wanted.de > Technik >

Edle Feuerzeuge

Feuer und Flamme für den Genuss

13.05.2013, 8:41 Uhr | Frank Lansky

Ein schickes Feuerzeug zieht die Blicke magisch an. (Quelle: Hersteller)

Ein schickes Feuerzeug zieht die Blicke magisch an.

(Quelle: Hersteller)
Eines der teuersten Feuerzeuge überhaupt ist mit Sicherheit das Modell von Cartier, das an die Love-Kollektion angelehnt ist. Wenn Sie also auf der Suche nach einem Geschenk für Ihre Liebste sind, wäre das bestimmt ein Vorschlag für Sie. (Quelle: Hersteller)

Eines der teuersten Feuerzeuge überhaupt ist mit Sicherheit das Modell von Cartier, das an die Love-Kollektion aus den 1970er Jahren angelehnt ist. Wenn Sie also auf der Suche nach einem Geschenk für Ihre Liebste sind, wäre das bestimmt ein Vorschlag für Sie.

(Quelle: Hersteller)
Das Feuerzeug ist aus Weißgold und mit Diamanten und Onyx besetzt. Der stolze Preis liegt bei rund 35.000 Euro. (Quelle: Hersteller)

Das Feuerzeug ist aus Weißgold und mit Diamanten und Onyx besetzt. Der stolze Preis liegt bei rund 35.000 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Das "Linie 1 Silber Carrée" ist ein echtes Vintage-Modell mit dem Retro-Charme der 50er Jahre. Es ist eine Hommage an das erste Gas-Modell von Dupont aus dem Jahr 1952 und kostet 290 Euro. (Quelle: Hersteller)

Wesentlich billiger kommt dieses Modell daher: Das "Linie 1 Silber Carrée" ist ein echtes Vintage-Modell mit dem Retro-Charme der 50er Jahre. Es ist eine Hommage an das erste Gas-Modell von Dupont aus dem Jahr 1952 und kostet 290 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Es geht noch eine Stufe edler: Das Modell "Linie 2" – eingeführt im Jahr 1977  – gibt es vergoldet für 545 Euro. Charakteristisch ist der helle Klang beim Öffnen. (Quelle: Hersteller)

Es geht aber noch eine Stufe edler: Das Modell "Linie 2" – eingeführt im Jahr 1977  – gibt es vergoldet für 545 Euro. Charakteristisch ist der helle Klang beim Öffnen.

(Quelle: Hersteller)
Für Puristen eignet sich der Minimalist aus gebürstetem Chrom von Zippo. Das Feuerzeug verrät absolut nichts über seinen Besitzer. Außer natürlich, dass er gerne raucht. Zu haben für 28 Euro. (Quelle: Hersteller)

Für Puristen eignet sich der Minimalist aus gebürstetem Chrom von Zippo. Das Feuerzeug verrät absolut nichts über seinen Besitzer. Außer natürlich, dass er gerne raucht. Zu haben für 28 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Und wer an der Bar lieber klar signalisiert, was er im Schilde führt, der legt das "Stocking Girl" auf den Tresen. Ein derbes Werkzeug für das Entflammen der Bedienung oder der hübschen Bar-Bekanntschaft. Zu haben für rund 47 Euro. (Quelle: Hersteller)

Und wer an der Bar lieber klar signalisiert, was er im Schilde führt, der legt das "Stocking Girl" auf den Tresen. Ein derbes Werkzeug für das Entflammen der Bedienung oder der hübschen Bar-Bekanntschaft. Zu haben für rund 47 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Das schwarz-chromfarbene Colibri "Enterprise" geht für rund 95 Euro in den Versand. Verbrannt wird Gas, integriert ist ein 7-Millimeter-Rundcutter für Zigarren. Ein Verschluss hütet die Jet-Flamme. (Quelle: Hersteller)

Das schwarz-chromfarbene Colibri "Enterprise" geht für rund 95 Euro in den Versand. Verbrannt wird Gas, integriert ist ein 7-Millimeter-Rundcutter für Zigarren. Ein Verschluss hütet die Jet-Flamme.

(Quelle: Hersteller)
Sehr futuristisch in Chrom und Blau und mit einem schwebenden Kolibri verziert ist das Laser-Jet-Feuerzeug "Empire". Eine Füllstandsanzeige verdeutlicht sofort, wann wieder Gas fällig ist. Kostenpunkt für dieses Feuerzeug liegt bei 69 Euro. (Quelle: Hersteller)

Sehr futuristisch in Chrom und Blau und mit einem schwebenden Kolibri verziert ist das Laser-Jet-Feuerzeug "Empire". Eine Füllstandsanzeige verdeutlicht sofort, wann wieder Gas fällig ist. Kostenpunkt für dieses Feuerzeug liegt bei 69 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Ein Klassiker für Pfeifenraucher ist das ITT Corona "Old Boy". In dem wunderbar mit verschiedenen Holzsorten verkleideten Feuerzeug findet sich ein integrierter Dorn zum Pfeifenstopfen. Auch die Flamme im 90-Grad-Winkel eignet sich bestens für die Pfeife. Das Feuerzeug kostet 160 Euro. Ein üppiger Klassiker aus Japan – einem Land, das für seine strikte Formgebung bekannt ist. (Quelle: Hersteller)

Ein Klassiker für Pfeifenraucher ist das ITT Corona "Old Boy". In dem wunderbar mit verschiedenen Holzsorten verkleideten Feuerzeug findet sich ein integrierter Dorn zum Pfeifenstopfen. Auch die Flamme im 90-Grad-Winkel eignet sich bestens für die Pfeife. Das Feuerzeug kostet 160 Euro. Ein üppiger Klassiker aus Japan – einem Land, das für seine strikte Formgebung bekannt ist.

(Quelle: Hersteller)
Auf den ersten Blick kaum als Feuerzeug zu erkennen ist das "PD1" von Porsche Design – es erinnert eher an ein Diktiergerät. Hier steuert ein Quarz-Mechanismus die Piezo-Zündung. Sehr schick sind die sechseckigen Schrauben an der Außenhaut. Zu haben ist das gute Stück für 119 Euro. (Quelle: Hersteller)

Auf den ersten Blick kaum als Feuerzeug zu erkennen ist das "PD1" von Porsche Design – es erinnert eher an ein Diktiergerät. Hier steuert ein Quarz-Mechanismus die Piezo-Zündung. Sehr schick sind die sechseckigen Schrauben an der Außenhaut. Zu haben ist das gute Stück für 119 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Aufgefallen ist uns ein schnittiges Chrom-blaues Jetflame-Feuerzeug von Lotus. Zu haben für rund 37 Euro. (Quelle: luxusundgenuss.de)

Aufgefallen ist uns ein schnittiges Chrom-blaues Jetflame-Feuerzeug von Lotus. Zu haben für rund 37 Euro.

(Quelle: luxusundgenuss.de)
Das "Estremo" von Lamborghini gibt es in schwarz, gelb, orange, giftgrün oder rot und ist natürlich ein Jet-Flame. Auf der Rückseite ist die Tankfüllung des ES1 gut abzulesen. Rund 90 Euro muss man für dieses Feuerzeug berappen. (Quelle: Hersteller)

Das "Estremo" von Lamborghini gibt es in schwarz, gelb, orange, giftgrün oder rot und ist natürlich ein Jet-Flame. Auf der Rückseite ist die Tankfüllung des ES1 gut abzulesen. Rund 90 Euro muss man für dieses Feuerzeug berappen.

(Quelle: Hersteller)
Ein besonders edles Stück bietet Zino an: Das Jetflame-Zigarrenfeuerzeug in schwarzem Glanzlack und verchromtem Metall zeigt ebenfalls durch ein Sichtfenster auf der Rückseite den Füllstand an. Zu haben ist dieses Modell für 99 Euro. (Quelle: Hersteller)

Ein besonders edles Stück bietet Zino an: Das Jetflame-Zigarrenfeuerzeug in schwarzem Glanzlack und verchromtem Metall zeigt ebenfalls durch ein Sichtfenster auf der Rückseite den Füllstand an. Zu haben ist dieses Modell für 99 Euro.

(Quelle: Hersteller)

Männer sind schon arm dran: Ständig müssen sie sich in Sachen Mode zurückhalten, auch Schmuck ist verpönt. Allenfalls eine edle Uhr darf es sein wenn es darum geht, ein wenig mehr Individualität zu zeigen. Eine weitere Möglichkeit, seinen eigenen Stil auszudrücken ist ein hochwertiges Feuerzeug. Das teuerste liegt sogar bei 35.000 Euro. wanted.de hat sich am Markt umgeschaut.

Wer sich ein wenig mit dem Thema beschäftigt, der kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus: Ungeachtet aller politisch-korrekten Anti-Raucher-Offensiven ist der Markt enorm vielfältig. Selbst Öko-Trend und Fitness-Welle haben daran nichts geändert. Der Raucher von heute setzt natürlich nicht auf ein billiges Plastik-Feuerzeug von der Tankstelle. Nein, stilvoll muss es sein – für den großen Auftritt in der Raucher-Lounge. So verwundert es wenig, dass selbst große Namen aus dem Auto- und Luxusgeschäft den Markt für Feuerzeuge für sich entdeckt haben. Damit können auch Sie edel auftrumpfen und dem herrschenden Zeitgeist die kalte Schulter zeigen. Selbst Technikfans kommen wegen der diversen Bauarten auf ihre Kosten. Manche Stücke geben durch eine Piezo-Zündung Feuer. Dabei entladen Kristalle und Keramik elektrische Spannung, wenn ein Hammer auf sie eindrischt – der Funke entzündet das Luft-Gas-Gemisch.

Diese Fabrikate funktionieren jedoch bei Wind und Kälte nicht einwandfrei. Eine Flint- oder Reibradzündung funktioniert mit einem Zündstein und einem Reibrad. Der Nachteil ist der Wechsel des Steines.

Bei einem "Jetflame" strömt Gas mit hohem Druck durch ein Netz, was die Flamme stabilisiert. Diese Technik dominiert mittlerweile den Markt, braucht aber viel Gas. Batteriebetriebene Geräte führen nur noch ein Schattendasein, ebenso – außer für Nostalgiker – Benzin-Feuerzeuge, die immerhin durch ihre Zuverlässigkeit überzeugen, aber durch den Benzingeruch stören. Zwar hält Watte im Tank die Füllung fest, aber trotzdem ist nicht immer zu verhindern, dass ein paar Tropfen ausfließen. Das Feuerzeug für die Zigarre Eingefleischte Zigarren-Liebhaber müssen zudem wissen, dass Benzinfeuerzeuge absolut ungeeignet sind – denn der Kraftstoff würde sich sofort in der Zigarre festsetzen und den Geschmack zerstören.

Übrigens entsprechen selbst Streichhölzer wegen des Schwefel-Kopfes nicht der reinen Lehre. Daher verwenden Zigarren-Afficionados auch einen Span aus Zedernholz. Auch Gas-Feuerzeuge eignen sich bestens, da diese geschmacksneutral sind – und auch deswegen sind sie mittlerweile der Standard im Markt. Dupont setzt Standards Unangefochtener Platzhirsch bei edlen Feuerzeugen ist S.T. Dupont. Die Buchstaben S.T. stehen für den Vornamen des Gründers Simon-Tissot Dupont, der 1872 in Paris eine Fabrik für hochwertige Lederkoffer aufbaute. In der wohlhabenden Gründerzeit waren die Reise-Accessoires stark gefragt. Wegen Materialmangels musste Dupont im Jahr 1941 umsteigen und Benzinfeuerzeuge herstellen, womit die Firma auch auf den Erfolg des US-Konkurrenten Zippo reagierte.

Kenner loben bis heute die Manufaktur-Stücke von Dupont wegen ihrer ultimativen Zuverlässigkeit. Die Luxus-Feuerzeuge werden aus rund 60 Einzelteilen von Hand zusammengesetzt. Jedes S.T. Dupont erhält seine Individualnummer. Erst nach zahlreichen Kontrollen gelangen die fertigen Teile in den Markt. Die Walzen verfügen über einen perfekten Grip, die Flamme kann optimal reguliert werden. Zippo – der frivole Klassiker Wer kennt nicht den amerikanischen Klassiker für Wind und Wetter – das Sturmfeuerzeug mit Feuerstein und Benzin kam mit den amerikanischen GIs nach dem Zweiten Weltkrieg nach Europa und wurde auch in Vietnam gerne mitgenommen. Gegründet wurde Zippo im Jahr 1932 im US-Bundesstaat Virginia, nachdem sich Patriarch George G. Blaisdell die Rechte von einem österreichischen Hersteller gesichert hatte. Den Namen lieh er sich vom gerade erfundenen Reißverschluss, der ihn schwer begeisterte – auf Englisch "Zipper".

Die Stücke funktionieren heute noch genau wie damals und sind daher für Puristen nostalgische Relikte der guten, alten Zeit. Begehrt sind die Feuerzeuge vor allem bei Bikern, die regelmäßig mit erotischen Motiven bei der Stange gehalten werden. Colibri – Pionier aus London Auch wenn viele Colibri nicht kennen, ist die Marke doch kein Newcomer. Die Manufaktur aus London führte im Jahr 1928 das weltweit erste automatische Feuerzeug ein, bei dem die Flamme mit dem Öffnen der Kappe anspringt. Bis heute loben Raucher Colibri wegen der Zuverlässigkeit und Qualität. Die Bandbreite ist enorm und reicht von Sturm-Feuerzeugen über traditionelle Elektro-Quarz-Feuerzeuge bis hin zu Sport-und Outdoor-Feuerzeugen. Autohersteller setzen auf Feuerzeuge Den Prestige-Wert von Feuerzeugen haben mittlerweile auch die edlen Autoschmieden für sich entdeckt. So tummeln sich im Markt Hersteller wie Bugatti, Lotus oder Porsche. Selbst die italienische Edel-Schmiede Lamborghini hat eigene Feuerzeuge auf den Markt gebracht. Dieser Trend ist kein Wunder, denn wer viel Geld für einen flotten Flitzer ausgibt, der zeigt sich auch nicht knausrig, wenn es um Accessoires geht. Klassiker von Cartier sowie einige weitere edle Feuerzeug-Modelle können Sie sich in unserer Foto-Show ansehen.

Quelle: Frank Lansky, wanted.de

Anzeige
Uhren, Autos, Skier: WANTED.DE zeigt, was der Wunderwerkstoff Carbon alles kann. (Quelle: Hublot)
Wunderwerkstoff Carbon: die schwarze Revolution

Uhren, Autos und Bikes nutzen ihn: Carbon gilt als Stoff, dessen Zukunft erst begonnen hat. Wir zeigen, was damit möglich ist. 

Wunderwerkstoff Carbon
Frisch gezapft schmeckt’s doch am besten. Wir stellen die besten Zapfanlagen vor. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Frischgezapftes auch zuhause: die besten Zapfanlagen

WANTED.DE hat die besten Modelle von günstig bis luxuriös angezapft und gibt Tipps zur Kühlung und den Pumpsystemen.

Die besten Zapfanlagen
Mit dem richtigen HiFi-Equipment bringen Sie Stadion-Atmosphäre ins Heim.  (Quelle: Philips)
Coole Beamer und guter Sound: Top Hifi-Geräte zur EM

Mit dem richtigen Beamer und Sound wird das Wohnzimmer zur VIP-Lounge im Stadion. Nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil!

HIFI zur EM
Damit der Wildnis-Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, darf moderne Technik nicht fehlen. (Quelle: Stanley)
Diese Ausrüstung brauchen Sie für ein Wildnis-Wochenende

Mit welcher Ausrüstung der Trip in die Natur so richtig gelingt – WANTED.DE hat die besten Tools für Sie zusammengestellt.

Into the Wild
Bei strahlendem Wetter draußen kochen: Der Trend heißt 'Outdoor-Cooking'. Wir verraten, was Sie dazu benötigen. (Quelle: WWOO)
"Outdoor Cooking": Zum Grillen in die Gartenküche

Ein Experte erklärt, was Sie benötigen, um Ihr Zuhause zur Mittelmeer-Finca mit Terrassenküche umzubauen.

Outdoor
Hier wird jede Zigarre mit der Hand gerollt (Screenshot: t-online.de)
Zigarren-Meisterroller

Habanos Meisterroller Hector Enrique Fonseca Puig - Zigarrenroller der Kategorie 9 bei seiner Arbeit am Tabak aus Vuelta Abajo.

Zigarren-Meisterroller
SUV-Hammer von Range Rover (Screenshot: news2do)
SUV-Hammer von Range Rover

Der neue Range Rover Sport hat jede Menge Technologien unter der Haube. Britisches Understatement im Gelände.

Totaler SUV-Hammer
Dieser Werbeclip ist vor allem eines: sexy! (Screenshot: Zoomin)
Neue Kameratechnik

Ein neues Kamera-Stativ verspricht, den Matrix-Effekt für alle erschwinglich zu machen.

Neue Kameratechnik
Tags zu diesem Artikel
Der bekannte TV-Koch Johann Lafer ist einer von zahlreichen Promis mit Pilotenschein. Manche so wie Lafer nutzen die Fliegerei sogar für berufliche Zwecke. (Quelle: dpa)
Diese VIPs heben ab - Promis mit Pilotenschein

WANTED.DE zeigt internationale und deutsche VIPs mit Pilotenschein. Für manche von ihnen ist die Fliegerei sogar mehr als nur ein Hobby.

VIP-Piloten
Dieser schrottreife Aston Martin kommt unter den Hammer und ist trotz seines Zustand Millionen wert. (Quelle: Bonhams)
Teurer Schrotthaufen sucht neuen Besitzer

Seltener Aston Martin unterm Hammer. Doch der Bolide mit Geschichte ist einem miesen Zustand.

Aston Martin DB2
Der neue Aston Martin Vanquish Zagato hat schon jetzt das Zeug zum Klassiker. (Quelle: Hersteller)
Neuer Supersportwagen von Aston Martin

Den neuen Aston Martin Vanquish Zagato gibt es nur in einer exklusiven Kleinserie.

Kommender Klassiker
So erkennen Sie einen handwerklich gut gemachten Burger. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So erkennen Sie ein gutes Burger-Restaurant

Nutzlose Burgershow oder Top-Qualität- ein Experte erklärt, was ein gutes Burgerhaus ausmacht. 

So erkennen Sie gute Burger
Seit 100 Jahren findet im US-Bundesstaat Colorado das legendäre Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb statt. (Quelle: Hersteller)
Pikes Peak: Das ist das härteste Bergrennen der Welt

Dieses Event sollten sich Motorsportfans nicht entgehen lassen. Am Wochenende findet mit der Pikes Peak International Hill Climb das größte und wohl auch härteste Bergrennen der Welt statt.  Die Amerikaner vergessen Daytona, Le Mans oder den Nürburgring – es ist Hill-Climb-Zeit. Eine der ältesten und verrücktesten ...

Pikes Peak: der Berg ruft
Top-3 der teuersten Serien der Welt 8Screenshot: ZoomIn)
Die teuersten Serien der Welt

"Game of Thrones" ist nur auf Platz 3 - wer belegt die ersten zwei Plätze?

Teurer TV-Stoff
Diese Mountainbike-Abfahrt geht nicht etwa über Stock und Stein, sondern führt geradewegs durch die Bob- und Rodelbahn der Olympischen Winterspiele von 1984. (Screenshot: Bit Projects)
Mit dem Bike die Bobbahn runter

Diese Mountainbike-Abfahrt führt geradewegs durch die Bobbahn der Olympischen Winterspiele von 1984.

Spektakuläre Tour
So könnten die Autos der Zukunft aussehen. (Screenshot: t-online.de)
Die Autos der Zukunft

Anlässlich des 100. Jubiläums stellt BMW diese futuristisch anmutende Coupé-Vision vor.

Autos der Zukunft
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016