wanted.de > Genuss >

Austern: aphrodisierende Speise

Die Auster – königlicher Gourmet-Genuss

12.09.2013, 14:39 Uhr | Frank Lanksy

Austern sind ein königlicher Genuss.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Austern sind ein königlicher Genuss.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Ein Dutzend Austern aus Cancale. Für eine Muschel zahlen Sie vor Ort – je nach Größe – ein bis fünf Euro pro Stück. Wir halten die Auster für ein exotisches Entree, das prima zu einer Platte gegrilltem Fisch passt. Als Hauptspeise würden wir den Austern-Teller jedoch nicht empfehlen – Sie essen sich hungrig.  (Quelle: Frank Lansky)

Ein Dutzend Austern aus Cancale. Für eine Muschel zahlen Sie vor Ort – je nach Größe – ein bis fünf Euro pro Stück. Wir halten die Auster für ein exotisches Entree, das prima zu einer Platte gegrilltem Fisch passt. Als Hauptspeise würden wir den Austern-Teller jedoch nicht empfehlen – Sie essen sich hungrig.

(Quelle: Frank Lansky)
Hier ein Koch in Cancale, der für uns Austern öffnet. Dazu bietet sich ein stählerner Riesling mit kräftigem mineralischem Nachklang an, auch eine etwas rundere Scheurebe oder ganz famos ein Weißburgunder, in Frankreich also ein Pinot Blanc oder ein Grauburgunder, ergo Pinot Gris. (Quelle: Frank Lansky)

Hier ein Koch in Cancale, der für uns Austern öffnet. Dazu bietet sich ein stählerner Riesling mit kräftigem mineralischem Nachklang an, auch eine etwas rundere Scheurebe oder ganz famos ein Weißburgunder, in Frankreich also ein Pinot Blanc oder ein Grauburgunder, ergo Pinot Gris.

(Quelle: Frank Lansky)
Cancale unweit der famosen Klosterinsel St. Michel erinnert ein wenig an Rüdesheim am Rhein: Es ist komplett von Touristen überlaufen, welche die unzähligen Restaurants stürmen; Parkplätze sind Mangelware. (Quelle: Frank Lansky)

Cancale unweit der famosen Klosterinsel St. Michel erinnert ein wenig an Rüdesheim am Rhein: Es ist komplett von Touristen überlaufen, welche die unzähligen Restaurants stürmen; Parkplätze sind Mangelware.

(Quelle: Frank Lansky)
Hier die endlosen Austernfarmen. Einen Hinweis auf deren Größe bietet der Traktor oben im Bild. Die Austern werden in Aufbauten mit Dachziegeln und großen Metallkäfigen am Meeresgrund verstaut. Sie vertragen auch Ebbe, weil sie sich dann einfach schließen. (Quelle: Frank Lansky)

Hier die endlosen Austernfarmen. Einen Hinweis auf deren Größe bietet der Traktor oben im Bild. Die Austern werden in Aufbauten mit Dachziegeln und großen Metallkäfigen am Meeresgrund verstaut. Sie vertragen auch Ebbe, weil sie sich dann einfach schließen.

(Quelle: Frank Lansky)
Der Status als Luxus-Produkt ergibt sich aus der zeitraubenden Handarbeit: Die Körbe werden nach etwa zwei Jahren eingesammelt, tote Tier aussortiert. (Quelle: Frank Lansky)

Der Status als Luxus-Produkt ergibt sich aus der zeitraubenden Handarbeit: Die Körbe werden nach etwa zwei Jahren eingesammelt, tote Tier aussortiert.

(Quelle: Frank Lansky)
Erfahrende Fachkräfte erkennen die Qualität am Klofpgeräusch – klingt die Auster hohl, hat sie innen kein Wasser mehr und ist tot. (Quelle: Frank Lansky)

Erfahrende Fachkräfte erkennen die Qualität am Klofpgeräusch – klingt die Auster hohl, hat sie innen kein Wasser mehr und ist tot.

(Quelle: Frank Lansky)
Dann lagern die Austern eine Weile in solchen Kören in klarem Meerwasser. (Quelle: Frank Lansky)

Dann lagern die Austern eine Weile in solchen Kören in klarem Meerwasser.

(Quelle: Frank Lansky)
Zu guter Letzt werden sie in kleine Spankörbchen mit Seetang verpackt – die gewölbte Seite immer nach unten, weil sich das Tier sonst öffnet und stirbt. Austern dürfen übrigens niemals in die Plastiktüte, weil sie sonst ersticken. (Quelle: Frank Lansky)

Zu guter Letzt werden sie in kleine Spankörbchen mit Seetang verpackt – die gewölbte Seite immer nach unten, weil sich das Tier sonst öffnet und stirbt. Austern dürfen übrigens niemals in die Plastiktüte, weil sie sonst ersticken.

(Quelle: Frank Lansky)
Sie können die Auster übrigens auch grillen, garen oder räuchern wie Miesmuscheln. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie können die Auster übrigens auch grillen, garen oder räuchern wie Miesmuscheln.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Vor dem Öffnen muss eine Auster gründlich gewachsen werden. Besonders die "Spitze", also die Scharniere der Auster müssen von Schlamm und Sand befreit werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Vor dem Öffnen muss eine Auster gründlich gewachsen werden. Besonders die "Spitze", also die Scharniere der Auster müssen von Schlamm und Sand befreit werden.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Nun mit dem Messer den Haltemuskel kappen und das ganze Stück in den Mund schlürfen und kauen. Et voilà – schon ergießt sich eine Aroma-Bombe aus Seetang, Jod, Muschel, Salzwasser und Felsen in ihren Mund! (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nun mit dem Messer den Haltemuskel kappen und das ganze Stück in den Mund schlürfen und kauen. Et voilà – schon ergießt sich eine Aroma-Bombe aus Seetang, Jod, Muschel, Salzwasser und Felsen in ihren Mund!

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Frankreich das Königreich der Gourmets ist, dann ist Cancale seine Hauptstadt. Denn das verschlafene Örtchen an der bretonischen Küste ist das Mekka für die frische Auster – diese wiederum gilt als Königin auf den Speisekarten für Gourmets in aller Welt. wanted.de hat sich vor Ort umgeschaut, den Mythos der aristokratischen Wasser-Muschel genauer beleuchtet und auch die eine oder andere Majestätsbeleidigung einfließen lassen.

Könige und Kaiser schätzten sie – die Auster genießt seit Jahrhunderten einen Ruf wie Donnerhall. In der griechischen Mythologie ist die Liebesgöttin Aphrodite einer Auster entsprungen. König Heinrich der IV. soll jeden Tag 400 Austern geschlürft haben. Ihr Perlmutt und die Perlen wurden am Hofe für Knöpfe und Schmuck verwendet. Und die Muschel soll auch eine echte Lustrakete sein: Giacomo Casanova schwor auf sie und schlürfte nach eigenen Angaben 50 Austern pro Tag um seine Manneskraft zu stärken. Ein gewöhnungsbedürftiger Genuss Vor den Sinnesfreuden steht bei Anfängern jedoch häufig ein verzogenes Gesicht - die edle Auster ist hart zu knacken und gewöhnungsbedürftig. Zuerst müssen Sie die Schale prüfen:

Der ärgste Feind – noch vor Möwen und Krabben – ist eine kleine Muschel mit dem passenden Namen Austernbohrer, die die Muschel aussaugt. Wenn Sie eine tote Auster schlucken, fangen Sie sich eine schwere Lebensmittelvergiftung ein, an der Sie möglicherweise sterben. Danach muss der Verschlussmuskel der Auster mit dem Messer geöffnet werden, was schon mal für blutende Finger sorgt. Am besten, Sie lassen das die Profis an den unzähligen Verkaufsständen und in den Restaurants erledigen. Falls Sie Glück haben, finden Sie eine Perle! Jetzt lassen Sie das Wasser auslaufen, die Auster schließt sich nämlich mit Meerwasser ein, so  bleibt sie nach der Ernte über eine Woche am Leben. Wenn Sie zu viel Salzwasser schlucken, wird Ihnen schlecht.

Am besten roh schlürfen Dann kommt etwas Zitronensaft drauf, mitunter auch eine Vinaigrette mit Lauch oder gehackten Schalotten. Jetzt müssen Tierfreunde ganz tapfer sein: Die Muschel zieht sich zusammen, denn sie lebt noch.

Nun mit dem Messer den Haltemuskel kappen und das ganze Stück in den Mund schlürfen und kauen. Et voilà – schon ergießt sich eine Aroma-Bombe aus Seetang, Jod, Muschel, Salzwasser und Felsen in ihren Mund! Sie können die Auster auch garen oder räuchern wie Miesmuscheln.

Diese Qualitätsstufen gibt es: Huitre de Parc - keine Klärung. Claires: Einfache Klärung. Fine de Claires: Spezielle Wässerung über mehrere Wochen. Special de Claires: Besonders lange Klärung, bis zu 50 Mal aus dem Wasser genommen und gewendet. Serviert wird in Frankreich vor allem die sogenannte Huitre Creuse oder Pazifische Felsenauster. Große Austern werden übrigens mit kleiner Nummer gekennzeichnet. Die Huîtres sauvages sind besonders große Austern, Marennes-Oléron stammen aus der gleichnamigen französischen Region am Atlantik, sie gelten als überdurchschnittlich gut und weisen ein grünes Fleisch auf. Im Handel finden Sie auch Gillardeau-Austern, die stammen vom Züchter Gerard Gillardeau bei La Rochelle und werden besonders häufig in einem Wasserbecken geklärt. In Deutschland müssen Sie bei Spezialisten wie Otto-Gourmet oder Gourmet-Versand ab 65 Euro für zwei Dutzend rechnen. Zu der Pazifik-Auster gehören neben der Sorte Cancale, Rivière d’Etel, sowie Arachon aus Frankreich, Oostende aus Belgien, Sylter Royalund die schottische Loch Fyne. Die heute den Markt dominierende Felsenauster ist lang und groß, sie wurde erst Ende der Sechziger Jahre in Frankreich eingeführt, als ein portugiesischer Kutter auf dem Weg nach England im Sturm sank seine Ladung Austern über Bord kippte. Huitre Platte – Belon aus dem Schlick Zuvor hatte in Frankreich die kleinere und rundere Huitre Platte oder die Europäische Auster den Markt beherrscht, bevor der Eiswinter 1962 die Bestände dezimierte. Diese Muschel lebt im Schlick – sie schmeckt intensiver nussig und stärker nach der See.

In den Restaurants wird sie mit Aufpreis als Belon verkauft, Namensgeber ist ein Fluss in der Bretagne. Austern dieser Art sind die niederländischen Sorten Imperiales und Zeeland, die englische Colchester, die irische Galway sowie die US-Muschel Bluepoint. Belons machen heute allenfalls zehn Prozent des Angebots in Frankreich aus, da sie kleiner sind und weniger Fleisch für den Aufwand bieten. Eine Ausnahme gibt es: Unentdeckte Austern können mitunter zwanzig, dreißig Jahre alt und groß wie ein Kuchenteller werden. Diese Stücke werden in den Restaurants als Pied de Cheval angeboten – als Pferdehuf. Zum Abschluss möchten wir noch mit zwei Mythen aufräumen: Viele behaupten, die edlen Muscheln sollten nur in Monaten, deren Name auf ein "R" endet auf den Tisch kommen, also von September bis Februar. Tatsächlich findet sich außerhalb dieser Zeit bei wilden Austern der milchige Laich in der Auster. Die Regel – an die sich kaum jemand hielt – stammt aus der Zeit der Überfischung und sollte in der Laichzeit die Bestände schützen. Heute ist die R-Regel wegen der Zucht obsolet. Häufig werden Ihnen Gourmets auch vom legendären milchigen Austernwasser vorschwärmen. Das gibt es tatsächlich, es ist aber einfach das Blut der Muschel, das ausläuft, nachdem sie den letzten Halt zur Schale gekappt haben – es hat keine besondere Bewandnis. Letztlich ist es egal, ob Sie die Muschel gleich essen, oder erst später das Austernwasser trinken.

Quelle: Frank Lanksy, wanted.de

Anzeige
Sherry ist nicht gleich Sherry. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Weder altbacken noch verstaubt: die besten Sherry-Sorten

Sherry ist nicht gleich Sherry. Wir nennen die verschiedenen Sorten und nennen das Rezept für den "Adonis-Cocktail".

Sherry
Whisky mit Nosing-Glas (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Beim Tasting nicht durchfallen: So erkennen Sie einen guten Whisky

Sie sind absoluter Whisky-Laie und wollen das ändern? Wir haben effektive Tipps für Sie.

Guten Whisky erkennen
Sophia Thomalla zählt zu den schönsten Frauen Deutschlands. WANTED.DE verrät, auf welchen Männer-Typus Frauen wie sie stehen. (Quelle: dpa)
So lieben Deutschlands schönste Frauen

Sophia Thomalla, Mandy Capristo und Sarah Nowak sehen umwerfend aus. Wir verraten, welche Männer bei ihnen Chancen haben.

Deutschlands schönste Frauen
Die Spitzenmarke der Habanos ist die Cohiba. (Quelle: Hersteller)
Ode an eine der bekanntesten Zigarrenmarken

Die Cohiba wird 50. Ein Zigarrenexperte erklärt die Faszination und erläutert, warum Cohibas Genuss pur sind.

Cohibas
Tags zu diesem Artikel
Viele Luxushotels in Paris sind derzeit schlecht ausgelastet und gewähren attraktive Rabatte. (Quelle: imago/viennaslide)
Pariser Luxushotels gewähren satte Rabatte

Leben wie Gott in Frankreich – und das zum Schnäppchen-Preis; zahlreiche Luxushotels gewähren derzeit attraktive Preisnachlässe.

Rabatte in Paris
Tasting (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Whisky richtig trinken – eine Anleitung

Danke Hollywood! Du hast uns gezeigt, wie man Whisky nicht trinken sollte. Hier der Grundkurs zum Thema "Whisky trinken".

Whisky richtig trinken
Schlechte Nachrichten: Das Taxi schafft es nicht rechtzeitig in die Geburtsklinik. Und nun? (Quelle: imago/Westend 61)
Hilfe, es geht los! Bei der Geburt im Taxi helfen

Was tun, wenn das Auto auf dem Weg zur Klinik im Stau steht? Tipps für den Alptraum eines jeden werdenden Vaters.

Taxi-Geburt
Stuart Dunbar hält seinen kostbaren Fund in den Händen: den wohl größten Schwarzen Trüffel, der je entdeckt wurde. (Quelle: AFP)
Australier findet Mega-Trüffel und nennt ihn "das Biest"

Ein Farmer hat den wohl größten Edelpilze in seinem Garten entdeckt – und der könnte den aktuellen Weltrekord brechen.

Mega-Trüffel
Bei vielen Männern ist das Barthaar heller als das Haupthaar. Wir erklären, wie Sie den Bart richtig färben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Den Bart besser eine Nuance heller färben

Selbstbewusste Bartträger wissen: Das gute Stück will gut gepflegt werden – dazu gehört auch, graue Haare abzudecken oder den Farbton des Bartes dem Haupthaar anzupassen. Was es dabei zu beachten gilt, erklärt Profi-Barbier Martin Spork. Sie wollen sich einen stattlichen Bart stehen lassen, doch farblich ...

Grau meliert?
Schwergewicht Airbus A400M zeigt, was es drauf hat. (Screenshot: its Vision)
Schwergewicht zeigt, was es drauf hat

Die Maschine fasziniert mit extrem kurzen Starts und Landungen.

Schwergewicht zeigt, was es drauf hat
Was der günstige Prosecco aus dem Discounter taugt. (Screenshot: ZDFE)
Was der günstige Prosecco wirklich taugt

Experten nehmen das prickelnde Getränk genauer unter die Lupe.

Was der günstige Prosecco wirklich taugt
Notlandung wegen Geburt im Flugzeug. (Screenshot: t-online.de)
Notlandung wegen Geburt im Flugzeug

Piloten müssen bei Flug auf die Philippinen einen Zwischenstopp einlegen.

Notlandung wegen Geburt im Flugzeug
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2016