wanted.de > Genuss >

Die bunte Küche Vietnams

Die bunte Küche Vietnams

28.01.2013, 16:46 Uhr | Philip Weigand

Die vietnamesische Küche vereint süß und saure Geschmacksrichtungen.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die vietnamesische Küche vereint süß und saure Geschmacksrichtungen.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Reis gehört in Vietnam zu jedem ausgiebigen Essen als Beilage dazu. Meist steht eine große Schüssel in der Mitte des Tischs, die für jeden gut erreichbar ist. Im Norden des Landes bevorzugt man Rundkorn-, im Süden eher Langkornreis. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Reis gehört in Vietnam zu jedem ausgiebigen Essen als Beilage dazu. Meist steht eine große Schüssel in der Mitte des Tischs, die für jeden gut erreichbar ist. Im Norden des Landes bevorzugt man Rundkorn-, im Süden eher Langkornreis.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Curry-Gerichte mit Meeresfrüchten oder verschiedenen Fleischsorten und frischem Gemüse sind in Vietnam sehr beliebt. Auch die Kokosmilch darf in keinem guten Curry-Gericht fehlen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Curry-Gerichte mit Meeresfrüchten oder verschiedenen Fleischsorten und frischem Gemüse sind in Vietnam sehr beliebt. Auch die Kokosmilch darf in keinem guten Curry-Gericht fehlen.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
 Reispapier besteht nur aus Reismehl, Salz und Wasser. Die extrem filigranen Blätter müssen für die Zubereitung erst eingeweicht werden, da sie sonst brechen und zerbröseln. Für Sommerrollen füllt man sie mit Salat, Nudeln, feinem Gemüse und Kräutern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Reispapier besteht nur aus Reismehl, Salz und Wasser. Die extrem filigranen Blätter müssen für die Zubereitung erst eingeweicht werden, da sie sonst brechen und zerbröseln. Für Sommerrollen füllt man sie mit Salat, Nudeln, feinem Gemüse und Kräutern.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
In der vietnamesischen Küche kommen zahlreiche frische Zutaten wie Limetten, Chillis, Thai-Basilikum, Knoblauch und Ingwer zum Einsatz. Dadurch ist sie besonders gesund, schmeckt frisch und lecker. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In der vietnamesischen Küche kommen zahlreiche frische Zutaten wie Limetten, Chilis, Thai-Basilikum, Knoblauch und Ingwer zum Einsatz. Dadurch ist sie besonders gesund, schmeckt frisch und lecker.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die Gerichte in Vietnam werden, genau wie in anderen Ländern Südostasiens, immer mit Chillis gewürzt. Damit sollte man sparsam umgehen, damit das ganze Gericht nicht zu scharf wird. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Gerichte in Vietnam werden, genau wie in anderen Ländern Südostasiens, immer mit Chilis gewürzt. Damit sollte man sparsam umgehen, damit das ganze Gericht nicht zu scharf wird.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Für die Schärfe kann man sowohl getrocknete als auch frische Chillies verwenden. Am Besten man entfernt die besonders scharfen Kerne und schneidet sie in dünne Streifen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für die Schärfe kann man sowohl getrocknete als auch frische Chilis verwenden. Am Besten man entfernt die besonders scharfen Kerne und schneidet sie in dünne Streifen.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die asiatische Küche ist ohne Koriander kaum vorstellbar. Das Kraut gibt vielen Gerichten eine frische Note und wird für Salate, Suppen und Pfannengerichte genutzt. Auch Thai-Basilikum und das verwandte Tulsi sind beliebt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die asiatische Küche ist ohne Koriander kaum vorstellbar. Das Kraut gibt vielen Gerichten eine frische Note und wird für Salate, Suppen und Pfannengerichte genutzt. Auch Thai-Basilikum und das verwandte Tulsi sind beliebt.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die vietnamesische Küche hat in den vergangenen Jahren auch hierzulande zahlreiche Anhänger gefunden. Typisch sind der frische Geschmack der Speisen, zu dem sich häufig scharfe, warme Aromen gesellen sowie die fünf Geschmacksrichtungen - salzig, bitter, sauer, scharf und süß. Kommen Sie mit uns auf eine kulinarische Reise in das Land des verborgenen Charmes.

Lange stand Vietnam für ein Trauma, für Krieg, Zerstörung und menschliches Leid. Doch trotz Kolonialherrschaft, trotz vieler grausamer Kriege, hat die Bevölkerung im ehemaligen Indochina ihre jahrhundertealten Traditionen bewahrt. Nicht zuletzt zeigt sich dies an den Speisen, die in dem kleinen Land in Südostasien am Straßenrand aus Garküchen angeboten werden. Hier verbinden sich regionale Produkte und Traditionen mit den Einflüssen benachbarter Länder wie China, Kambodscha oder Indien. Die Zeit französischer Herrschaft haben die Vietnamesen genutzt, um ihre eigenen Interpretationen kolonialer Geschmäcker zu finden. Herausgekommen ist dabei eine Landesküche, die vor allem für ihre Leichtigkeit geschätzt wird. Gerade die frischen Suppen haben überall auf der Welt ihre Anhänger gefunden, sie stehen symbolisch für vitalisierende Kräfte.

Reis gehört in Vietnam zu jedem ausgiebigen Essen dazu. Dann steht eine große Schüssel in der Mitte des Tischs, die für jeden gut erreichbar ist. Im Norden des Landes bevorzugt man Rundkorn-, im Süden eher Langkornreis. Beide Sorten, auch in ihrer stark polierten Form als Klebereis, ergänzen Fisch- oder Fleischcurrys sowie Eintöpfe.

Nudelteige, Brot, Reispapier oder Klöße können sowohl Lang- oder Rundkornreismehl enthalten. Das Mehl aus Klebereis findet hingegen ausschließlich bei süßen Speisen Verwendung. Frische Sommerrollen Reispapier besteht nur aus Reismehl, Salz und Wasser. Die extrem filigranen Blätter müssen für die Zubereitung erst eingeweicht werden, da sie sonst brechen und zerbröseln. Für Sommerrollen füllt man sie mit Salat, Nudeln, feinem Gemüse und Kräutern. Egal ob sie zusätzlich Fleisch oder Tofu enthalten, stets sind sie eine knackige Angelegenheit, weshalb man sie beim Essen in Sauce tunkt.

Auch Nudeln sind in Vietnam allgegenwärtig. Das Nationalgericht "Pho" ist eine Nudelsuppe mit kräftiger Rinder- (Pho Bo) oder Hühnerbrühe (Pho Ga). Zwar finden auch Glas- und Eiernudeln Verwendung, viele heimische Nudelarten sind aber aus Reismehl hergestellt. Drei Formen sind üblich: Die feinen Fadennudeln (Bun), zu Nestern gedreht erhältlich, werden in Suppen, Salaten und Sommerrollen eingesetzt. Man weicht sie ein und tunkt sie dann nur noch kurz in kochendes Wasser. Auch die breiteren Bandnudeln (Banh Ho) müssen nur kurz garen. Verwendet werden sie in Salaten und Pfannengerührtem. Die ganz dünne Fadenpasta (Banh Hoi) findet sich meist in Suppen. Mit seinem subtropischen Klima im Norden und tropischen Temperaturen im Süden, hat Vietnam eine beachtliche Auswahl an Obst und Gemüse. Früchte nehmen hier die Rolle des Desserts ein, sie werden am Ende eines Essens gereicht, während Süßspeisen den ganzen Tag über als kleine Zwischenmahlzeit beliebt sind. Kokosnüsse finden in Vietnam vielseitig Verwendung. Vor allem ihre Milch ist sowohl für Currys, Saucen und Puddings geeignet. Auch Bananen sind ein beliebtes Dessert, häufig auch gebraten. Bananenblätter und Orchideen Die Blätter der Bananenpflanzen dienen zum Verpacken von Speisen, die anschließend im Bambuskorb dämpfen oder auf dem Holzkohlengrill backen. Kleine Mangostins isst man roh. Sie haben etwa die Größe von Strauchtomaten, ihre violette bis dunkelrote Schale umschließt das weiße, leicht herauszulösende Fruchtfleisch. Wie die Durian, die ein feines Aroma von Vanille, Mandeln und Ananas besitzt, sind sie bei uns in gut sortierten asiatischen Geschäften erhältlich.

Viele vietnamesische Gerichte kommen ohne Fleisch aus, Gemüse wird daher nicht nur als Beilage geschätzt, sondern bildet oft den Mittelpunkt einer Mahlzeit. Auberginen etwa, sind nicht nur in lila erhältlich, es gibt sie auch wesentlich kleiner und in grün. Die verschiedenen Sorten findet man in gut sortierten Asialäden. Auch die Bittergurke ist dort erhältlich. Eigentlich ist sie ein Kürbisgewächs, ihre warzige Oberfläche hat eine kräftige grüne Farbe.

Der Teil mit den Samen wird entfernt, das Fruchtfleisch meist pfannengerührt. Wasserspinat, das vietnamesische Nationalgemüse, wird roh in Salaten verwendet, aber auch bei Wokgerichten und Suppen kurz vor dem Servieren beigemengt.

Fischsauce, in Vietnam "Nuoc Mam" genannt, ist das ultimative Würzmittel. Keine Küche kommt ohne sie aus. Sie wird aus kleinen Fischen, meist Sardellen, hergestellt und es gibt sie in unterschiedlichen Brauntönen und Qualitäten. Fischsauce ist unverzichtbar für die Zubereitung der vietnamesischen Nationalsuppe "Pho", und als Würze steht sie in Restaurants meist in kleinen Schüsseln auf dem Tisch. Man kann sein Gemüse oder Fleisch hinein dippen, es vor der Zubereitung aber auch schon damit marinieren. Schnittfest und gleichfalls würzig-scharf ist Garnelenpaste (Mam Tom). Die braune Masse wird in Asialäden oft im Glas verkauft und kann zum Würzen aller Speisen genommen werden. Für die rohe Anwendung ist sie eigentlich zu scharf, weshalb man sie für kalte Saucen und Dips erst kurz garen sollte. Asiatische Küche ohne Koriander ist kaum vorstellbar, das Kraut gibt vielen Gerichten eine frische Note und wird für Salate, Suppen und Pfannengerichte genutzt. Auch Thai-Basilikum und das verwandte Tulsi sind beliebt. Man findet sie oft in Kombination mit Koriander oder Minze, für Salate gezupft oder klein gehackt. Zitronengras ist in Vietnam häufig in Suppen und Currys enthalten. Man klopft die blassgrünen Stängel mit einem Küchenbeil, damit sie mehr von ihrem süßen Zitrusaroma abgeben. Da sie auch beim Kochen hart bleiben, dienen sie nur zur Geschmacksverbesserung und nicht zum Verzehr. Noch mehr Lust auf die außergewöhnliche vietnamesische Küche bekommen Sie in der Foto-Show.

Quelle: Philip Weigand, Raufeld

Anzeige
Shake it, Baby: So mixen Sie die besten Cocktails. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Zubehör und Spirituosen: Was in die perfekte Hausbar gehört

Ein Bar-Profi erklärt, wie Sie im Wohnzimmer die leckersten Drinks zubereiten. Wichtig: Bloß kein Crushed Ice verwenden! Mit Rezepten.

Hausbar
Gute oder schlechte Zigarre? Hier erfahren Sie die Kriterien. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Gute Zigarren erkennen

Beim Essen mit dem Chef steht plötzlich eine Auswahl Zigarren auf dem Tisch. Welche ist gut und mit welcher blamieren Sie sich? Ein Zigarrenprofi gibt Rat.

Gute Zigarren
Gin-Tonic: Wer passt zueinander? (Quelle: Windspiel)
Es muss passen

Nicht jeder Gin will mit jedem Tonic. Wir stellen die besten Kombinationen vor.

Es muss passen
Der Gentlemen‘s Circle in Berlin – eine Manufaktur für Herrenkultur. (Quelle: Gentlemen’s Circle)
Men only

Im Gentlemen's Circle in Berlin gibt es alles, was das Männerherz begehrt: Von der Rasur bis zum Maßanzug, von der Schweizer Uhr bis zur Zigarre.

Men only
Wo schmeckt Steak wirklich nach Steak? Bei den vielen Steakhäusern in Deutschland ist es nicht leicht, die Qualität auf Anhieb zu erkennen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Woran Sie ein gutes Steakhaus erkennen

Steakhäuser gibt es in jeder Stadt aber wie erkennt man, wo es gut schmeckt? Ein Experte erklärt, worauf es ankommt.

Steakhaus
Traumberuf Model: Ordentlich posen, hübsche Frauen kennenlernen und dabei Geld verdienen. Doch wissen Sie, ob Sie die Kriterien erfüllen würden? (Quelle: Calvin Klein)
Würden Sie sich als Männermodel eignen?

Jung, sexy und muskulös – reicht das schon? Wir nennen die Kriterien, um als Männermodel erfolgreich zu sein.

Models
Shades: Die Sonne kann kommen. (Quelle: Linda Farrow)
Die Sonnenbrillentrends 2016 sind goldrichtig

Oversize-Rahmen, Verspiegelungen und goldene Details – die neuen Sonnenbrillen zeigen sich von ihrer Sonnenseite.

Shades
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Der langjährige Porsche-Boss setzte auf den Porsche 928 GTS. Autos dieser Baureihe verfügten über einen ungewöhnlichen Antrieb.

Wiedekings Auto
Hersteller von Luxusautos bieten auch Parfüms. Das sind die Düfte von Ferrari, Mercedes und Co. (Quelle: Ferrari)
Duftmarken: Parfüms von Ferrari, Mercedes und Co.

Gerade Luxus-Autobauer wissen - der Duft eines Autos ist ein wichtiges Kaufkriterium. Und so setzen Bentley, Ferrari, Mercedes-Benz - alles was auf der Straße Rang und Namen hat - Duftmarken in und außerhalb von Fahrzeugen. Der Düsseldorfer Parfum-Papst und Luxus-Experte Frank Schnitzler hat seine feine ...

Duftmarken
Einmal im Jahr wird die Rennstrecke im englischen Dorf Angmering zum Schrottplatz. (Quelle: Reuters)
Autoweitsprung

Gas geben und abheben: Im englischen Angmering messen sich zehn Kontrahenten im Autoweitsprung.

Autoweitsprung
Erster Trailer: 'Die glorreichen Sieben'. (Quelle: Sony Pictures)
"Die glorreichen Sieben" reiten wieder

Star-besetztes Remake des Western-Klassikers mit Yul Brynner.

"Die glorreichen Sieben" reiten wieder
Welche Stars bei 'Twin Peaks' mitspielen werden. (Quelle: t-online.de)
Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden

„Twin Peaks“: Unter den Schauspielern sind alte Bekannte und viele neue Stars.

Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016