Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Erotik >

Dirty Talk: Welche Texte sind erotisch und welche nicht?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wie dreckig darf Dirty Talk sein?

16.12.2016, 14:39 Uhr | Sabine Kelle

Dirty Talk: Welche Texte sind erotisch und welche nicht?. Let's talk dirty! was ist erlaubt und was tabu? Wir klären auf. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Let's talk dirty! was ist erlaubt und was tabu? Wir klären auf. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Dirty Talk ist eine Wissenschaft für sich – ein bisschen Übung schadet nicht. Denn so mancher Satz bringt Frauen nicht nur in Stimmung, er stärkt auf lange Sicht sogar die Beziehung. Erfahren Sie, was Frauen hören wollen, was sie abturnt und welche Sätze Sie am besten schriftlich übermitteln.

Aus dem Zusammenleben mit Frauen werden es die meisten Männer schon wissen: Vieles klingt erst einmal paradox. So heißt das Reden beim Sex allgemein zwar "Dirty Talk" - doch zu schmutzig mögen es viele Partnerinnen nicht. Daher ist gerade am Anfang einer Beziehung oder Affäre wichtig, dass Sie sich mit ihrer Wortwahl langsam an das gewünschte Maß herantasten. Selbst im Kontext sexueller Erregung verstehen die meisten Frauen bei Schimpfwörtern oder Porno-Jargon wenig Spaß. Deshalb macht es Sinn, vorher abzufragen, wie die Lady zu Dirty Talk steht. Auch Baby-Sprache oder Stammtisch-Sprüche à la "Ein erfahrener Seemann sticht auch ins rote Meer" verkneifen Sie sich besser, wenn Sie nicht zum Lustkiller werden wollen.

Achten Sie ebenfalls darauf, dass Sie nicht all Ihre sexuellen Fantasien verbalisieren. Gerade wenn es um Gedanken an andere Frauen oder experimentelle Vorstellungen geht, erfährt die Partnerin besser nichts davon beziehungsweise nicht ohne Vorwarnung.

Dirty Talk – das geht (fast) immer

Für den Anfang sind Sie mit sanfterem "Erotic Talk" auf der sicheren Seite. Eine wohlige Gänsehaut kann es bei Frauen bereits verursachen, wenn Sie beim Liebesspiel ihren Namen sagen. Vor allem beim Vorspiel können ins Ohr gehauchte Komplimente Ihre Partnerin in Stimmung versetzen. Jede Frau hört gern, wie schön sie ist, während sie langsam ausgezogen wird. Gern dürfen Sie Ihrem "bösen Mädchen" in Aussicht stellen, was Sie im Bett mit ihr vorhaben oder sie dazu anleiten, wie sie Sie verwöhnen kann.

Doch Vorsicht: Nicht zu dominant rüberkommen! Nur wenige Damen wollen sich fühlen, als würde es beim Sex nur darum gehen, dass eine Seite befriedigt wird.

Lob spornt an

Setzen Sie verbale Zeichen: Gerade unsicheren Frauen kann es helfen, wenn Sie beim Sex direkte Bestätigung erhalten. Warum mit dem Lob bis nach dem Akt warten? Ein kleines "Das ist gut, Baby" bringt das weibliche Ego zum Glänzen und Sie werden die Antwort darauf am eigenen Leib erfahren. Natürlich muss das Lob begründet sein, sonst bringen Sie Ihre Partnerin in Sachen Vorlieben auf eine falsche Fährte.

Fordern Sie Ihre Liebste außerdem dazu auf, Ihnen zu sagen, worauf sie gerade Lust hat, wo sie geküsst werden will – oder ob sie es gerne härter hätte. Für scheue Rehe mag das anfangs schwierig sein, doch wenn die Partnerin lernt, direkt beim Sex über ihre Wünsche zu sprechen, ist das für Sie beide ein Gewinn. Erfinden Sie Ihre eigene lustvolle Liebessprache.

Liebesschwüre für Langzeitbeziehungen

Dirty Talk verhilft Ihnen außerdem auf Dauer zu einem befriedigenden Liebesleben. Eine Studie, die dieses Jahr in der US-amerikanischen Zeitschrift "Journal of Sex Research" veröffentlicht wurde, zeigte: Paare, die beim Sex "Ich liebe dich" sagen und auch sonst offen über Sex reden, sind zufriedener. Die Chapman University befragte dafür 39.000 Pärchen. Von den Glücklichen gaben 75 Prozent der Männer und 74 Prozent der Frauen an, beim Liebesspiel auch Liebesschwüre auszusprechen. Laut der Umfrage profitieren die Beziehungen außerdem davon, wenn sich die Partner vor dem Sex bereits mit anzüglichen Textnachrichten in Stimmung bringen.

Dirty Texting

Sexting ist der Dirty Talk für Handy, Tablet und PC. Alle Messages mit sexuellem Inhalt – mit oder ohne Bilder – fallen unter diesen Begriff. Um das erotische Kopfkino anzuwerfen, reichen oft schon wenige und nicht zu eindeutige Worte. Zum Beispiel: "Ich stand gerade unter der Dusche und habe an dich gedacht" oder "Zieh für heute Abend die Spitzenunterwäsche an, in der bist du besonders heiß". Eine Kombination aus Andeutungen, Komplimenten und Ihren persönlichen Insidern ist eine schöne Mischung.

Wie beim Dirty Talk sollten Sie platte Floskeln, Teenie-Vokabular und allzu harte Begriffe außen vor lassen. Auch Penis- oder andere eindeutige Fotos schickt Man(n) besser nur, wenn sie ausdrücklich darum bittet.

Spielerisch zum Dirty Talk

Sexting, Telefonsex, Dirt Talk... die Worte wollen einfach nicht fließen? Dann behelfen Sie sich mit den Worten derer, die dafür berühmt geworden sind: Lesen Sie sich gegenseitig aus erotischen Werken von Anaïs Nin, Henry Miller oder E. L. James vor. Starten Sie mit einer erotischen Lesestunde am Telefon, so bleiben rote Ohren unentdeckt, aber sie können sich beide daran gewöhnen, erotisches Vokabular zu verwenden. Natürlich dürfen Sie sich sexy Passagen auch texten – aber den Urheber sollten Sie Preis geben, um nicht für Verwirrung zu sorgen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017