wanted.de > Zeit > Uhren >

Breitling Chronomat 41

Limitierter Kult-Chronograf

23.08.2012, 11:54 Uhr | L.Bellmann

Der "Breitling Chronomat 41" gibt es jetzt in einer limitierten Version. (Quelle: Hersteller)

Der "Breitling Chronomat 41" gibt es jetzt in einer limitierten Version.

(Quelle: Hersteller)
Die "Chronomat 41 Limited" von Breitling erscheint in einer auf 2000 Stück limitierten Auflage. (Quelle: Hersteller)

Die "Chronomat 41 Limited" von Breitling erscheint in einer auf 2000 Stück limitierten Auflage. Für eine sportliche Note sorgt das schwarze Zifferblatt mit der springenden Chronografensekunde und den Zählerzeigern, alle in rot.

(Quelle: Hersteller)
Stahlgehäuse, Armband und Drehlünette der limitierten "Chronomat 41" sind vollständig poliert. Eine Seltenheit für eine Breitling-Instrumentenuhr ist der transparente Saphirglasboden, der einen Blick auf das Chronografenwerk Kaliber 01 gestattet. Dieses Manufakturwerk wurde vollständig bei Breitling konzipiert und gefertigt (Quelle: Hersteller)

Stahlgehäuse, Armband und Drehlünette der limitierten "Chronomat 41" sind vollständig poliert. Eine Seltenheit für eine Breitling-Instrumentenuhr ist der transparente Saphirglasboden, der einen Blick auf das Chronografenwerk Kaliber 01 gestattet. Dieses Manufakturwerk wurde vollständig bei Breitling konzipiert und gefertigt.

(Quelle: Hersteller)
Die bereits etablierten Versionen der "Chronomat 41" gibt es in Edelstahl, Edelstahl & Roségold und in Roségold mit einer reichhaltigen Palette von Zifferblättern und Armbändern. Das 41-Milimeter-Gehäuse ist mit verschraubter Krone und verschraubten Drückern bestückt sowie mit massiven Schutzverstärkungen. (Quelle: Hersteller)

Die bereits etablierten Versionen der "Chronomat 41" gibt es in Edelstahl, Edelstahl & Roségold und in Roségold mit einer reichhaltigen Palette von Zifferblättern und Armbändern. Das 41-Milimeter-Gehäuse ist mit verschraubter Krone und verschraubten Drückern bestückt sowie mit massiven Schutzverstärkungen.

(Quelle: Hersteller)
Das mechanische Manufakturwerk mit Automatikaufzug verfügt über eine Gangreserve von mehr als 70 Stunden. Wer mit der "Chronomat 41" abtauchen will, kann dies bis zu einer Tiefe von 300 Metern unbesorgt tun. (Quelle: Hersteller)

Das mechanische Manufakturwerk mit Automatikaufzug verfügt über eine Gangreserve von mehr als 70 Stunden. Wer mit der "Chronomat 41" abtauchen will, kann dies bis zu einer Tiefe von 300 Metern unbesorgt tun.

(Quelle: Hersteller)
Die Breitling "Chronomat 41" gibt es in verschiedenen Versionen: Hier mit einem Gehäuse in 18 Karat Roségold, Diamanten-besetzter Lünette und Pearl-Diamant-Zifferblatt. In allen arbeitet jedoch das hauseigene Werk "Kaliber 01". (Quelle: Hersteller)

Die Breitling "Chronomat 41" gibt es in verschiedenen Versionen: Hier mit einem Gehäuse in 18 Karat Roségold, Diamanten-besetzter Lünette und Pearl-Diamant-Zifferblatt. In allen arbeitet jedoch das hauseigene Werk "Kaliber 01".

(Quelle: Hersteller)
Breitling verpackt den automatischen Chronografenmotor des "Chronomat 41" auf Wunsch auch komplett in 18-karätiges Roségold. Preis: ca. 32.000 Euro. (Quelle: Hersteller)

Breitling verpackt den automatischen Chronografenmotor des "Chronomat 41" auf Wunsch auch komplett in 18-karätiges Roségold. Preis: ca. 32.000 Euro.

(Quelle: Hersteller)
In der Version Stahl/Roségold mit Diamanten-besetzter Lünette und Eidechsenarmband kostet die "Chronomat 41" um die 9500 Euro. (Quelle: Hersteller)

In der Version Stahl/Roségold mit Diamanten-besetzter Lünette und Eidechsenarmband kostet die "Chronomat 41" um die 9500 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Etwas günstiger ist die Version Stahl/Roségold ohne Diamanten für rund 6500 Euro. Zur Auswahl stehen verschiedene Armbänder wie dieses blaue Eidechsenlederarmband mit Dornschnalle. (Quelle: Hersteller)

Etwas günstiger ist die Version Stahl/Roségold ohne Diamanten für rund 6500 Euro. Zur Auswahl stehen verschiedene Armbänder wie dieses blaue Eidechsenlederarmband mit Dornschnalle.

(Quelle: Hersteller)
Das Modell "CB014012.BA53.378C" in Edelstahl und 18 Karat Roségold kommt mit schwarzem Zifferblatt und zweifarbigem Armband. Preis um die 8600 Euro. (Quelle: Hersteller)

Das Modell "CB014012.BA53.378C" in Edelstahl und 18 Karat Roségold kommt mit schwarzem Zifferblatt und zweifarbigem Armband. Preis um die 8600 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Ein Klassiker ist die Breitling "Chronomat 41" in Edelstahl mit grauem Zifferblatt und Stahlband. Diese ist für 6000 Euro zu haben. (Quelle: Hersteller)

Ein Klassiker ist die Breitling "Chronomat 41" in Edelstahl mit grauem Zifferblatt und Stahlband. Diese ist für 6000 Euro zu haben.

(Quelle: Hersteller)
Diese "Chronomat 41" mit braunem Zifferblatt und Edelstahlgehäuse ist wahlweise mit Leder- oder Krokodillederarmband erhältlich. (Quelle: Hersteller)

Diese "Chronomat 41" mit braunem Zifferblatt und Edelstahlgehäuse ist wahlweise mit Leder- oder Krokodillederarmband erhältlich.

(Quelle: Hersteller)

Die "Chronomat 41" mit Manufakturwerk von Breitling genießt Kultstatus. Der Hersteller steht seit 1884 für zuverlässige und robuste Chronografen. Die weltweit einzige Uhrenmarke, die jedes ihrer Modelle mit zertifizierten Werken anbietet, besinnt sich nun auf eines ihrer Vorzeigemodelle von 1941: Breitling legt seinen Klassiker mit dem auf 2000 Exemplare limitierten "Chronomat 41 Limited" neu auf.

Der Chronograf wirkt durch das schwarze Zifferblatt mit springender Chronografensekunde und den Zählerzeigern, die alle in Rot gehalten sind, sehr sportlich und übersichtlich. Die Uhr ist ein wahres Armaturenbrett und zeigt drei Hilfszeigerblätter, an deren Rand sich die aufgesetzten Indexe orientieren.



Ein Cockpit am Handgelenk



Das Design des limitierten Zeitmessers erinnert dadurch an das Cockpit in einem Rennwagen.

Das Stahlgehäuse, Armband und die drehbare Lünette mit den eingravierten Ziffern sind komplett poliert. Die sogenannte Sperrkegellünette ist in beide Richtungen drehbar.



Das Highlight der neuaufgelegten Instrumentenuhr ist der transparente Saphirboden. Er zeigt und schützt das Manufakturwerk Kaliber 01.

Dieses wurde vollständig im hauseigenen Atelier von Breitling konzipiert und gefertigt.

Das Chronografenkaliber mit Schaltrad und vertikaler Kupplung verfügt wie alle Breitlingmodelle über ein Chronometerzertifikat der Schweizer Prüfstelle COSC.



Die Gangreserve beträgt 70 Stunden. Um die Reibung der 28.800 Halbschwingungen pro Stunde zu verringern wurden 47 Rubine verbaut.  

Der bis auf 200 Meter wasserdichte Chronograf misst einen Durchmesser von 41 Millimetern.

Die Breitling "Chronomat 41 Limited" ist auf nur 2000 Exemplare begrenzt und kostet 7800 Euro.



Sehen Sie sich den limitierten "Chronomat 41" in unserer Foto-Show an.

Quelle: L.Bellmann, wanted.de

Anzeige
Sensoren in den Startblöcken erkennen Fehlstarts - die Zeitmessung bei Olympia wird immer raffinierter. (Quelle: Omega)
Olympia: So viel Hightech steckt in der Zeitmessung

WANTED.DE erklärt, warum die Regeln der Wettbewerbe manchmal die Zeitmessung ausbremsen. 

Olympia in Rio
Neue Fliegeruhren wie die Flieger Professional DIN von Stowa müssen einiges aushalten. (Quelle: Stowa GmbH+CO KG)
DIN 8330: Das sind die neuen Fliegeruhren

Eine neue Industrienorm will mehr Transparenz bei Fliegeruhren schaffen. Bald kommen die ersten Modelle auf den Markt. 

Neue Fliegeruhren
Grenzenlos unterwegs mit nur einer Uhr: Wir stellen die schönsten Weltzeituhren vor. (Quelle: Breitling)
Die besten Uhren für Jetsetter und Global Player

Wir zeigen schöne Weltzeituhren und Modelle mit GMT-Funktion, damit bei Ihnen an jedem Ort die richtige Stunde schlägt.

Jetsetter-Uhren
Baselworld: Neuheiten der Uhren-Profis (Screenshot: t-online.de)
Neuheiten der Uhren-Profis

Die Baselworld läuft auf Hochtouren. wanted.de hat hinter den Kulissen Top-Neuheiten entdeckt.

Uhren-Geheimtipps
0401-baselworld-interview-swatch
Luxus liegt im Trend

Marc A. Hayek, Präsident der Prestigemarken der Swatch Group, zeigte wanted.de auf der Baselworld 2014 spannende Neuheiten.

Luxus liegt im Trend
0401-baselworld-interview-zenith
Langlebiger Uhren-Luxus

Auf der Baselworld 2014 erklärte Jean-Frédéric Dufour von Zenith die Philosophie der Schweizer Manufaktur.

Langlebiger Luxus
Dreharbeiten zu 'Schimanski' (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
Schimanskis Einsatzwagen: der Citroën CX 25

Götz George ist viel zu früh gestorben. Wenn er als Schimanski durch den Pott cruiste, dann am liebsten mit diesem. 

Citroën CX 25
Der Brosé ist eine neue Whisky-Variante: mit frischen Früchten und im Weinglas serviert. (Quelle: Katharina Flick)
Männer trinken jetzt Brosé - die neuen Cocktails mit Whisky

Auf Spurensuche in New York: Wir haben frische, neue sowie altbekannte Whisky Cocktails zusammengetragen.

Männer trinken Brosé
Die schönste Bergziege der Welt: der Mercedes 190 SL-R. (Quelle: Press-Inform)
Heiliges Blechle! Die wohl schönste Bergziege der Welt

Dieser Kult-Wagen als Rennversion ist der Traum aller Männer und eine vergötterungswürdige Schönheit.

Heiliges Blechle!
Außen Understatement – innen Power pur: Die BMW M5 Competition Edition lässt alle anderen M5er alt aussehen. (Quelle: Hersteller)
BMW bringt stärksten M5er aller Zeiten auf den Markt

Kraftprotz: Die besonders scharfe M5-Variante mit 600 PS wird jedoch nicht lange verfügbar sein.

Stärkster M5er
US-Musiker Lenny Kravitz räumte bei der Preisverleihung ab. (Quelle: dpa)
Das sind Männer des Jahres 2014

Die deutsche Ausgabe des Männer-Magazins "GQ" hat zum 16. Mal ihre "Männer des Jahres"-Awards verliehen. Zu den Preisträgern zählten internationale Showstars wie Lenny Kravitz. Auch WM-Held Miroslav Klose darf sich als "Mann des Jahres" bezeichnen. Und die Damenwelt kam bei der Preisverleihung ebenfalls ...

Schauspieler Götz George ist tot. (Screenshot: Reuters)
Viel zu früh von uns gegangen: Götz George

Der Schauspieler starb am 19. Juni nach kurzer Krankheit.

Schauspieler Götz George ist tot
Emily Ratajkowski weiß knappe Höschen zu schätzen . (Screenshot: Zoomin)
Emily mag knappe Höschen

Das Supermodel posiert für ihre erste eigene Kampagne als sexy Badenixe.

Emilys knappe Höschen
Antonov An-124 auf der Farnborough Airshow. (Screenshot: Bit Projects)
Riesige Antonov startet

Farnborough Airshow: Für Luftfahrt-Fans gibt es in der englischen Grafschaft Hampshire einiges zu staunen.

Antonov startet
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016