wanted.de > Zeit >

Zeitgeschichten

"Executive Boxing Club" in Frankfurt am Main

Die Trainingsräume im "Executive Boxing Club" in Frankfurt am Main sind hell und lichtdurchflutet. (Quelle: LOTTERMANN AND FUENTES)

Die Trainingsräume im "Executive Boxing Club" in Frankfurt am Main sind hell und lichtdurchflutet.

Unzählige Boxhandschuhe warten wohlsortiert auf ihren Einsatz. (Quelle: LOTTERMANN AND FUENTES)

Unzählige Boxhandschuhe warten wohlsortiert auf ihren Einsatz.

Bevor es in die Boxhandschuhe geht, müssen die Hände mit entsprechenden Bandagen geschützt werden. (Quelle: LOTTERMANN AND FUENTES)

Bevor es in die Boxhandschuhe geht, müssen die Hände mit entsprechenden Bandagen geschützt werden.

Beim Sparring lässt es sich Besitzer Mehran Jalali-Sohi (links im Bild) nicht nehmen und steigt selbst mit in den Ring. (Quelle: LOTTERMANN AND FUENTES)

Beim Sparring lässt es sich Besitzer Mehran Jalali-Sohi (links im Bild) nicht nehmen und steigt selbst mit in den Ring.

Neben dem Sparring wird auch Training am Boxsack angeboten. Bereits nach wenigen Monaten sind Veränderungen am Körper spürbar. Ein festes Muskel-Korsett stützt den Torso und beseitigt auch Rückenschmerzen. Herz- und Lungenvolumen wachsen und bald stimmen auch Body-Mass-Index und Blutdruck wieder. (Quelle: LOTTERMANN AND FUENTES)

Neben dem Sparring wird auch Training am Boxsack angeboten. Bereits nach wenigen Monaten sind Veränderungen am Körper spürbar. Ein festes Muskel-Korsett stützt den Torso und beseitigt auch Rückenschmerzen. Herz- und Lungenvolumen wachsen und bald stimmen auch Body-Mass-Index und Blutdruck wieder.

Das Durchschnittsalter in den Kursen liegt bei 40, die Altersspanne reicht von Anfang 20 bis 65. Rund ein Drittel der Kursteilnehmer sind Frauen. Pro Monat kostet der Spaß 89 Euro, was für eine gehobene Klientel sorgt. Privatstunden sind übrigens auch möglich, das kostet für Mitglieder 89 Euro und für Externe 99 Euro. (Quelle: LOTTERMANN AND FUENTES)

Das Durchschnittsalter in den Kursen liegt bei 40, die Altersspanne reicht von Anfang 20 bis 65. Rund ein Drittel der Kursteilnehmer sind Frauen. Pro Monat kostet der Spaß 89 Euro, was für eine gehobene Klientel sorgt. Privatstunden sind übrigens auch möglich, das kostet für Mitglieder 89 Euro und für Externe 99 Euro.

In Kuba hat Boxen einen anderen Stellenwert als in Deutschland. Boxer gelten hier nicht als rabiate Schlägertypen, sondern als Sportler mit hohem technischen Geschick, Kraft, Ausdauer und Stärke.  (Quelle: dpa/Marco Hadem)
Bei den Boxern auf Kuba
Bei den Boxern auf Kuba
Plattenspieler Acutus Reference SP. (Foto: Hersteller)
Die HiFi-Anlage des russischen Präsidenten
Die HiFi-Anlage des russischen Präsidenten
Der JBL Xtreme für 280 Euro passt mit seinen 28 Zentimer Länge und 12,6 Zentimeter Höhe in jede Tasche. Ist der Akku geladen, braucht man nur noch ein Smartphone, und schon läuft der Soundtrack zum Sport oder bringt die spontane Party in Schwung. Der gute Sound bietet erstaunlich druckvolle Bässe. (Quelle: Hersteller)
Boomboxen
Boomboxen
ZAGG war eines der ersten Unternehmen, das für Apples iPad ein separates Keyboard auf den Markt brachte. Bei der Entwicklung an einer Version fürs iPad 2 hat sich Logitech kurzerhand eingekauft und bietet das „Keyboard Case for iPad 2“ für knapp 100 Euro nun unter eigenem Label an. (Foto: Logitech)
Foto-Show: Das dockt an Ihr Apple-Gerät
Foto-Show: Das dockt an Ihr Apple-Gerät
Automatik-Uhr Tissot "Visodate 1957" mit Glasboden, Edelstahlgehäuse und Lederarmband. Preis: 450 Euro. (Foto: Tissot)
Foto-Show: Neue Uhrenmodelle von ca. 500 bis ca. 30.000 Euro
Foto-Show: Neue Uhrenmodelle von ca. 500 bis ca. 30.000 Euro
Der neue Dodge Charger wurde Ende 2010 vorgestellt - jetzt zeigen die Amerikaner die Topversion SRT8. (Foto: Dodge)
Dodge Charger SRT8 - ein Muscle-Car für 2012
Dodge Charger SRT8 - ein Muscle-Car für 2012
Einen Porsche Cayenne Turbo hat sich Autotuner Hamann vorgeknöpft. (Foto: Hamann)
Hamann Guardian: Brutaler Edel-SUV auf Cayenne-Basis
Hamann Guardian: Brutaler Edel-SUV auf Cayenne-Basis
Einer der Stars der Internationalen Automobilausstellung IAA hat seine Hüllen noch vor dem offiziellen Sommerbeginn fallen lassen: Der SLS Roadster verzichtet zwar auf die charismatischen Flügeltüren, dürfte sich jedoch besonders in den Sonnenstaaten der USA allergrößter Beliebtheit erfreuen. (Foto: Mercedes)
Mercedes SLS AMG: Der neue schwäbische Supersportler
Mercedes SLS AMG: Der neue schwäbische Supersportler
Autotuner Mansory schließt seine Baureihe Vincerò aus getunten Bugatti Veyron mit dem Linea Vincerò d’Oro ab. (Foto: Mansory)
Gold und Karbon: Der Bugatti Veyron Linea Vincerò d'Oro
Gold und Karbon: Der Bugatti Veyron Linea Vincerò d'Oro
Mit 450 PS geht das Maserati GranCabrio Sport an den Start. (Foto: Maserati)
Maserati GranCabrio Sport: Eleganz und Geschwindigkeit
Maserati GranCabrio Sport: Eleganz und Geschwindigkeit
"Wavegarden": Die Installation soll Surfen auf jedem Gewässer möglich machen. (Foto: wave-garden.com)
Wavegarden: Wellen hausgemacht
Wavegarden: Wellen hausgemacht
Achtung, jetzt kommt ein Lexus: Die Studie LF-Gh wird auf der Automesse in New York 2011 gezeigt. (Foto: Lexus)
Lexus greift an: Mit Hybridantrieb gegen Audi, BMW & Co.
Lexus greift an: Mit Hybridantrieb gegen Audi, BMW & Co.
Sony Vaio SB (Quelle: Hersteller/Sony)
Die edelsten Notebooks auf dem Markt
Die edelsten Notebooks auf dem Markt
Britisches Edelcoupé: der neue Aston Martin Virage. (Foto: Aston Martin)
Aston Martin Virage: dezentes Luxus-Kraftpaket
Aston Martin Virage: dezentes Luxus-Kraftpaket
Die Scheinwerfer wirken aggressiver, die Räder wuchtiger und an der Front des Jaguar XKR-S gibt es nun vier Lufthutzen, die den V8 beatmen: Das neue Topmodell wirkt schon optisch deutlich schneller als seine Vorgänger. (Foto: Jaguar)
Neues Topmodell: Jaguar präsentiert den XKR-S
Neues Topmodell: Jaguar präsentiert den XKR-S
Anzeige
shopping-portal
© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016