Portrait / Landscape:

Sie befinden sich hier: wanted.de >

Crazy Popcorn: Gourmet-Mais

...
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Crazy Popcorn: Gourmet-Mais" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Crazy Popcorn: Gourmet-Mais" gefallen hat.

 
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Crazy Popcorn: Gourmet-Mais

23.07.2012, 10:29 Uhr | fh (CF)

Popcorn gehörte bisher nicht unbedingt zu den kulinarischen Highlights – bis man sich bei Crazy Popcorn vorgenommen hat, dies zu ändern. Für ihre ausgefallenen Mais-Kreationen werden die Schweizer sogar von Sterneköchen unterstützt.

Wer geglaubt hat, dass Popcorn sich nur fürs Kino eignet, der wird jetzt eines Besseren belehrt. Schluss ist auch mit der Frage: "Süß oder salzig?" Crazy Popcorn macht aus Mais jetzt einen echten Gourmet-Hit in wirklich ausgefallenen Geschmacksrichtungen. Und wenn Ihnen die Auswahl immer noch zu klein ist, können Sie den Geschmack auch einfach selbst bestimmen. Der größte Teil der angebotenen Sorten fällt vor allem wegen seines erhöhten Schärfegrades auf. Doch Crazy Popcorn ging es nicht bloß darum, die Geschmacksnerven zu überraschen. Auch die Qualität muss stimmen und so hat man sich auf die Suche nach den am besten geeigneten Maissorten gemacht. Alle genmanipulierten Sorten, die etwa 95 Prozent des Weltmarktes ausmachen, schieden dabei schon mal aus. Wohl auch nicht zuletzt aus dem Grund, weil den Schweizern bewusst war, dass sich genmanipulierte Nahrungsmittel – und seien sie noch so schmackhaft und ausgefallen – wohl kaum bei den Verbrauchern durchsetzen würden. Wie dem auch sei, hat man sich für ein Korn entschieden, das in aufgesprungener Form eine möglichst große Oberfläche aufweist, die sowohl Karamell als auch alle weiteren Aromen bestmöglich aufnimmt.

Anzeige

Auch bei der Zubereitung setzt Crazy Popcorn auf hochwertige Zutaten und verzichtet beispielsweise auf gehärtetes Pflanzenöl. Ist der Mais dann aufgepoppt, geht es an das geheime Karamellisierungsverfahren. Die genaue Temperatur, mit der die Schweizer das Popcorn versüßen, ist Betriebsgeheimnis, liegt aber nach eigenen Angaben zwischen 135 und 200 Grad. Also genau innerhalb der Grenzen, in denen Karamell zu süß oder zu bitter schmeckt. Als "Crazy Caramel" erhalten Sie den Gourmet-Mais in seiner Grundausstattung. 200 Gramm schlagen hier bereits mit 6,45 Euro zu buche. Dafür erhalten Sie aber immerhin ein "kleines Kunstwerk", wie Crazy Popcorn diese Sorte anpreist. Ausgefallener und vor allem schärfer geht es da schon bei "Crazy Indian Spice" zur Sache. Für den entsprechenden Gaumenkitzel sorgen neben dem Karamell unter anderem Ingwer, Koriander, Kümmel und Senfmehl. Dazu gibt es noch eine fantasievolle Kurzgeschichte, die den Gourmet gedanklich in einen Maharadscha-Palast versetzen soll. Abgehobenes Marketing gehört mittlerweile wohl einfach dazu, wenn sich Lifestyle-Produkte verkaufen sollen. Glücklicherweise haben die Produkte von Crazy Popcorn die umschmeichelnden Geschichten gar nicht nötig – es schmeckt eben einfach gut.

Verrückte Sache: Popcorn in den Salat

Zumindest dann, wenn einem die gewisse Schärfe nichts ausmacht. So beispielsweise auch bei der Sorte "Crazy Himbeer-Energizer". Hier wird der Mais nicht nur mit dem feurigen Habanero-Chili vermählt, sondern gleichzeitig mit den Wachmachern, Koffein und Taurin kombiniert. Dazu das fruchtige Beerenaroma – und schon spielt Ihr Gaumen verrückt. Eine Gewürzmischung aus Knoblauch, Paprika, Zwiebeln, Pfeffer, Oregano, Thymian und Chili soll Sie dann direkt in die Karibik befördern – "Crazy Caribbean" nennt sich das dann. Insgesamt stehen derzeit acht Sorten zur Auswahl, im Winter wollen die Schweizer von Crazy Popcorn mit Schokoladen-Variationen nachlegen – so gehört es sich ja schließlich auch für Schweizer. Wenn Ihnen die Kunstwerke aus Mais, an denen immer wieder auch Sterneköche mitwirken, nicht zusagen, stellen Sie einfach eine Anfrage an Crazy Popcorn mit Ihrem Wunschgeschmack. Übrigens eignet sich das Gourmet-Popcorn auch ausgezeichnet, um damit Salate zu verfeinern. Das klingt Ihnen zu verrückt? Genau das soll es ja auch sein. Probieren Sie es doch einfach aus.

Mehr Genussthemen

© Deutsche Telekom AG 2015