wanted.de >

Aston Martin V12 Zagato: Seltener Brite

Aston Martin V12 Zagato: Seltener Brite

25.05.2012, 18:00 Uhr | mà (CF)

Wer einen Aston Martin will, kauft sich einen V12 Vantage. Einen wahrhaft starken und schönen britischen Sportwagen bekommen Sie aber mit dem Sondermodell Aston Martin V12 Zagato aus der Feder der gleichnamigen italienischen Designschmiede.

Schön, schöner, Zagato. Was immer die Design-Experten aus Rho bei Mailand auch anfassen – das Endprodukt ist stets noch ein Stückchen eleganter oder sportlicher als das Original. Mehr als 30 Karosserien wurden seit den 1950er-Jahren auf diese Weise verschönert. Für den Aston Martin V12 Zagato diente das Modell V12 Vantage als Grundlage. Verbessert haben die Italiener aber nur das, was sie am besten können: Das Design. Technisch bleibt das Sondermodell das gleiche. Aber daran gibt es auch nichts zu meckern: Mit einem Sechs-Liter-V12-Motor mit 517 PS ist der Brite aber auch hinreichend ausgestattet. Er katapultiert das fesche Designer-Stück in 4,2 Sekunden auf einhundert Stundenkilometer. 570 Newtonmeter sorgen so für mächtig Vortrieb, Schluss ist erst bei 305 Kilometern pro Stunde. Eigentlich fast zu schnell, denn stellen Sie sich vor, ein Topmodell würde an Ihnen vorbeilaufen, ohne dass Sie die Chance haben, seine Schönheit zu würdigen. Darum sollten Sie sich im Aston Martin V12 Zagato nicht scheuen, auch mal einen Gang runterzuschalten – immerhin haben Sie davon ganze sechs. Sobald Sie den Motor starten, sollten Sie bereits die ersten Blicke auf sich ziehen, denn das V12-Aggregat macht sich mit einem wilden Fauchen bemerkbar.

Anschließend führen Sie den Aston Martin V12 Zagato am besten dorthin, wo er sich zu Hause fühlt: Auf den automobilen Laufsteg. Hier kann er all jene Stärken ausspielen, die beim Geschwindigkeitsrausch auf der Autobahn oder Rennstrecke verborgen bleiben. Zunächst fallen die riesigen Lufteinlässe in der Motorhaube auf, durch die der Brite mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Obwohl diese Designelemente wie gierige Schlunde wirken, ist des den Experten von Zagato gelungen, ein harmonisches Gesamtkonzept auf die Räder zu stellen. Selbst das Heck, das mit seinem martialisch daherkommenden Diffusor die sportlichen Ambitionen unterstreichen soll, wirkt trotz des radikalen Bruches sehr harmonisch. Fast hat man den Eindruck, ein Hai blicke einem in die Augen, wenn man das Heck des Sondermodells betrachtet. Aber so ist es nun mal mit den Sportlern: Sie zeigen eben gerne, dass in ihnen auch etwas Hightech steckt. Aber solange sie in einem italienischen Maßanzug stecken, ist dagegen auch gar nichts einzuwenden. Während andere Rennboliden nämlich eher brachial daherkommen, hat man beim Aston Martin V12 Zagato Wert darauf gelegt, beide Bedürfnisse zu befriedigen: Sportlichkeit und Ästhetik.

Britischer Sportler im italienischen Maßanzug

Das Hauptaugenmerk bei diesem Modell galt nämlich ganz klar dem Motorsport. Dies wird nicht zuletzt an den für Zagato typischen "Double-Bubble-Dach" deutlich. Die Wölbungen über Fahrer- und Beifahrersitz sollen den Piloten trotz Rennhelm ausreichend Kopffreiheit bieten. Die ersten zwei produzierten Aston Martin V12 Zagato waren reine Rennmaschinen ohne Straßenzulassung. Sie wurden beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf die Piste geschickt. Anschließend haben sich die Briten aber doch für die Produktion einer Kleinserie entschieden. Insgesamt 150 Stück sollen von dem handgefertigten Modell an die betuchte Kundschaft gehen. Diese darf mit dem Aston Martin V12 Zagato dann die Straßen dieser Welt ein Stückchen schöner machen. Nicht weniger als rund 370.000 Euro sollten Sie auf der hohen Kante liegen haben, um eines dieser Sondermodelle zu ergattern. Das ist mehr als das Doppelte, als Sie für einen V12 Vantage zahlen müssten. Gutes Design hat eben seinen Preis. Und wenn darin ganz nebenher noch ein Supersportwagen enthalten ist, könnte man fast wieder meinen, der Aston Martin V12 Zagato sei ein wahres Schnäppchen.

Quelle: mà (CF)

Anzeige
Zum Frühjahr 2017 bringt Lamborghini den Aventador in einer deutlich überarbeiten Version mit Namenszusatz S. (Quelle: Lamborghini)
Lamborghini Aventador S: Sportwagen für den Ego-Trip

Lamborghini macht sein Flaggschiff schärfer. Der Aventador erlaubt auf Knopfdruck einen speziellen Ego-Modus.

Geschärft
Mit einem Preis von beeindruckenden 35,9 Millionen Dollar (rund 33,4 Mio. Euro) ist Ferrari 335 Sport von 1957 teuerster Oldtimer des Jahres. (Quelle: Classic-Analytics)
Das sind die teuersten Oldtimer 2016

Der Run auf Oldtimer hielt auch 2016 an. Eine Marke und eine Fahrzeugklasse dominieren das Ranking.

Oldtimer-Highlights 2016
Mercedes-AMG legt mit dem GT-R die neue Topversion des rasanten Sportwagens auf.  (Quelle: Hersteller)
Mercedes macht den GT zum giftgrünen Biest

Schön und schnell war der AMG GT schon bisher. Doch mit einem R im Kürzel wird der Beau zum Biest.

Star-Fighter im Anflug
Der neue Porsche Macan Turbo mit Performance Paket sorgt für Fahrspaß pur. (Quelle: Hersteller)
Alles im Griff: Porsche macht dem Macan Beine

Mehr Leistung und neue Bremsanlage: Der Porsche Macan Turbo mit Performance Paket sorgt für Fahrspaß pur.

Power-Macan
Tags zu diesem Artikel
Kreuzfahrt für echte Männer: Reisen Sie mit einem Segelschiff ins Paradies.  (Quelle: Star Clippers)
Schiff Ahoi: Mit Segelschiffen ins Paradies

Mit kleineren Schiffen und Yachten gelangen Sie an Strände, die für andere Touristen unzugänglich sind.

Segelurlaub
Der berühmte Mode-Unternehmer, Kameramann und Regisseur Willy Bogner feiert seinen 75. Geburtstag.  (Quelle: Georg Wendt)
Unternehmer mit Gespür für Schnee – Willy Bogner wird 75

Unternehmer, Ski-Rennfahrer, Kameramann und Regisseur; Willy Bogner hat in seinem Leben schon vieles gemacht.

Bogner wird 75
Die Jogginghose ist heute mehr als ein nützliches Accessoire für den Sport: So wird die Hose Teil eines lässigen Business-Outfits. (Quelle: s.Oliver)
Tag der Jogginghose: Wie man das Trendteil trägt

Die Jogginghose ist mehr als ein Sport-Accessoire. Selbst mit dem Sakko lässt sich die Hose kombinieren.

Jogginghosen-Tag
US-Luxusvilla für 250 Millionen Dollar (Quelle: dpa/Photos Courtesy of Berlyn Photography)
Teuerstes US-Privathaus steht zum Verkauf

21 Badezimmer, fünf Bars und zwei Weinkeller - die Villa in Bel-Air ist eine Immobilie der Superlative.

Teuerstes Privathaus der USA
Die H. Moser Swiss Mad Watch besteht zu einem Teil aus Käse. Die Uhr ist nur eine der zahlreichen Neuheiten der SIHH 2017 in Genf. (Quelle: Reuters/Pierre Albouy)
SIHH 2017: Schweizer Hersteller zeigt Uhr aus Käse

Kaum hat das neue Jahr begonnen, zeigen führende Hersteller von Luxus-Uhren in Genf ihre neuesten Modelle. Die SIHH ist eine der wichtigsten Messen der Branche. Beim Design und den Materialien ziehen die Uhrenbauer alle Register. Eine Kreation besteht zum Teil aus Schweizer Käse. WANTED.DE zeigt Ihnen einige ...

SIHH 2017
Die Parkbuchten benötigen 40% weniger Fläche als in normalen Parkhäusern. (Screenshot: Bit Projects)
Erstes vollautomatisches Parkhaus eröffnet

Auch in China sind Parkplätze knapp. Ein vollautomatisiertes Parkhaus soll das Stellplatzproblem mindern.

Vollautomatisches Parkhaus
Coole Attraktion: Eiskarussell in Finnland. (Screenshot: Reuters)
Coole Attraktion: Eiskarussell in Finnland

Ein Erfinder macht aus einem zugefrorenen See ein ganz besonderes Erlebnis.

Coole Attraktion: Eiskarussell in Finnland
Unsere Experten zeigen Ihnen im Video, wie Sie zu Hause die Pfunde purzeln lassen. (Screenshot: tonline)
So werden Sie unschönen Weihnachtsspeck schnell los

Unsere Experten zeigen Ihnen im Video, wie Sie zu Hause die Pfunde purzeln lassen.

So werden Sie unschönen Weihnachtsspeck schnell los
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017