wanted.de > Motor > Auto >

BMW M5: Vorgeschmack auf den kommenden M6

Mission "M" Possible

21.05.2012, 11:42 Uhr | Christian Sauer

Der neue BMW M5 macht Lust auf mehr und lässt die Vorfreude auf den kommenden M6 wachsen. (Quelle: Hersteller)

Der neue BMW M5 macht Lust auf mehr und lässt die Vorfreude auf den kommenden M6 wachsen.

(Quelle: Hersteller)
Würden wir Sie nach dem aktuell stärksten BMW fragen, hätten Sie gute Chancen auf die richtige Antwort. In der M5 Limousine arbeitet der 4,4 Liter große V8-Bi-Turbo mit 560 PS. (Quelle: Hersteller)

Würden wir Sie nach dem aktuell stärksten BMW fragen, hätten Sie gute Chancen auf die richtige Antwort. In der M5 Limousine arbeitet der 4,4 Liter große V8-Bi-Turbo mit 560 PS.

(Quelle: Hersteller)
Wer sich bei der Farbwahl nicht gerade für die auffällige Lackierung unseres Testwagens in Monte Carlo Blau entscheidet, macht es anderen fast unmöglich, den stärksten 5er von seinen zivileren Brüdern zu unterscheiden. (Quelle: Hersteller)

Wer sich bei der Farbwahl nicht gerade für die auffällige Lackierung unseres Testwagens in Monte Carlo Blau entscheidet, macht es anderen fast unmöglich, den stärksten 5er von seinen zivileren Brüdern zu unterscheiden.

(Quelle: Hersteller)
Details wie die aerodynamischeren Außenspiegel, die Front mit großen Luftöffnungen, die stärker konturierten Seitenschweller und die Heckschürze mit den vier Auspuffrohren verraten dem Kenner, dass er ein Modell aus der M-Serie vor sich hat. (Quelle: Hersteller)

Details wie die aerodynamischeren Außenspiegel, die Front mit großen Luftöffnungen, die stärker konturierten Seitenschweller und die Heckschürze mit den vier Auspuffrohren verraten dem Kenner, dass er ein Modell aus der M-Serie vor sich hat.

(Quelle: Hersteller)
Im M5 kommen spezielle 19-Zoll-Leichtmetallräder und Hochleistungsbremsen mit Composite-Technik zum Einsatz. (Quelle: Hersteller)

Im M5 kommen spezielle 19-Zoll-Leichtmetallräder und Hochleistungsbremsen mit Composite-Technik zum Einsatz.

(Quelle: Hersteller)
Der Sound des Motors gefällt schon im Leerlauf mit V8-Blubbern und ändert seinen Charakter vor allem im SportPlus-Modus mit steigenden Drehzahlen in Richtung Motorsport. Kein Wunder, bei der Erfahrung von BMW, beispielsweise in der DTM. (Quelle: Hersteller)

Der Sound des Motors gefällt schon im Leerlauf mit V8-Blubbern und ändert seinen Charakter vor allem im SportPlus-Modus mit steigenden Drehzahlen in Richtung Motorsport. Kein Wunder, bei der Erfahrung von BMW, beispielsweise in der DTM.

(Quelle: Hersteller)
Wie von den anderen M-Modellen gewohnt, lässt das Meisterstück der Bayrischen Motorenwerke wenig Platz unter den Hauben. Das hat sich der V8-Bi-Turbo auch verdient – aus unserer Sicht ist es eins der besten High-Performance-Triebwerke überhaupt. Auch wenn der unvergessliche Zehnzylinder der Vorgänger-Generation einen Ehrenplatz in unserem Herz und im BMW-Museum verdient hat, ist sein Nachfolger vielseitiger und unterm Strich besser. (Quelle: Hersteller)

Wie von den anderen M-Modellen gewohnt, lässt das Meisterstück der Bayrischen Motorenwerke wenig Platz unter den Hauben. Das hat sich der V8-Bi-Turbo auch verdient – aus unserer Sicht ist es eins der besten High-Performance-Triebwerke überhaupt. Auch wenn der unvergessliche Zehnzylinder der Vorgänger-Generation einen Ehrenplatz in unserem Herz und im BMW-Museum verdient hat, ist sein Nachfolger vielseitiger und unterm Strich besser.

(Quelle: Hersteller)
Ebenso vielseitig wie das Klangwunder präsentiert sich auch das Fahrwunder M5. Er ist verdammt schnell und verleitet so unbewusst zur entsprechenden Fahrweise. Der Bayer kann auf Knopfdruck aber auch anders. Er lässt sich entspannt und mit offiziell 9,9 Liter Durchschnittsverbrauch bewegen. (Quelle: Hersteller)

Ebenso vielseitig wie das Klangwunder präsentiert sich auch das Fahrwunder M5. Er ist verdammt schnell und verleitet so unbewusst zur entsprechenden Fahrweise. Der Bayer kann auf Knopfdruck aber auch anders. Er lässt sich entspannt und mit offiziell 9,9 Liter Durchschnittsverbrauch bewegen.

(Quelle: Hersteller)
Die Material- und Verarbeitungsqualität im M5-Cockpit passen. M-spezifische Details wie die bequemen Sportsitze und das handliche Sportlenkrad rechtfertigen den Grundpreis von knapp über 100.000 Euro. (Quelle: Hersteller)

Die Material- und Verarbeitungsqualität im M5-Cockpit passen. M-spezifische Details wie die bequemen Sportsitze und das handliche Sportlenkrad rechtfertigen den Grundpreis von knapp über 100.000 Euro.

(Quelle: Hersteller)
Das von anderen BMW-Modellen bereits bekannte, mehrfarbige Head-up-Display im direkten Blickfeld des Fahrers wurde um den M-Modus erweitert. Dabei liegt der Fokus auf dem Drehzahlband samt Schaltblitz. Die Zahl der Schalter mag zuerst überschaubar wirken, aber dennoch sollte man sich vor Fahrtantritt einmal die unterschiedlichen Funktionen angeschaut haben, die sich dahinter verstecken. (Quelle: Hersteller)

Das von anderen BMW-Modellen bereits bekannte, mehrfarbige Head-up-Display im direkten Blickfeld des Fahrers wurde um den M-Modus erweitert. Dabei liegt der Fokus auf dem Drehzahlband samt Schaltblitz. Die Zahl der Schalter mag zuerst überschaubar wirken, aber dennoch sollte man sich vor Fahrtantritt einmal die unterschiedlichen Funktionen angeschaut haben, die sich dahinter verstecken.

(Quelle: Hersteller)
Besonderes Augenmerk verdienen am Lenkrad die Knöpfe „M1“ und „M2“, mit denen die persönlichen Setups von Lenkung, Fahrwerk, Traktionskontrolle, Motor und Getriebe programmiert werden können. Ein Studium der Betriebsanleitung verlangt auch die Launch-Control, für die es leider keinen separaten Knopf zum Aktivieren gibt. Dafür gelingt die Bedienung des 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebes samt Schaltwippen ohne Probleme. (Quelle: Hersteller)

Besonderes Augenmerk verdienen am Lenkrad die Knöpfe „M1“ und „M2“, mit denen die persönlichen Setups von Lenkung, Fahrwerk, Traktionskontrolle, Motor und Getriebe programmiert werden können. Ein Studium der Betriebsanleitung verlangt auch die Launch-Control, für die es leider keinen separaten Knopf zum Aktivieren gibt. Dafür gelingt die Bedienung des 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebes samt Schaltwippen ohne Probleme.

(Quelle: Hersteller)
Alltagstauglich zeigt sich der M5 mit vier Türen und fünf Sitzplätzen. Üppige Platzverhältnisse sucht man in der 4,91 Meter langen Limousine allerdings vergeblich – das kann die Konkurrenz von Audi und vor allem von Mercedes traditionell besser.  (Quelle: Hersteller)

Alltagstauglich zeigt sich der M5 mit vier Türen und fünf Sitzplätzen. Üppige Platzverhältnisse sucht man in der 4,91 Meter langen Limousine allerdings vergeblich – das kann die Konkurrenz von Audi und vor allem von Mercedes traditionell besser.

(Quelle: Hersteller)
Dafür bietet der BMW in seinem Stufenheck 520 Liter Platz für Gepäck. Eine Kombiversion ist in München derzeit nicht geplant. So hat der M5 weder dem Mercedes E 63 AMG, noch der Neuauflage des Audi RS6 als Avant etwas entgegen zu setzen.  (Quelle: Hersteller)

Dafür bietet der BMW in seinem Stufenheck 520 Liter Platz für Gepäck. Eine Kombiversion ist in München derzeit nicht geplant. So hat der M5 weder dem Mercedes E 63 AMG, noch der Neuauflage des Audi RS6 als Avant etwas entgegen zu setzen.

(Quelle: Hersteller)

Stolze 560 PS und die Qual der Wahl: Die bayrische M-Familie bietet ab Sommer für (fast) jeden Geschmack etwas. Unser Autor Christian Sauer fuhr die neuste Generation der Sportlimousine M5, die einen Vorgeschmack auf den kommenden M6 als Coupé und Cabrio gibt.

Ein Autobahnparkplatz mitten in Deutschland: Die tiefe Sonne taucht die trockene Strecke vor mir in warmes Licht. Weit und breit ist kein anderes Auto zu sehen. Die Lufttemperatur liegt immer noch bei über 20 Grad, die Bedingungen könnten kaum besser sein, als ich an den Start rolle. Unter der langen Motorhaube blubbert der V8 vor sich hin und reagiert im Leerlauf auf jede Bewegung des rechten Pedals mit einem Fauchen, wie es nur Turbolader produzieren können. Während mein Blick kurz die verheißungsvolle Zahl "330" im Tacho streift, signalisiert der rote Bereich erst bei über 7000 Touren das Drehzahllimit im warmen Zustand. Launch-Control an und Vollgas! Die 19-Zöller mit 295er Michelin-Sport-Bereifung an der Hinterachse ringen kurz um Haftung und verewigen sich mit ihren breiten Spuren auf dem Asphalt, bevor die (fast) deaktivierte Traktionskontrolle sie wieder einfängt. Wie von einem Katapult befeuert, schießt der knapp zwei Tonnen schwere M5 aus dem Stand auf den Beschleunigungsstreifen.

Böse, so lässt sich dabei am besten das lautstarke Sound-Festival aus den vier Endrohren beschreiben. Blitzschnell füllt sich das Drehzahlband des Head-up-Displays und kündigt per Schaltblitz den perfekten Zeitpunkt zum Gangwechsel an. Ein Zug am rechten Schaltpaddel hinter dem dicken kleinen Lenkrad und ohne spürbare Pause geht es mit dem Doppelkupplungsgetriebe weiter Richtung 100 km/h.

Weniger als 4,5 Sekunden, was selbst für einen reinrassigen Sportwagen ein guter Wert wäre – umso mehr für eine Limousine, die mehr können muss – aber davon später mehr. Erst einmal weiter Bleifuß … dritter, vierter, fünfter Gang … längst habe ich Tempo 200 hinter mir gelassen. Ein Ende des Vorwärtsdrangs ist selbst bei der ansonsten limitierenden Grenze von 250 km/h nicht in Sicht. Mit dem optionalen "M Drivers-Package" wäre sogar Topspeed 305 drin und ein Fahrtraining gibt es obendrein.

Doch selbst dies würde den erfahrensten Piloten nichts nutzen, wenn er die Gesetze der Physik (oder die des Straßenverkehrs) missachtet. So ist hier bei 272 vorerst Schluss und dabei zeigt sich der BMW keineswegs mit der Leistung oder der Geschwindigkeit überfordert.

Der M5 liegt seelenruhig wie ein Brett auf der Straße. Der stabile Geradeauslauf vermittelt ein Gefühl ausgesprochener Souveränität und hoher Sicherheit. Dennoch lasse ich mich etwas zurückfallen und ziehe mit immer noch mehr als 200 km/h wie auf Schienen durch eine lange Autobahnkurve zurück auf die folgende Gerade. "Wenn die Straßen nur immer so leer wären …"  und just in diesem Moment konterkariert ein 120-Schild die gefühlte Freiheit. Immerhin bietet das Tempolimit eine gute Möglichkeit, die riesigen 6-Kolben-Hochleistungs-Stopper in Compound-Bauweise zu testen. Die beißen beim Anbremsen auf die nächste Ausfahrt kräftig zu und scheinen selbst deutlich härteren Belastungen gewachsen zu sein. Also runter von der Autobahn und ab auf die Landstraße. 560 PS sollten nicht unterschätzt werden Mit der direkten und präzisen Lenkung wirft sich der aktuell stärkste Serien-BMW regelrecht in enge Kurven. Auch ohne Allradantrieb wie in den M-Versionen von X5 und X6, die mit nahezu identischem Motor lediglich fünf PS weniger leisten, ist beim M5 im Normalfall von Traktionsproblemen keine Spur. Dafür sorgt ein variables Sperr-Differential. Nur auf nasser Strecke sollte niemand die Kraft von 560 Pferdchen unterschätzen. Ansonsten setzt das Heck eigenmächtig zum Überholen an, was per ESP selbstverständlich unterbunden wird. Wer, wie ich, bewusst ganz oder zum Teil auf den Sicherheitsanker verzichtet, kann mit dem Bayern eine wunderbar quertreibende Kooperation eingehen. Richtig sehenswerte Drifts und das volle Potential seiner agilen Fahrdynamik lassen sich erst auf abgesperrtem Terrain genießen, aber sportliche Zwischensprints zeigen schon hier, was alles möglich wäre.

Auch wenn viele Fans dem legendären Hochdrehzahl-Zehnzylinder seines Vorgängers immer noch nachtrauern, begeistert der 4,4 Liter große V8-Bi-Turbo in der fünften Generation der Power-Limousine mit seinem bärigen Drehmoment von 680 Newtonmetern ab 1500 Touren und der beeindruckenden Elastizität bis zur Höchstleitung von 560 PS bei 6000 Umdrehungen. Der hohe Verbrauch von über 20 Litern ist bei der Fahrweise kein Wunder, aber ebenfalls kein Grund zum Lob. Doch der M5 kann auch anders: Per Knopfdruck entschärfen wir den BMW und statt "Sport Plus" versprechen die Einstellungen "Effizienz" für Motor, sowie "Comfort" für Lenkung und Fahrwerk nun Mäßigung. Wolf im Schafspelz 9.9 Liter Durchschnittsverbrauch sollen mit Start-Stop-Automatik und entspanntem Gasfuß offiziell möglich sein. Unter zwölf Liter kann ich den Verbrauch jedoch nicht drücken. Dank dem beruhigenden Gefühl der enormen Kraftreserven und der Annehmlichkeiten im Innenraum, der sich nur in kleinen aber feinen Details von dem "normalen" 5er unterscheidet, kann ich dennoch entspannen. Auch von außen gibt sich das 102.800 Euro teure Topmodell nur auf den zweiten Blick zu erkennen. Ohne die auffällige Testwagen-Lackierung in Monte Carlo Blau, den Spoiler und den M5-Schriftzug am Heck verwandelt sich der Viertürer zum Wolf im Schafspelz – in Deutschland kein zu unterschätzendes Verkaufsargument.

Wer das nicht "braucht" oder will und dennoch die außergewöhnlichen Fahrleistungen erleben möchte, kann sich ab Sommer 2012 auf den M6 freuen. Als Coupé mit sichtbarem Carbon-Dachteil oder als exklusives Cabrio bietet der Zweitürer zwar vor allem offen weniger Platz als der M5, aber eben auch mehr Flair. Im Endeffekt bleibt es eine Frage des eigenen Geschmacks, ob praktische Limousine, schickes Coupé/Cabrio oder bulliger SUV – BMW bietet alles -  vor allem "M" wie Motorsport! Einen Eindruck von unserer Testfahrt mit dem BMW M5 und einen Vorgeschmack auf den kommenden M6 als Coupé oder Cabrio bekommen Sie in unseren Foto-Shows.

Quelle: Christian Sauer, wanted.de

Anzeige
Asphalt statt Rasen: Diese Autos fahren unsere Profi-Fußballer. (Quelle: Audi AG)
Diese Autos fahren Neuer, Hummels und Özil

Vom Sportwagen bis zum Customized-SUV: Unsere Profi-Fußballer machen auch auf dem Asphalt eine gute Figur.

Fußballer
Der neue Basis-R8 von Audi ist 70 PS schwächer als das Topmodell.  (Quelle: Rossen Gargolov)
Audi R8 V10 im Test: Wie dynamisch ist der Basis-R8?

Der Audi R8 V10 liegt 70 PS und 20 Nm unterhalb des Plus-Modells. Reicht die Motorpower?

Audi R8 V10
Donkervoort D8 GTO-RS: Mit dem neuen Extrem-Roadster bringt die kleine Manufaktur ein legendäres Modell zurück auf die Straße. (Quelle: Hersteller)
Neuer Extrem-Roadster aus den Niederlanden

Comeback für den Donkervoort D8 GTO-RS. Nur 40 Exemplare soll es vom puristischen Roadster geben. 

Roadster
Porsche-Boss Wendelin Wiedeking fuhr einen Porsche 928 GTS als Dienstauto. Der Bolide verfügte über einen ungewöhnlichen Antrieb. (Quelle: Hersteller)
Unterwegs in Wendelin Wiedekings Dienstwagen

Der langjährige Porsche-Boss setzte auf den Porsche 928 GTS. Autos dieser Baureihe verfügten über einen ungewöhnlichen Antrieb.

Wiedekings Auto
Cadillac ATS auf Schnee und Eis getestet (Screenshot: Deutsche Welle)
Cadillac ATS auf Eis

Die Sportlimousine soll auch Extremsituationen meistern können.

Cadillac ATS auf Eis
Weltpremierern auf der Detroit Motorshow 2014 (Screenshot: United Pictures TV)
Detroit Auto-Show

Die Automobilhersteller präsentieren voller Stolz ihre neuen Schätze - Neuheiten aus dem Hause Porsche, Audi und Co.

Detroit Auto-Show
Diese Säge ist nur was für richtige Männer (Screenshot: Bit Projects)
Die Säge für richtige Männer

Das Ungetüm wird von einem leistungsstarken V8 Motor angetrieben.

Eine Säge für Männer
Tags zu diesem Artikel
Bar, Massageliegen und Kinoleinwand an Bord eines Flugzeugs: So fliegen wohl in Zukunft die oberen Zehntausend. (Quelle: Lufthansa Technik GmbH)
So fliegen in Zukunft die Oberen Zehntausend

Bar, Massageliegen und Kinoleinwand an Bord eines Flugzeugs: Die neuen Kabinen haben es in sich.

A350 für VIPs
Damit der Wildnis-Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, darf moderne Technik nicht fehlen. (Quelle: Stanley)
Diese Ausrüstung brauchen Sie für ein Wildnis-Wochenende

Mit welcher Ausrüstung der Trip in die Natur so richtig gelingt – WANTED.DE hat die besten Tools für Sie zusammengestellt.

Into the Wild
Siziliens Ledervirtuose Francesco 'Ciccio' Liberto – jeder Rennfahrer kennt ihn. Denn der Schuster fertigt ihre Treter.  (Quelle: PressInform)
Der Schuhmacher der Weltmeister

Er hat die Rennschuhe erfunden und fertigt in seiner Schuhmanufaktur feine Treter für Niki Lauda und Sebastian Vettel.

WM-Schuhe
Die BMW R 5 ist wiederauferstanden.  (Quelle: Hersteller)
R 5: BMW würdigt ein wegweisendes Motorrad

Diese Neuauflage lässt keinen Retro-Fan kalt: Die BMW R 5 von 1936 ist wiederauferstanden. 

BMW R 5 Hommage
Concorso d'Eleganza (Quelle: BMW)
Die Höhepunkte des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2016

Eine hochkarätige Show für Old- und Youngtimer sowie Konzeptfahrzeuge ist der Concorso d'Eleganza Villa d'Este. Er gilt als eines der weltweit exklusivsten Events für historische Automobile und Motorräder. Fans aus aller Welt pilgern hierfür an den Comer See. In diesem Jahr stand die Show unter dem Motto "Back ...

Edle Oldtimer
Bus der Zukunft: Erfindung könnte bei Verkehrschaos Abhilfe schaffen. (Screenshot: Zoomin)
Bus der Zukunft

China ist berüchtigt für seinen höllischen Verkehr. Diese Erfindung könnte Abhilfe schaffen.

Der Bus der Zukunft
Eine türkische Werft stellt einen Rettungskreuzer vor. (Screenshot: Bit Projects)
So ein Schiff kann nicht kentern

Selbstaufrichter: Eine türkische Werft stellt einen neuen Rettungskreuzer vor.

Wunder-Schiff
Gewagtes Experiment mit einem Stier. (Screenshot: Bit Projects)
Gewagtes Experiment

Der Versuchsleiter will beweisen, dass ein Stier nur angreift, wenn er provoziert wird.

Experiment
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016