wanted.de > Motor > Auto >

Der Porsche 911 Turbo S im Test

Porsche 911 Turbo S: Gelungene Modellpflege

25.01.2016, 14:15 Uhr | Press-Inform

Der Porsche 911 Turbo S. (Quelle: Hersteller)

Der Porsche 911 Turbo S.

(Quelle: Hersteller)
Porsche spritzt seinem Topmodell 911 Turbo S zum neuen Jahr ein paar kraftspendende Vitamine.  (Quelle: Hersteller)

Porsche spritzt seinem Topmodell 911 Turbo S zum neuen Jahr ein paar kraftspendende Vitamine. 

(Quelle: Hersteller)
Im Heck des 4,51 Meter langen 911 Turbo S wiehern nach bester Sportwagenmanier nun 580 Pferde. (Quelle: Hersteller)

Im Heck des 4,51 Meter langen 911 Turbo S wiehern nach bester Sportwagenmanier nun 580 Pferde.

(Quelle: Hersteller)
In 2,9 Sekunden ist bereits Tempo 100 erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit stieg auf 330 km/h. (Quelle: Hersteller)

In 2,9 Sekunden ist bereits Tempo 100 erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit stieg auf 330 km/h.

(Quelle: Hersteller)
Keramikbremsen entschleunigen den rasanten Boliden. (Quelle: Hersteller)

Keramikbremsen entschleunigen den rasanten Boliden.

(Quelle: Hersteller)
Optisch halten sich die Änderungen im überschaubaren Rahmen. (Quelle: Hersteller)

Optisch halten sich die Änderungen im überschaubaren Rahmen.

(Quelle: Hersteller)
Porsche hat an den Lufteinlässen gearbeitet. (Quelle: Hersteller)

Porsche hat an den Lufteinlässen gearbeitet.

(Quelle: Hersteller)
Gewichtigen Anteil am perfekten Paket aus Fahrwerk, Getriebe und Motor hat einmal mehr der Allradantrieb, der die gewaltige Leistung nun noch etwas feinfühliger auf die Straße zaubert.  (Quelle: Hersteller)

Gewichtigen Anteil am perfekten Paket aus Fahrwerk, Getriebe und Motor hat einmal mehr der Allradantrieb, der die gewaltige Leistung nun noch etwas feinfühliger auf die Straße zaubert. 

(Quelle: Hersteller)
Blick ins Fahrercockpit beim neuen Porsche 911 Turbo S. (Quelle: Hersteller)

Blick ins Fahrercockpit beim neuen Porsche 911 Turbo S.

(Quelle: Hersteller)
Hier hat der Fahrer alles im Blick. (Quelle: Hersteller)

Hier hat der Fahrer alles im Blick.

(Quelle: Hersteller)
Der rasante Bolide steht standesgemäß auf 20-Zoll-Rädern. (Quelle: Hersteller)

Der rasante Bolide steht standesgemäß auf 20-Zoll-Rädern.

(Quelle: Hersteller)
Der neue Porsche Turbo S kostet mindestens 202.872 Euro. Die Cabrio-Version kostet 215.962 Euro. (Quelle: Hersteller)

Der neue Porsche Turbo S kostet mindestens 202.872 Euro. Die Cabrio-Version kostet 215.962 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Kreuzfahrt für echte Männer: Reisen Sie mit einem Segelschiff ins Paradies.  (Quelle: Star Clippers)
Mit Segelschiffen ins Paradies

Mit kleineren Schiffen und Yachten gelangen Sie an Strände, die für andere Touristen unzugänglich sind.

Segelurlaub
Der berühmte Mode-Unternehmer, Kameramann und Regisseur Willy Bogner feiert seinen 75. Geburtstag.  (Quelle: Georg Wendt)
Willy Bogner wird 75 Jahre alt

Unternehmer, Ski-Rennfahrer, Kameramann und Regisseur; Willy Bogner hat in seinem Leben schon vieles gemacht.

Bogner wird 75
Die Jogginghose ist heute mehr als ein nützliches Accessoire für den Sport: So wird die Hose Teil eines lässigen Business-Outfits. (Quelle: s.Oliver)
Tag der Jogginghose

Die Jogginghose ist mehr als ein Sport-Accessoire. Selbst mit dem Sakko lässt sich die Hose kombinieren.

Jogginghosen-Tag
Wer Ende Januar noch immer die an Weihnachten zugelegten Pfunde mit sich herumschleppt, kann diese mit unseren Experten zusammen abtrainieren. (Quelle: Anne Kissner)
Adieu, Weihnachtsspeck!

Die Feiertage haben Spuren hinterlassen? Unsere Experten zeigen ein Hardcore-Workout für zu Hause.

Bye, Hüftgold!
US-Luxusvilla für 250 Millionen Dollar (Quelle: dpa/Photos Courtesy of Berlyn Photography)
Teuerstes Privathaus der USA

21 Badezimmer, fünf Bars und zwei Weinkeller - die Villa in Bel-Air ist eine Immobilie der Superlative.

Teuerstes Privathaus der USA
Die H. Moser Swiss Mad Watch besteht zu einem Teil aus Käse. Die Uhr ist nur eine der zahlreichen Neuheiten der SIHH 2017 in Genf. (Quelle: Reuters/Pierre Albouy)
Die Highlights der SIHH 2017

Bei den Materialien kennen die Hersteller von Luxusuhren keine Grenzen. WANTED.DE zeigt die Highlights der SIHH.

SIHH 2017

Der Zuffenhausener Sportwagenhersteller Porsche macht das Topmodell 911 Turbo S noch stärker. Ein Hochleistungssportler nahe an der Perfektion.

In Weissach ist man mit Superlativen bestens vertraut. Alle Porsche-Modelle der vergangenen Jahrzehnte haben hier ihre sportiven Gene verabreicht bekommen. Hier wurden die Grundlagen für Le-Mans-Siege, Rundenrekorde und technische Innovationen gelegt. Immer mehr, immer höher, immer besser – die Jagd nach dem automobilen Optimum scheint den umtriebigen Schwaben in die Wiege gelegt. Bester Sportwagen der Welt Der Porsche 911 gilt gemeinhin als der beste Sportwagen weltweit. Und der Turbo, beziehungsweise sein noch potenterer Bruder Turbo S, setzen der Elfer-Baureihe seit vielen Jahren ihre funkelnde Krone auf. Seit Jahr und Tag gibt es beim 911 Turbo technische Leckerbissen und sportlichste Höchstleistungen, garniert mit technischen Dreingaben, hohem Alltagsnutzen und der Maßgabe, bei jeder neuen Generation immer noch ein bisschen besser zu werden. Genau das ist mit der jüngsten Modellpflege imposanter denn je gelungen.

Optisch sind die Veränderungen überschaubarer denn je. Die neuen Rückleuchten, der geänderte Heckdeckel, Türgriffe ohne Schale oder geänderte Lufteinlässe – das fällt alles nur einem Porsche-Afficinado ersten Ranges auf. Ob der jedoch die 20 PS Mehrleistung im Vergleich zum Vorgänger herausfährt, darf getrost bezweifelt werden. Unverändert gibt es den charismatischen Sechszylinder-Boxer mit 3,8 Litern Hubraum und variabler Turboladergeometrie. Im Heck des 4,51 Meter langen 911 Turbo S wiehern nach bester Sportwagenmanier nunmehr 580 Pferde. Ideal, um eine frisch renovierte Rennstrecke wie den Kyalami Grand Prix Circuit nördlich von Johannesburg unter die Räder zu nehmen.  

Bis zu 330 km/h schnell "0 auf Tempo 100 schaffen wir nunmehr 0,2 Sekunden schneller als bisher", sagt Baureihenleiter August Achleitner ebenso stoisch, wie sich der Über-Elfer im Grenzbereich fährt, "das sind 2,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit stieg auf 330 km/h. Das war kein Entwicklungsziel, sondern hat sich eher ergeben."

Bei allem gesteigerten Tatendrang und den gewaltigen 750 Newtonmetern Drehmoment, die der Top-Elfer zuerst an die Kurbelwelle und dann über das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe an beide Antriebsachsen bringt, hat sich der Normverbrauch auf 9,1 Liter Super reduziert. Theoretisch lassen sich die 540 beziehungsweise 580 PS starken Sportwagen Porsche 911 Turbo und 911 Turbo S somit mit weniger als zehn Litern auf 100 Kilometern bewegen.  Exzellente Sportsitze Der Fahrer wird mit dem Hereingleiten in die exzellenten Sportsitze in Sekundenbruchteilen zum Piloten. Der etwas lieblose Drehschalter im Lenkrad und das neue Multimediasystem, das mit Echtzeitverkehrsdaten endlich zur Premiumkonkurrenz aufschließen soll, fallen erste auf den zweiten Blick auf. Auch wenn die Porsche-Entwickler in Sachen Vernetzung zunächst nur auf Apple CarPlay setzen, ist es ein Schritt in die rechte Richtung. Nur wenige werden über den Schalthebel am Mitteltunnel in die Gangwahl des Doppelkupplungsgetriebes eingreifen. Zukünftig werden die höheren Gänge durch ein Ziehen erklommen; heruntergeschaltet wird nach Tourenwagenart nach vorn. Je nach eingestelltem Fahrmodus werden die meisten Piloten dem Getriebe die Arbeit überlassen oder über die Pedale am griffigen Lenkrad schalten. Wer interessiert sich da für die Mittelkonsole?

Wenn sich die hoffentlich angewärmten 20-Zöller mit dem Asphalt verzahnen, gibt es sowieso kein Halten mehr. Der Schub, mit dem der 580 PS starke Porsche bereits aus der Boxengasse brüllt, ist schlicht beängstigend. Auf der Rennstrecke im südafrikanischen Kyalami geben einem die großen Kurvenradien alle Möglichkeiten, die Reifen Höchstleistungen vollbringen zu lassen.

Der variable Allradantrieb macht sich bereits nach der neuen Start-Ziel-Geraden beim Herausbeschleunigen aus den beiden Linkskurven Crowthorne und Barbeque angenehm bemerkbar während die Reifen angesichts der staubigen Piste Höchstleitungen vollbringen. Das Spoilerwerk leistet dagegen im schnellen Rechtsbogen Sunset ganze Arbeit, ehe der Sechszylinder-Doppelturbo mit seinen 580 Pferden den 1,7 Tonnen schweren Boliden zur Leeukop-Kehre, dem höchsten Punkt des 4,5 Kilometer langen Kurses, hinaufprügelt um hier durch die Keramikbremsen brutal zusammengestaucht zu werden. Neuer Turbo S kostet über 200.000 Euro Von dem üppigen Leergewicht ist selbst im Grenzbereich des schnellen Streckenabschnitts Mineshaft nur wenig zu spüren; derart brachial übertüncht der Schwabe vor der Rechtskurve "The Crocodiles" alle Tendenzen, zum kurvenäußeren Rand zu drücken. Gewichtigen Anteil am perfekten Paket aus Fahrwerk, Getriebe und Motor hat einmal mehr der Allradantrieb, der die gewaltige Leistung nun noch etwas feinfühliger auf die Straße zaubert. Hier stiegen die Entwickler aus Weissach von einem elektromechanischen auf ein elektrohydraulisches System um. "Das bringt uns eine schnellere und präzisere Kraftverteilung", erläutert August Achleitner. Der Einstiegspreis für das 540 PS starke Porsche 911 Turbo Coupé ist mit 174.669 Euro gewaltig; der 580 PS starke Turbo S schlägt mit mindestens 202.872 Euro unanständig zu. Wer will, kann beide Modelle auch als Cabrio ordern – für rund 13.000 Euro Aufpreis. Bilder des neuen Porsche 911 Turbo S sehen Sie in unserer Fotoshow.

 (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
HELDENSCHMIEDE

Wie landet man ein Flugzeug, was tue ich bei einem Hai-Angriff? In den Heldenschmiede lernen Sie mit Extremsituationen umzugehen.

HELDENSCHMIEDE

Quelle: Press-Inform

Anzeige
Zum Frühjahr 2017 bringt Lamborghini den Aventador in einer deutlich überarbeiten Version mit Namenszusatz S. (Quelle: Lamborghini)
Lamborghini Aventador S: Sportwagen für den Ego-Trip

Lamborghini macht sein Flaggschiff schärfer. Der Aventador erlaubt auf Knopfdruck einen speziellen Ego-Modus.

Geschärft
Mit einem Preis von beeindruckenden 35,9 Millionen Dollar (rund 33,4 Mio. Euro) ist Ferrari 335 Sport von 1957 teuerster Oldtimer des Jahres. (Quelle: Classic-Analytics)
Das sind die teuersten Oldtimer 2016

Der Run auf Oldtimer hielt auch 2016 an. Eine Marke und eine Fahrzeugklasse dominieren das Ranking.

Oldtimer-Highlights 2016
Mercedes-AMG legt mit dem GT-R die neue Topversion des rasanten Sportwagens auf.  (Quelle: Hersteller)
Mercedes macht den GT zum giftgrünen Biest

Schön und schnell war der AMG GT schon bisher. Doch mit einem R im Kürzel wird der Beau zum Biest.

Star-Fighter im Anflug
Der neue Porsche Macan Turbo mit Performance Paket sorgt für Fahrspaß pur. (Quelle: Hersteller)
Alles im Griff: Porsche macht dem Macan Beine

Mehr Leistung und neue Bremsanlage: Der Porsche Macan Turbo mit Performance Paket sorgt für Fahrspaß pur.

Power-Macan
Ultraleichte Sportwagen wie die Modelle von Lotus bieten bei wenig Gewicht maximalen Fahrspaß dank potenter Motoren. (Quelle: Lotus)
Diese Autos bieten puren Fahrspaß

Besonderer Kick: Bei manchen ultraleichten Autos ist der Fahrer ungeschützt den Elementen ausgeliefert.

Spaß-Autos
Das Design des Miura stammt von Bertone. (Quelle: Hersteller)
Mit dem Lamborghini Miura SV auf der Stierfarm

Eine Fahrt mit dem Supersportler beeindruckt heute noch genauso wie vor einem halben Jahrhundert. 

Lamborghini Miura
Der Mercedes AMG E 63 S ist die bislang stärkste E-Klasse.  (Quelle: Hersteller)
Mercedes AMG E 63 S: das ist die stärkste E-Klasse

Über 600 PS stark: Mercedes macht aus dem braven Nutztier für Manager und Taxikunden ein Ungeheuer.

Mercedes AMG E 63 S
Edle Oldtimer, rasante Sportwagen und vieles mehr bietet Fusion Luxury Motors in Hollywood. So mancher VIP zählt zu den Kunden. (Quelle:  Benjamin Bessinger/SP-X)
Das ist der Autohändler für die Hollywood-VIPs

Supersportwagen für den Box-Weltmeister - bei Fusion Luxury Motors erfüllen sich Stars ihre Autoträume.

Der Autohändler der VIPs
Der Mercedes SLR McLaren Stirling Moss ist der teuerste jemals verkaufte Mercedes. (Quelle: INSIDERCARS)
Das ist der teuerste Mercedes aller Zeiten

Ein anonymer Fan zahlte eine enorme Summe für den Silberpfeil – dabei besitzt das Gefährt weder Fenster noch ein Dach.

Teuerster Benz
Wirkt schick und böse: der schwarz-rot lackierte Mustang-Umbau von MRT (Quelle: Ford)
Tuner machen dem Ford Mustang Beine

PS-Leistung verdoppelt: Fünf Studien zeigen, was die US-Tuningszene mit dem Kultmobil so alles anstellt.

Mustang-Tuning
Neuer Porsche 911 Turbo: Exorbitante Schubkraft. (Screenshot: ADAC)
Neuer Porsche 911 Turbo

Der 540 PS starke Sechszylinder Boxermotor bringt den 911 Turbo in 2,9 Sekunden von 0 auf 100.

Porsche 911 Turbo
Fahrdynamik im Grenzbereich: Porsche 911 gegen Porsche Boxster GTS (Screenshot: Deutsche Welle)
Porsche: Boxster VS. 911

Ein ehemaliger Rennfahrer testet die beiden grundverschiedenen Antriebskonzepte des Porsche 911 und des Boxster GTS.

Boxster VS. 911
Porsche 911 GT3 im Test (Screenshot: Car News)
Porsche 911 GT3 im Test

475 PS katapultieren den Hochleistungssportwagen aus dem Stand in nur 3,6 Sekunden auf Tempo 100.

Porsche 911 GT3
Kreuzfahrt für echte Männer: Reisen Sie mit einem Segelschiff ins Paradies.  (Quelle: Star Clippers)
Schiff Ahoi: Mit Segelschiffen ins Paradies

Mit kleineren Schiffen und Yachten gelangen Sie an Strände, die für andere Touristen unzugänglich sind.

Segelurlaub
Der berühmte Mode-Unternehmer, Kameramann und Regisseur Willy Bogner feiert seinen 75. Geburtstag.  (Quelle: Georg Wendt)
Unternehmer mit Gespür für Schnee – Willy Bogner wird 75

Unternehmer, Ski-Rennfahrer, Kameramann und Regisseur; Willy Bogner hat in seinem Leben schon vieles gemacht.

Bogner wird 75
Die Jogginghose ist heute mehr als ein nützliches Accessoire für den Sport: So wird die Hose Teil eines lässigen Business-Outfits. (Quelle: s.Oliver)
Tag der Jogginghose: Wie man das Trendteil trägt

Die Jogginghose ist mehr als ein Sport-Accessoire. Selbst mit dem Sakko lässt sich die Hose kombinieren.

Jogginghosen-Tag
US-Luxusvilla für 250 Millionen Dollar (Quelle: dpa/Photos Courtesy of Berlyn Photography)
Teuerstes US-Privathaus steht zum Verkauf

21 Badezimmer, fünf Bars und zwei Weinkeller - die Villa in Bel-Air ist eine Immobilie der Superlative.

Teuerstes Privathaus der USA
Die H. Moser Swiss Mad Watch besteht zu einem Teil aus Käse. Die Uhr ist nur eine der zahlreichen Neuheiten der SIHH 2017 in Genf. (Quelle: Reuters/Pierre Albouy)
SIHH 2017: Schweizer Hersteller zeigt Uhr aus Käse

Kaum hat das neue Jahr begonnen, zeigen führende Hersteller von Luxus-Uhren in Genf ihre neuesten Modelle. Die SIHH ist eine der wichtigsten Messen der Branche. Beim Design und den Materialien ziehen die Uhrenbauer alle Register. Eine Kreation besteht zum Teil aus Schweizer Käse. WANTED.DE zeigt Ihnen einige ...

SIHH 2017
Die Parkbuchten benötigen 40% weniger Fläche als in normalen Parkhäusern. (Screenshot: Bit Projects)
Erstes vollautomatisches Parkhaus eröffnet

Auch in China sind Parkplätze knapp. Ein vollautomatisiertes Parkhaus soll das Stellplatzproblem mindern.

Vollautomatisches Parkhaus
Coole Attraktion: Eiskarussell in Finnland. (Screenshot: Reuters)
Coole Attraktion: Eiskarussell in Finnland

Ein Erfinder macht aus einem zugefrorenen See ein ganz besonderes Erlebnis.

Coole Attraktion: Eiskarussell in Finnland
Unsere Experten zeigen Ihnen im Video, wie Sie zu Hause die Pfunde purzeln lassen. (Screenshot: tonline)
So werden Sie unschönen Weihnachtsspeck schnell los

Unsere Experten zeigen Ihnen im Video, wie Sie zu Hause die Pfunde purzeln lassen.

So werden Sie unschönen Weihnachtsspeck schnell los
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017