wanted.de > Technik >

Die Zukunft des Fliegens und der Luftfahrt

Die Zukunft des Fliegens

21.03.2016, 15:23 Uhr | Uwe Kauss

Überschall-Privatjet oder Flugzeug mit Panorama-Dach: So könnten die Luftfahrt bald aussehen. (Quelle: Spike Aerospace)

Überschall-Privatjet oder Flugzeug mit Panorama-Dach: So könnten die Luftfahrt bald aussehen.

(Quelle: Spike Aerospace)
Fliegen mit Aussicht: So könnte der Airbus der Zukunft aussehen. Diese Studie des Konzerns zeigt die geräumige Erholungszone im künftigen Jet. Der Wolkenhimmel wird außen von Kameras aufgenommen und in die Hightech-Kabinenwände projiziert. (Quelle: Airbus)

Fliegen mit Aussicht: So könnte der Airbus der Zukunft aussehen. Diese Studie des Konzerns zeigt die geräumige Erholungszone im künftigen Jet. Der Wolkenhimmel wird außen von Kameras aufgenommen und in die Hightech-Kabinenwände projiziert.

(Quelle: Airbus)
Gegen die Langeweile bei Fernreisen könnte beispielsweise eine Golf-Simulation die Zeit vertreiben (Quelle: Airbus)

Gegen die Langeweile bei Fernreisen könnte beispielsweise eine Golf-Simulation die Zeit vertreiben

(Quelle: Airbus)
Die Studie des Zukunftsflugzeugs von Airbus hat ein völlig neues Heckdesign, um Kerosin zu sparen und die Lautstärke zu reduzieren. (Quelle: Airbus)

Die Studie des Zukunftsflugzeugs von Airbus hat ein völlig neues Heckdesign, um Kerosin zu sparen und die Lautstärke zu reduzieren.

(Quelle: Airbus)
Solchen Flugzeugen gehört laut Experten die Zukunft: Die neuen Flieger mit "Blended Wing Body" wie in dieser Simulation des DLR bieten Passagieren mehr Platz und sollen schneller, leiser, wendiger und spritsparender werden. (Quelle: Deutsches Luft- und Raumfahrtzentrum)

Solchen Flugzeugen gehört laut Experten die Zukunft: Die neuen Flieger mit "Blended Wing Body" wie in dieser Simulation des DLR bieten Passagieren mehr Platz und sollen schneller, leiser, wendiger und spritsparender werden.

(Quelle: Deutsches Luft- und Raumfahrtzentrum)
Das "Double Bubble"-Konzept eines neuen Flugzeugtyps der NASA soll die Idee der Concorde in die Zukunft führen: Es fliegt mit Überschallgeschwindigkeit, aber ohne den lauten Knall. (Quelle: NASA)

Das "Double Bubble"-Konzept eines neuen Flugzeugtyps der NASA soll die Idee der Concorde in die Zukunft führen: Es fliegt mit Überschallgeschwindigkeit, aber ohne den lauten Knall.

(Quelle: NASA)
In drei Stunden von London nach New York: Spike Aerospace aus Boston (USA) arbeitet seit einigen Jahren am Überschall-Privatjet S 512, der mit Platz für höchsten 18 Passagieren rund 100 Millionen Dollar kosten soll. 2018 soll er zum Test erstmals abheben.  (Quelle: Spike Aerospace)

In drei Stunden von London nach New York: Spike Aerospace aus Boston (USA) arbeitet seit einigen Jahren am Überschall-Privatjet S 512, der mit Platz für höchsten 18 Passagieren rund 100 Millionen Dollar kosten soll. 2018 soll er zum Test erstmals abheben. 

(Quelle: Spike Aerospace)
Forscher der Polytechnischen Hochschule Lausanne in der Schweiz erfinden mit "Clip-Air" das Fliegen neu: In ihrer Entwicklung wollen sie die Flugtechnik und Antrieb samt Cockpit sowie die Kabine oder den Frachtraum trennen. (Quelle: EPFL / TRANSP-OR / LIV / ICOM)

Forscher der Polytechnischen Hochschule Lausanne in der Schweiz erfinden mit "Clip-Air" das Fliegen neu: In ihrer Entwicklung wollen sie die Flugtechnik und Antrieb samt Cockpit sowie die Kabine oder den Frachtraum trennen.

(Quelle: EPFL / TRANSP-OR / LIV / ICOM)
Bestechendes Konzept: Man steigt in ein Clip-Air-Passagiermodul ein wie in den Zug am Bahnhof. Nach dem Boarding wird die Kabine ans Triebwerkmodul gezogen und angekoppelt. (Quelle: EPFL / TRANSP-OR / LIV / ICOM)

Bestechendes Konzept: Man steigt in ein Clip-Air-Passagiermodul ein wie in den Zug am Bahnhof. Nach dem Boarding wird die Kabine ans Triebwerkmodul gezogen und angekoppelt.

(Quelle: EPFL / TRANSP-OR / LIV / ICOM)
Für alte Spielkonsolen zahlen Sammler mittlerweile viel Geld. Auch die Spiele-Klassiker haben ihren Wert. (Quelle: imago/Eastnews)
Retro-Games werden immer beliebter

Super Mario, Commodore 64 und Game Boy: Bei Sammlern sind pixelige Games und alte Konsolen gefragt.

Retro-Games
Italdesign lässt eine alte Tradition aufleben und baut wieder Sportwagen. (Quelle: Italdesign)
Neuer Sportwagen von Italdesign

Das neue Modell von Italdesign basiert auf dem Lamborghini Huracan und lässt das Original fast bieder aussehen.

Neuer Sportler
Der Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid ist die neue Topversion der Panamera-Baureihe. (Quelle: Hersteller)
Zeitenwende bei Porsche

Mörderischer Schlag ins Kreuz: Der neue Hybrid-Panamera zeigt, dass sich das Umschwenken auf Elektrifizierung lohnt.

Wende bei Porsche
Carpaccio ist ein Klassiker bei den Gerichten aus rohem Fleisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So köstlich ist rohes Fleisch

Rohes Fleisch und roher Fisch schmecken ausgezeichnet – etwa als Carpaccio und Tatar. So gelingen die Spezialitäten.

Roh und pur
Trendsetter David Beckham trägt einen modischen Pompadour in der aktuellen Kampagne des Britischen Labels Cent & Curwen. (Quelle: T01 Kent & Curwen)
Die Trendfrisuren 2017

Ciao Undercut, willkommen gegelte Tolle: Die neuen Frisuren präsentieren den Mann von seiner eleganten Seite.

Frisurentrends
Der Rekord-Rum wurde 1966 vom Traditionshersteller Clément gebrannt. (Quelle: Philippe Tournaire)
Rum für 100.000 Euro verkauft

Der Rum der Traditionsmarke Clément stammt von Insel Martinique. Die Flasche ist mit Gold und Diamanten verziert.

Rum für 100.000 Euro verkauft

Schon in einigen Jahren könnten völlig neue Flugzeuge die Luftfahrt in eine neue Dimension katapultieren: Die innovativen Jets sollen superschnell, extrem komfortabel und dazu umweltfreundlich werden. wanted.de zeigt, wohin die Reise geht.

Mit Überschallgeschwindigkeit dauert ein Flug von London nach New York nur noch rund drei Stunden statt acht. Die Passagiere sind nicht in enge, unbequeme Sitzreihen gequetscht, sondern strecken sich in bequemen Sofas und betrachten entspannt die Welt unter ihnen. Die Bilder aus den Kameras im Flugzeugrumpf werden live auf riesige Panoramascheiben im Innern der Kabine projiziert. Das alles ist keine wolkige Vision: Der Privatjet-Hersteller Spike Aerospace aus Boston (USA) arbeitet seit einigen Jahren am "Supersonic Jet S-512" und will bereits 2018 erste Testflüge absolvieren lassen. Ein Flugzeug für Milliardäre Doch Billigtickets gibt’s für Spikes neue Concorde-Generation wohl kaum: Etwa 100 Millionen Dollar soll eine Überschallmaschine mit viel Platz und Annehmlichkeiten für zwölf bis 18 Passagiere kosten. Sie wird laut Hersteller eine Höchstgeschwindigkeit von rund 1600 km/h erreichen – und ist innen so eingerichtet, dass sich Milliardäre und Oligarchen wohl fühlen.

Solche Geschwindigkeiten könnten das Fliegen der Zukunft bestimmen – je schneller ein Flugzeug ankommt, umso attraktiver ist die Buchung. Problem: der Knall Doch nicht nur das Entwickeln eines solchen Flugzeugs ist sehr teuer, aufwendig und komplex: Damit müssen die Piloten auch über die Kontinente fliegen können – und dürfen. "Derzeit halte ich das nicht für möglich", sagt Axel Raab, Pressesprecher der Deutschen Flugsicherung in Langen. "Überschallmaschinen sind extrem laut, der Knall ist so heftig, dass schon die Concorde nur über unbewohntem Gebiet die Schallgrenze überschreiten durfte."

Die US-Weltraumbehörde NASA hat aber vor kurzem angekündigt, gemeinsam mit dem Hersteller Lockheed an Designkonzepten zu arbeiten, um den Überschallknall zu eliminieren oder zumindest deutlich zu reduzieren. Die NASA-Forscher und Flugzeugbauer sind sich sicher: Leise "Supersonic"-Jets könnten bereits ab etwa 2020 zum Test abheben.

Das Designkonzept D8 mit dem Spitznamen "Double Bubble" wird zudem derzeit für bis zu 5500 Kilometer lange Flüge mit 180 Passagieren und einer Geschwindigkeit von knapp 1000 km/h entwickelt.

Doch Axel Raab bremst den Optimismus: "Ich halte es für wenig wahrscheinlich, dass Flugzeuge in naher Zukunft so schnell unterwegs sind." Denn die Flugrouten seien schon heute so voll, dass neue Überwachungskonzepte noch mehr Flugzeuge sicher leiten müssen. Die superschnellen Flieger seien derzeit kaum sicher durch die ohnehin schon stark frequentierten Lufträume zu lotsen. Fernsteuerung bei Passagiermaschinen? Doch in der Grundlagenforschung arbeitet die DFS mit Partnern, um Maschinen lückenlos von einem einzigen Fluglotsen auch über den Ozean leiten zu können. Heute ist das noch nicht möglich. Bei Notfällen könnte es sogar möglich werden, dass ein Pilot am Boden die Kontrolle wie bei einer Drohne übernimmt. Doch das sei "ein auf 15 bis 20 Jahre angelegtes Projekt", sagt Raab. Airbus und Boeing konkurrieren um Zukunftskonzepte Doch auch weniger schnell ist innovativ und komfortabel: In der Konzeptstudie von Airbus für den Flieger der Zukunft sitzen die Passagiere auf geräumigen Sitzen in einer High-Tech-Kabine aus superleichtem und hochstabilem Material. Die Innenwände könnten sich demnach zu einer interaktiven Membran verwandeln, die etwa den Sternenhimmel über den Passagieren an die Kabinendecke projizieren. In speziell eingerichteten Räumen könnte mit eigens entwickelter Software sogar künftig der Golfabschlag gegen die Langeweile geübt werden. Konkurrent Boeing arbeitet derzeit an recht ähnlichen Konzepten.

Doch längst erfinden Wissenschaftler und Ingenieure das Reisen in der Luft komplett neu: Clip-Air heißt etwa ein Projekt der Polytechnischen Hochschule Lausanne in der Schweiz. Das Fliegen soll nach den Ideen der Forscher so komfortabel wie Zugfahren werden. Ihre Idee: Das Flugzeug wandelt sich zum reinen Transport-Vehikel mit Motor, Cockpit, Tragflächen, Triebwerken und einem Fahrgestell zur Landung. Daran sollen vor dem Start Passagier- oder Frachtmodule angekoppelt werden. Passagiere steigen wie in den Zug am Bahnsteig ein. Das Terminal könnte sogar an einem Bahnhof oder an der Autobahn gebaut werden. Eine Zugmaschine bringt das zigarrenähnliche Modul zum Flughafen, es wird angedockt und los geht’s. Auch NASA und Raumfahrt forschen im Bereich Luftfahrt Doch am wahrscheinlichsten ist es, dass sich vielleicht schon bald die Form der Flugzeuge völlig verändert. Eine mögliche Variante ist für Luftfahrtexperten der "Blended Wing Body" (BWB) - ein Flugzeug, dessen Rumpf fließend in den Flügel übergeht. Diese Flugzeuge sollen künftig noch mehr Platz für Passagiere bieten, viel leichter sein und deutlich weniger Treibstoff verbrauchen. Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben kürzlich erstmals den Rumpf sowie eine Kabinengestaltung am Computer zusammengeführt und so eine theoretische Grundlage für den erweiterten integrierten Flugzeugentwurf geschaffen. Auch die NASA arbeitet intensiv an solchen Konzepten. Zulassungen dauern bis zu zehn Jahre Zudem werden derzeit neue Designs für extrem leise Flugzeuge, umweltfreundliche Wasserstoff-Triebwerke und Mini-Flugzeuge, die das Auto ersetzen könnten, an Simulatoren und in Werkshallen erprobt. Neue Materialformen, Treibstoffkonzepte und intelligente Fertigungsmethoden werden Passagiere neu abheben lassen. Doch das faszinierende, schnelle und umweltfreundliche Flugzeug werden Passagiere in den nächsten Jahren wohl noch nicht betreten. Das liegt an den aufwendigen Zulassungsverfahren. Axel Raab kennt den Zeitrahmen: "Bis ein serienfertiges Flugzeug seine Zulassung zum weltweiten Luftverkehr erhält, dauert es durchschnittlich etwa zehn Jahre." Bis dahin: In die Schlange stellen, in den Sitz zwängen und nach der Landung: Nichts wie raus. 

 (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
HELDENSCHMIEDE

Wie landet man ein Flugzeug, was tue ich bei einem Hai-Angriff? In den Heldenschmiede lernen Sie mit Extremsituationen umzugehen.

HELDENSCHMIEDE

Quelle: Uwe Kauss

Anzeige
Für alte Spielkonsolen zahlen Sammler mittlerweile viel Geld. Auch die Spiele-Klassiker haben ihren Wert. (Quelle: imago/Eastnews)
Retro-Games: staubige Schätze aus dem Keller

Super Mario, Commodore 64 und Game Boy: Bei Sammlern sind pixelige Games und alte Konsolen gefragt.

Retro-Games
Für den perfekten Schwung: Die Hersteller - wie hier Fischer Sports mit seiner Brilliant Collection - setzen auf immer leichtere Skier.  (Quelle: Fischer Sports/dpa-tmn)
Dank Weltraumtechnik: Skier werden immer leichter

Die neuesten Skier auf der Sportmesse Ispo: Die Hersteller setzen auf Materialien aus dem Ski-Rennsport.

Hightech-Skier
Das Geheimnis um die Schönheit finnischer Frauen liegt in der Sauna. (Quelle: imago/Zuma Press)
Wir verraten, warum finnische Frauen so schön sind

Es gibt viele Gründe für die finnische Sauna. Wir erklären, wie Sie typisch finnisch saunieren.

Finnische Sauna
Der 54-jährige Werbetechniker Wolfgang Hagemann aus Cloppenburg widmet sich dem Erhalt einer heute fast vergessenen Kunst. (Quelle: SP-X/Wolfgang Schäffer)
Das ist der Retter alter Rennradkunst

Er hat sich auf alte Rennräder mit besonderem Stammbaum spezialisiert. Wir stellen ihn vor.

Rennradkunst
Audiophiler Luxuskopfhörer im Design für Männer: Der Ultrasone Edition 8 EX für rund 1800 Euro punktet mit feinstem Klang und lässiger Gestaltung. Im mitgelieferten Alukoffer lässt er sich gut auf Reisen mitnehmen. (Quelle: Ultrasone)
Meine Musik und ich: die schicksten Kopfhörer

Kabellos, In-, Over oder On-Ear-Kopfhörer? Wir erklären die Unterschiede im Klang und stellen gute Modelle vor.

Edel-Kopfhörer
Der 'Airlander 10' ist länger als ein Fußballfeld und soll für seine Passagiere viel Komfort bieten. (Screenshot: Zoomin)
Luftschiff-Gigant

In England wurde das größte Luftschiff der Welt enthüllt. Der "Airlander 10" ist länger als ein Fußballfeld.

Airlander 10
Netzgemeinde rätselt über vermeintliche Hoverboards (Screenshot: Bit Projects)
Das fliegende Skateboard

Davon träumten seit "Zurück in die Zukunft 2" viele. Das Hoverboard schwebt angeblich durch die Luft. Oder ist alles nur ein Fake?

Skaten oder Fliegen?
Gamma Racing: So heiß ist die Formel 1 (Screenshot: Bit Projects)
So heiß ist die Formel 1

Je heller die Farben desto höher ist die Temperatur an dieser Stelle. So heiß geht es bei der Formel 1 wirklich zu.

Heiße Formel 1
Tags zu diesem Artikel
Italdesign lässt eine alte Tradition aufleben und baut wieder Sportwagen. (Quelle: Italdesign)
Dieses Supercar ist aggressiver als ein Lamborghini

Das neue Modell von Italdesign basiert auf dem Lamborghini Huracan und lässt das Original fast bieder aussehen.

Neuer Sportler
Der Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid ist die neue Topversion der Panamera-Baureihe. (Quelle: Hersteller)
Erste Fahrt im Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid

Mörderischer Schlag ins Kreuz: Der neue Hybrid-Panamera zeigt, dass sich das Umschwenken auf Elektrifizierung lohnt.

Wende bei Porsche
Carpaccio ist ein Klassiker bei den Gerichten aus rohem Fleisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Carpaccio und Tatar: So köstlich ist pures Fleisch

Rohes Fleisch und roher Fisch schmecken ausgezeichnet – etwa als Carpaccio und Tatar. So gelingen die Spezialitäten.

Roh und pur
Trendsetter David Beckham trägt einen modischen Pompadour in der aktuellen Kampagne des Britischen Labels Cent & Curwen. (Quelle: T01 Kent & Curwen)
Sleek und kurz: Das sind die Trendfrisuren 2017

Ciao Undercut, willkommen gegelte Tolle: Die neuen Frisuren präsentieren den Mann von seiner eleganten Seite.

Frisurentrends
Der Rekord-Rum wurde 1966 vom Traditionshersteller Clément gebrannt. (Quelle: Philippe Tournaire)
Teuerster Rum für 100.000 Euro verkauft

Für edle Spirituosen zahlen Sammler Höchstpreise. Nun ist für stolze 100.000 Euro die teuerste Rum-Flasche der Welt verkauft worden. Ein italienischer Käufer erwarb den Rum der Traditionsmarke Clément von der Karibikinsel Martinique, Jahrgang 1966, in einer mit Gold und Diamanten verzierten Kristallflasche, ...

Rum für 100.000 Euro verkauft
Sie nutzen spezielle Assault Amphibious Vehicle für ihre Angriffe. (Quelle: Bit Projects)
US-Marines trainieren ein Landemanöver

Die US-Marines nutzen spezielle Assault Amphibious Vehicle für ihre Angriffe.

Landemanöver
Vier Übungen gegen Rückenprobleme. (Screenshot: t-online.de)
Vier Übungen gegen Rückenprobleme

Rückenschmerzen, Probleme beim Sitzen und Verspannungen lassen sich so vorbeugen.

Vier Übungen gegen Rückenprobleme
Harrison Ford mit Flugzeug auf Abwegen. (Screenshot: Reuters)
Harrison Ford ist mit einem Flugzeug auf Abwegen

Nun droht dem Hollywood-Star nach dem missglückten Landemanöver der Entzug seiner Fluglizenz.

Harrison Ford ist mit einem Flugzeug auf Abwegen
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017