wanted.de > Zeit > Uhren >

Das große Comeback der Taschenuhren

Das Comeback der Taschenuhren

01.02.2016, 14:25 Uhr

Longines Equestrian Pocket Watch Jockey 1878  (Quelle: Hersteller)

Longines Equestrian Pocket Watch Jockey 1878 

(Quelle: Hersteller)
Eine ganz klassische Savonette von Wempe mit seitlicher Krone und Deckel: Die WM710002 mit Edelstahlgehäuse mit eigens entwickeltem Sekundenstopp gibt es ab 1275 Euro. (Quelle: Wempe)

Eine ganz klassische Savonette von Wempe mit seitlicher Krone und Deckel: Die WM710002 mit Edelstahlgehäuse mit eigens entwickeltem Sekundenstopp gibt es ab 1275 Euro.

(Quelle: Wempe)
Auch der Frankfurter Hersteller Sinn bietet mit dem Modell 1910 eine erschwingliche Taschenuhr. 1990 Euro kostet die Uhr. Gegen Aufpreis kann eine individuelle Gravur auf den Deckel aufgebracht werden. (Quelle: Hersteller)

Auch der Frankfurter Hersteller Sinn bietet mit dem Modell 1910 eine erschwingliche Taschenuhr. 1990 Euro kostet die Uhr. Gegen Aufpreis kann eine individuelle Gravur auf den Deckel aufgebracht werden.

(Quelle: Hersteller)
Die nach dem Vorbild der Taschenuhren der 1910-er-Jahre gestaltete PW1 von Bell & Ross ist eine Hommage an die Zeitmesser, die in den ersten Stunden der Luftfahrt zum Einsatz kamen. Das Uhrwerk ist mechanisch, mit manuellem Aufzug. Das Gehäuse ist aus poliertem Stahl und hat einen Durchmesser von 49 Millimetern. (Quelle: Bell & Ross)

Die nach dem Vorbild der Taschenuhren der 1910-er-Jahre gestaltete PW1 Chain Still Life von Bell & Ross ist eine Hommage an die Zeitmesser, die in den ersten Stunden der Luftfahrt zum Einsatz kamen. Das Uhrwerk ist mechanisch, mit manuellem Aufzug. Das Gehäuse ist aus poliertem Stahl und hat einen Durchmesser von 49 Millimetern.

(Quelle: Bell & Ross)
Auch die auf 25 Stück limitierte PW1 Repetition Minutes von Bell & Ross mit 56 Stunden Gangreserve und Ewigem Kalender ist ein feines Stück. Kostenpunkt: Rund 29.000 Euro. (Quelle: Bell & Ross)

Auch die auf 25 Stück limitierte PW1 Repetition Minutes von Bell & Ross mit 56 Stunden Gangreserve und Ewigem Kalender ist ein feines Stück. Kostenpunkt: Rund 29.000 Euro.

(Quelle: Bell & Ross)
Als wahres Meisterwerk der Haute Horlogerie ist die Clifton 1830 Taschenuhr mit 5-Minuten-Repetition aus 18 Karat Rotgold von der Vielfalt der historischen Uhren inspiriert, die Baume & Mercier im 19. Jahrhundert schuf. Sie ist auf 30 Stück limitiert. Kostenpunkt: Rund 46.000 Euro. (Quelle: Baume & Mercier)

Als wahres Meisterwerk der Haute Horlogerie ist die Clifton 1830 Taschenuhr mit 5-Minuten-Repetition aus 18 Karat Rotgold von der Vielfalt der historischen Uhren inspiriert, die Baume & Mercier im 19. Jahrhundert schuf. Sie ist auf 30 Stück limitiert. Kostenpunkt: Rund 46.000 Euro.

(Quelle: Baume & Mercier)
Als Hommage an ihr langjähriges Engagement für den Reitsport präsentiert die Schweizer Uhrenmarke mit The Longines Equestrian Pocket Watch Jockey 1878 eine Taschenuhr aus 18-karätigem Roségold – die Neuauflage des ersten Longines Chronographen. Von der Taschenuhr gibt es 20 Stück. Laut Medienberichten kostet die Uhr rund 35.000 Euro. (Quelle: Hersteller)

Als Hommage an ihr langjähriges Engagement für den Reitsport präsentiert die Schweizer Uhrenmarke mit The Longines Equestrian Pocket Watch Jockey 1878 eine Taschenuhr aus 18-karätigem Roségold – die Neuauflage des ersten Longines Chronographen. Von der Taschenuhr gibt es 20 Stück. Laut Medienberichten kostet die Uhr rund 35.000 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Die Tissot Bridgeport Mechanical Skeleton bietet Liebhabern der Uhrenkunst einen Blick ins Innerste der Taschenuhr: Sie ist Tissots erste Savonette mit einem beeindruckenden skelettierten Uhrwerk. (Quelle: Tissot)

Die Tissot Bridgeport Mechanical Skeleton bietet Liebhabern der Uhrenkunst einen Blick ins Innerste der Taschenuhr: Sie ist Tissots erste Savonette mit einem beeindruckenden skelettierten Uhrwerk. Die Eckdaten: mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug, 316L Edelstahlgehäuse mit roségoldfarbener Beschichtung, wasserdicht bis 30 Meter, ab 1120 Euro.

(Quelle: Tissot)
Die "Classique Grande Complication" von Breguet hat ein großes Läutwerk und Tourbillon aus Gelbgold und ein handgraviertes, in beide Richtungen aufziehbares Handaufzugswerk sowie ein versilbertes, handguillochiertes Goldzifferblatt. Ab 843.200 Euro. (Quelle: Breguet)

Die "Classique Grande Complication" von Breguet hat ein großes Läutwerk und Tourbillon aus Gelbgold und ein handgraviertes, in beide Richtungen aufziehbares Handaufzugswerk sowie ein versilbertes, handguillochiertes Goldzifferblatt. Ab 843.200 Euro.

(Quelle: Breguet)
Die "Breguet Nr. 5" wurde originalgetreu reproduziert - das Original fertige A.-L. Breguet 1794 an. Die einzige Änderung zum Original: eine moderne Hemmung, um ein einwandfreies Funktionieren zu garantieren. Gehäuse aus 18 Karat Gelbgold, von Hand kornguillochiert. Automatikaufzug mit Blockiervorrichtung bei Vollaufzug, 60 Stunden Gangreserve, Mondphasen und -alter. Preis auf Anfrage. (Quelle: Breguet )

Die "Breguet Nr. 5" wurde originalgetreu reproduziert - das Original fertige A.-L. Breguet 1794 an. Die einzige Änderung zum Original: eine moderne Hemmung, um ein einwandfreies Funktionieren zu garantieren. Gehäuse aus 18 Karat Gelbgold, von Hand kornguillochiert. Automatikaufzug mit Blockiervorrichtung bei Vollaufzug, 60 Stunden Gangreserve, Mondphasen und -alter. Preis auf Anfrage.

(Quelle: Breguet )
Die "The Pocket Watch Ivory Enamel" von Jaquet Droz gehört der Kollektion Legend Geneva an. Handaufzug, Gehäuse aus Gelbgold, elfenbeinfarbenes Grand-Feu-Email-Zifferblatt. Ab 27.700 Euro. (Quelle: Jaquet Droz)

Die "The Pocket Watch Ivory Enamel" von Jaquet Droz gehört der Kollektion Legend Geneva an. Handaufzug, Gehäuse aus Gelbgold, elfenbeinfarbenes Grand-Feu-Email-Zifferblatt. Ab 27.700 Euro.

(Quelle: Jaquet Droz)
Das Modell "Montre de Poche" von Blancpain erinnert mit seinem Gehäuse aus 18 Karat Rotgold und dem bombierten Grand-feu-Email-Zifferblatt an die Eleganz der 20-er- und 30-er-Jahre. Kenndaten: Automatik, ultraflaches Werk ab 59.670 Euro. (Quelle: Blancpain)

Das Modell "Montre de Poche" von Blancpain erinnert mit seinem Gehäuse aus 18 Karat Rotgold und dem bombierten Grand-feu-Email-Zifferblatt an die Eleganz der 20-er- und 30-er-Jahre. Kenndaten: Automatik, ultraflaches Werk ab 59.670 Euro.

(Quelle: Blancpain)
In der Welt der feinen Zeitmesser genießt diese Uhr fast schon einen legendären Ruf. Die Henry Graves Supercomplication ist die mit Abstand teuerste jemals versteigerte Uhr der Welt. Für 24 Millionen Dollar (19,2 Millionen Euro) kam die Uhr Ende 2014 unter den Hammer. (Quelle: AFP)

In der Welt der feinen Zeitmesser genießt diese Uhr fast schon einen legendären Ruf. Die Henry Graves Supercomplication ist die mit Abstand teuerste jemals versteigerte Uhr der Welt. Für 24 Millionen Dollar (19,2 Millionen Euro) kam die Uhr Ende 2014 unter den Hammer.

(Quelle: AFP)
Die Schweizer bauten die Taschenuhr in den 30er Jahren für den US-Millionär Henry Graves. Acht Jahre brauchte es für die Entwicklung und Produktion der Uhr, bis sie schließlich 1933 ausgeliefert wurde. 24 Komplikationen bietet das Modell. (Quelle: Reuters)

Die Schweizer bauten die Taschenuhr in den 30-er-Jahren für den US-Millionär Henry Graves. Acht Jahre brauchte es für die Entwicklung und Produktion der Uhr, bis sie schließlich 1933 ausgeliefert wurde. 24 Komplikationen bietet das Modell.

(Quelle: Reuters)
Die "Referenz 57260" von Vacheron Constantin ist derzeit wohl die komplizierteste Uhr der Welt. 57 Komplikationen bietet die Taschenuhr. Hier ist die Frontseite der Uhr zu sehen. (Quelle: Vacheron Constantin)

Die "Referenz 57260" von Vacheron Constantin ist mit 57 Komplikationen die derzeit wohl die komplizierteste Uhr der Welt. Hier ist die Frontseite zu sehen.

(Quelle: Vacheron Constantin)

Hochwertige Taschenuhren sind heute kein Sinnbild mehr für Kolonialherren aus Urgroßvaters Zeiten. Ganz im Gegenteil: Die handlichen Zeitmesser an der Kette sind heute wieder ein modernes Accessoire. Wir erklären, worauf es beim Kauf ankommt, wie Sie den Look mit der Uhr kombinieren und zeigen die schönsten Modelle.

Es gibt zwei Taschenuhr-Kategorien: Bei den Lépine-Taschenuhren befindet sich die Krone zum Aufziehen und Einstellen der Uhrzeit in der Höhe von 12 Uhr. Auf 3-Uhr-Höhe befindet sich bei Savonette-Uhren die Krone - sie kommen meist mit einem Staubdeckel daher, der bei Knopfdruck sein Innerstes preis gibt. Hybridmodelle Die am meisten verbreiteten Gehäusegrößen liegen zwischen 35 und 55 Millimetern Durchmesser. Wichtig: Zur Zeit bringen viele Hersteller Hybridmodelle auf den Markt - etwa Emporio Armani oder auch Bomber. Diese können ebenso als auch Armbanduhr getragen werden, weshalb Sie unbedingt darauf achten sollen, dass der Durchmesser auch am Handgelenk passt. Nicht wundern: Das kleine Ziffernblatt mit der Sekundenanzeige befindet sich bei den meisten Taschenuhren nicht mittig, sondern in 6-Uhr-Nähe - das ist übersichtlicher und hat sich daher auch bewährt.

Wo kaufen? Vor allem in gut sortierten Antiquitätengeschäften werden edle, antike Taschenuhren angeboten, die noch immer funktionstüchtig sind, weil ihr mechanisches Uhrwerk einfach nur aufgezogen werden muss. Doch auch bei modernen Schmuckgeschäften und umfangreich ausgestatteten Juwelieren gehören Taschenuhren in verschiedenen Modellen heute wieder zum Bestand. Zu welchem Outfit? Als absoluter Hingucker funktioniert die Taschenuhr noch immer, wenn Sie einen feinen Anzug, am besten mit einer Weste, tragen. Hierbei wird die Uhr in der Westentasche untergebracht und die Uhrenkette deutlich sichtbar präsentiert. Das wirkt absolut souverän und klassisch.

Wer es nicht ganz so formell möchte, kann die Uhr auch in der Brusttasche eines Zweiteilers tragen und die Kette im Knopfloch des Aufschlags befestigen.

Doch die eleganten Zeitmesser kommen nicht nur bei feinen Outfits infrage, sondern können auch einen Freizeit-Look kräftig aufwerten. Dabei stecken Sie die Taschenuhr einfach in die Hosentasche und befestigen die Kette an einer Gürtelschlaufe. Das sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch noch praktisch.  Zu welchem Anlass? Taschenuhren eignen sich aber nicht nur als Trend-Accessoire für den normalen Alltag, sondern auch als besonderes Schmuckstück für verschiedene Veranstaltungen. Tragen Sie das modische Zubehör zum Beispiel bei speziellen Gelegenheiten wie einer Hochzeit oder einer eleganten Geschäftsfeier.  Kostenpunkt und Rekorde Während es die günstigsten Taschenuhren bereits ab 60 Euro aufwärts gibt, ist die wohl teuerste Vertreterin ihrer Art zu sagenhaften 19,2 Millionen Euro über die Ladentheke gegangen: Die Henry Graves Supercomplication aus den 30-er-Jahren erreichte die Rekordsumme bei einer Auktion 2014. Das 536 Gramm schwere Unikat von Patek Philippe ist damit der teuerste jemals versteigerte Zeitmesser überhaupt. Kein Wunder, galt doch das Modell mit seinen 24 Komplikationen lange Zeit als komplizierteste Uhr der Welt. Dies ist aber die "Referenz 57260" von Vacheron Constantin mit stolzen 57 Komplikationen - übrigens ebenfalls eine Taschenuhr.

Quelle: wanted.de, aja

Anzeige
Sensoren in den Startblöcken erkennen Fehlstarts - die Zeitmessung bei Olympia wird immer raffinierter. (Quelle: Omega)
Olympia: So viel Hightech steckt in der Zeitmessung

WANTED.DE erklärt, warum die Regeln der Wettbewerbe manchmal die Zeitmessung ausbremsen. 

Olympia in Rio
Neue Fliegeruhren wie die Flieger Professional DIN von Stowa müssen einiges aushalten. (Quelle: Stowa GmbH+CO KG)
DIN 8330: Das sind die neuen Fliegeruhren

Eine neue Industrienorm will mehr Transparenz bei Fliegeruhren schaffen. Bald kommen die ersten Modelle auf den Markt. 

Neue Fliegeruhren
Grenzenlos unterwegs mit nur einer Uhr: Wir stellen die schönsten Weltzeituhren vor. (Quelle: Breitling)
Die besten Uhren für Jetsetter und Global Player

Wir zeigen schöne Weltzeituhren und Modelle mit GMT-Funktion, damit bei Ihnen an jedem Ort die richtige Stunde schlägt.

Jetsetter-Uhren
Baselworld 2014: Top-Neuheiten der Uhren-Champions (Screenshot: t-online.de)
Neuheiten der Uhren-Profis

Die Baselworld läuft auf Hochtouren. wanted.de hat hinter den Kulissen Top-Neuheiten entdeckt.

Uhren-Geheimtipps
Das sind die Highlights der Baselworld im Video. (Quelle: wanted.de)
Baselworld-Highlights

wanted.de war auf der Luxusmesse in Basel unterwegs. Wir haben in den Pavillons mit Machern geplaudert und neue Uhren gefilmt.

Baselworld
Ebel zeigt neue Uhren
Klassiker fürs Handgelenk

Baselworld 2014: Loek Oprinsen vom Traditionshaus Ebel gewährte wanted.de einen Blick auf die neuen Wave-Modelle.

Moderner Klassiker
Viele Luxushotels in Paris sind derzeit schlecht ausgelastet und gewähren attraktive Rabatte. (Quelle: imago/viennaslide)
Pariser Luxushotels gewähren satte Rabatte

Leben wie Gott in Frankreich – und das zum Schnäppchen-Preis; zahlreiche Luxushotels gewähren derzeit attraktive Preisnachlässe.

Rabatte in Paris
Tasting (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Whisky richtig trinken – eine Anleitung

Danke Hollywood! Du hast uns gezeigt, wie man Whisky nicht trinken sollte. Hier der Grundkurs zum Thema "Whisky trinken".

Whisky richtig trinken
Schlechte Nachrichten: Das Taxi schafft es nicht rechtzeitig in die Geburtsklinik. Und nun? (Quelle: imago/Westend 61)
Hilfe, es geht los! Bei der Geburt im Taxi helfen

Was tun, wenn das Auto auf dem Weg zur Klinik im Stau steht? Tipps für den Alptraum eines jeden werdenden Vaters.

Taxi-Geburt
Stuart Dunbar hält seinen kostbaren Fund in den Händen: den wohl größten Schwarzen Trüffel, der je entdeckt wurde. (Quelle: AFP)
Australier findet Mega-Trüffel und nennt ihn "das Biest"

Ein Farmer hat den wohl größten Edelpilze in seinem Garten entdeckt – und der könnte den aktuellen Weltrekord brechen.

Mega-Trüffel
Bei vielen Männern ist das Barthaar heller als das Haupthaar. Wir erklären, wie Sie den Bart richtig färben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Den Bart besser eine Nuance heller färben

Selbstbewusste Bartträger wissen: Das gute Stück will gut gepflegt werden – dazu gehört auch, graue Haare abzudecken oder den Farbton des Bartes dem Haupthaar anzupassen. Was es dabei zu beachten gilt, erklärt Profi-Barbier Martin Spork. Sie wollen sich einen stattlichen Bart stehen lassen, doch farblich ...

Grau meliert?
Schwergewicht Airbus A400M zeigt, was es drauf hat. (Screenshot: its Vision)
Schwergewicht zeigt, was es drauf hat

Die Maschine fasziniert mit extrem kurzen Starts und Landungen.

Schwergewicht zeigt, was es drauf hat
Was der günstige Prosecco aus dem Discounter taugt. (Screenshot: ZDFE)
Was der günstige Prosecco wirklich taugt

Experten nehmen das prickelnde Getränk genauer unter die Lupe.

Was der günstige Prosecco wirklich taugt
Notlandung wegen Geburt im Flugzeug. (Screenshot: t-online.de)
Notlandung wegen Geburt im Flugzeug

Piloten müssen bei Flug auf die Philippinen einen Zwischenstopp einlegen.

Notlandung wegen Geburt im Flugzeug
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2016