wanted.de >

Cappuccino - Typisch italienisch?

Cappuccino: Typisch italienisch?

28.12.2012, 16:31 Uhr | cb (CF)

Ein guter Cappuccino ist eine Kunst. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein guter Cappuccino ist eine Kunst.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Um einen echten Cappuccino herzustellen, müssen einige Regeln beachtet werden. Die Größe der verwendeten Tassen liegt bei 150 bis 180 Millilitern. Damit reichen Sie gerade für die optimale Portionierung der zwei Teile, aus denen Cappuccino besteht: Espresso und Milchschaum. Die Bestandteile werden zu etwa je einer Hälfte zusammengefügt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Um einen echten Cappuccino herzustellen, müssen einige Regeln beachtet werden. Die Größe der verwendeten Tassen liegt bei 150 bis 180 Millilitern. Damit reichen Sie gerade für die optimale Portionierung der zwei Teile, aus denen Cappuccino besteht: Espresso und Milchschaum. Die Bestandteile werden zu etwa je einer Hälfte zusammengefügt.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Charakteristisch für Cappuccino ist neben den Zutaten außerdem, dass er eigentlich immer gesüßt getrunken wird. Serviert wird ein typischer Cappuccino üblicherweise in Tassen aus dickem Porzellan oder Steingut. Ein typisches Mischverhältnis der verwendeten Robusta- und Arabica-Kaffeebohnen für Cappuccino liegt bei 10 zu 90 bis hin zu 40 zu 60. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Charakteristisch für Cappuccino ist neben den Zutaten außerdem, dass er eigentlich immer gesüßt getrunken wird. Serviert wird ein typischer Cappuccino üblicherweise in Tassen aus dickem Porzellan oder Steingut. Ein typisches Mischverhältnis der verwendeten Robusta- und Arabica-Kaffeebohnen für Cappuccino liegt bei 10 zu 90 bis hin zu 40 zu 60.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Ideal aufgeschäumt wird die Milch bei höchstens 65 bis 70 °C und bildet dann eine perfekte harmonische Verbindung mit dem schwarzen Gold. Wäre die Temperatur höher, erhielte das Heißgetränk einen zu starken Geschmack nach gekochter Milch.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ideal aufgeschäumt wird die Milch bei höchstens 65 bis 70 °C und bildet dann eine perfekte harmonische Verbindung mit dem schwarzen Gold. Wäre die Temperatur höher, erhielte das Heißgetränk einen zu starken Geschmack nach gekochter Milch.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Der Cappuccino in Österreich heißt "Kapuziner". Diese Bezeichnung bezieht sich auf die Kapuze eines Mönchsgewandes, italienisch "cappuccio", die in der Farbe dem braunen Heißgetränk gleicht. Die Idee für den Milchschaum beim Cappuccino soll aber von den Italienern stammen, denn für die österreichische Version ist es typisch, dass man den Kaffee statt mit Schaum mit Sahne krönt, auch "Schlagobers" genannt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Cappuccino in Österreich heißt "Kapuziner". Diese Bezeichnung bezieht sich auf die Kapuze eines Mönchsgewandes, italienisch "cappuccio", die in der Farbe dem braunen Heißgetränk gleicht. Die Idee für den Milchschaum beim Cappuccino soll aber von den Italienern stammen, denn für die österreichische Version ist es typisch, dass man den Kaffee statt mit Schaum mit Sahne krönt, auch "Schlagobers" genannt.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Cappuccino ist eine der meistverkauften Kaffeespezialitäten der Welt, aber woher stammt die beliebte Milchschaumkreation eigentlich und wie wird sie perfekt zubereitet? Hier erfahren Sie, was echte Genießer wissen sollten.

Welche Antwort Sie erhalten, wenn Sie danach fragen, wer den leckeren Cappuccino, der auf der ganzen Welt zum Trendgetränk geworden ist, erfunden hat, hängt ganz davon ab, wen Sie fragen. Halten Sie sich südlich der Alpen auf, speziell in Italien, dann wird man Ihnen sagen, dass der Cappuccino dort seinen Ursprung hat. Befinden Sie sich dagegen im deutschsprachigen Raum, dann werden Genießer Ihnen beteuern, dass der spezielle Milchschaumkaffee aus der österreichischen Hauptstadt Wien stammt. Hier wurde der Vorläufer der Kaffeespezialität "Kapuziner" genannt und gehörte ganz oben auf die Bestellliste von Besuchern klassischer Wiener Kaffeehäuser. Doch warum "Kapuziner"? Diese Bezeichnung bezieht sich auf die Kapuze eines Mönchsgewandes, italienisch "cappuccio", die in der Farbe dem braunen Heißgetränk gleicht. Historiker vermuten, dass Soldaten aus Österreich, die während des Ersten Weltkriegs in norditalienischen Provinzen stationiert waren, den Cappuccino zu dieser Zeit nach Italien brachten.

Die Idee für den Milchschaum soll aber wiederum von den Italienern stammen, denn für die österreichische Version war es typisch, dass man den Kaffee statt mit Schaum mit Sahne krönte, auch "Schlagobers" genannt. Um einen echten Cappuccino herzustellen, müssen einige Regeln beachtet werden. Zunächst einmal liegt die Größe der verwendeten Tassen bei 150 bis 180 Millilitern. Damit reichen Sie gerade für die optimale Portionierung der zwei Teile, aus denen Cappuccino besteht: Espresso und Milchschaum. Die Bestandteile werden zu etwa je einer Hälfte zusammengefügt. Dabei fügen erfahrene Baristas Espresso und Milchschaum so zusammen, dass oben eine Krone aus Milchschaum zurückbleibt, die den Kaffee auch optisch veredelt, während sich der übrige Milchschaum unten mit dem Espresso verbindet.

Ideal aufgeschäumt wird die Milch bei höchstens 65 bis 70 °C und bildet dann eine perfekte harmonische Verbindung mit dem schwarzen Gold. Wäre die Temperatur höher, erhielte das Heißgetränk einen zu starken Geschmack nach gekochter Milch.

Charakteristisch für Cappuccino ist neben den Zutaten außerdem, dass er eigentlich immer gesüßt getrunken wird. Serviert wird ein typischer Cappuccino üblicherweise in Tassen aus dickem Porzellan oder Steingut. Ein typisches Mischverhältnis der verwendeten Robusta- und Arabica-Kaffeebohnen für Cappuccino liegt bei 10 zu 90 bis hin zu 40 zu 60.

Ein Genuss für Kenner und Könner Einen perfekten Cappuccino zu kreieren, ist für Anfänger gar nicht so einfach. Ehrgeizige sollten also intensiv an dieser Kunst feilen. Mittlerweile ist die Dekoration des Milchschaums sogar zu einem sportlichen Wettbewerb unter Baristas geworden. Leidenschaftliche Kaffeebereiter bemühen sich nämlich häufig, den Schaum besonders schön und individuell zu verzieren - schließlich genießt auch das Auge mit. Wer eine spezielle Dekoration erfindet, der kann diese zu seinem Markenzeichen machen und eine echte Berühmtheit in der Welt des Kaffees werden. Beeindruckte Kunden merken sich schließlich, wenn Sie mit der Verwöhn-Optik beglückt werden und das spricht sich unter Genießern herum. Wird der Milchschaumsport zum offiziellen Contest, dann nennt man ihn Latte-Art-Design, eine echte Sportart, die unter anderem beim World Latte Art-Contest ausgeübt wird. Wer zu diesem Turnier antritt, muss innerhalb von acht Minuten je zwei perfekt gelungene Cappuccini, aber auch Espressi Macchiati und Signature Drinks zubereiten. Ein Wettbewerb mit wahrlich köstlichem Ergebnis also.

Quelle: cb (CF)

Anzeige
Shake it, Baby: So mixen Sie die besten Cocktails. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Zubehör und Spirituosen: Was in die perfekte Hausbar gehört

Ein Bar-Profi erklärt, wie Sie im Wohnzimmer die leckersten Drinks zubereiten. Wichtig: Bloß kein Crushed Ice verwenden! Mit Rezepten.

Hausbar
Gute oder schlechte Zigarre? Hier erfahren Sie die Kriterien. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Gute Zigarren erkennen

Beim Essen mit dem Chef steht plötzlich eine Auswahl Zigarren auf dem Tisch. Welche ist gut und mit welcher blamieren Sie sich? Ein Zigarrenprofi gibt Rat.

Gute Zigarren
Gin-Tonic: Wer passt zueinander? (Quelle: Windspiel)
Es muss passen

Nicht jeder Gin will mit jedem Tonic. Wir stellen die besten Kombinationen vor.

Es muss passen
Der Gentlemen‘s Circle in Berlin – eine Manufaktur für Herrenkultur. (Quelle: Gentlemen’s Circle)
Men only

Im Gentlemen's Circle in Berlin gibt es alles, was das Männerherz begehrt: Von der Rasur bis zum Maßanzug, von der Schweizer Uhr bis zur Zigarre.

Men only
Tags zu diesem Artikel
Die 'Werkskantine' klingt typisch deutsch und schmeckt auch so. WANTED.DE verrät weitere Adressen für kulinarische Heimat-Höhepunkte. (Quelle: Werkskantine)
Die besten Restaurants mit deutscher Küche

Einheimische Gerichte können sich schmecken lassen. WANTED.DE nennt die Top-Adressen.

Restaurant
Der Der Traum eines jeden Bauarbeiters: Mit dem JCB GT erreicht man 116,82 Kilometer pro Stunde. (Quelle: pressinform)
Der schnellste Bagger der Welt kann sogar noch schneller

Flugzeugreifen verhindern, dass er aus dem Stand einen Salto macht. Dafür gab es einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde.

Bagger
Wo schmeckt Steak wirklich nach Steak? Bei den vielen Steakhäusern in Deutschland ist es nicht leicht, die Qualität auf Anhieb zu erkennen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Woran Sie ein gutes Steakhaus erkennen

Steakhäuser gibt es in jeder Stadt aber wie erkennt man, wo es gut schmeckt? Ein Experte erklärt, worauf es ankommt.

Steakhaus
Traumberuf Model: Ordentlich posen, hübsche Frauen kennenlernen und dabei Geld verdienen. Doch wissen Sie, ob Sie die Kriterien erfüllen würden? (Quelle: Calvin Klein)
Würden Sie sich als Männermodel eignen?

Jung, sexy und muskulös – reicht das schon? Wir nennen die Kriterien, um als Männermodel erfolgreich zu sein.

Models
Shades: Die Sonne kann kommen. (Quelle: Linda Farrow)
Die Sonnenbrillentrends 2016 sind goldrichtig

Starke Rundungen, Oversize-Rahmen, extreme Verspiegelungen und goldene Details – die neuen Sonnenbrillen zeigen sich von ihrer Sonnenseite. WANTED.DE wirft einen Blick auf die Trends und zeigt Ihnen ein paar Empfehlungen aus der Redaktion. Schon bei den ersten Sonnenstrahlen ist sie unerlässlich: die ...

Shades
Einmal im Jahr wird die Rennstrecke im englischen Dorf Angmering zum Schrottplatz. (Quelle: Reuters)
Autoweitsprung

Gas geben und abheben: Im englischen Angmering messen sich zehn Kontrahenten im Autoweitsprung.

Autoweitsprung
Erster Trailer: 'Die glorreichen Sieben'. (Quelle: Sony Pictures)
"Die glorreichen Sieben" reiten wieder

Star-besetztes Remake des Western-Klassikers mit Yul Brynner.

"Die glorreichen Sieben" reiten wieder
Welche Stars bei 'Twin Peaks' mitspielen werden. (Quelle: t-online.de)
Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden

„Twin Peaks“: Unter den Schauspielern sind alte Bekannte und viele neue Stars.

Welche Stars bei "Twin Peaks" mitspielen werden
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016