"Fashion-Food": Provokant und erotisch

Spitzenkoch Roland Trettl verbrauchte literweise Olivenöl - nicht als Intensivkur für feines Modelhaar, sondern als Naturkleber und Modellierhilfe. So konnten Nudelteig, Innereien oder Gemüse am Kopf drapiert werden. (Quelle: Helge Kirchberger )
(Quelle: Helge Kirchberger )

Spitzenkoch Roland Trettl verbrauchte literweise Olivenöl - nicht als Intensivkur für feines Modelhaar, sondern als Naturkleber und Modellierhilfe. So konnten Nudelteig, Innereien oder Gemüse am Kopf drapiert werden.

Anzeige