wanted.de >

Fitness

Sport kann so sexy machen. Wir zeigen Ihnen welche Fitness-Fanatikerinnen sich auf Instagram von ihren trainiertesten Seiten zeigen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
In Top-Form: Diese Fitness-Models zeigen (fast) alles

Primaballerinas, Yoga-Göttinnen und Personal Trainerinnen – sie alle zeigen auf Social-Media-Kanälen, wie sexy Fitness sein kann. Das motiviert nicht nur zum Sport machen. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl der heißesten Fitness-Ladys, denen Sie unbedingt auf Instagram folgen sollten.


Der deutsche Yoga-Export-Schlager ist den meisten Hierzulande als "Yoga-Jordan" bekannt. Im wahren Leben heißt das dralle Fitness-Model Jordan Carver, ihren Instagram-Account finden Sie unter "Jocalife". Die Wahlamerikanerin ist zwar gerade Mutter geworden, doch schon wieder fleißig am Trainieren – und auf Instagram lässt sie all ihre 2,1 Millionen Fans daran teilhaben.

In Top-Form
Das richtige Fitness-Studio zeichnet sich vor allem durch die Atmosphäre und das Publikum aus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So finden Sie das richtige Fitnessstudio

Der Körper braucht Bewegung und Training, aber im Winter draußen in der Kälte? Och nö. Also: Ab ins Sportstudio! Doch welches ist das richtige? Discount-Fitness oder Premium-Gym? Fitness-Coach und Promi-Trainer Jörn Giersberg erklärt, worauf es bei der Suche wirklich ankommt.


Wer im Fitnessstudio trainiert, liegt voll im Trend: Derzeit sind deutschlandweit rund 9,46 Millionen Männer und Frauen in etwa 8300 Studios angemeldet – das sind immerhin 11,3 Prozent der Gesamtbevölkerung, berichtet der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen (DSSV). Die Mitgliedsbeiträge unterscheiden sich dabei drastisch: Die günstigsten Discount-Studios kosten monatlich 15 bis 30 Euro, luxuriös ausgestattete Muskeltempel in bester Innenstadtlage gewähren bei 120 bis 150 Euro pro Monat Einlass.

Die Studiowahl
Luxusfitnessstudios statt überfüllter Muckibude – hier können Sie mit Stil trainieren. WANTED.DE zeigt die coolsten Locations. (Quelle: Neptunbad)
Die coolsten Fitnessstudios der Welt

Wer seinen Körper stählen will, wendet sich an ein Fitnessstudio. Doch warum zwischen Hinz und Kunz sporteln, wenn man sich luxuriös verwöhnen kann: Wir stellen Ihnen die heißesten Insider-Tipps vor.


Eine Oase der Entspannung, statt überfüllter Muckibude und Schweißdunst – Luxus-Fitnessstudios warten mit edlem Ambiente und ausgefallenen Trainingsmethoden auf. 

Luxus-Training
Auch im gesetzten Alter bleiben Männer attraktiv - vor allem wenn sie Sport treiben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Auch mit 50 noch Sport treiben – Was Sie wissen sollten

Wer 50 wird, fühlt sich meist wie 35. Alles easy. Doch das Leben ändert sich: Sportliche Höchstleistungen sind in diesem Alter lange her. Doch ohne Sport geht’s nun auch nicht, betont der Fitness-Coach Jörn Giersberg. Man müsse es nur richtig machen. Er erklärt, was zu tun ist.


50 ist das neue 30. Früher waren Männer ab diesem Tag alt, heute sind sie hip. Graue Strähnen? Wirken sexy. Karriere? Alles entspannt. Lebenserwartung? Noch genügend Zeit. 2016 bringen beispielsweise der Comedian Michael Mittermeier, Tennisstar Stefan Edberg, Schauspieler Christoph Maria Herbst und der Boxer Mike Tyson den 50. Geburtstag hinter sich. 

Fitness mit 50
Fitness-Tracker: Jeder Schritt wird gezählt. (Quelle: Jawbone)
Fitness-Armbänder sind in Alltag und Sport absolut im Trend

Ich bin fit – das war gestern. Jetzt wird gemessen, getrackt und ausgewertet. Fitness-Armbänder liegen voll im Trend - ob im Büroalltag oder beim Sport. Ein Experte erklärt, was die Geräte taugen.


Topmanager tragen sie beim TV-Auftritt ebenso wie der Nachbar nebenan beim Rausbringen des Mülls: Fitness-Tracker messen, ob wir uns genügend bewegen, ob wir ausreichend schlafen, uns richtig ernähren und intensiv genug Sport treiben. Die Daten landen meist in einer Cloud, um sie jederzeit und überall auswerten und über soziale Netzwerke austauschen zu können. Mittlerweile ist aus den ersten Hipster-Geräten ein Milliardenmarkt entstanden. Hersteller wie Jawbone, Fitbit, Garmin, Polar, Moov und viele andere, dazu Smartwatch-Anbieter wie Samsung oder Sony kommen mit immer schickeren Geräten und ausgereifteren Funktionen. Schlaf- und Herzfrequenz Was haben die Geräte aktuell zu bieten? "Als Standard haben sich neben den Grundfunktionen wie Schrittzähler, Distanzmessung, Kalorienverbrauch und Aktivitätswarnungen mittlerweile weitreichende Multimedia- und Social-Media-Features sowie die detaillierte Schlafüberwachung etabliert", erklärt der Blogger und Tracker-Experte Robert Mertens aus Berlin (www.fitnessarmband.eu). >>

Fitness-Tracker
Wir verraten, was an den größten Fitness-Mythen dran ist. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Fitness-Mythen: Wir nehmen die Weisheiten unter die Lupe

Sie kursieren in jedem Sportstudio und Lauftreff: Die besten Tipps und Weisheiten, wie das Training noch effektiver wird, das Abnehmen noch besser funktioniert und die Muskeln sich noch schneller definieren lassen. Der Fitnesscoach und Promi-Trainer Jörn Giersberg (www.figurtrainer.de) erklärt, was diese Tipps taugen – und dass viele das Training nicht besser machen.


Nur Muskelkater beweist, dass das Training hart genug war "Das harte Training ist nicht entscheidend – seine Wirksamkeit zählt! Viele effektive Übungen empfindet man in der Ausführung nicht als 'hart', aber sie lösen heftigen Muskelkater aus. Andererseits fragen mich viele meiner Klienten nach dem Absolvieren mancher Übungen: Wie, das war alles? Es kommt darauf an, smart statt hart zu trainieren. Das Auslösen von Muskelkater allein ist kein Beleg für gutes Training." Nur wer hart trainiert, verliert Fett und baut Muskeln auf "Nein! Durch Muskeltraining baut man sehr wirksam Fett ab. Der intensive Muskelaufbau durch kurze Übungen mit hoher Intensität und hohem Gewicht, aber wenig Wiederholungen wird aber im Regelfall nicht als hart empfunden. >>

Fitness-Mythen
Das Sprungseil ist ein kleines Gadget mit großer Wirkung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Edle Klein-Geräte für die Fitness

Sie wollen sich nicht die Wohnung mit riesigen Fitnessgeräten vollstellen? Dann trainieren Sie doch mit kleinen Fitness-Gadgets, die auch optisch was hermachen. wanted.de stellt edle Powerpakete und Mini-Geräte vor.


Gripper, Pilabar und Toner: Fitness-Kenner wissen, dass sich hinter diesen sonderbaren Namen echte Powerpakete im Kleinformat verstecken. Und die gibt es nicht nur in der Standard-Ausführung sondern auch in Luxus-Versionen aus edlen Materialien.  Hanteln deluxe Kurzhanteln sind der Klassiker fürs Gewichtestemmen. Im Hause Hock stellt man die in der Deluxe-Ausführung her. Nur feinstes Holz, edles Leder und purer Edelstahl kommen hier zum Einsatz. Ob die Luxus-Hanteln aus Nussbaum und Stahl (ab 329 Euro) oder die auf 100 Paar limitierten Toning-Gewichte mit blauem Alligatorleder (999 Euro) - solch exklusive Stücke sind fast zu schade zum Benutzen. Wer damit die Schultermuskulatur trainieren will: Stellen Sie sich gerade mit leicht gespreizten Beinen hin, die Füße etwa hüftbreit. Sie halten in jeder Hand eine Hantel oder einen Toner. Nun führen Sie die Arme langsam seitwärts nach oben, bis sie die Waagerechte erreicht haben und senken sie langsam wieder in die Ausgangsposition ab. Am besten in fünf Sätzen à zwölf Wiederholungen. >>

Fitness-Gadgets
Breite Schultern sind für viele ein Schönheitsideal. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Breite Schultern

Ran an Schultern und Brust, Männer! Ein Fitness-Coach erklärt, was zu tun ist, um schon bald männliche Proportionen vorweisen zu können.


Oberweite ist wichtig. Nicht nur für Männer. Auch Frauen schauen gerne hin, wenn die Kerle oben über die richtigen Wölbungen verfügen. Zum Beschützen und Territorium-Markieren braucht Mann also dringend breite Schultern. "In drei bis vier Monaten kann man mit klugem Training die Schultern sichtbar ausprägen", weiß Promi-Fitness-Coach Jörn Giersberg (www.figurtrainer.de). Kräftige Schulterpartien kompensieren zudem hervorragend den Rettungsring am Bauch: "Der Körper erhält damit attraktivere Proportionen, als wenn Schultern und Arme verkümmern und sich der Bauch ausprägt." Muskelmasse aufbauen "Wenn keine Muskeln vorhanden sind, gibt es nichts zu definieren", sagt Giersberg und lacht. Daher rät er Männern, die nicht dreimal pro Woche Eisen schwingen, zunächst die Muskelmasse aufzubauen. Vor allem Übungen mit Lang- und Kurzhanteln stehen nun auf dem Programm. Aber nicht übertreiben, warnt der Fitness-Coach. >>

Breite Schultern
So muss das aussehen: Ob oben ohne oder unterm T-Shirt – ein gut geformter Sixpack hinterlässt einen guten Eindruck. Doch wer schön sein will, muss trainieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Sixpack in einem Monat

Bauch weg, Brust raus – Sixpack in einem Monat? Das geht. Mit dem richtigen Training, der passenden Ernährung und viel Disziplin könne Mann ziemlich schnell gut in Form kommen, betont der aus vielen TV-Sendungen bekannte Fitness-Coach und Promi-Trainer Jörn Giersberg aus Oberhausen. Er hat wanted.de erklärt, was Mann dafür tun muss.


Fitness-Saison ist immer. Sommerzeit, Schwimmbad-Saison, T-Shirt-Wetter: Da macht ein gut trainierter Bauch eine gute Figur. Doch auch im Herbst und Winter sieht jede Frau mit schnellen Blick, wenn das Hemd über einem gut trainierten Männer-Oberkörper liegt. Also ran an den Speck. Doch Trainieren bis zum Umfallen ist genau das Falsche beim Muskelaufbau, weiß Jörn Giersberg. Bauchtipps vom TV-Coach Der Fitness-Coach und Personal Trainer hat mit den TV-Moderatorinnen Frauke Ludowig, Janine Steeger, Birgit Schrowange und Barbara Eligmann gearbeitet, dazu mit "Bachelor" Paul Franke sowie Schauspieler Milos Vukovic. Dazu erzählt er als Fitness- und Figurexperte beispielsweise in "Bild", Stern TV, der Sportschau, in RTL, Sat1, Vox und EinsLive, wie das klappt mit Kondition, Figur, Muskeln und Sixpack. "Beim Trainieren müssen Belastung und Regeneration >>

Sixpack
Viele Profi-Fußballer setzen schon lange auf Kinesio-Tapes – wie hier im Bild EX-Nationalspieler Oliver Neuville. (Quelle: dpa/Roland Weihrauch)
Helfen die bunten Kinesio-Tapes wirklich?

Als die Fußball-Legenden David Beckham, Mario Balotelli und Bastian Schweinsteiger vor einigen Jahren ihre trainierten Körper im TV zeigten, staunten die Fans weltweit. Auf ihren Muskeln klebten bunt leuchtende Klebestreifen. Inzwischen hat sich das Kinesio-Tape auch gegen Zerrungen im Sportstudio durchgesetzt. Der Fitness-Experte Jörn Giersberg und der Physiotherapeut Max Heim erklären, was es wirklich bringt.


Es sieht interessant aus, verursacht keine Nebenwirkungen und erzielt immer wieder erstaunliche Heilungsverläufe bei Sportverletzungen: Das bereits 1973 vom japanischen Therapeuten Kenzo Kase entwickelte Kinesio Tape soll die Durchblutung der Muskulatur sowie deren Spannung steigern oder senken, zudem die Körperhaltung gezielt korrigieren und so die Heilung von Sportverletzungen fördern. Es besteht aus atmungsaktiven, hochelastischen Streifen fein gewebter Baumwolle, die mit einer dünnen Schicht Acrylkleber versehen sind.

Helfen Kinesio-Tapes?
Outfits für den Gym: So machen Sie an den Gewichten eine gute Figur. (Quelle: 2XU)
Schwitzen mit Stil: coole Looks fürs Training

Vergessen Sie Schlabberlooks und zertretene Turnschuhe. Heute wird stilvoll gesportelt. Wie das geht: WANTED.DE turnt Ihnen die besten Looks vor.


In der Mode verbreitet ein neuer Trend den Duft von Schweiß und Adrenalin auf den Laufstegen: Athleisure. Designer wie Dirk Bikkembergs haben es vorgemacht, andere ziehen nach. Umgekehrt zeigen sich Sportler zunehmend eleganter und das auch im heimischen Fitnessstudio.

Schwitzen mit Stil
Mit dem richtigen Krafttraining stellen sich schnell Erfolge ein. Ein bekannter Personal-Trainer gibt Tipps zur Ernährung und Training. (Quelle: imago/Westend61)
Krafttraining: So gelingt der Muskelaufbau

In den ersten Wochen des neuen Jahres gibt’s in vielen Sportstudios einiges Gedränge. Denn nun wollen Sportmuffel ihre guten Vorsätze für 2017 einlösen. Mehr Muskeln, weniger Gewicht und bessere Figur stehen bei Männern ganz oben auf der Liste. Der Promi-Trainer und Personal Coach Jörn Giersberg hat WANTED.DE erklärt, wie man's richtig angeht.


Mitglied im Fitnessstudio werden oder einfach zuhause und im Park trainieren? Zu Beginn eines neuen Jahres stehen viele Männer vor genau dieser Frage. Denn die Entscheidung ist schon gefallen: Endlich abnehmen und mit Krafttraining anfangen. Aber wie? Ein gutes Fitnessstudio kann viel Geld kosten, der Vertrag bindet lange Zeit. Wer weiß, was in einem Jahr ist? Wer zuhause trainiert, hat keinen nervigen Anfahrtsweg und kann zu allen Uhrzeiten für mehr Muskeln schwitzen. Aber was geht da? Und wie?

Krafttraining
Traumhaftes Panorama: Viele Radtouren bieten neben Fitness-Training auch  atemberaubende Naturerlebnisse…  (Quelle: Radlabor)
Ab auf den Drahtesel: der gelungene Start auf dem Bike

Es gibt es viele gute Gründe, sofort aufs Rad zu steigen. Da wären zum einen die vielen positiven Auswirkungen des Radsports auf die Gesundheit. Zudem macht es aber auch noch schön und glücklich. WANTED.DE verrät, was Sie für einen gelungenen Start auf dem Bike brauchen.


Wer Rad fährt, sammelt Pluspunkte für seine körperliche Verfassung: Wer regelmäßig trainiert, erhöht das Aufnahmevermögen für Sauerstoff. Zudem stärkt regelmäßiges Fahrradfahren das Herz-Kreislauf-System, senkt den Blutdruck und den Cholesterinspiegel und beugt Depressionen vor. Denn durch Bewegung und Sauerstoffzufuhr werden die Endorphine, sogenannte Glückshormone, freigesetzt.

Richtig Radfahren
Liegestütze mit dem Gymnastikball: Zusätzlich zu den üblichen Muskeln beansprucht der Ball zusätzliche Muskeln, um die Balance zu halten. (Quelle: imago/Westend61)
Der Gymnastikball: Super effektives Sportgerät

Muskeln aufbauen – und das ganz nebenbei. Der Gymnastikball ist vielseitig einsetzbar: Im Büro fürs Rückentraining zwischendurch oder zuhause für ein Rundum-Workout. Wer auf ihm sitzt, merkt schnell, wie schwer es ist, die Balance zu halten. Genau das macht den Gymnastikball zu einem außergewöhnlichen Sportgerät.


Trainieren mit dem Gymnastikball – das klingt nach Physiotherapie oder Schwangerschaftsgymnastik. Doch Sport auf dem Ball beansprucht Muskelschichten, die man mit einem normalen Krafttraining gar nicht erreicht. Sogar ein anspruchsvolles Fitnessprogramm lässt sich damit gestalten.

Fitnessgadget
Mit der richtigen Kleidung kommen Sie auch sportlich durch Herbst und Winter. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die richtige Laufkleidung für nasse und kalte Tage

Fit bleiben trotz Kälte und Nässe: Mit der richtigen Sportbekleidung joggen Sie auch in Herbst und Winter richtig lässig, sicher und komfortabel.


Ein Sprichwort besagt: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung" – und das stimmt auch. Schluss also mit faulen Ausreden, her mit der richtigen Sportkleidung und schon steht der Fitness an kalten Tagen nichts mehr im Wege.

Winter-Joggen
Müsliriegel und Proteinbars versprechen viel – doch welche Snacks halten ihre Versprechungen? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Sportsnacks: Trainingspower aus der Packung

Wer hart trainiert, verbrennt viel Energie. Zum schnellen Auftanken gibt's Sportsnacks und Energieriegel: Aufreißen, abbeißen, weitermachen. Doch welche bringen wirklich Power – und wann? Promi-Trainer und Fitness-Coach Jörn Giersberg erklärt, was ein Snack enthalten muss, damit er sich fürs Training eignet.


In vielen Sportstudios gilt eine einfache und für die Betreiber lukrative Faustregel: Wer viel schwitzt, braucht viel Energie in Form von Kohlenhydraten. Sie sind für Menschen der entscheidende Energielieferant. Sie stecken in Brot und Brötchen, Nudeln, Kartoffeln und Reis, in Obst und vor allem in Zucker. Der Magen spaltet die Kohlenhydrate auf, damit die Glucose in die Blutbahn und von dort ins Gehirn und in die Muskeln gelangt. Je intensiver wir Sport treiben, umso mehr Kohlenhydrate benötigt unser Körper, um die volle Leistung aufrecht erhalten zu können. Da helfen: Sportsnacks- und Energieriegel. Das versprechen jedenfalls die Hersteller.

Sportsnacks
Die linke Brust ist ausgeprägter als die recht? Oder andersrum? Wir verraten, was dahintersteckt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Ungleiche Brustmuskeln – was tun?

Unterschiedlich große Brustmuskeln plagen zahlreiche Männer. Wie häufig ist dieses Problem, wie kann es dazu kommen und was lässt sich dagegen tun? WANTED.DE hat einen Sport-Experten um Rat gefragt.


Vielleicht stellen Sie sich nun auch vor den Spiegel und unterziehen Ihren Körper einer eingehenden Prüfung: Ist die eine Brust vielleicht größer als die andere? Ist das nicht eigentlich ein Frauenproblem? Ganz und gar nicht! Wie der Blick in diverse Fitness-Foren zeigt, beschäftigen sich viele Männer mit dem Verhältnis ihrer Brustmuskeln, gerade wenn es um den Muskelaufbau geht.

Ungleiche Brust
Bald beginnt wieder die Hatz auf der Skipiste. Doch vor dem Vergnügen kommt das Training. (Quelle: Felix Kästle/dpa)
Last-Minute-Trainingstipps vor dem Skiurlaub

Der Sommer ist vorbei, das ist für Fans der rasanten Ski-Abfahrt ein Grund zur Freude. Doch bevor es auf die Piste geht, sollte man sich auf die Belastung vorbereiten. Das geht mit einfachen Übungen auch in kurzer Zeit.


Die Vorfreude auf den Skiurlaub ist riesig, doch die fehlende Fitness macht Sorge. Durch Ausdauereinheiten, Krafttraining und Dehnübungen wird man auch kurz vor dem Skiurlaub fit für die Piste. Doch was genau sollte man trainieren?

Fit auf die Piste
Auf zum Training: Ein persönlicher Fitness-Trainer hilft beim Motivieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Nicht jeder persönliche Fitness-Trainer ist qualifiziert

Der Rücken schmerzt, das Gewicht ist über der Grenze und die Kondition war auch schon mal besser. Ins Fitnessstudio? Das nervt. Laufen gehen? Zu langweilig. Ein Personal Trainer, der sich auf die eigenen Bedürfnisse einstellt, ist eine gute Alternative. Wie man den richtigen Coach findet, erklärt Jörn Giersberg. Der bekannte Personal Trainer arbeitet mit vielen deutschen Prominenten und ist oft als Experte im TV zu Gast. 


Wer vor der Kamera steht, trainiert selten allein. Beispielsweise Superstar Madonna hat einen, ebenso die Sängerin Katy Perry und die Hollywood-Stars Brad Pitt und Tom Cruise: Sie arbeiten mit einem Personal Trainer. Denn von nichts kommt nichts. Doch nicht nur Stars und Sternchen, Manager und Politiker steigern ihre Fitness unter individueller Anleitung, sondern inzwischen ziemlich viele, ganz normale Menschen. "Ein guter Personal Trainer weiß, wo sein Klient steht, kennt seine Ziele, seinen Zeithorizont und kann die Trainingsfortschritte einschätzen. Er hat einen genauen Plan für seinen Klienten entwickelt, er kann erklären, demonstrieren und motivieren", beschreibt Coach Jörn Giersberg (www.figurtrainer.de) den Unterschied zwischen seiner Arbeit und dem Training im Fitness-Studio. 

Personal Trainer
Der Anblick weckt bei vielen Frauen erotische Fantasien – wir erklären, wie Sie die Muskeln der Leiste aufbauen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Mit vier Übungen den "Verführungsmuskel" stärken

Trainierte V-Muskeln zwischen Leiste und Oberschenkel fokussieren genau die Mitte – und lenken den Blick auf das, was sich zwischen den Beinen befindet. Um sie auszuprägen, braucht der Mann gute Gene, die richtige Ernährung und viel Training. Der aus vielen TV-Sendungen bekannte Personal-Trainer und Fitness-Coach Jörn Giersberg erklärt, wie Mann sein Sexsymbol formt.


Da schauen sie lange hin und seufzen: Im Sportstudio, auf Fotos in Illustrierten beim Friseur oder im Fernsehen werfen sich gut trainierte und kaum bekleidete Männer in Pose, drehen die Hüfte seitlich ein und zeigen ihre V-Leisten. Das mögen Frauen. Denn diese Muskeln versprühen mehr Sex als dicke Bodybuilding-Muskelpakete und definierte Sixpacks. Sie verlaufen am Becken, an den Leisten sowie am Oberschenkel und zeigen zielgenau nach innen. Das weckt Erwartungen. Also ran ans Training.

V-Leiste
Standfest futtern: Diese Lebensmittel fördern die Männlichkeit. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Potenz-Food: Essen für mehr Standfestigkeit

Obst, Gemüse und Meeresfrüchte statt kleiner blauer Pillen – mit der richtigen Ernährung lässt sich was für die Potenz und Standfestigkeit tun. Welche Lebensmittel der Männlichkeit besonders zuträglich sind und wovon Sie lieber die Finger lassen sollten, hat die Wissenschaft ermittelt.


Viele Naturerzeugnisse wurden bereits auf ihre potenzfördernde Wirkung untersucht. Darunter die Wassermelone: US-Forscher der A&M University Texas führen die positive Wirkung auf die Erektion auf das darin enthaltene Citrullin zurück, das unter anderem für die Erweiterung der Blutgefäße sorgt – ähnlich wie Viagra. Allerdings steckt die höchste Konzentration in der ungenießbaren Schale.

Potenz-Food
Triathlon ist eine aufstrebende Sportart. Auch mit 50 kann man noch einsteigen. WANTED.DE hat einen Experten zu den Grundlagen befragt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Triathlon von der Kurzdistanz zum Ironman

Triathlon ist ein Sport, der alles abverlangt: Kraft, Kondition, Ausdauer und verdammt viel Durchhaltevermögen. Doch mit dem richtigen Training könne jedermann zum Ironman werden, erklärt Hermann Aschwer. Er hat bei rund 280 Triathlon-Wettkämpfen mitgemischt und ist 38-mal beim Ironman angetreten. Aschwer erklärt, was dafür zu tun ist.


Schneller. Weiter. Noch weiter. Bis zur nächsten Disziplin, die noch mehr abverlangt. Triathlon gilt als Sport für die harten Jungs. Die Distanz bei Olympia umfasst immerhin 1,5 Kilometer schwimmen, 40 Kilometer Radrennen und danach 10 Kilometer laufen – in genau dieser Reihenfolge. Der "Ironman" steigert den Anspruch an Kraft und Kondition der Teilnehmer noch mal beträchtlich: Wer hier antritt, absolviert 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radrennen und danach einen vollen Marathonlauf mit 42,195 Kilometern Strecke.

Triathlon
Polo-Spielen muss nicht teuer sein. In Deutschland will die Szene weg vom 'Schicki-Micki'-Image. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Polo: Der Sport der Reichen im Imagewandel

Polo ist in Deutschland als elitärer Sport für Reiche und Adelige verschrien. Völlig zu unrecht, sagen Fans. Und wollen das Image endlich aufpolieren. Der edle Sport, den auch die britischen Royals Prinz Harry und Prinz William betreiben, ist günstiger, als viele glauben. 


Wer auf dem Polo-Club im brandenburgischen Friesack nach Super-Millionären sucht, sollte besser umdrehen. Statt Champagner gibt es gekühltes Wasser. Statt Fotos von Prinz Harry hängen Pferdetrensen an der Wand. Als der Laster auf den Hof tuckert, jagen die Hunde los. Am Steuer sitzt Thomas Strunck, 52 Jahre alt, in lockerer Jeans. Er ist Veranstalter eines der größten Turniere der Republik. Und er hat eine Mission: Weg vom "Schicki-Micki"-Image, stattdessen soll der "Hammersport" selbst in den Fokus rücken.

Polo im Wandel
Expeditionsreisen führen auf die höchsten Gipfel der Welt wie den Mount Everest. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Expedition in unbekanntes Land: abenteurliche Gipfelwelt

Expeditionsreisen führen auf die höchsten Gipfel der Erde. So können auch Normalsterbliche Bergsteigerlegenden wie Reinhold Messner nacheifern und den Anden-Giganten Aconcagua oder sogar den Mount Evererest besteigen. Teilnehmer erwartet eine einmalige Natur und reichlich Entbehrung – aber das ist nichts für jeden.


Allein das Wort lässt manche Augen glühen: Expedition. Es klingt nach Abenteuer und erinnert an die Zeit der großen Entdecker, die sich durch das Eis der Antarktis, die Wüste der Sahara oder den Dschungel des Amazonas schlugen. Durch Terra incognita, unbekanntes Land. Doch diese Tage sind vorbei, die Erde ist nahezu komplett erkundet und vermessen. Heute stehen Expeditionen im Programm vieler kommerzieller Reiseveranstalter. Was sich hinter dem Begriff verbirgt, ist aber höchst unterschiedlich.

Auf Expedition
- (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Alpenüberquerung: die schönsten Touren

Einmal im Leben die Alpen überqueren. Aber nicht mit Klimaanlage. Wer zu Fuß oder mit dem Mountain Bike startet, macht unvergessliche Erfahrungen. Doch auch mit dem Motorrad hat der Trip durch die Berge ans Meer seinen Reiz. WANTED.DE zeigt, wo es lang geht.


Seit seiner Kindheit ist Berg- und Skiführer Hans Thurner in den Alpen unterwegs. "Ich kannte so viele Strecken und Routen, aber immer hat es mich gereizt, den gesamten Alpenbogen am Stück kennen zu lernen", erzählt Thurner. Jahrelang trug er diesen Gedanken mit sich. 2011 ging er mit seiner damaligen Lebensgefährtin los, um diesen Traum zu erfüllen: Am 7. April starteten sie in Wien, gingen über die Niederen Tauern, die Karnischen Alpen, die Dolomiten und durch die Berge des Piemont und die Seealpen bis nach Nizza. Dort badeten sie 101 Gehtage nach dem Start ihre Füße im Mittelmeer. Hinter ihnen lagen 1800 Kilometer Strecke, sie überwanden dabei 90.000 Höhenmeter.

Alpenüberquerung
Die richtige Funktionsbekleidung im Sommer lässt sie beim Sport nicht mehr schwitzen als nötig. (Quelle: Adidas)
Die beste Sportswear für hohe Temperaturen

Sie gehen auch bei 30 Grad joggen? Dann brauchen Sie die richtige Sportswear. WANTED.DE verrät Ihnen, worauf Sie bei der Funktionskleidung für den Sommer achten sollten.


Gerade im Sommer sollte man auf Schnitt, Material und die richtige Ausrüstung achten. Sonst schwitzt man beim Sport mehr als nötig.

Sommer-Sportswear
Regelmäßige Klimmzüge formen Muskeln und den Oberkörper in eine stramme V-Form. Ein Promi-Trainer erklärt die Power-Übung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Klimmzüge - so bringen Sie Ihren Body in Form

Gutes Training kann so elend sein. Die Arme schmerzen heftig, der Kopf wird rot, die Füße strampeln unkontrolliert, bis man zu Boden plumpst und pumpt. Kein schöner Anblick. Doch Klimmzüge sind sehr wichtig, um den V-Körper auszuprägen. Also ran. Nur wie? Der TV-bekannte Fitnesscoach und Promitrainer Jörn Giersberg erklärt, wie man die Power-Übung richtig angeht.


In den Fitness-Studios sind Klimmzüge derzeit ziemlich out. Warum nur? Die Übung ist verdammt hart, anstrengend und schafft schnell Frust. Andererseits gilt sie als Wunderwaffe für eine Top-Körperform – wenn man sie denn hinbekommt. "Neben Kniebeugen sind Klimmzüge eine der mental und physisch anstrengendsten Übungen", warnt Fitnesscoach Jörn Giersberg aus Oberhausen (www.figurtrainer.de). Als Personal Trainer arbeitet er mit Schauspielern sowie TV-Moderatoren und ist häufig als Fitness-Experte im TV zu sehen. Er selbst hat lange Erfahrung damit. Giersberg empfiehlt: Klimmzüge bedacht angehen – ein sauber ausgeführtes Dutzend schaffen nur ziemlich wenige Männer. "Bei der Sporteignungsprüfung an der Deutschen Sporthochschule in Köln etwa müssen Männer fünf Klimmzüge schaffen", beschreibt Giersberg den Anspruch der Übung. "Meine Klienten schaffen zu Beginn im Regelfall deutlich weniger, sehr viele kommen gar nicht hoch."

Klimmzüge
Posen im Schwimmbad: So kraulen Sie richtig. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Wissen Sie, wie richtiges Kraulen funktioniert?

Dümpeln Sie noch oder schießen Sie schon wie ein Blitz durchs Becken? Mit der richtigen Kraultechnik kann jeder Mann eine gute Schwimmbad-Figur machen – und nebenbei viel für seine Fitness tun.


Sie gehören zu jedem Schwimmbad-Besuch: Möchtegern-Sportler, die das Wasser in alle Richtungen spritzen lassen, anschließend ordentlich außer Puste sind, aber nicht wirklich viele Bahnen hinter sich gebracht haben. Der selbständige Personal-Trainer für Schwimmer Jan Wolfgarten (www.janwolfgarten.de) kennt solche Fälle aus der Praxis zuhauf. Er weiß sofort, ob jemand die Technik drauf hat: "Die meisten liegen falsch im Wasser und halten den Kopf zu hoch – die richtige Rotation haben die wenigsten drauf." Die Kraul-Technik der Meister Wolfgarten ist Europameister im 1500 Meter Freistil Kurzbahn und aktueller Rekordhalter auf der 25-Meter-Bahn über 1500 Meter Freistil. Heute trainiert er andere Sportler wie Sebastian Kienle, der 2014 sowohl Welt- als auch Europameister auf der Triathlon-Langdistanz wurde. Die Technik, die alle guten Schwimmer und Profis beherzigen: Essentiell ist es, den Wasserwiderstand beim Kraulen zu minimieren. >>

Kraultechnik
Das Training mit den 'wilden Seilen' kommt aus den USA. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So bauen Sie mit "wilden Seilen" Muskeln auf

Meterweit peitschen die Seile durch den Raum - an ihrem Ende steht ein muskelbepackter Mann und dirigiert sie mit Kraft nach oben, unten und zur Seite. Der Trend aus den USA nennt sich "Rope Training". Auch in deutschen Fitnessstudios kann man sich mit den bis zu 25 Meter langen Tauen nun auspowern. Fitness-Coach und Promi-Trainer Jörn Giersberg erklärt, was das bringt.


Das Training macht eine Menge Eindruck. Jeder im Studio schaut hin, wenn man die langen Seile mit Kraft zum Schwingen bringt. In den USA heißen die Polyestertaue "Battling Ropes", obwohl beim Training nur die Schlacht gegen die eigene Kondition geschlagen wird. Ganzheitliches Training Das Trainings-Tau ist drei bis fünf Zentimeter dick und wird etwa in der Mitte seiner Länge an einem Gewicht, einem Geländer, oder an einem Baum befestigt. Nun greift man das Seil an den Enden und schwingt es rhythmisch auf und ab. Dabei hat man viele Möglichkeiten: Die "wilden Seile", wie sie auch genannt werden, lassen sich parallel oder antizyklisch schwingen, man kreuzt dabei die Arme, lässt sie kreisen sowie vorwärts oder rückwärts bewegen. Damit soll das Herz-Kreislaufsystem aktiviert sowie die Kondition, Arme, Schultern, Brust und Rumpf trainiert werden. >>

Power-Taue
TRX-Band: Mit diesem Gadget wird Ihr Zuhause zum Fitness-Studio. (Quelle: Transatlantic Fitness | TRX)
Training mit Slings

Mit einem Sling-Trainer haben Sie ein portables Fitness-Studio: Ob zu Hause oder Outdoor - wanted.de erklärt, wie das Training mit Suspensions und dem Eigengewicht funktioniert und stellt Ihnen die besten Übungen vor.


Das Training mit dem Eigengewicht liegt im Trend. Statt sich die Wohnung mit bulligen Fitnessgeräten vollzustellen oder an ein Studio gebunden zu sein, braucht man heutzutage lediglich einen Schlingentrainer (auch Slings genannt) und sich selbst als Gewicht. Die Sling-Trainer steigern Kondition und Kraft, verbessern die Schnelligkeit, wirken einer einseitigen Belastung entgegen und stärken mit jeder Übung immer auch die Rumpfmuskulatur. Das sind die Unterschiede Auch wenn es verschiedene Hersteller für Slings gibt, arbeiten sie jedoch stets nach dem gleichen Prinzip: Sie bestehen aus zwei elastischen Bändern mit Griffen, einem Karabiner oder einer Endschlaufe und eventuell einer Umlenkrolle. Der einzige Unterschied liegt in der maximalen Belastbarkeit durch das Gewicht des Nutzers und ob es sich um einen statischen oder einen Sling mit Umlenkrolle handelt. Je nach Hersteller variieren zudem die Materialien und das Aussehen. >>

Sling-Training
Diese muskulösen Beine können sich sehen lassen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Stramme Waden

Im Winter stählt man den Körper für den Sommer. Doch wie bekommen Männer stramme Waden? wanted.de zeigt Ihnen, wie Sie mit einfachen Übungen diese Muskeln trainieren.


Bauch, Arme, Brust und Rücken sind trainiert, nur einer wird immer wieder stiefbrüderlich behandelt: der Wadenmuskel. Dabei sorgen kräftige Beine für Standfestigkeit bei allen Fitnessübungen und vor allem für einen muskulösen Look in sommerlichen Bermudas. Zeit, sich dem unteren Teil der Beine zu widmen! Ausdauer ist gefragt Falls Sie schon lange neidisch auf die strammen Waden des Fahrradkuriers schielen und sich wundern, warum sich bei Ihnen trotz intensiven Fitness-Trainings nichts tut, dann sollten Sie Ihren Ansatz ändern. Denn die Wadenmuskulatur besteht zu etwa 80 Prozent aus langsam ermüdenden Muskelfasern. Das macht Sinn, schließlich hält man sich fast den ganzen Tag auf den Beinen, ohne dass sie sich schlaff anfühlen. Das heißt aber auch, dass diese Muskeln am besten bei lange andauernden Belastungen mit leichter bis mittlerer Intensität aufbauen. Das erklärt, warum sich imposante Waden meist bei Herren finden, die viel Bergsteigen, Laufen oder Radfahren. >>

Stramme Waden
Eine starke Männerbrust beeindruckt immer.  (Quelle: Deutsche Telekom AG)
Bye Bye, Hühnerbrust!

Eine starke Männerbrust ist von jeher das Symbol für Maskulinität und Power. Das weckt bei den Damen den Beschützerinstinkt. Nun müssen Sie nicht mit Ihren Brüsten zucken können wie Jackie Chan, doch ein paar harte Argumente können nicht schaden. Damit unter dem feinen Hemd eine stolz geschwellte Brust  steckt, hat wanted.de die effektivsten Übungen für Sie zusammengestellt.


Die Brust besteht aus dem kleinen und dem großen Brustmuskel (Pectoralis Minor und Major), und ersterer besteht wiederum aus drei Teilen: Dem oberen Pars clavicularis, dem mittleren Pars sternocostalis und dem unteren Pars abdominalis. Zwar beansprucht man beim Training immer alle Teile, man kann den Fokus jedoch auf einen verstärken.  Training mit Equipment Wer schnell Masse aufbauen möchte, tut dies mit am besten mit Gewichten. Fitnessgeräte wie die Drückerbank im Studio sind deswegen heiß umkämpft. Auf der Schrägbank können Sie den oberen, auf der Flachbank den mittleren, und auf der negativ geneigten Schrägbank den unteren Anteil des Brustmuskels trainieren. Bei Fitnessgeräten für zuhause kann man idealerweise die Position variieren und so mindestens zwei der Trainingsvarianten durchspielen. >>

Hühnerbrust ade!
Keine Geräte - nur Sie und Ihre Muskelkraft. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Mit purer Power zu strammen Muskeln

Liegestützen sind Männersache: Soldaten quälen sich damit ebenso wie Gefängnisinsassen, um den Körper zu stählen. Dazu kommen Kniebeugen, Klimmzüge und andere stramme Übungen ohne Geräte. Der alte Drill hat einen neuen Namen - und liegt voll im Trend: Freeletics. Fitnesscoach Jörn Giersberg erklärt, wie man richtig einsteigt.


Die Übungen sind immer und überall möglich: ob Zuhause, draußen, in der Mittagspause oder tief in der Nacht. Die Sportart hat mittlerweile drei Millionen Fans. Sie verabreden sich, um sich gegenseitig zum Auspowern zu motivieren. Viele nutzen dazu die App von drei Münchner Studenten, doch es geht auch ohne.  Erst denken - dann schwitzen Dazu braucht es jedoch das korrekte Konzept: "Freeletics bringt viel, wenn man's richtig macht. Erst denken, dann schwitzen – das ist der richtige Ansatz, wenn man Muskeln aufbauen und die Kondition stärken will", sagt der Sportwissenschaftler und Promi-Fitnesscoach Jörn Giersberg, der in vielen TV-Sendungen zu sehen ist. Giersberg hat bereits 1996 seine eigene Methodik zum Trainieren ohne Geräte entwickelt. Er setzt sie bis heute in seiner Arbeit als Fitnesscoach ein. >>

Freeletics
Eine Straße - ein Mann. Mehr braucht es zum Joggen nicht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Richtig laufen

Sie wollen fit werden? Da ist Joggen das einfachste, was Sie machen können. Profisportler Jan Fitschen verrät die wichtigsten Dos und Donts rund ums Joggen und gibt insbesondere Männern Tipps.


Jan Fitschen holte sich 2006 den Europameister-Titel im 10.000-Meter-Lauf; 2013 wurde er Deutscher Meister im Halbmarathon. Laufen ist seine Leidenschaft und darüber hat er bereits ein Buch geschrieben ("Wunderläuferland Kenia"). Derzeit coacht er Laufanfänger und Fortgeschrittene in Berlin beim Nike+ Run Club. Er weiß also, wie der Hase (und Mann) läuft. Männer sind zu verbissen Wer zu laufen anfängt, sollte es nicht übertreiben: Niemand erwartet gleich einen Marathon von Ihnen. Besonders Männer neigen zur Übertreibung. "Meiner Erfahrung nach laufen Männer oft verbissener als Frauen," weiß Jan Fitschen, "sie nehmen teilweise jedes Training als Wettkampf was nicht unbedingt eine gute Verbesserung der Form fördert." Er empfiehlt Männern deshalb, die Läufe im "roten Drehzahlbereich" möglichst zu reduzieren. "Gerne ab und zu die Grenzen ausloten aber eben nicht ständig." Suchen Sie sich zunächst ein Ziel: "Will man fitter werden, abnehmen, oder vielleicht sogar einen Wettkampf laufen? Konkretisieren Sie dieses Ziel, machen Sie es messbar." Oft ist zu lesen, die Ziele sollten realistisch sein. Doch Fitschen kontert: "Setzten Sie sich ruhig ein großes Ziel und definieren Sie Zwischenziele auf dem Weg dorthin." >>

Richtig laufen
Stripper Paul Gee plaudert aus dem Nähkästchen. (Quelle: www.stripperberlin.de)
So ist das Leben eines Strippers wirklich

Kreischende Frauen, nackte Haut und jede Menge Geld: Das Leben eines Strippers gleicht dem eines Superstars. Blank ziehen für Geld - wanted.de sprach mit einem Stripper. Lesen Sie, wie der Traumberuf wirklich ist.


Wenn Paul Gee zur Arbeit geht, dann wartet dort nicht sein Schreibtisch auf ihn. Er trägt zwar einen Anzug oder eine Uniform, aber am Auftragsort steht stattdessen eine Horde kreischender Ladys, die ihm fast die Kleider vom Leib reißen. Doch das macht er sogar selbst und absolut freiwillig, denn er ist Stripper. Blank ziehen für Geld Es gibt sie nicht nur in Filmen wie "Magic Mike XXL": erfolgreiche Stripper. Seit 2012 zieht sich Paul Gee professionell aus. Er sieht blendend aus. Genauso, wie man sich einen knackigen Stripper eben vorstellt: ein breites Kreuz und muskelbepackte Oberarme. Unter dem lässigen Shirt wartet ein ansehnliches Six Pack. Seinen Oberkörper zieren diverse Tattoos. Ja, so einen Typen würden nur wenige Frauen von der Bettkante stoßen. Im wahren Leben studiert der Berliner im letzten Semester Psychologie. Stopp - wie kommt so jemand zum Strippen? Eigentlich jobbte Gee als Kellner. Dort wurde der angesprochen: "Warum strippst Du denn eigentlich nicht? Du siehst gut aus und kannst viel mehr verdienen." >>

Bei vielen Sportlern gehören die pastellfarbenen Shakes fest zur Ernährung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Protein-Shakes: Worauf bei der Nahrungsergänzung zu achten ist

In den Fitnessstudios stehen sie hinterm Tresen in riesigen Dosen, online sind sie in allen Varianten zu haben: Protein-Shakes gehören für viele Männer fest zum Training. Der Promi-Trainer und Fitness-Experte Jörn Giersberg erklärt, was sie wirklich bringen, wie man sie richtig einsetzt und welche nichts taugen.


Nach dem Sport einen großen Protein-Shake fürs Muskelwachstum, das hat sich aus der Bodybuilder-Szene längst zu den Feierabend-Athleten herumgesprochen. Viel hilft viel – dieses Image der eiweißhaltigen Shakes bringt den Studios eine Menge zusätzlichen Umsatz. Darauf muss Mann achten Genau das sei oft der vorrangige Nutzen dieser Drinks, sagt Jörn Giersberg. Der Oberhausener Promi-Trainer und Sportwissenschaftler ist regelmäßig als Fitness-Experte in TV und Radio zu Gast. Er erklärt: "Ein Protein-Shake kann helfen, dem Körper genügend Eiweiß zum Muskelwachstum zuzuführen. Aber er muss die richtigen Substanzen enthalten, dazu müssen die Menge, die Kombination mit der normalen Ernährung und der richtige Zeitpunkt zusammen passen. Sonst verschwendet man nur Geld und Potenzial." >>

Protein-Shakes
Das Ziel: ein stählerner Körper. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Hanteltraining

Schnell ein paar Gewichte stemmen und schon sieht man aus wie Rambo. Ganz so einfach ist das Training mit Freihanteln nicht. Welchen Vorteil die handlichen Gewichte gegenüber anderen Geräten haben und wie Sie am besten Trainieren – wanted.de hat einen Profi befragt. In unserer Fotoshow finden Sie Empfehlungen für den Hantelkauf - rein subjektiv natürlich.


Freihanteln sind ideal für das schnelle Training zu Hause. Während im Studio die Bewegung durch die Geräte vorgegeben werden, erfordert das Freihanteltraining mehr Koordination. Studio-Maschinen konzentrieren sich auf einzelne Muskeln, dagegen fordert das Freihanteltraining den ganzen Körper. Die Vorteile des Hanteltrainings "Es werden zusätzlich zur trainierten Muskulatur auch stabilisierende Muskelschlingen aktiviert und koordinative Fertigkeiten verbessert", klärt uns Sportwissenschaftler Phillip Peter auf. Da der Körper die Bewegungen ausbalancieren muss, werden die stabilisierenden Muskeln an Rücken, Rumpf und Gelenken gefordert und der Gleichgewichtssinn trainiert. Doch mit welchen Gewichten legen Sie am besten los? Hier empfiehlt Peter "beim Kauf vor allem darauf zu achten, ein passendes Gewicht der Hanteln zu wählen. >>

Hanteltraining
So zeigen Sie sich vor Ihrer Angebeteten im besten Licht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Worauf Frauen als erstes schauen

Ein Flirt im Büro oder das erste Date im Restaurant: Die hübsche Lady gegenüber prüft Sie in Sekundenschnelle von oben bis unten. Der erste Eindruck bleibt im Gedächtnis haften. Damit Sie nicht gleich im ersten Anlauf bei ihr abblitzen, sollten Sie sich gut pflegen - und diese 10 Dinge beachten.


Sie haben sich gerade erst kennengelernt und das erste Date steht an. Oder Sie wollen die hübsche Lady an der Bar ansprechen. Frauenaugen können mit Männern ziemlich kritisch ins Gericht gehen: Einmal unrasiert oder keine Zahnseide benutzt - zack, schon gehen die Schubladen auf und Sie landen in der Kategorie "never ever again". In ein Restaurant mit bekleckerter Tischdecke kommen Sie sicher auch nicht ein zweites Mal. Der erste Eindruck Blitzschnell entscheidet das Gehirn, ob man jemanden sympathisch findet oder eben nicht. Da geht es Frauen nicht anders als Männern. Die US-Forscher Janine Willis und Alexander Todorov bewiesen in einer im Psychological Science Journal veröffentlichten Studie, dass das Gehirn in nur 100 Millisekunden über den Gegenüber entscheidet. Die folgende halbe Stunde manifestiert die gemachte Einschätzung. >>

Holzhacken kann als echtes Fitness-Programm durchgehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Holzhacken macht fit

Wer hätte das gedacht? Bundeskanzlerin Angela Merkel beneidet die Männer – zumindest um zwei Dinge: Mit tiefer Stimme sprechen und Holzhacken. Das sagte sie im Jahr 2013 bei einem Interview mit der Frauenzeitschrift "Brigitte". Kein Wunder, denn das Spalten dicker Stämme mit der geschliffenen Axt bietet eine einzigartige Kombination aus Kraft und Eleganz. Immer mehr Männer wagen sich an Buche, Pappel und Co. Und das nicht nur im heimischen Hof, sondern auch auf sportlichen Events.


Holz für den Kamin wärmt zweimal, heißt es, erst beim Schlagen und Spalten, dann beim Verfeuern. Und tatsächlich kann Holzhacken als echtes Fitness-Programm durchgehen. Wer die Stämme zum Klotz schleppt, verbrennt pro Stunde schnell 1000 Kalorien, das eigentliche Zerkleinern schlägt mit rund 450 Kalorien zu Buche – das entspricht zusammen einer knappen Stunde Joggen. Außerdem ist die Arbeit mit Axt, Beil und Säge so vielseitig, dass ein Großteil der menschlichen Muskeln trainiert wird. Zugleich ist man an der frischen Luft. Also: Muckibude ist out, Holzhacken dagegen angesagt. Doch bevor es ans Eingemachte geht, benötigen Holzhack-Novizen das passende Equipment. Schnittschutzhose – vor allem bei der Arbeit mit der Kettensäge -, Helm, Sicherheitsstiefel und gute Handschuhe sind Pflicht. >>

Holzhacken
Zwischen Februar und Mai machen sich Radurlauber zwischen Palma und Pollenca fit für die Saison daheim. (Quelle: srt/Armin Herb)
Mallorca auf dem Rennrad erkunden

Mallorca eignet sich mit seinen vielen Luxushotels nicht nur zum Entspannen, sondern auch hervorragend zum Trainieren. Die Baleareninsel ist nämlich neben ihren Partys und Buchten auch bekannt für ihre Radstrecken. In der Nebensaison machen hier diejenigen Urlaub, die sich auf zwei Rädern auf die Bike-Saison zu Hause vorbereiten wollen.


Neuankömmlinge reiben sich verdutzt die Augen. Wo kommen denn die ganzen Radfahrer her? Immer wieder flitzen kleine Pulks vorbei: Hobbyrennradler in bunten Trikots und engen Hosen, bevorzugt im eigens bedruckten Team-Trikot. Ihr Fahrerlager konzentriert sich an Mallorcas längstem Strand in der Bucht von Alcudia. Dort herrschen an jedem Frühlingsmorgen Stimmung und Gewusel wie im Olympischen Dorf während der Spiele: Fahrräder werden gecheckt, Proviant gebunkert, Trinkflaschen gefüllt, Radcomputer eingestellt und die Muskeln noch etwas gedehnt. Die größte Leihrad-Station der Welt Die Strandhotels bieten die perfekte Infrastruktur für Radbegeisterte. Auch Hobbyracer schätzen die professionelle Vorbereitung etwa im "Sporthotel Playa de Muro". >>

Die bislang stärkste Vette in „Blade Silver Metallic“ trägt Karosserieelemente in Sichtcarbon (Quelle: Patrick Schäfer)
Frühlingsgefühle in der Corvette Z06 Convertible

Die Z06 Convertible bietet eine super Performance mit 659 PS. Doch bald wird sie von einem neuen Modell überboten.

Top-Performance
Noch dominieren in Basel klassische Zeitmesser wie etwa die attraktiven Modelle von Breitling. Doch Smartwatches werden für die Branche immer wichtiger. (Quelle: Reuters/Arnd Wiegmann)
Der Kampf ums Handgelenk hat gerade erst begonnen

Auf der Baselworld zeigen die Top-Hersteller ihre neuesten Luxusuhren. Smartwatches werden immer wichtiger.

Baselworld 2017
WANTED.DE zeigt aktuelle Trends in der Welt der Weine und Spirituosen. (Quelle: Monika Skolimowska/dpa)
Die Trends der ProWein 2017
Die Trends der ProWein 2017

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017