wanted.de > Technik >

Die erste Digitalkamera der Welt

Die erste Digitalkamera der Welt

20.02.2013, 12:13 Uhr | Yaw Awuku

Ein Kodak-Mitarbeiter präsentierte Mitte der 70er einen vier Kilogramm schweren Klotz, der die Welt der Fotografie auf den Kopf stellen sollte. (Quelle: Kodak)

Ein Kodak-Mitarbeiter präsentierte Mitte der 70er einen vier Kilogramm schweren Klotz, der die Welt der Fotografie auf den Kopf stellen sollte.

(Quelle: Kodak)
Die erste Digitalkamera der Welt erinnert eher an Fischertechnik als an Hightech. Doch mit seinem vier Kilogramm schweren Klotz läutete der Erfinder Steve Sasson eine neue Ära der Fotografie ein. Das erste digitale Foto wurde 1975 auf einer Audiokassette gespeichert. (Quelle: Kodak)

Die erste Digitalkamera der Welt erinnert eher an Fischertechnik als an Hightech. Doch mit seinem vier Kilogramm schweren Klotz läutete der Erfinder Steve Sasson eine neue Ära der Fotografie ein. Das erste digitale Foto wurde 1975 auf einer Audiokassette gespeichert.

(Quelle: Kodak)
Das Objektiv für Sassons Prototypen lieferte eine ausgemusterte Super-8-Videokamera. Auch einen Großteil der weiteren Bauteile mussten sich Sasson und seine Mitarbeiter zusammenklauben.  (Quelle: dapd)

Das Objektiv für Sassons Prototypen lieferte eine ausgemusterte Super-8-Videokamera. Auch einen Großteil der weiteren Bauteile mussten sich Sasson und seine Mitarbeiter zusammenklauben.

(Quelle: dapd)
Um sich die Fotos ansehen zu können, musste die Speicherkassette über ein Lesegerät erst mit einem Mikrocomputer verbunden werden. Der Mikrocomputer wandelte die Daten in ein Videosignal um. So ließen sich die Bilder auf einem Fernseher betrachten. (Quelle: Kodak)

Um sich die Fotos ansehen zu können, musste die Speicherkassette über ein Lesegerät erst mit einem Mikrocomputer verbunden werden. Der Mikrocomputer wandelte die Daten in ein Videosignal um. So ließen sich die Bilder auf einem Fernseher betrachten.

(Quelle: Kodak)
Sassons Digitalkamera erreichte eine Auflösung von 100 x 100 Pixeln (0,01 Megapixel) und schoss nur in Schwarzweiß. Zum Vergleich: Bei digitalen Kompaktkameras sind derzeit Auflösungen zwischen zehn und sechzehn Megapixeln üblich. Das Foto links im Bild wurde mit einer analogen Fotokamera geschossen. (Quelle: Kodak)

Sassons Digitalkamera erreichte eine Auflösung von 100 x 100 Pixeln (0,01 Megapixel) und schoss nur in Schwarzweiß. Zum Vergleich: Bei digitalen Kompaktkameras sind derzeit Auflösungen zwischen zehn und sechzehn Megapixeln üblich. Das Foto links im Bild wurde mit einer analogen Fotokamera geschossen.

(Quelle: Kodak)
Kodak brachte jedoch erst ab 2001 eigene Digitalkameras für die breite Masse auf den Markt. Andere Firmen wie Canon, Apple und Sony verkauften bereits in den 90ern digitale Fotoapparate. (Quelle: dapd)

Kodak brachte jedoch erst ab 2001 eigene Digitalkameras für die breite Masse auf den Markt. Andere Firmen wie Canon, Apple und Sony verkauften bereits in den 90ern digitale Fotoapparate.

(Quelle: dapd)
US-Präsident Barrack Obama ehrte 2010 Steve Sasson mit der "National Medal of Technology and Innovation". (Quelle: imago/UPI Photo)

US-Präsident Barrack Obama ehrte 2010 Steve Sasson mit der "National Medal of Technology and Innovation".

(Quelle: imago / UPI Photo)

Mitte der 70er präsentierte der 25-jährige Kodak-Mitarbeiter Steve Sasson einen vier Kilogramm schweren Klotz, der die Welt der Fotografie auf den Kopf stellen sollte. Mithilfe einer gebrauchten Super-8-Linse, einem improvisierten Kassettenlaufwerk und etwas Hightech der 70er Jahre baute Sasson die erste Digitalkamera der Welt. Er ahnte nicht, welchen Einfluss sein Kamera-Klotz einmal haben würde.

Eigentlich sei es mehr ein Spaß-Projekt gewesen, als irgendetwas anderes, schreibt Sasson in einem Blogbeitrag über Entstehung der ersten Digitalkamera. Er und seine Team-Kollegen bekamen den Auftrag, eine Kamera zu bauen, die mit dem damals neu entwickelten CCD-Chip arbeiten sollte. Ein Chip, der ursprünglich zur Datenspeicherung entwickelt wurde – jedoch wurde schnell klar, dass die verwendeten Bauelemente lichtempfindlich sind und es vergleichsweise einfach ist, ein zweidimensionales Bild zu erfassen. Doch Sasson merkt an, dass es sich um ein äußerst "launisches", weil störanfälliges Stück Technik handelte. Ein Bastelklotz aus Hightech Weitere Teile klaubten Sasson und seine Kollegen aus alten Lagerbeständen im Kodak-Gebäude zusammen. Als Objektiv diente die Linse einer ausgemusterten Super-8-Videokamera.

Und was bei heutigen Digitalkameras kleine Speicherkarten erledigen, machte bei Sassons Kamera eine Audiokassette, die Daten auch in digitaler Form abspeichern konnte – auch Datasette genannt. Im wuchtigen Unterbau der ersten Digitalkamera steckten ein halbes dutzend Schaltkreise, die vor allem dafür zuständig waren, die analogen Eingangssignale vom Bildsensor in digitale Daten umzuwandeln und an die Datasette weiterzuleiten. 16 Nickel-Cadmium-Batterien vollendeten die erste Konstruktion einer zumindest halbwegs tragbaren, filmlosen und voll elektronischen Kamera.

Das erste digitale Foto Am 8. Dezember 1975 schoss Sasson dann das erste digitale Bild der Welt. Es habe genau 23 Sekunden gedauert, die Aufnahme auf Kassette zu speichern, erzählt Sasson. Dabei sei die Auflösung von 100 × 100 Pixel (0,01 Megapixel) schon ein bisschen revolutionär gewesen, sagte der Erfinder gegenüber der Nachrichtenagentur Associated Press in einem Interview.

Um das Foto ansehen zu können, musste die Kassette zunächst in ein spezielles Lesegerät gesteckt werden, welches die digital gespeicherten Bildinformationen auslesen konnte und in ein Videosignal umwandelte. So war die erste digitale Fotografie auch nicht auf einem Computer, sondern auf einem Röhrenfernseher zu sehen – in Schwarzweiß. Startschwierigkeiten für Kamerapionier Bei Kodak waren sich allerdings nicht alle über die epochale Bedeutung von Sassons Kamera-Klotz einig. "Warum sollte sich irgendwer Fotos auf einem Fernsehgerät anschauen wollen? Und wie sieht ein elektronisches Fotoalbum aus?", derartige Fragen stimmten viele skeptisch, berichtet Sasson. Zudem ging er selbst davon aus, dass die Technik ihre Marktreife erst in 15 bis 20 Jahren erreichen würde. Und so kam es dann auch. Während Sasson über 30 Jahre mit seiner schwergewichtigen Kamera bei Kodak von einer Präsentation zur nächsten schlenderte, brachten Konkurrenzfirmen wie Apple, Casio und Canon bereits in den 90ern erste Digitalkameras für die breite Masse auf den Markt. Erst 2001 begann Kodak selbst damit, Digitalkameras im großen Stil zu verkaufen.

Quelle: Yaw Awuku, t-online.de

Anzeige
Automarken auf zwei Rädern: Die Fahrräder der Fahrzeugbauer (Quelle: Hersteller)
Diese Fahrräder gibt es von Porsche und Co.

Von vielen Autobauern gibt es auch tolle Fahrräder. Manche Drahtesel sind sogar teurer als Autos.

Zwei Räder
Überschall-Privatjet oder Flugzeug mit Panorama-Dach: So könnten die Luftfahrt bald aussehen. (Quelle: Spike Aerospace)
Eine neue Concorde-Generation soll kommen

Überschall-Jets mit extremen Komfort: Sieht so die Zukunft des Fliegens aus? 

Fliegen
Dank 360-Grad-Aufnahmen kann der Zuschauer in die Szenen eintauchen. (Quelle: Aspecteins)
360 Grad

Mittendrin statt nur vorm Bildschirm: Welche Technik zum Aufnehmen und Bearbeiten der 360-Grad-Videos nötig ist.

360-Grad-Videos: Mittendrin im Film
Passt nicht - gibt’s nicht! (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Dieses Werkzeug brauchen Männer wirklich

Damit Schäden schnell repariert sind, benötigt man präzises, hochwertiges Werkzeug. Welches sein Geld wert ist.

Hammer & Säge
Ein Schleifer poliert in der Manufaktur Güde einen Messergriff. (Quelle: dpa)
Scharfes aus Solingen: So entstehen die Meister-Messer

Schmieden, härten, schleifen, reiden - seit Jahrhunderten entstehen so in Solingen Klingen, ...

SUV-Hammer von Range Rover (Screenshot: news2do)
SUV-Hammer von Range Rover

Der neue Range Rover Sport hat jede Menge Technologien unter der Haube. Britisches Understatement im Gelände.

Totaler SUV-Hammer
Dieser Werbeclip ist vor allem eines: sexy! (Screenshot: Zoomin)
Neue Kameratechnik

Ein neues Kamera-Stativ verspricht, den Matrix-Effekt für alle erschwinglich zu machen.

Neue Kameratechnik
Drohnencafé
Erstes Drohnencafé der Welt

Hier braucht man keine Angst zu haben, wenn das Bier geflogen kommt.

Drohnencafé
Tags zu diesem Artikel
Wo schmeckt Steak wirklich nach Steak? Bei den vielen Steakhäusern in Deutschland ist es nicht leicht, die Qualität auf Anhieb zu erkennen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Woran Sie ein gutes Steakhaus erkennen

Steakhäuser gibt es in jeder Stadt aber wie erkennt man, wo es gut schmeckt? Ein Experte erklärt, worauf es ankommt.

Steakhaus
Traumberuf Model: Ordentlich posen, hübsche Frauen kennenlernen und dabei Geld verdienen. Doch wissen Sie, ob Sie die Kriterien erfüllen würden? (Quelle: Calvin Klein)
Würden Sie sich als Männermodel eignen?

Jung, sexy und muskulös – reicht das schon? Wir nennen die Kriterien, um als Männermodel erfolgreich zu sein.

Models
Shake it, Baby: So mixen Sie die besten Cocktails. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Zubehör und Spirituosen: Was in die perfekte Hausbar gehört

Ein Bar-Profi erklärt, wie Sie im Wohnzimmer die leckersten Drinks zubereiten. Wichtig: Bloß kein Crushed Ice verwenden! Mit Rezepten.

Hausbar
Shades: Die Sonne kann kommen. (Quelle: Linda Farrow)
Die Sonnenbrillentrends 2016 sind goldrichtig

Oversize-Rahmen, Verspiegelungen und goldene Details – die neuen Sonnenbrillen zeigen sich von ihrer Sonnenseite.

Shades
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Porsche zelebriert das 40-jährige Jubiläum des Trans-Axle-Antriebsstrangs. Dabei befand sich der Motor, anders als bei Porsche üblich, vorne. Höhepunkt und zugleich Ende dieser Bauweise war der 928 GTS. Der Bolide hatte einen mächtigen Fan: den Chef höchst persönlich. Wendelin Wiedeking fuhr den außergewöhnlichen ...

Wiedekings Auto
Einmal im Jahr wird die Rennstrecke im englischen Dorf Angmering zum Schrottplatz. (Quelle: Reuters)
Autoweitsprung

Gas geben und abheben: Im englischen Angmering messen sich zehn Kontrahenten im Autoweitsprung.

Autoweitsprung
Erster Trailer: 'Die glorreichen Sieben'. (Quelle: Sony Pictures)
"Die glorreichen Sieben" reiten wieder

Star-besetztes Remake des Western-Klassikers mit Yul Brynner.

"Die glorreichen Sieben" reiten wieder
Welche Stars bei 'Twin Peaks' mitspielen werden. (Quelle: t-online.de)
Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden

„Twin Peaks“: Unter den Schauspielern sind alte Bekannte und viele neue Stars.

Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016