wanted.de > Technik >

Apple: Das neue iPad mini

Das iPad mini ist da

24.10.2012, 16:05 Uhr

Das iPad mini ist kleiner und handlicher als der große Bruder. (Quelle: dpa)

Das iPad mini ist kleiner und handlicher als der große Bruder.

(Quelle: dpa)
Apple-Manager Phil Schiller präsentiert das neue iPad mini. (Quelle: dpa)

Apple-Manager Phil Schiller präsentiert das neue iPad mini. Das verkleinerte iPad ist mit einem 20 cm (7,9 Zoll) großen Bildschirm ausgestattet und erreicht mit 1024 x 768 Pixeln die Auflösung der ersten Generation des iPads.

(Quelle: dpa)
Mit einem aktuellen A5-Prozessor ausgerüstet, ist das iPad mini deutlich schneller als die erste iPad-Generation. (Quelle: dpa)

Mit einem aktuellen A5-Prozessor ausgerüstet, ist das iPad mini deutlich schneller als die erste iPad-Generation. Das Tablet ist 7,2 Millimeter dick, was ungefähr dem Durchmesser eines Bleistifts entspricht. Es wird in Schwarz und Weiß angeboten, wobei das Apfellogo glänzend beziehungsweise chromfarben ausgeführt ist.

(Quelle: dpa)
Das iPad mini lässt sich mit einer Hand bedienen. (Quelle: dpa)

Der Displayrand des iPad mini ist links und rechts erheblich schmaler als beim iPad. So kann es auch über längere Zeit hinweg einhändig gehalten werden. Es wieg knapp 300 Gramm.

(Quelle: dpa)
iPad mini mit Smartcover (Quelle: dpa)

Wie für das große iPad gibt es auch für die Mini-Ausgabe ein Smartcover, mit dem das Tablet beim Aufklappen automatisch eingeschaltet wird. Die Akkulaufzeit gibt Apple mit rund zehn Stunden an.

(Quelle: dpa)
Das günstigste iPad mini mit 16 GB kostet 329 Euro (Quelle: dpa)

Das günstigste iPad mini mit 16 Gigabyte und WLAN (IEEE 802.11n mit 2,4 und 5 GHz) sowie Bluetooth 4.0 kostet 329 Euro und wird in Deutschland ab dem 2. November erhältlich sein. Die 32- und 64-GB-Versionen kosten jeweils 100 Euro mehr.

(Quelle: dpa)
Besucher testen das neue iPad mini  (Quelle: dpa)

Besucher testen das neue iPad mini nach der Vorstellung des Geräts in San Jose, Kalifornien.

(Quelle: dpa)
Trendsetter David Beckham trägt einen modischen Pompadour in der aktuellen Kampagne des Britischen Labels Cent & Curwen. (Quelle: T01 Kent & Curwen)
Die Trendfrisuren 2017

Ciao Undercut, willkommen gegelte Tolle: Die neuen Frisuren präsentieren den Mann von seiner eleganten Seite.

Frisurentrends
Der Rekord-Rum wurde 1966 vom Traditionshersteller Clément gebrannt. (Quelle: Philippe Tournaire)
Rum für 100.000 Euro verkauft

Der Rum der Traditionsmarke Clément stammt von Insel Martinique. Die Flasche ist mit Gold und Diamanten verziert.

Rum für 100.000 Euro verkauft
Umfragen zeigen: Wer mit Lebensmitteln zaubern kann, kommt bei Frauen besonders gut an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Hobbys: Darauf stehen Frauen

Hobby-Koch, Fußballer oder Gamer – wir zeigen Ihnen, wer laut Umfragen die besseren Karten bei der Damenwelt hat.

Attraktive Hobbys
Was Männern untenrum steht und Frauen mögen: Unterwäsche heute ist vielfältig. (Quelle: Spitzenjunge)
Der Unterhosen-Knigge

Welche Buxe darf unter welche Hose und was geht nicht? Diese und andere Fragen klärt unser Unterhosen-Knigge.

Unterhosen-Knigge
Modeschöpfer Hubert de Givenchy zählt zu den berühmtesten Modedesignern. Die lebende Legende wird am 20. Februar 90 Jahre alt. (Quelle: dpa/Bart Maat/epa/dpa)
Hubert de Givenchy wird 90

Vor allem seine legendären Kleider für die Hollywood-Ikone Audrey Hepburn machten Givenchy berühmt.

Givenchy wird 90
BMW Motorrad präsentierte die Werke japanischer Konstrukteure. Das Basismotorrad war die R nineT. (Quelle: BMW)
Die Custom Bikes der Profis

Motorräder "von der Stange" sind vielen Bikern zu langweilig. Wer es kann, baut um, was das Zeug ...

Apple verteidigt seine Dominanz im Tablet-Markt gegen neue Konkurrenz und bringt das "iPad mini" auf den Markt. Der kleine Bruder des "iPad" bekommt einen Bildschirm mit einer Diagonale von 7,9 Zoll (rund 20 cm), es ist damit etwas größer als die kleinen Tablets der Rivalen, dafür aber extrem schlank. Ab dem 2. November wird das "iPad mini" bei uns zu kaufen sein, die kleinste Version erhält man ab 329 Euro.

Das iPad mini war mit Spannung erwartet worden: Das handliche iPad ist kleiner, leichter und leistungsfähiger als die Vorläuferversion, die im Frühjahr 2012 auf den Markt kam. "Sie können es in einer Hand halten", sagte Marketing-Chef Philip Schiller. Die Bildschirmgröße sei so gewählt worden, das sich das Gerät bequem mit einer Hand halten lasse, aber zugleich nicht zu klein für Tablet-Anwendungen sei, erläuterte Schiller. Alle Apps passend für das iPad mini Ein cleverer Schritt ist die Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixeln wie bei den ersten beiden iPad-Generationen - damit passen alle Apps automatisch auch für das iPad mini. Der App Store enthält inzwischen mehr als 700 000 Programme, davon sind über 275.000 für das iPad angepasst. "Es ist nicht nur ein geschrumpftes iPad, es ist ein komplett neues Design", sagte Schiller.

Schlanke 7,2 Millimeter misst das neue iPad mini, gerade so viel wie ein Bleistift. Mit rund 300 Gramm haben die Entwickler etwa die Hälfte des ursprünglichen Gewichts eingespart und bei einer Bildschirmdiagonale von rund 20 Zentimetern ist das neue Gerät auf etwa zwei Drittel der Größe des Vorgängermodels geschrumpft.

Die Konkurrenzmodelle von Google und Amazon sind nur geringfügig kleiner. Die Auflösung des Displays entspricht mit 1.024 x 768 Pixeln der des iPad 2. Die gesamte Softwarepalette des großen iPads funktioniert nach Unternehmensangaben auch auf dem Mini. iMac jetzt schlanker Zugleich präsentierte Apple überraschend schon nach einem halben Jahr die vierte Generation seines großen iPad. Es unterstützt nun wie das iPhone 5 auch in Deutschland den superschnellen LTE-Datenfunk zumindest im Netz der Deutschen Telekom. Der Konzern präsentierte außerdem eine neue Version des iMacs und des MacBooks.

Wenige Tage vor dem Start des neuen Betriebssystems Windows 8 des Konkurrenten Microsoft erneuerte Apple auch seine Mac-Computer. So wurde der Desktop-Rechner iMac extrem verschlankt und hat jetzt einen verbesserten Bildschirm. Auf das eingebaute CD-Laufwerk wurde nun verzichtet. "Das ist der schönste Mac, den wir jemals gemacht haben", sagte Schiller bei der Präsentation. Der iMac sehe aus wie ein extrem dünner Monitor, "doch darin ist ein ganzer Computer". Das Gerät soll noch im November 2012 auf den Markt kommen und kostet je nach Größe zwischen 1000 und 1400 Euro. MacBook mit Retina-Display Ein weiteres Modell der Macbook-Laptops bekam ein Display mit besonders hoher Auflösung. Das Gerät mit einer Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll (33,8 cm) hat über vier Millionen Pixel. Mit 2560 mal 1600 Bildpunkten ist die Auflösung deutlich höher als bei einem HD-Fernseher. Apple spricht von einem "Retina-Display", weil das menschliche Auge auf diesen Bildschirmen auf der üblichen Entfernung keine einzelnen Pixel mehr erkennen könne.

Das neue Retina-Macbook ist ab 1749 Euro zu haben und kostet damit rund 500 Euro weniger als das 15-Zoll-Modell mit ähnlich hoher Pixeldichte. Über 100 Millionen iPads verkauft Apple überließ das Marktsegment kleinerer Tablet-Computer bisher komplett der Konkurrenz - alle bisherigen iPad-Generationen hatten einen 9,7 Zoll großen Bildschirm (24,6 cm). Damit fuhr Apple auch ganz gut: Der Marktanteil wird auf 60 bis 70 Prozent geschätzt. Apple knackte Anfang November 2012 die Marke von 100 Millionen verkauften iPads. Allerdings sorgten der Online-Händler Amazon mit seinem Kindle Fire HD und Google mit einem Nexus-Tablet auch für Aufsehen in der 7-Zoll-Klasse. Die Präsentation wurde von Apple live im Internet übertragen. Der Konzernchef von Apple Tim Cook überschüttete die Zuschauer zunächst mit neuester Statistik. Die Kunden haben inzwischen 35 Milliarden Apps heruntergeladen. Apple habe Software-Entwicklern bereits 6,5 Milliarden Dollar überwiesen. Mit Apples SMS-Konkurrenten iMessage wurden bisher 300 Milliarden Nachrichten abgesetzt.

Jede Sekunde würden 28.000 Mitteilungen versandt, sagte Cook. Auf die neue Version des Betriebssystems iOS 6 sind rund einen Monat nach dem Start etwa 200 Millionen Nutzer von iPhone und iPad umgestiegen. Die Schwächen bei Apples eigenem Kartendienst in iOS 6, für die er sich bereits öffentlich entschuldigt hatte, sprach Cook dabei nicht noch einmal an. Sehen Sie sich das neue iPad mini in unserer Foto-Show an.

Quelle: dapd, dpa

Anzeige
Für den perfekten Schwung: Die Hersteller - wie hier Fischer Sports mit seiner Brilliant Collection - setzen auf immer leichtere Skier.  (Quelle: Fischer Sports/dpa-tmn)
Dank Weltraumtechnik: Skier werden immer leichter

Die neuesten Skier auf der Sportmesse Ispo: Die Hersteller setzen auf Materialien aus dem Ski-Rennsport.

Hightech-Skier
Das Geheimnis um die Schönheit finnischer Frauen liegt in der Sauna. (Quelle: imago/Zuma Press)
Wir verraten, warum finnische Frauen so schön sind

Es gibt viele Gründe für die finnische Sauna. Wir erklären, wie Sie typisch finnisch saunieren.

Finnische Sauna
Der 54-jährige Werbetechniker Wolfgang Hagemann aus Cloppenburg widmet sich dem Erhalt einer heute fast vergessenen Kunst. (Quelle: SP-X/Wolfgang Schäffer)
Das ist der Retter alter Rennradkunst

Er hat sich auf alte Rennräder mit besonderem Stammbaum spezialisiert. Wir stellen ihn vor.

Rennradkunst
Audiophiler Luxuskopfhörer im Design für Männer: Der Ultrasone Edition 8 EX für rund 1800 Euro punktet mit feinstem Klang und lässiger Gestaltung. Im mitgelieferten Alukoffer lässt er sich gut auf Reisen mitnehmen. (Quelle: Ultrasone)
Meine Musik und ich: die schicksten Kopfhörer

Kabellos, In-, Over oder On-Ear-Kopfhörer? Wir erklären die Unterschiede im Klang und stellen gute Modelle vor.

Edel-Kopfhörer
Mittendrin statt nur dabei: VR-Brillen ermöglichen Ihnen den Zutritt zu einer nicht existierenden Welt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die besten VR-Brillen: Willkommen in der Virtuellen Realität!

Im ewigen Eis umsehen oder im Sportwagen umher brettern: Ein Experte erklärt, was VR-Brillen bieten und wie sie sich unterscheiden.

Virtuelle Realität
Tags zu diesem Artikel
Trendsetter David Beckham trägt einen modischen Pompadour in der aktuellen Kampagne des Britischen Labels Cent & Curwen. (Quelle: T01 Kent & Curwen)
Sleek und kurz: Das sind die Trendfrisuren 2017

Ciao Undercut, willkommen gegelte Tolle: Die neuen Frisuren präsentieren den Mann von seiner eleganten Seite.

Frisurentrends
Der Rekord-Rum wurde 1966 vom Traditionshersteller Clément gebrannt. (Quelle: Philippe Tournaire)
Teuerster Rum für 100.000 Euro verkauft

Der Rum der Traditionsmarke Clément stammt von Insel Martinique. Die Flasche ist mit Gold und Diamanten verziert.

Rum für 100.000 Euro verkauft
Umfragen zeigen: Wer mit Lebensmitteln zaubern kann, kommt bei Frauen besonders gut an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Diese Hobbys finden Frauen attraktiv

Hobby-Koch, Fußballer oder Gamer – wir zeigen Ihnen, wer laut Umfragen die besseren Karten bei der Damenwelt hat.

Attraktive Hobbys
Was Männern untenrum steht und Frauen mögen: Unterwäsche heute ist vielfältig. (Quelle: Spitzenjunge)
Der Unterhosen-Knigge: Darauf stehen Frauen

Welche Buxe darf unter welche Hose und was geht nicht? Diese und andere Fragen klärt unser Unterhosen-Knigge.

Unterhosen-Knigge
Modeschöpfer Hubert de Givenchy zählt zu den berühmtesten Modedesignern. Die lebende Legende wird am 20. Februar 90 Jahre alt. (Quelle: dpa/Bart Maat/epa/dpa)
Hubert de Givenchy wird 90 Jahre alt

Modeschöpfer Hubert de Givenchy ist bereits zu Lebzeiten eine Legende. Er hat sich mehr als 50 Jahre lang mit schönen Frauen und Dingen umgeben und kleidete so berühmte Schauspielerinnen wie Elizabeth Taylor und vor allem Audrey Hepburn ein. Heute feiert der Ästhet seinen 90. Geburtstag.   Weißes, dichtes ...

Givenchy wird 90
Harrison Ford mit Flugzeug auf Abwegen. (Screenshot: Reuters)
Harrison Ford ist mit einem Flugzeug auf Abwegen

Nun droht dem Hollywood-Star nach dem missglückten Landemanöver der Entzug seiner Fluglizenz.

Harrison Ford ist mit einem Flugzeug auf Abwegen
Faltbares ballistisches Schutzschild für Polizisten. (Screenshot: Zoomin)
Faltbares Kevlar Schutzschild soll Polizisten schützen

US-Forschern entwickeln Schutzschild aus Kevlar mit Origami-Falttechniken.

Kevlar-Schutzschild
Baggerfahrer zeigen hier ihr Können. (Screenshot: Bit Projects)
Baggerfahrer zeigen hier ihr Können

Ein Arbeiter fährt mit dem Bagger rückwärts auf einen Betonblock. Nicht ganz ungefährlich.

Baggerfahrer-Stunts
Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017