wanted.de > Technik >

Die Fahrräder der Autohersteller

Automarken auf zwei Rädern

01.04.2016, 9:24 Uhr | dpa, wanted.de

Automarken auf zwei Rädern: Die Fahrräder der Fahrzeugbauer (Quelle: Hersteller)

Vom Rotwild GT S legte die Mercedes-Tochter AMG nur 100 Stück auf.

(Quelle: Hersteller)
Autobauer bieten auch rasante Kreationen auf zwei Rädern. Eines der teuerten Modelle ist das Bike, das Fahrradhersteller Specialized 2014 in Kooperation mit der Rennwagenschmiede McLaren auf den Markt brachte. Es kostete 20.000 Euro. Nur 250 Fahrräder wurden gebaut. (Quelle: Hersteller)

Autobauer bieten auch rasante Kreationen auf zwei Rädern. Eines der teuerten Modelle ist das Bike, das Fahrradhersteller Specialized 2014 in Kooperation mit der Rennwagenschmiede McLaren auf den Markt brachte. Es kostete 20.000 Euro. Nur 250 Fahrräder wurden gebaut.

(Quelle: Hersteller)
In dieser Saison sind High-End-Fahrräder angesagt. Die Oberklasse dieser Kategorie kommt dieses Jahr aber wohl von Audi. Der Autobauer verspricht allen Interessenten den ultimativen Fahrspaß und pure Dynamik auf zwei Rädern. Doch das hat natürlich seinen Preis: 17.500 Euro kostet das Sport Racing Bike. Zum Vergleich: Für das gleiche Geld ist ein Audi A1 zu kaufen. (Quelle: Hersteller)

Auch Autobauer wie Audi bieten Luxus-Bikes. 17.500 Euro kostet das Sport Racing Bike. Zum Vergleich: Für das gleiche Geld ist ein Audi A1 zu kaufen.

(Quelle: Hersteller)
Wer ein Freund von Karbon und Exklusivität ist und auf Pedalantrieb und zwei Räder steht, für den kommt vielleicht das Rotwild GT S inspired by AMG in Frage. Das Bike erschien parallel zum Sportwagen Mercedes-AMG GT S und kostet 9990 Euro. Nur 100 Exemplare werden gebaut. (Quelle: Hersteller)

Wer ein Freund von Karbon und Exklusivität ist und auf Pedalantrieb und zwei Räder steht, für den kommt vielleicht das Rotwild GT S inspired by AMG in Frage. Das Bike erschien parallel zum Sportwagen Mercedes-AMG GT S und kostet 9990 Euro. Nur 100 Exemplare werden gebaut.

(Quelle: Hersteller)
Je teurer die Autos, desto teurer auch die Bikes: Die Porsche-Welt auf zwei Rädern beginnt ab 2650 Euro. Das Porsche Bike RS (im Bild) kostet 6500 Euro.  (Quelle: Hersteller)

Je teurer die Autos, desto teurer auch die Bikes: Die Porsche-Welt auf zwei Rädern beginnt ab 2650 Euro. Das Porsche Bike RS (im Bild) kostet 6500 Euro. 

(Quelle: Hersteller)
Autohersteller wie BMW kooperieren eng mit den Fahrradbauern für ihr zweirädriges Angebot. Das BMW Criuse Bike kostet weniger als 1000 Euro. (Quelle: Hersteller)

Autohersteller wie BMW kooperieren eng mit den Fahrradbauern für ihr zweirädriges Angebot. Das BMW Criuse Bike kostet weniger als 1000 Euro.

(Quelle: Hersteller)
In einer anderen Klasse spielt das Cruise E-Bike von BMW. Der Elektromotor unterstützt den Fahrer bis zu einem Tempo von 25 km/h. Der Antrieb von Bosch ist im Aluminiumrahmen des 3100 Euro teuren Rades integriert. (Quelle: Hersteller)

In einer anderen Klasse spielt das Cruise E-Bike von BMW. Der Elektromotor unterstützt den Fahrer bis zu einem Tempo von 25 km/h. Der Antrieb von Bosch ist im Aluminiumrahmen des 3100 Euro teuren Rades integriert.

(Quelle: Hersteller)
Für viele Hersteller sind Fahrräder Beiwerk. Nicht so bei Peugeot. Schon seit dem 19. Jahrhundert bauen die FranzosenFahrräder. Hier das Road-Modell RSR01 aus der Kollektion 2015. Top-Bikes wie dieses kosten über 3000 Euro. (Quelle: Peugeot Deutschland)

Für viele Hersteller sind Fahrräder Beiwerk. Nicht so bei Peugeot. Schon seit dem 19. Jahrhundert bauen die FranzosenFahrräder. Hier das Road-Modell RSR01 aus der Kollektion 2015. Top-Bikes wie dieses kosten über 3000 Euro.

(Quelle: Peugeot Deutschland)
Bei Mercedes starten die Preise bei 1200 Euro für Erwachsenen-Fahrräder.  (Quelle: Hersteller)

Bei Mercedes starten die Preise bei 1200 Euro für Erwachsenen-Fahrräder. 

(Quelle: Hersteller)
VW bietet ein Mountain-, ein Trekking- und ein City-Bike (im Bild) zu Preisen ab 670 Euro. (Quelle: Hersteller)

VW bietet ein Mountain-, ein Trekking- und ein City-Bike (im Bild) zu Preisen ab 670 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Beim Anblick dieses Fahrrads dürfte Sportwagen-Fans warm ums Herz werden. 2013 brachten der Schweizer Hersteller BMC und Lamborghini das Sondermodell auf den Markt. Das Rennrad kostete 25.000 Euro. Nur 50 Exemplare wurden gebaut. (Quelle: Hersteller)

Beim Anblick dieses Fahrrads dürfte Sportwagen-Fans warm ums Herz werden. 2013 brachten der Schweizer Hersteller BMC und Lamborghini das Sondermodell auf den Markt. Das Rennrad kostete 25.000 Euro. Nur 50 Exemplare wurden gebaut.

(Quelle: Hersteller)
Prachtvoll sind sie anzuschauen - diese Rotwein Riesenflaschen auf der ProWein 2017. WANTED.DE zeigt aktuelle Trends in der Welt der Weine und Spirituosen. (Quelle: imago/Rech)
Das sind die Trends der ProWein

Die ProWein ist die wichtigste Wein- und Spirituosenmesse der Welt. WANTED.DE zeigt die Trends der Weinszene.

Die Trends der ProWein 2017
Viele Profi-Fußballer setzen schon lange auf Kinesio-Tapes – wie hier im Bild EX-Nationalspieler Oliver Neuville. (Quelle: dpa/Roland Weihrauch)
Helfen Kinesio-Tapes wirklich?

Man sieht sie bei Profi-Fuballern als auch im Fitnessstudio. Zwei Experten erklären, welche Wirkung hinter den bunten Bändern steckt.

Kinesio-Tapes
Manche Uhren ticken schneller als herkömmliche mechanische Zeitmesser. Bekannte Schnellschwinger kommen vom japanischen Hersteller Grand Seiko. WANTED.DE erklärt die Technik und präsentiert aktuelle Modelle. (Quelle: Grand Seiko)
Diese Uhren geben Gas

Manche Uhren ticken schneller als herkömmliche mechanische Zeitmesser. WANTED.DE erklärt die Technik.

Schnellschwinger
Für das Männerproblem Schuppen gibt es Lösungen: Mit speziellen Shampoos wie von L’Óréal kann man aktiv gegen Schuppen etwas tun. (Quelle: L’Óreàl Men Expert)
Männerproblem Schuppen

WANTED.DE erklärt die Ursachen und zeigt, wie Sie Schuppen wirksam bekämpfen.

SOS bei Schuppen
Ausgesuchte Materialien und moderne Innovation – so reist der moderne Gentleman. (Quelle: Brics)
Edel verreisen

Damit man Sie als weltgewandten Gentleman erkennt, benötigen Sie stilvolles Reisegepäck. Eine Auswahl.

Edel verreisen
Coole Lederjacken und Hemden sind in diesem Jahr mega angesagt. Weiche Oberflächen spielen auch bei Massimo Dutti die Hauptrolle. (Quelle: Massimo Dutti)
Coole Lederjacken

Die neuen Lederjacken zeigen sich von ihrer weichen Seite. Ein Softie sind Sie damit aber noch lange nicht. 

Coole Lederjacken

Viele Kreationen der Autohersteller gibt es auch mit zwei Rädern. Fahrräder sind eine willkommene und prestigeträchtige Ergänzung der Produktpalette - gerade für die Hersteller von Luxus-Autos. 

Nur Fahrzeuge bauen Autohersteller schon lange nicht mehr. Sie bieten ihren Markenfans in den eigenen Shops vom passenden T-Shirt bis zur Sporttasche mal mehr und mal weniger nützliche Produkte an, die alle eines eint: Sie tragen das Emblem der Marke. Im Kern stehen die Hersteller für Mobilität. So ist es ja eigentlich nur folgerichtig, dass einige auch eigene Fahrräder bauen: Der Weg vom Vierrad zum Zweirad ist da nicht allzu weit. Wer auch ein Fahrrad seiner Lieblings-Automarke fahren will, muss je nach Marke unterschiedlich tief in die Tasche greifen. Dabei fällt auf: Je mehr deren Autos kosten, desto teurer sind die Räder. AMG-Rad für 9990 Euro Während bei VW ein Citybike ab 670 Euro zu haben ist, kostet das günstigste Erwachsenen-Rad bei BMW schon ab 995 Euro. Bei Mercedes geht es bei 1200 Euro los, Porsche-Räder gibt es ab 2650 Euro. Und wer statt eines Kleinwagens lieber ein Fahrrad der Mercedes-Tochter AMG in der Garage stehen haben will, ist mit 9990 Euro dabei. So viel kostet das Mountainbike, das die Tuning-Firma in Zusammenarbeit mit der Fahrrad-Marke Rotwild aktuell auf dem Markt hat.

Doch es geht noch teurer. Audi brachte im Jahr 2015 mit dem Sport Racing Bike ein Fahrrad auf den Markt, für das 17.500 Euro aufgerufen wurden. Ein Bike, das Fahrradhersteller Specialized 2014 in Kooperation mit der Rennwagenschmiede McLaren auf den Markt brachte kostete sogar 20.000 Euro. Ein Fahrrad vom Schweizer Hersteller BMC und Lamborghini brachte es auf 25.000 Euro - kostspieliger als Autos in der Kompaktklasse.

Nicht nur Lamborghini kooperiert mit einem Fahrrad-Hersteller bei der Konstruktion seiner Bikes. Das handhaben die genannten Autobauer alle in dieser Form. Schaltung, Reifen und andere Komponenten stammen von etablierten Firmen wie Shimano, Continental oder Schwalbe. Für Autofirmen ist Image entscheidend. Ihre Produkte sollen für Qualität stehen. "Sie werden darum keinen völligen Mist herstellen", sagt Heiko Truppel vom Pressedienst Fahrrad (pd-f). Den größten Teil des Know-hows und der Technologie holen sich viele Autobauer ohnehin von etablierten Fahrrad- und Komponenten-Herstellern, sagt er.

Viel Rad-Auswahl bieten die Automarken allerdings nicht. VW hat etwa drei verschiedene Räder: ein Mountain-, ein City- und ein Trekking-Bike. BMW bietet sein Cruise-Bike in vier Varianten, darunter ist auch ein E-Bike. Mercedes hat drei Räder im Portfolio, Porsche ebenfalls. Die Räder gibt es in der Regel noch in verschiedenen Rahmengrößen und bei VW zum Teil als Damen- oder Herrenrad. Kaufen kann man die Bikes vor allem in den Online-Shops der Firmen sowie deren Niederlassungen. Eine echte Fahrrad-Tradition haben deutsche Hersteller nicht vorzuweisen. Opel ist da die Ausnahme. Die Rüsselsheimer begannen ihren Betrieb Ende des 19. Jahrhunderts mit der Fahrrad-Herstellung und avancierten in den 20-er-Jahren nach eigenen Angaben zum größten Fahrradbauer der Welt. Alle sieben Sekunden soll damals bei höchster Auslastung ein Fahrrad vom Band gegangen sein. Eigene Fahrräder baut Opel aber längst nicht mehr: 1937 endete die Produktion.

Tour-Siege mit Fahrrädern von Peugeot Wenn es um Autohersteller mit Fahrrad-Tradition geht, landet man unweigerlich bei Peugeot. Die Franzosen haben ein großes Angebot, das von Rennrädern, Mountainbikes über Stadtvelos bis zu E-Bikes reicht. Wie Opel hatte auch Peugeot schon im 19. Jahrhundert Fahrräder produziert. Zehnmal gewannen Peugeot-Fahrer die Tour de France. Doch warum bauen Automarken wie VW oder Mercedes Fahrräder, obwohl sie darin eigentlich keinerlei Tradition haben? Die Antworten darauf sind unterschiedlich. Porsche nennt die Aspekte Lifestyle und Umwelt. BMW will neben Fahrrad- und Sportbegeisterten die eigenen Autokunden mit seinen Bikes ansprechen. Bei Mercedes klingt das ähnlich. Dort sieht man Fahrräder außerdem als Vervollständigung des Gesamtsortiments, vom Auto angefangen bis zum Fahrradträger.VW wolle mit seiner Lifestyle-Kollektion seine Kunden emotionalisieren und an die Marke binden. "Der begeisterte VW-Kunde soll die Möglichkeit haben, auch ein passendes Rad zu kaufen", heißt es auf Anfrage aus Wolfsburg.

Die Räder sollen also das Mobilitätsangebot der Autobauer komplettieren. "Sie wollen sich ein Stück weit als Mobilitätsmarke darstellen", sagt Fahrrad-Fachmann Truppel. Aus der Entwicklung von E-Bike-Motoren könnten sich dabei Synergien für den Autobau ergeben, glaubt er: "Für die Elektromotor-Entwicklung bei Fahrzeugen können die Erkenntnisse aus dem E-Bike-Bereich durchaus interessant sein." Die Produktpalette der Autohersteller bleibt nicht auf Räder beschränkt: In den Shops finden sich mitunter Radkleidung, Helme, Trinkflaschen, Schlösser und Werkzeug. Auch für Kinder gibt es eigene Fahrräder, Laufräder oder Dreiräder. Mercedes und BMW bieten separat Stützräder an. Und schon ist man vom Zweirad zurück beim Vierrad. Bilder der Fahrräder von Autoherstellern finden Sie in unserer Fotoshow.

 (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
HELDENSCHMIEDE

Wie landet man ein Flugzeug, was tue ich bei einem Hai-Angriff? In den Heldenschmiede lernen Sie mit Extremsituationen umzugehen.

HELDENSCHMIEDE

Quelle: dpa, wanted.de

Anzeige
Für alte Spielkonsolen zahlen Sammler mittlerweile viel Geld. Auch die Spiele-Klassiker haben ihren Wert. (Quelle: imago/Eastnews)
Retro-Games: staubige Schätze aus dem Keller

Super Mario, Commodore 64 und Game Boy: Bei Sammlern sind pixelige Games und alte Konsolen gefragt.

Retro-Games
Für den perfekten Schwung: Die Hersteller - wie hier Fischer Sports mit seiner Brilliant Collection - setzen auf immer leichtere Skier.  (Quelle: Fischer Sports/dpa-tmn)
Dank Weltraumtechnik: Skier werden immer leichter

Die neuesten Skier auf der Sportmesse Ispo: Die Hersteller setzen auf Materialien aus dem Ski-Rennsport.

Hightech-Skier
Das Geheimnis um die Schönheit finnischer Frauen liegt in der Sauna. (Quelle: imago/Zuma Press)
Wir verraten, warum finnische Frauen so schön sind

Es gibt viele Gründe für die finnische Sauna. Wir erklären, wie Sie typisch finnisch saunieren.

Finnische Sauna
Der 54-jährige Werbetechniker Wolfgang Hagemann aus Cloppenburg widmet sich dem Erhalt einer heute fast vergessenen Kunst. (Quelle: SP-X/Wolfgang Schäffer)
Das ist der Retter alter Rennradkunst

Er hat sich auf alte Rennräder mit besonderem Stammbaum spezialisiert. Wir stellen ihn vor.

Rennradkunst
Audiophiler Luxuskopfhörer im Design für Männer: Der Ultrasone Edition 8 EX für rund 1800 Euro punktet mit feinstem Klang und lässiger Gestaltung. Im mitgelieferten Alukoffer lässt er sich gut auf Reisen mitnehmen. (Quelle: Ultrasone)
Meine Musik und ich: die schicksten Kopfhörer

Kabellos, In-, Over oder On-Ear-Kopfhörer? Wir erklären die Unterschiede im Klang und stellen gute Modelle vor.

Edel-Kopfhörer
Überholmanöver mit 300 Km/h (Screenshot: BitProjects)
Bizarres Überholmanöver

Wenn man denkt, da geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Audi her. RS 6 zeigt Kawasaki die Rücklichter.

Überholmanöver
Porsche 911 GT3 im Test (Screenshot: Car News)
Porsche 911 GT3 im Test

475 PS katapultieren den Hochleistungssportwagen aus dem Stand in nur 3,6 Sekunden auf Tempo 100.

Porsche 911 GT3
Walter Röhrl testet den Porsche 918 (Screenshot: Car News TV)
Porsche 918 im Test

Rennfahrerlegende Walter Röhrl jagt den Supersportwagen über die Rennstrecke.

Porsche 918 im Test
Prachtvoll sind sie anzuschauen - diese Rotwein Riesenflaschen auf der ProWein 2017. WANTED.DE zeigt aktuelle Trends in der Welt der Weine und Spirituosen. (Quelle: imago/Rech)
Die Weinwelt wird größer, bunter und lauter

Die ProWein ist die wichtigste Wein- und Spirituosenmesse der Welt. WANTED.DE zeigt die Trends der Weinszene.

Die Trends der ProWein 2017
Manche Uhren ticken schneller als herkömmliche mechanische Zeitmesser. Bekannte Schnellschwinger kommen vom japanischen Hersteller Grand Seiko. WANTED.DE erklärt die Technik und präsentiert aktuelle Modelle. (Quelle: Grand Seiko)
Schnellschwinger: Diese Uhren geben Gas

Manche Uhren ticken schneller als herkömmliche mechanische Zeitmesser. WANTED.DE erklärt die Technik.

Schnellschwinger
Für das Männerproblem Schuppen gibt es Lösungen: Mit speziellen Shampoos wie von L’Óréal kann man aktiv gegen Schuppen etwas tun. (Quelle: L’Óreàl Men Expert)
Was tun bei lästigen Kopfschuppen?

WANTED.DE erklärt die Ursachen und zeigt, wie Sie Schuppen wirksam bekämpfen.

SOS bei Schuppen
Ausgesuchte Materialien und moderne Innovation – so reist der moderne Gentleman. (Quelle: Brics)
Vom Alu-Trolley bis hin zum Lederkoffer: Edel verreisen

Damit man Sie als weltgewandten Gentleman erkennt, benötigen Sie stilvolles Reisegepäck. Eine Auswahl.

Edel verreisen
Coole Lederjacken und Hemden sind in diesem Jahr mega angesagt. Weiche Oberflächen spielen auch bei Massimo Dutti die Hauptrolle. (Quelle: Massimo Dutti)
Klassiker aufgefrischt: Das sind die neuen Lederjacken 2017

Die neuen Lederjacken zeigen sich von ihrer weichen Seite. Blousons und Bikerjacken aus Velours und Wildleder bestimmen das Bild. Doch dass Sie damit alles andere als ein Softie sind, beweist unsere Fotoshow. Ein Mann und seine Lederjacke, bei diesen Worten dominierte lange der kernige Look von James Dean ...

Coole Lederjacken
Die US-Navy schießt auf Übungsziele. (Screenshot: Bitprojects)
Diese Waffen können so einiges

Feuer frei: Die US-Navy schießt auf Übungsziele.

Feuer frei!
Ein finnischer Fotograf hat NASA-Bilder des Mars einem 3D-Prozess unterzogen (Screenshot: Bitprojects)
Roter Planet nah wie nie: Besuch auf dem Mars

Ein finnischer Fotograf hat NASA-Bilder des Mars einem 3D-Prozess unterzogen.

Mars so nah wie nie
Bundeskanzlerin Merkel hat die weltgrößte Technologiemesse in Hannover eröffnet. (Screenshot: Reuters)
Das sind die Trends der CeBIT 2017

Bundeskanzlerin Merkel hat die weltgrößte Technologiemesse in Hannover eröffnet.

Das sind die Trends der CeBIT 2017
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017