wanted.de >

Frédérique Constant Automatik-Tourbillon

Frédérique Constant Automatik-Tourbillon

10.10.2011, 21:24 Uhr | kf (CF)

In der Welt derjenigen, die Uhren lieben, hat der Name Frédérique Constant einen guten Ruf, denn die Armbanduhren aus der Schweiz bestechen nicht nur durch ihre einzigartige Präzision, sondern auch durch ihr markantes Aussehen.

Seit dem Jahr 1904 steht der Name der Schweizer Uhrenfirma Frédérique Constant für handwerkliches Können, Leidenschaft und immer wieder aufregende Kollektionen. Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen aus Genf immer neue Uhren vorgestellt und die Welt mit technischen Neuerungen und ausgefallenem Design überrascht, wie zum Beispiel mit dem Automatik-Tourbillon, einer Uhr, deren Uhrwerk aus 188 Teilen besteht und die eine der ersten Modelle war, in denen das Metall Silizium in Form eines Silizium-Ankerrades verarbeitet wurde. Das Automatik-Tourbillon war nicht die erste Uhr von Frédérique Constant, die preisgekrönt wurde, und sie wird vielleicht auch nicht die letzte Uhr gewesen sein, denn bei Frédérique Constant sind Uhren nicht nur Geräte, mit denen die Zeit abgelesen werden kann, sondern vielmehr auch immer ein Stück Lebensqualität. Uhrenfreunde wissen das zu schätzen und viele der Uhren, die aus der Schweiz in alle Welt gehen, sind heute schon begehrte Sammlerstücke bei Liebhabern exklusiver Stücke. Die Uhren, die sich durch innovative Ideen und viel viel Liebe zum Detail auszeichnen, machen das Unternehmen zu einem der führenden Uhrenhersteller weltweit.

Die Geschichte von Frédérique Constant begann 1904 mit der Gründung eines Unternehmens, das sich auf die Herstellung von Zifferblättern für Großuhren spezialisiert hatte. Frédérique Schreiner und Constant Stas hießen die beiden Männer, die das Unternehmen ins Leben riefen und ihre Namen wurden sehr schnell zu einem Begriff für Schweizer Präzisionsarbeit. Heute heißt der Chef Peter Constant Stas und er führt das Unternehmen bereits in der vierten Generation als reinen Familienbetrieb weiter. Im Jahre 1988 spezialisierte sich die Firma Frédérique Constant auf die Herstellung von ungewöhnlichen und auch extravaganten Armbanduhren. Sechs Modelle umfasste die erste Kollektion 1994 und schon die 1996er-Kollektion der sogenannten Heart Beat-Uhren brachte den internationalen Durchbruch für das Unternehmen. Das Besondere an diesen Herzschlag-Uhren war eine Öffnung im Zifferblatt, durch die das pulsierende Uhrwerk betrachtet werden konnte. Später konnte das Unternehmen durch das Automatik-Tourbillon, das als ein Meisterwerk der Schweizer Uhrmacherkunst gilt, wieder einen Clou vollführen. Heute hat das Unternehmen seinen Sitz in Plan-les-Quates, einem kleinen Vorort von Genf, in dem sich auch andere bekannte Uhrmacher wie Rolex niedergelassen haben.

Frédérique Constant – eine extravagante Uhrenwelt

Mit dem Automatik-Tourbillon sollte eine ganz neue Generation von Armbanduhren auf den Markt kommen, denn zum ersten Mal spielte auch das seltene Metall Silizium eine Rolle. Das galt in Fachkreisen als eine Art Revolution und zugleich auch als ein Schritt in eine neue Zukunft. Frédérique Constant setzte das Material für das Ankerrad der Uhr ein. Es ist leicht und stabil und verringert durch seine beinahe reibungslose Funktionsweise Verschleiß und den Verlust von Energie. Das Automatik-Tourbillon wurde im Jahr 2008 zunächst in Rotgold vorgestellt und 188 Mal gebaut. Ein Jahr später kam auch eine Variante in Weißgold auf den Markt, allerdings in einer noch kleineren Auflage von nur 88 Exemplaren. Die geringe Stückzahl und das wertvolle Material machen das Automatik-Tourbillon zu einer wertvollen Luxusuhr, für die Sie rund 30.000 Euro bezahlen müssen, falls es Ihnen gelingt, ein Exemplar zu erhalten. Diese besondere Uhr ist ausgesprochen robust und nimmt selbst bei starken Temperaturschwankungen keinen Schaden. Die Maße der Weißgold-Variante von 42 Millimetern im Durchmesser und einer Höhe von elf Millimetern sind ideal für eine elegante und nicht zu große Uhr.

Quelle: kf (CF)

Anzeige
Ein schickes Armband gehört zu einer edlen Uhr einfach dazu. So finden Sie das passende Armband. (Quelle: Omega)
Armbänder: Neuer Look für Ihre Uhr

Mit austauschbaren Armbändern passen Sie Ihre Uhr nicht nur dem Anlass an, sondern verwandeln ihren Typ.

Armbänder
Tudor Heritage Black Bay Bronze (Quelle: Hersteller)
Das sind die Top-Uhren der Baselworld 2016

Die wichtigste Uhrenmesse bietet zahlreiche, interessante Neuheiten. Eine Uhr setzt gar Patina an.

Baselworld
Das sind die beliebtesten Uhren in diesem Jahr. (Quelle: Piaget)
Das sind die beliebtesten Uhren des Jahres

Die Sieger des renommierten Publikumpreises "Goldene Unruh" stehen fest.

"Goldene Unruh"
Tag Heuer Connected (Quelle: t-online.de)
Smartwatch: Tag Heuer Connected im Test

Die Schweizer Uhrenindustrie bietet den IT-Giganten Apple und Co. Paroli. wanted.de warf einen Blick auf die Tag Heuer Connected.

Tag Heuer Connected
Das Kult-Auto Ford Thunderbird im Portrait (Screenshot: Deutsche Welle)
Kult-Auto: Ford Thunderbird

Das Cabriolet von 1955 gilt neben der Corvette als einziger "echter" US-Sportwagen.

Ford Thunderbird
Breguet Grande Complication Tourbillon. (Quelle: Screenshot: t-online.de)
Ein wahres Meisterstück

Uhrmacherhandwerk in Perfektion: Die Grande Complication Tourbillon aus dem Hause Breguet.

Ein Meisterstück
0401-baselworld-interview-omega
Hinter den Kulissen - Omega

Baselworld 2014: Omega-President Stephen Urquhart führte wanted.de die Neuauflage der klassischen Omega Seamaster vor.

Moderner Klassiker
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Der langjährige Porsche-Boss setzte auf den Porsche 928 GTS. Autos dieser Baureihe verfügten über einen ungewöhnlichen Antrieb.

Wiedekings Auto
Hersteller von Luxusautos bieten auch Parfüms. Das sind die Düfte von Ferrari, Mercedes und Co. (Quelle: Ferrari)
Duftmarken: Parfüms von Ferrari, Mercedes und Co.

Luxusautobauer setzen auch außerhalb der Straße Ihre Duftmarken. WANTED.DE zeigt die Parfüms Ferrari, Mercedes und Co.

Duftmarken
Al Capone hatte mit der Polizei öfter zu tun, als ihm lieb war. Nun kommt eine Verbrecherdatei unter den Hammer. (Quelle: imago)
Verbrecherkartei von Al Capone wird versteigert

Kein US-Gangster ist vermutlich bekannter als Al Capone. Nun können Sammler eine seltene Polizeiakte des Verbrechers ersteigern.

Al Capone
Die Eiltesoldaten der Navy SEALs müssen starke Nerven haben. Wir verraten, wie Sie mental genauso stark werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Werden Sie mental stark wie ein Elitesoldat

Zehn Tipps, wie Sie Nerven wie Drahtseile bekommen. Ein ehemaliger Navy SEAL gibt Ratschläge.

Mentale Stärke
Am 28. April wäre der legendäre Gründer von Lamborghni, Ferruccio Lamborghini 100 Jahre alt geworden. WANTED.DE würdigt den Unternehmer, der auch abseits von Supersportwagen große Erfolge feierte. (Quelle: Imago/ Leemage)
Autonarr, Querdenker, Winzer: Ferruccio Lamborghini

Aus der Welt der Schönen und Reichen sind die Autos von Lamborghini nicht mehr wegzudenken. Die Boliden zählen heute zu den stärksten und exklusivsten Sportwagen der Welt. Maßgeblichen Anteil zum Erfolg trug der Firmengründer Ferruccio Lamborghini bei, der am 28. April 100 Jahre alt geworden wäre. Der legendäre ...

Lamborghini
Erster Trailer: 'Die glorreichen Sieben'. (Quelle: Sony Pictures)
"Die glorreichen Sieben" reiten wieder

Star-besetztes Remake des Western-Klassikers mit Yul Brynner.

"Die glorreichen Sieben" reiten wieder
Welche Stars bei 'Twin Peaks' mitspielen werden. (Quelle: t-online.de)
Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden

„Twin Peaks“: Unter den Schauspielern sind alte Bekannte und viele neue Stars.

Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden
Mit diesen Übungen bekommen auch Sie einen sexy Sixpack. (Screenshot: t-online.de)
So trainiert man seine Bauchmuskeln richtig

Mit diesen Übungen bekommen auch Sie einen sexy Sixpack.

So trainiert man seine Bauchmuskeln
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016