wanted.de > Technik >

Analoge Fotografie: Fotografieren ohne Hightech

Fotografieren ohne Hightech

06.02.2013, 17:33 Uhr | Benedikt Sauer

Analoge Kultkamera von Rolleiflex. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Analoge Kultkamera von Rolleiflex.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Die Canon-Spiegelreflexkameras "A-1" und "F-1" sind bei Analogfotografen sehr gefragt, aber nur noch gebraucht zu bekommen. (Quelle: imago)

Die Canon-Spiegelreflexkameras "A-1" und "F-1" sind bei Analogfotografen sehr gefragt, aber nur noch gebraucht zu bekommen.

(Quelle: imago)
Leider nicht mehr im Handel erhältlich sind die wertigen Klassiker von Hasselblad. Gebraucht übers Internet sind die edlen Stücke aber noch gut zu beziehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Leider nicht mehr im Handel erhältlich sind die wertigen Klassiker von Hasselblad. Gebraucht übers Internet sind die edlen Stücke aber noch gut zu beziehen.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Bei Leica gibt es immer noch eine aktuelle Analogkamera, die "M7", ein moderner Klassiker für etwa 3800 Euro. Auch bei ihr ist das Innenleben voll elektronisch. Ihre Vorgänger sind mitunter Jahrzehnte alt. (Quelle: dpa)

Bei Leica gibt es immer noch eine aktuelle Analogkamera, die "M7", ein moderner Klassiker für etwa 3800 Euro. Auch bei ihr ist das Innenleben voll elektronisch. Ihre Vorgänger sind mitunter Jahrzehnte alt. Beyers: "Eine Leica aus den 50er Jahren wird in der Regel nicht mehr als Gebrauchskamera genutzt, bestenfalls vielleicht mal ausgeführt."

(Quelle: dpa)
Die Minolta versprüht mit ihrem robusten Metallgehäuse einen besonderen Charme. 1977 eingeführt, muss man sich heute auf dem Gebrauchtmarkt nach ihr umsehen. (Quelle: imago)

Die Minolta versprüht mit ihrem robusten Metallgehäuse einen besonderen Charme. 1977 eingeführt, muss man sich heute auf dem Gebrauchtmarkt nach ihr umsehen.

(Quelle: imago)
Insbesondere die professionellen Kleinbildkameras "F3" und "F4" sind bei Fans der analogen Fotografie sehr beliebt und werden noch oft angeboten. (Quelle: imago)

Insbesondere die professionellen Kleinbildkameras "F3" und "F4" sind bei Fans der analogen Fotografie sehr beliebt und werden noch oft angeboten.

(Quelle: imago)
Auch Nikon hat aktuell noch eine analoge Kamera im Angebot: die "F6" für etwa 2000 Euro. Sie sieht aus wie eine digitale Spiegelreflex, wodurch natürlich der Analog-Flair in gewisser Weise etwas flöten geht. "Da fehlt einfach die Nostalgie", sagt Beyers, "aber sie eignet sich gut als verlässliches Arbeitsgerät. Perfekt, um mit unterschiedlichen Filmen zu experimentieren." (Quelle: dpa)

Auch Nikon hat aktuell noch eine analoge Kamera im Angebot: die "F6" für etwa 2000 Euro. Sie sieht aus wie eine digitale Spiegelreflex, wodurch natürlich der Analog-Flair in gewisser Weise etwas flöten geht. "Da fehlt einfach die Nostalgie," sagt Beyers aus der analogen Photo Gruppe (aphog.de) "aber sie eignet sich gut als verlässliches Arbeitsgerät. Perfekt, um mit unterschiedlichen Filmen zu experimentieren."

(Quelle: dpa)
Die Rolleiflex-Kameras mit Rollfilm und fester Objektivbrennweite sind ein absoluter Klassiker, sehr beliebt bei Sammlern und seit den 30er Jahren in ihrer Optik fast unverändert geblieben. Das gibt selbst den modernen Modellen, die schon mal 4000 Euro kosten, diesen charmanten Retro-Touch, obwohl ihr Innenleben voll elektronisch ist", sagt Beyers. "Die alten Apparate sind hingegen komplett mechanisch." (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Rolleiflex-Kameras mit Rollfilm und fester Objektivbrennweite sind ein absoluter Klassiker, sehr beliebt bei Sammlern und seit den 30er Jahren in ihrer Optik fast unverändert geblieben. Das gibt selbst den modernen Modellen, die schon mal 4000 Euro kosten, diesen charmanten Retro-Touch, obwohl ihr Innenleben voll elektronisch ist", sagt Beyers. "Die alten Apparate sind hingegen komplett mechanisch."

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Voigtländer stellt mehrere analoge Kameras im bezahlbarem Level her. darunter auch eine schöne Klappkamera, die "Bessa III" für 2200 Euro. "Von der Haptik her sind die Voigtländer-Apparate nicht schlecht, welche natürlich voll elektronisch gesteuert werden. Man behandelt sie aber wie mechanische Kameras. Zeit und Blende müssen immer eingestellt werden, das bewahrt etwas vom alten Flair", so Beyers. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Voigtländer stellt mehrere analoge Kameras im bezahlbarem Level her, darunter auch eine schöne Klappkamera, die "Bessa III" für 2200 Euro. "Von der Haptik her sind die Voigtländer-Apparate nicht schlecht, welche natürlich voll elektronisch gesteuert werden. Man behandelt sie aber wie mechanische Kameras. Zeit und Blende müssen immer eingestellt werden, das bewahrt etwas vom alten Flair", so Beyers.

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ja, es gibt sie noch, die analoge Fotografie. Und immer mehr Fotografen- herzen pulsieren bewusst wieder für die alten Retro-Kameras mitsamt ihrem nostalgischen Charme, fernab von Megapixeln, Chipsteuerung und Photoshop-Nachbearbeitung. Eine faszinierende Leidenschaft, die sich lohnt, neu entdeckt zu werden. Wir präsentieren Ihnen die interessantesten Kameras als auch einen Querschnitt durch die analoge Fotografie.

Wenn Hans-Jürgen Beyers aus der Analogen Photo Gruppe (aphog.de) zur Kamera greift, beginnt für ihn ein Ritual, mit dem er nicht nur seine über 30-jährige Faszination für die analoge Fotografie zelebriert. Nein, es dient ihm auch als eine Art Ruhepol für seinen oftmals hektischen Alltag. Fotografieren als Ritual Denn so wie ein Musikliebhaber nach Feierabend hin und wieder alten und verführerisch knisternden Schallplatten lauscht, schwenken ambitionierte Fotografen wie die Beyers ihre Seele gerne mal in der klassischen Art zu fotografieren – analog, mit viel Zeit, Ruhe und aufmerksamen Sinnen. Dabei geht es keinesfalls nur darum, mal wieder spaßeshalber mit veralteten Fotoapparaten zu knipsen. Das analoge Fotografieren hat viel mehr zu bieten.

Es ist eine kleine, gemütliche Reise zurück in eine Zeit, in der Bilder weitaus konzentrierter zustande kamen.

Während man heute mit seiner Digitalkamera dank großem Speicher meist frei drauflos knipst, hunderte von Bildern schießt, von denen dann vielleicht zehn sehr gut sind, muss man mit einer Analogkamera viel überlegter vorgehen – schließlich fasst ein Film im besten Fall nur 36 Bilder. Die Vorbereitung bis zum ersten Foto ist bei der analogen Fotografie immer etwas Besonderes. "Das fängt schon mit der Wahl der Kamera an", sagt Beyers. "Liebhaber haben nicht selten mehrere Apparate zur Auswahl, die ausgeführt werden wollen. Und jeder hat so seine Eigenart. Am aufregendsten finde ich Modelle, bei denen alles noch mechanisch abläuft, wo ich mich mit alten Technologien, mit Mechanik statt mit Elektronik beschäftigen muss. Es ist toll zu hören, wie die Kamera werkelt."

Moderne Knipsen nehmen einem alles ab, das ist schön umgänglich. Man kann sich komplett auf das Motiv konzentrieren – und passt am Ende das Ergebnis nicht, lässt es sich ja noch im Nachhinein bearbeiten.

Man fotografiert quasi stets mit dem Gedanken an Photoshop, aber so wirklich ehrliche Fotografie ist das nicht, meint Beyers: "Bei der Analogkamera habe ich hingegen etwas, das ich gut beherrschen muss, denn die gemachten Bilder kommen irgendwann unverfälscht ans Tageslicht. Ich fotografiere die Realität wie sie ist. Der Mensch ist da mit all seinen Poren, Pickeln und dem einen Zahn, der vielleicht ein bisschen gelber ist als die anderen." Das intensivere Erlebnis Wie ausdrucksstark und schön die analoge Fotografie sein kann, zeigt der renommierte deutsche Fotograf Jim Rakete in seinem Bildband "1/8 sec. / Vertraute Fremde". Rakete fotografierte die deutsche Prominenz in Schwarz-Weiß mit einer riesigen Linhof-Plattenkamera, eine faszinierende Technik aus der Frühzeit der Fotografie. Das Ergebnis ist eine Ode an die analoge Fotografie mit beeindruckenden Bildern. Für Rakete selbst war die Fotografie lange Zeit die Fertigkeit, in nur 36 Aufnahmen eine Geschichte zu erzählen. Mit dem Siegeszug der Digitalkamera geriet diese Arbeitsweise jedoch mehr und mehr in Vergessenheit. Wurzeln der Fotografie Vielleicht ist das der Grund, warum sich immer mehr Fotografen wieder für die alte Technik interessieren. Sie scheint nicht mehr in unser digitales Zeitalter zu passen. Doch im Prinzip zeigt sie uns auf, was das Fotografieren früher ausmachte, und dass wir uns mit all den digitalen Finessen, die uns die ganze Arbeit abnehmen, auch immer ein Stück weit das Erlebnis rauben.

Überhaupt ist das Spiel mit den verschiedenen Filmen eine spannende Sache, die quasi nie langweilig wird. Jeder Film hat seine eigenen Charakteristiken, die sich später auf das Bild auswirken. Effekte, welche Sie heutzutage in Smartphone-Apps per Fingerdruck auf Ihre Fotos anwenden können. Klar, dass das in keinem Vergleich zum Original und der damit verbundenen Experimentierfreude steht.

Einfacher Einstieg Der Einstieg in die analoge Fotografie findet sich leichter, als man heute vielleicht glauben mag. Noch immer sind Analogkameras im Handel erhältlich. Ältere Klassiker und die passenden Filme lassen sich problemlos übers Internet bestellen. Farbfilme können in der nächsten Drogerie entwickelt werden. "Wer vorzugsweise Schwarz-Weiß fotografiert, sollte sich indes ein Fachlabor suchen, da die Filme mitunter unterschiedliche Entwicklungszeiten benötigen, was in Großlaboren nicht möglich ist", erklärt Beyers. Know-how gratis im Netz Viel reizvoller ist es, die Filme selbst zu entwickeln. Eine Top-Ausstattung fürs eigene Fotolabor kostet nicht die Welt, das Know-how gibt es gratis im Netz. Belohnt wird die Mühe in diesem besonderen Moment, wenn Sie gespannt zuschauen wie sich Ihre Bilder entwickeln. Einfach unbezahlbar!  In unserer Foto-Show stellt Ihnen unser Experte Beyers in Zusammenarbeit mit APHOG nicht nur die beliebtesten Analogkameras vor, die größtenteils noch leicht zu bekommen sind, sondern auch einen Querschnitt durch die analoge Fotografie.

Quelle: Benedikt Sauer , wanted.de

Anzeige
Uhren, Autos, Skier: WANTED.DE zeigt, was der Wunderwerkstoff Carbon alles kann. (Quelle: Hublot)
Wunderwerkstoff Carbon: die schwarze Revolution

Uhren, Autos und Bikes nutzen ihn: Carbon gilt als Stoff, dessen Zukunft erst begonnen hat. Wir zeigen, was damit möglich ist. 

Wunderwerkstoff Carbon
Frisch gezapft schmeckt’s doch am besten. Wir stellen die besten Zapfanlagen vor. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
Frischgezapftes auch zuhause: die besten Zapfanlagen

WANTED.DE hat die besten Modelle von günstig bis luxuriös angezapft und gibt Tipps zur Kühlung und den Pumpsystemen.

Die besten Zapfanlagen
Mit dem richtigen HiFi-Equipment bringen Sie Stadion-Atmosphäre ins Heim.  (Quelle: Philips)
Coole Beamer und guter Sound: Top Hifi-Geräte zur EM

Mit dem richtigen Beamer und Sound wird das Wohnzimmer zur VIP-Lounge im Stadion. Nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil!

HIFI zur EM
Damit der Wildnis-Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, darf moderne Technik nicht fehlen. (Quelle: Stanley)
Diese Ausrüstung brauchen Sie für ein Wildnis-Wochenende

Mit welcher Ausrüstung der Trip in die Natur so richtig gelingt – WANTED.DE hat die besten Tools für Sie zusammengestellt.

Into the Wild
Bei strahlendem Wetter draußen kochen: Der Trend heißt 'Outdoor-Cooking'. Wir verraten, was Sie dazu benötigen. (Quelle: WWOO)
"Outdoor Cooking": Zum Grillen in die Gartenküche

Ein Experte erklärt, was Sie benötigen, um Ihr Zuhause zur Mittelmeer-Finca mit Terrassenküche umzubauen.

Outdoor
Dieser Werbeclip ist vor allem eines: sexy! (Screenshot: Zoomin)
Neue Kameratechnik

Ein neues Kamera-Stativ verspricht, den Matrix-Effekt für alle erschwinglich zu machen.

Neue Kameratechnik
SUV-Hammer von Range Rover (Screenshot: news2do)
SUV-Hammer von Range Rover

Der neue Range Rover Sport hat jede Menge Technologien unter der Haube. Britisches Understatement im Gelände.

Totaler SUV-Hammer
Annetta Negare hat keine Scheu vor der Kamera (Screenshot: Playboy)
Playmate Annetta Negare

Die 22 Jahre alte Blondine kommt aus Hamburg und mag ihren sexy Hintern besonders gern.

Playmate Annetta
Tags zu diesem Artikel
Moderatorin Sonja Zietlow war vor ihrer TV-Karriere Berufspilotin. WANTED.DE zeigt Promis mit Pilotenschein. (Quelle: dpa)
Diese VIPs heben ab - Promis mit Pilotenschein

WANTED.DE zeigt internationale und deutsche VIPs mit Pilotenschein. Für manche von ihnen ist die Fliegerei sogar mehr als nur ein Hobby.

VIP-Piloten
Dieser schrottreife Aston Martin kommt unter den Hammer und ist trotz seines Zustand Millionen wert. (Quelle: Bonhams)
Teurer Schrotthaufen sucht neuen Besitzer

Seltener Aston Martin unterm Hammer. Doch der Bolide mit Geschichte ist einem miesen Zustand.

Aston Martin DB2
Der neue Aston Martin Vanquish Zagato hat schon jetzt das Zeug zum Klassiker. (Quelle: Hersteller)
Neuer Supersportwagen von Aston Martin

Den neuen Aston Martin Vanquish Zagato gibt es nur in einer exklusiven Kleinserie.

Kommender Klassiker
So erkennen Sie einen handwerklich gut gemachten Burger. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
So erkennen Sie ein gutes Burger-Restaurant

Nutzlose Burgershow oder Top-Qualität- ein Experte erklärt, was ein gutes Burgerhaus ausmacht. 

So erkennen Sie gute Burger
Seit 100 Jahren findet im US-Bundesstaat Colorado das legendäre Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb statt. (Quelle: Hersteller)
Pikes Peak: Das ist das härteste Bergrennen der Welt

Dieses Event sollten sich Motorsportfans nicht entgehen lassen. Am Wochenende findet mit der Pikes Peak International Hill Climb das größte und wohl auch härteste Bergrennen der Welt statt.  Die Amerikaner vergessen Daytona, Le Mans oder den Nürburgring – es ist Hill-Climb-Zeit. Eine der ältesten und verrücktesten ...

Pikes Peak: der Berg ruft
Top-3 der teuersten Serien der Welt 8Screenshot: ZoomIn)
Die teuersten Serien der Welt

"Game of Thrones" ist nur auf Platz 3 - wer belegt die ersten zwei Plätze?

Teurer TV-Stoff
Diese Mountainbike-Abfahrt geht nicht etwa über Stock und Stein, sondern führt geradewegs durch die Bob- und Rodelbahn der Olympischen Winterspiele von 1984. (Screenshot: Bit Projects)
Mit dem Bike die Bobbahn runter

Diese Mountainbike-Abfahrt führt geradewegs durch die Bobbahn der Olympischen Winterspiele von 1984.

Spektakuläre Tour
So könnten die Autos der Zukunft aussehen. (Screenshot: t-online.de)
Die Autos der Zukunft

Anlässlich des 100. Jubiläums stellt BMW diese futuristisch anmutende Coupé-Vision vor.

Autos der Zukunft
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016