebende Legende wird am 20. Februar 90 Jahre alt. (Quelle: dpa/Bart Maat/epa/dpa)
Hubert de Givenchy wird 90 Jahre alt

Vor allem seine legendären Kleider für die Hollywood-Ikone Audrey Hepburn machten Givenchy berühmt.

Givenchy wird 90
BMW Motorrad präsentierte die Werke japanischer Konstrukteure. Das Basismotorrad war die R nineT. (Quelle: BMW)
Die Custom Bikes der Profis

Motorräder "von der Stange" sind vielen Bikern zu langweilig. Wer es kann, baut um, was das Zeug ...

Im Miami präsentierten Mercedes-AMG und Cigarette Racing ihr neuesten Rennboot. (Quelle: Daimler AG)
Das ist der Mercedes-AMG fürs Wasser

Schon seit zehn Jahren arbeiten die Tuning-Experten der Daimler-Tochter Mercedes-AMG mit dem Rennboot-Team Cigarette Racing zusammen. Pünktlich zum Jubiläum haben beide Partner auf der Miami International Boat Show ihre neueste Kreation vorgestellt: Auch das Rennboot "2017 50’ Marauder AMG" ist ganz ...

Mercedes-Boot
Falcon-9-Rakete landet erfolgreich auf der Erde. (Screenshot: Bit Projects)
Falcon-9-Rakete landet erfolgreich auf der Erde

Das private Weltraum-Unternehmen SpaceX hat wieder eine Rakete erfolgreich zur Erde zurück gebracht.

Falcon-9-Rakete: Erfolgreicher Test
Wohnwagen lässt sich durch Ausziehen vergrößern. (Screenshot: Bit Projects)
Wohnwagen lässt sich durch Ausziehen vergrößern

Dieser Wohnwagen hat es in sich. Auf Knopfdruck fährt er teleskopartig aus.

Wohnwagen lässt sich vergrößern
Bastler haucht altem Panzer neues Leben ein. (Screenshot: Bit Projects)
Bastler haucht altem Panzer neues Leben ein

Joe Hewes aus Leicestershire in England hat einen echten Panzer. Den hat er selber wieder flott gemacht.

Panzer zu Verkaufen
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017