Besuch auf der Southfork Ranch

Wenn in den achtziger Jahren um 21.45 Uhr das Ohrwurm-Signal ertönte und sich nach dem Schwenk über die Skyline von Dallas die weißen Gatter der Southfork-Ranch öffneten, saßen einfach alle auf dem Sofa und guckten - ein Lagerfeuergefühl. (Quelle: imago/SMID)
(Quelle: SMID/imago)

Wenn in den achtziger Jahren um 21.45 Uhr das Ohrwurm-Signal ertönte und sich nach dem Schwenk über die Skyline von Dallas die weißen Gatter der Southfork-Ranch öffneten, saßen einfach alle auf dem Sofa und guckten - ein Lagerfeuergefühl.

Anzeige