wanted.de > Motor > Boot >

Amphibienfahrzeug Quadski: Quad Ahoi!

Amphibienfahrzeug Quadski: Quad Ahoi!

24.10.2012, 8:57 Uhr

Spaß mit dem Quadski. (Quelle: Gibbs Sports Amphibians)

Spaß mit dem Quadski.

(Quelle: Gibbs Sports Amphibians)
Halb Quad, halb Jet-Ski: Das Quadski spart Platz in der Garage - das Vehikel ist sowohl straßen- als auch wassertauglich. Preis des Spaßmobils: 40.000 Dollar.  (Quelle: Gibbs Sports Amphibians)

Halb Quad, halb Jet-Ski: Das Quadski spart Platz in der Garage - das Vehikel ist sowohl straßen- als auch wassertauglich. Preis des Spaßmobils: 40.000 Dollar.

(Quelle: Gibbs Sports Amphibians)
Landgang: Auf festem Untergrund bringt es der Quadski auf rund 72 km/h. Der Einsitzer wird von einem 1,3-Liter-Vierzylindermotor von BMW mit 175 PS angetrieben.  (Quelle: Gibbs Sports Amphibians)

Landgang: Auf festem Untergrund bringt es der Quadski auf rund 72 km/h. Der Einsitzer wird von einem 1,3-Liter-Vierzylindermotor von BMW mit 175 PS angetrieben.

(Quelle: Gibbs Sports Amphibians)
Seefahrt: Auf dem Wasser ist der Quadski ebenfalls mit bis zu 72 km/h unterwegs. Auf Knopfdruck klappen sich die Räder im Nass innerhalb von fünf Sekunden ein und der Motor koppelt sich an ein Jet-Ski-Antriebssystem.  (Quelle: Gibbs Sports Amphibians)

Seefahrt: Auf dem Wasser ist der Quadski ebenfalls mit bis zu 72 km/h unterwegs. Auf Knopfdruck klappen sich die Räder im Nass innerhalb von fünf Sekunden ein und der Motor koppelt sich an ein Jet-Ski-Antriebssystem.

(Quelle: Gibbs Sports Amphibians)
Fließender Übergang: Laut Alan Gibbs, dem Erfinder des Quadskis, gibt es kein serienmäßig produziertes Straßenfahrzeug, das schneller übers Wasser gleiten kann.  (Quelle: Gibbs Sports Amphibians)

Fließender Übergang: Laut Alan Gibbs, dem Erfinder des Quadskis, gibt es kein serienmäßig produziertes Straßenfahrzeug, das schneller übers Wasser gleiten kann.

(Quelle: Gibbs Sports Amphibians)
Blick nach vorn: Gibbs will Amphibienfahrzeuge massentauglich machen. Mit einem Preis von 40.000 Dollar ist das Spaßmobil allerdings noch ein teures Vergnügen.  (Quelle: Gibbs Sports Amphibians)

Blick nach vorn: Gibbs will Amphibienfahrzeuge massentauglich machen. Mit einem Preis von 40.000 Dollar ist das Spaßmobil allerdings noch ein teures Vergnügen.

(Quelle: Gibbs Sports Amphibians)

Runter von der Straße, rein ins Wasser und wieder rauf auf die Straße: So könnte sich der nächste Stau umschiffen lassen - vorausgesetzt, ein Fluss oder See ist in der Nähe und man ist mit einem Quadski unterwegs. Einem was? Einem Amphibienfahrzeug, halb Quad, halb Jet-Ski. Nach den Angaben seines Erfinders Alan Gibbs bringt man es mit dem Quadski sowohl zu Lande als auch zu Wasser auf eine Geschwindigkeit von rund 72 km/h.

"Du rauschst damit ins Wasser und fährst dann einfach weiter", sagt der 73-jährige Neuseeländer, Gründer des Unternehmens Gibbs Sports Amphibians. Das Gefährt wiegt etwa eine halbe Tonne und wird von einem 1,3-Liter-Vierzylindermotor von BMW angetrieben. Die gleiche 175-PS-Maschine steckt in dem Motorrad K 1300 der Bayern. Kein serienmäßig produziertes Straßenfahrzeug Auf Knopfdruck wechselt der Einsitzer vom Fahr- in den Planschmodus, dann klappen sich innerhalb von fünf Sekunden die Räder ein und der Motor befeuert ein Jet-Ski-Antriebssystem. Laut Gibbs gibt es kein serienmäßig produziertes Straßenfahrzeug, das schneller übers Wasser gleiten kann.

Der ehemalige Diplomat und Telekommunikations-Unternehmer tüftelt seit 16 Jahren an Amphibienfahrzeugen. In dieser Zeit hat er neun Prototypen entwickelt - die allesamt ein Schlag ins Wasser waren.

Zuletzt machte er 2003 mit dem Aquada von sich reden: Das Vehikel auf Basis eines Mazda MX-5 brachte es auf der Straße auf 160 km/h und im Wasser auf knapp 50 Stundenkilometer. Der Milliardär und Abenteuerprotz Richard Branson überquerte damit sogar in 90 Minuten den Ärmelkanal zwischen Dover und Calais. Fehlende Straßenzulassung Trotz dieses PR-Stunts ging der Aquada nie in Serienfertigung. Zuerst verabschiedete sich der Motorenlieferant Rover aus dem Projekt, dann machte die US-Sicherheitsbehörde Gibbs einen Strich durch die Rechnung. Sie verweigerte für das dreisitzige Fahrzeug unter anderem wegen fehlender Airbags die Straßenzulassung.

Der Quadski umkurvt nun diese strengen Auflagen, weil er als All Terrain Vehicle (ATV, zu deutsch: Geländefahrzeug) eingestuft wird. Im November kommt der Quadski in den USA auf den Markt, bis 2014 soll er es auch nach Europa geschafft haben. Nach Investitionen in Höhe von 152 Millionen Dollar und mehr als 300 angemeldeten Patenten hofft Gibbs, nun endlich das Amphibienfahrzeug für die Massen gebaut zu haben. "Spielzeug für Wohlstandsbürger" Ob ihm das bei einem Preis von 40.000 Dollar wirklich gelungen ist? Dem Zwittergefährt droht eher das Schicksal des Amphicars: Das von Hanns Trippel in Deutschland gebaute Amphibienfahrzeug ging in den Sechzigern ebenfalls in Serie. Wegen seiner hohen Kosten war es als "Spielzeug für Wohlstandsbürger" verschrien - und ging bald darauf als Ladenhüter unter. Schauen Sie sich den Quadski, der sich zu Wasser und auch an Land fahren lässt, auch in unserer Foto-Show an.

Quelle: Spiegel Online, wanted.de

Anzeige
Autos von Mercedes können eine ganze Menge. Nicht aber auf dem Wasser fahren. Für flüssigen Untergrund gibt es daher nun etwas Spezielles aus Stuttgart. (Quelle: Hersteller)
"Silberpfeil der Meere" - neue Luxus-Yacht von Mercedes

Jungfernfahrt für die neue Luxus-Yacht von Mercedes. Das neue Schiff für bis zu zehn Passagiere kostet Millionen.

Silberpfeil
Das neue Powerboat von Cigarette Racing und Mercedes-AMG. (Quelle: Daimler AG)
"Verdammt geil"

Ein Supersportwagen auf dem Wasser: Unser Autor fuhr mit dem brandneuen, Powerboat von Cigarette Racing und Mercedes-AMG.

"Verdammt geil"
Der Trimaran trägt den Namen 'Komorebi' - das japanische Wort für Sonnenlicht, das durch Baumkronen fällt. (Quelle: VPLP design)
Superjacht-Hybrid-Trimaran

Franzosen entwickelten einen Trimaran, der super luxuriös ist und dennoch Kraftstoff spart. Wir zeigen Ihnen die ersten Entwürfe.

"Komorebi"
Die längste Jacht der boot 2016 und weitere Highlights. (Quelle: Messe Düsseldorf / ctillmann)
Mega-Jachten

Die Höhepunkte der boot 2016: Unser Autor ging auf der weltweit größten Indoor-Messe für Wassersport an Bord der drei spektakulärsten Jachten.

Mega-Jachten
Niniette nennt sich die neue Jacht von Bugatti (Quelle: Hersteller)
Bugatti fürs Wasser

Neue Luxus-Jacht für Reiche: Die Jacht von Bugatti erinnert an die Klassiker der Marke.

See-Bugatti
Pegasus Trimaran (Quelle: pts/Christoph Gretzmacher )
Segeln leicht gemacht

Eine Segeljacht ohne Anstrengung über die Meere schippern - der Pegasus Trimaran soll das möglich machen.

Trimaran
Größer, schneller, luxuriöser: die schönsten Superjachten. (Quelle: Franco Pace)
Die faszinierendsten Superjachten

Das Abenteuer spüren und gleichzeitig Luxus genießen geht nicht? Geht wohl! Auf Superjachten, ...

Mit Stil: Chevrolet Corvette Stingray (Screenshot: Deutsche Welle)
Corvette Stingray

Eine lange Motorhaube und ein knackiges Fließheck - sie ist der Traum aller Sportwagenfans.

Corvette Stingray
Weltpremierern auf der Detroit Motorshow 2014 (Screenshot: United Pictures TV)
Detroit Auto-Show

Die Automobilhersteller präsentieren voller Stolz ihre neuen Schätze - Neuheiten aus dem Hause Porsche, Audi und Co.

Detroit Auto-Show
Diese Säge ist nur was für richtige Männer (Screenshot: Bit Projects)
Die Säge für richtige Männer

Das Ungetüm wird von einem leistungsstarken V8 Motor angetrieben.

Eine Säge für Männer
Tags zu diesem Artikel
Bar, Massageliegen und Kinoleinwand an Bord eines Flugzeugs: So fliegen wohl in Zukunft die oberen Zehntausend. (Quelle: Lufthansa Technik GmbH)
So fliegen in Zukunft die Oberen Zehntausend

Bar, Massageliegen und Kinoleinwand an Bord eines Flugzeugs: Die neuen Kabinen haben es in sich.

A350 für VIPs
Damit der Wildnis-Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, darf moderne Technik nicht fehlen. (Quelle: Stanley)
Diese Ausrüstung brauchen Sie für ein Wildnis-Wochenende

Mit welcher Ausrüstung der Trip in die Natur so richtig gelingt – WANTED.DE hat die besten Tools für Sie zusammengestellt.

Into the Wild
Siziliens Ledervirtuose Francesco 'Ciccio' Liberto – jeder Rennfahrer kennt ihn. Denn der Schuster fertigt ihre Treter.  (Quelle: PressInform)
Der Schuhmacher der Weltmeister

Er hat die Rennschuhe erfunden und fertigt in seiner Schuhmanufaktur feine Treter für Niki Lauda und Sebastian Vettel.

WM-Schuhe
Die BMW R 5 ist wiederauferstanden.  (Quelle: Hersteller)
R 5: BMW würdigt ein wegweisendes Motorrad

Diese Neuauflage lässt keinen Retro-Fan kalt: Die BMW R 5 von 1936 ist wiederauferstanden. 

BMW R 5 Hommage
Concorso d'Eleganza (Quelle: BMW)
Die Höhepunkte des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2016

Eine hochkarätige Show für Old- und Youngtimer sowie Konzeptfahrzeuge ist der Concorso d'Eleganza Villa d'Este. Er gilt als eines der weltweit exklusivsten Events für historische Automobile und Motorräder. Fans aus aller Welt pilgern hierfür an den Comer See. In diesem Jahr stand die Show unter dem Motto "Back ...

Edle Oldtimer
Eine türkische Werft stellt einen Rettungskreuzer vor. (Screenshot: Bit Projects)
So ein Schiff kann nicht kentern

Selbstaufrichter: Eine türkische Werft stellt einen neuen Rettungskreuzer vor.

Dieses Schiff kann nicht kentern
Gewagtes Experiment mit einem Stier. (Screenshot: Bit Projects)
Gewagtes Experiment

Der Versuchsleiter will beweisen, dass ein Stier nur angreift, wenn er provoziert wird.

Gewagtes Experiment mit einem Stier
Flugzeug donnert im Tiefflug durch Budapest. (Screenshot: t-online.de)
Im Tiefflug durch Budapest

Zum Glück ist das alles nur Teil der „Nagy Futam Motor Sports Show“.

Im Tiefflug durch Budapest
Anzeige
shopping-portal